Digitalradio-in-Deutschland

Dein Board für DAB+ - Das Radio der Zukunft
Startseite D-I-D besuchen
Aktuelle Zeit: So 15. Dez 2019, 18:47

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sa 22. Sep 2018, 06:29 
Offline
Administrator

Registriert: Sa 14. Jul 2012, 09:00
Beiträge: 1904
Wohnort: Esslingen am Neckar
Wie ihr wisst, gibt es im 11B aktuell von einzelnen Teilnehmern eine Blockadepolitik.
Nun habe ich mich in diversen mediennahen Institutionen umgehört und mehrfach ist mir unter die Nase gerieben worden, dass es durchaus sein könnte, dass ca. Mitte 2019 neue Möglichkeiten auf regionaler Basis zur Verbreitung in Baden-Württemberg eingeführt werden.

Die Rede war von Regionalmuxen, die es kleineren Sendern ermöglichen ihr Programm aufzuschalten und den landesweiten Sendern die Alternative geben ihr explizites Gebiet anzusteuern.

Ob dies als Alternative für den 11B oder als einziges Modell mit einer Auflösung des 11B verbunden ist wurde nicht ersichtlich aus meiner Gesprächen.

Die LfK hat ihr Vorhaben ja bereits vor 2 Jahren in der Presse dargestellt und alle Teilnehmer waren sich einig lieber im 11B bleiben zu wollen und dann landesweit zu agieren.

Ich gehe also davon aus, dass die Lokalmuxe eine Möglichkeit sein werden für Veranstalter wie z.B. Kultradio um endlich in Städte zu kommen die eigentlich hätten via Bundesmux 2 erreicht werden sollen und für die freien Radios in BaWue um deren Modell von UKW nach DAB zu wuchten.

Zudem hatte ich nochmals die verbliebenen Sender in BaWue interviewt. Das waren Energy, Antenne 1 Neckarburg, Neckaralb Live.

Alle drei Parteien antworteten mir noch gestern. Antenne 1 Neckarburg sagte mir, dass man nach wie vor interessiert sei, allerdings nicht auf landesweiter Ebene. Der 11B decke nicht die Region ab, die man anvisiere und im restlichen BaWue empfangbar zu sein, wäre nicht deren Geschäftsmodell. Wenn auf regionaler Basis eine Möglichkeit besteht, dann wäre das anders.

Neckaralb Live sagte ebenso, dass man kein Finanzierungsmodell für den 11B hat und sich daher auch nie beworben hat. Bei einem Regionalmux ist die Aufschaltung ein Thema.

Energy Stuttgart schrieb mir ebenso gestern zurück und auch dort die klaren Worte "Aktuell stehen noch keine regionalen Kapazitäten zur Verfügung. Bis dahin bitte den Steam benutzen."

Aus einem weiteren Gespräch mit einem Partner, den ich hier nicht benenne, ging plötzlich hervor, dass im Q1 / Q2 2019 eventuell neue Möglichkeiten für Sender in BaWue entstehen könnten via DAB# zu senden und dann klare Zielgebiete anzuvisieren. Plötzlich wurde mir alles klar. Die Sender wissen Bescheid, eventuell gab es eine Vorabbedarfsklärung um keine Bauchlandung hinzulegen.

Sprich: Ich habe weder eine offizielle Quelle, noch eine Bestätigung die ich posten kann daher auch in Fragezeichen im Betreff: "Regionalmuxe in BaWue in Planung?", aber es sieht alles danach aus, dass es 2019 hier neue Möglichkeiten gibt und weitere Angebote kommen werden. Wie dann die Veranstalter auf dem 11B reagieren hägt von deren Erfahrung mit der Verbreitung ab. Es wird sicher einzelne Veranstalter geben, die regionalisieren möchten, aber auch überzeugte DAB+ Mehrwert-Kämpfer wie Hitradio OHR, die sicher landesweit bleiben wollen.

Für andere Sender wiederrum würden die landesweiten Muxe und die regionalen Muxe eine perfekte Übereinstimmung geben. Bei einem Ostalmux und einem Bodenseemux könnte Radio 7 sein Sendegebiet in Kombination mit dem 11B endlich vollständig erreichen. Ebenso wäre Radio Seefunk, die ihre Verbreitung BaWue weit haben wollen endlich überall zu hören.

Boykottierer des Ausbaus von DAB+ stünden im Abseits, weil keiner mehr auf den Kanal 11B angewiesen wäre bzw. dessen Ausbau und auch ein Hitradio OHR sagen könnte "hey, Bodenseemux, Ostalbmux, da machen wir mit." Damit wäre die Blockadehaltung von UKW Lobbyisten in Baden-Württemberg gescheitert.

Die Sache hat noch einige Fragezeichen, aber ich bleibe dran und halte euch auf dem Laufenden.

_________________
Mobiler Empfänger: Phillips AE5230/12


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 22. Sep 2018, 09:15 
Offline
DID-Mitarbeiter

Registriert: Sa 27. Apr 2013, 10:48
Beiträge: 1535
Wohnort: zwischen Aalen und Ulm
Würde mich freuen, denn ich empfange 3 Bayern Muxxe (Hauptmux 11D, Regionalmuxx und nen Stadtmuxx) zwischenzeitlich, aber hier in BW wo ich wohne gerade mal den SWR

_________________
DAB+: Albrecht DR 56 inkl. dazugehörige Scheibenantenne fürs Auto
DAB+: GMYLE (TM) PPM001 Tragbares DAB / DAB+ - Radio und MP3-Player


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 23. Sep 2018, 15:48 
Offline
DAB-Interessierter

Registriert: Do 21. Feb 2013, 11:35
Beiträge: 158
Hallo Zusammen,

Flächendeckende Landesweite Reine Privatmuxe scheinen nicht zu funktionieren. Von Stadtstaaten ( HH HB .. ) mal abgesehen.
Entweder nur Teilabdeckungen wie in HE BB SAnhalt oder Mischmuxe wie in BY.
Deswegen bin Ich auch mal auf die Zukünftige Planung in BW Diesbezüglich gespannt. Mit dem 11 B
in Jetziger Form wird das Nichts. Es handelt sich lediglich um einen von der Medienanstalt veranstalteten Demo- Mux um Privates Angebot via DAB+ in das Land BW zu bekommen.
Damit kann man wenigstens das Berühmt- Berüchtigte Henne- Ei- Problem entschärfen. Also wie Weiter ?
Mischmuxe mit dem SWR ? Kleinere Strukturen ? Small Scale in den Metropolen ? Man wird sehen.
Ich bleibe auf Empfang

_________________
QTH Ostschweiz/ Region Werdenberg
Pure Sensia, Microspot RA 318, Dual DAB 102, Microspot RA 319
Unterwegs : Autodab Ford Fiesta, Philips DA 9011/ 2


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 23. Sep 2018, 17:07 
Offline
Administrator

Registriert: Sa 14. Jul 2012, 09:00
Beiträge: 1904
Wohnort: Esslingen am Neckar
Ich verstehe das ein wenig anders. Es geht meines Erachtens nicht einmal darum, den Betrieb des 11B einzustellen oder nur noch regionales anzubieten, sondern den interessierten Sendern eine Alternative zu bieten. Ob diese dann vom 11B wechseln ist den Sendern selbst überlassen.

In Bayern hat man ja den 10D damals eingestellt in seiner alten Form, das muss in BaWue nicht passieren, aber ausgeschlossen werden kann es leider auch nicht.

Mir liegt nur die Info vor, dass Regionalmuxe / Lokalmuxe in Planung sind, aber nicht wie es mit dem Mux von DRS BW weiter gehen wird.

_________________
Mobiler Empfänger: Phillips AE5230/12


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 24. Sep 2018, 09:57 
Offline
DAB-Interessierter

Registriert: Do 21. Feb 2013, 11:35
Beiträge: 158
Erste Anzeichen werden Anfragen zu Frequenzen bei der Bundesnetzagentur sein.
Und dann wird es für Mich wieder Interessant. Insbesondere ob Ich den Mux dann hereinbekomme.
So langsam füllt sich das B III Spektrum und es kommt zu Gleichkanalbelegungen, wie man das ja
schon von UKW her kennt.

_________________
QTH Ostschweiz/ Region Werdenberg
Pure Sensia, Microspot RA 318, Dual DAB 102, Microspot RA 319
Unterwegs : Autodab Ford Fiesta, Philips DA 9011/ 2


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 24. Sep 2018, 11:57 
Offline
DID-Mitarbeiter

Registriert: Sa 27. Apr 2013, 10:48
Beiträge: 1535
Wohnort: zwischen Aalen und Ulm
Anfrage für 4 Regionen gab es doch schon. Die Frequenzen sind doch sogar schon einsehbar, teils koordiniert. Für Ostalbkreis sind auch andere Frequenzen schon koordiniert.
Also denke Frequenzen ist das kleinste Problem.

_________________
DAB+: Albrecht DR 56 inkl. dazugehörige Scheibenantenne fürs Auto
DAB+: GMYLE (TM) PPM001 Tragbares DAB / DAB+ - Radio und MP3-Player


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 13. Feb 2019, 18:06 
Offline
DID-Mitarbeiter

Registriert: Sa 27. Apr 2013, 10:48
Beiträge: 1535
Wohnort: zwischen Aalen und Ulm
Satelli-Fax berichtet auch darüber jetzt
Zitat:
DAB+ in Baden-Württemberg: LfK will "Kacheln" wieder aus der Schublade holen
Wie können kleinere und nichtkommerzielle Lokalradios (NKL) sowie Lernradios in Baden-Württemberg nach dem Aus für den landesweiten "Bürgermedien"-Kanal im digital-terrestrischen Radio DAB+ verbreitet werden? Wie SatelliFax von einer Mitarbeiterin eines NKL erfuhr und parallel aus einem Radioforum im Internet hervorgeht, könnte die Landesanstalt für Kommunikation (LfK) offenbar mittelfristig ihr zunächst auf Eis gelegtes "Kachel"-Konzept wieder aus der Schublade holen. Dieses sieht vier regionale Multiplexe vor, die in Gesamtheit eine landesweite Abdeckung ermöglichen. Bei einer Bedarfsabfrage lehnten im Jahr 2016 die kommerziellen Veranstalter diese Lösung ab und bevorzugten die Ausstrahlung im günstigeren, aber nicht flächendeckend empfangbaren Multiplex im Kanal 11B.

Nun gibt es wohl einen neuen Plan, der vorsieht die Landesbedeckung im Kanal 11B unverändert zu belassen und die Kacheln zusätzlich einzuführen. In den regionalen Ensembles wäre die Aufschaltung von Kleinveranstaltern, die sich den Landesmux bisher nicht leisten wollten oder konnten wie zum Beispiel Neckaralb Live, Antenne 1 Neckarburg oder Energy Stuttgart sowie aller NKL und Lernradios möglich.

Auf freiweiliiger Basis könnten zudem Veranstalter vom landesweiten Kanal 11B in einen oder mehrere Regionalmuxe wechseln. Die dann freiwerdenden Kapazitäten im Landesmux sollen neu vergeben werden.

Laut der Mitarbeiterin des NKL würden die Kapazitäten derzeit von der Bundesnetzagentur koordiniert. Sie rechnet allerdings damit, dass die Pläne erst "in ein bis zwei Jahren" umgesetzt werden. Ganz davon abgesehen ist die Finanzierung der Ausstrahlung der BKL und Lernradios fraglich. www.lfk.de

https://www.satellifax.de/mlesen.php?id ... ef67a86658

_________________
DAB+: Albrecht DR 56 inkl. dazugehörige Scheibenantenne fürs Auto
DAB+: GMYLE (TM) PPM001 Tragbares DAB / DAB+ - Radio und MP3-Player


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 13. Feb 2019, 18:25 
Offline
Administrator

Registriert: Sa 14. Jul 2012, 09:00
Beiträge: 1904
Wohnort: Esslingen am Neckar
5 Monate nach meiner Recherche :) sieht man mal, wie lang manche Dinge brauchen.
Thema ist aktuell weniger die Koordination, sondern vielmehr die Stemmbarkeit bei den NKL. Die Muxe wären schnell aus dem Hut gezaubert.

_________________
Mobiler Empfänger: Phillips AE5230/12


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 13. Feb 2019, 18:28 
Offline
DID-Mitarbeiter

Registriert: Sa 27. Apr 2013, 10:48
Beiträge: 1535
Wohnort: zwischen Aalen und Ulm
Also doch nichts mit Q2/2019

_________________
DAB+: Albrecht DR 56 inkl. dazugehörige Scheibenantenne fürs Auto
DAB+: GMYLE (TM) PPM001 Tragbares DAB / DAB+ - Radio und MP3-Player


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 13. Feb 2019, 18:48 
Offline
DAB-Bitkenner

Registriert: Mo 31. Okt 2016, 22:57
Beiträge: 545
Wohnort: Bremerhaven
Ich habe dazu aktuell was in den News auf Dehnmedia gesehen !? Kann da jemand noch zusätzliche Infos zu geben?

_________________
zu Hause: Technisat DigitRadio 100 und Hama DIR3010
Unterwegs: Sony XDR-P1DBP, Dual DAB Pocket Radio 2 und Grundig Micro 75 DAB+
Wecken: Philips AJB3552/12
Auto: VW T-Cross Life mit Discover Media mit DAB+
Auf Arbeit: ok. ORC 610 DAB-B


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Datenschutz (EUDSGVO)

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de