Digitalradio-in-Deutschland

Dein Board für DAB+ - Das Radio der Zukunft
Startseite D-I-D besuchen
Aktuelle Zeit: Mi 21. Feb 2024, 12:21

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 127 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9 ... 13  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mo 2. Nov 2020, 22:18 
Offline
DAB-Bitkenner

Registriert: Do 23. Apr 2020, 07:30
Beiträge: 904
Nicoco hat geschrieben:
warum brennen bei Radio NRW und den Lokalfunkern aktuell die Alarmglocken?



Weil die sich Jahrelang bequem ausgeruht haben, der WDR hatte seine schützende Hand über eventuell frei werdenden Frequenz-Ressourcen und jetzt, wo RockAntenne und 5x Absolut (für alle Bevölkerungsgruppen von 12 bis 75 Jahren!) schon nicht nur den Fuß in der Tür haben, sondern das Tor für nationalen Rundfunk sperrangelweit offen steht, scheißt man sich in Köln und Oberhausen ein.

Es ist 5 nach 12 zu reagieren!

Deshalb heckt man ja auch den Plan mit der Privatradiokette auf UKW aus und mit den neuen Regionalmultiplexen. Damit soll eine Öffnung des Medien-Duopols in NRW und eine angebliche "neue Vielfalt" vorgegaukelt werden. Tatsächlich wird dies nur eine Multiplikation der bereits bestehenden, vorhandenen Senderangebote.

Echte Vielfalt bringen doch derzeit (und schon seit gut 4 Wochen) vor allem die Absolut-Programme und die RockAntenne. Klar, da würde ich auch heiße Füße bekommen...

Vor allem sind die Absolut-Kanäle fast alle (3 von 5) Werbefrei.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 11. Nov 2020, 12:33 
Offline
Moderator

Registriert: Di 11. Aug 2020, 11:32
Beiträge: 4288
Wohnort: Zwischen Ruhrgebiet, Niederrhein und Münsterland
Die neuen Zulassungs- und Zuweisungssatzungen der LfM sind am 9. November in Kraft getreten.
Grundlegend hat sich aber nichts Wichtiges verändert, nur kleinere Änderungen wurden vorgenommen.

Der Weg für die Ausschreibung ist somit frei, sobald die Ausschreibung im Ministerialblatt NRW bekanntgegeben wurde.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 17. Nov 2020, 12:27 
Offline
Moderator

Registriert: Di 11. Aug 2020, 11:32
Beiträge: 4288
Wohnort: Zwischen Ruhrgebiet, Niederrhein und Münsterland
Die Ausschreibung ist gestartet.
Bis zum 19. Januar können sich Veranstalter und Sendenetzbetreiber nun bei der LfM melden *plus1*

https://www.medienanstalt-nrw.de/presse ... n-nrw.html


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 9. Mär 2023, 11:30 
Offline
DAB-Interessierter

Registriert: Fr 27. Jan 2023, 10:20
Beiträge: 251
Bevor ausgeschrieben wird, will die LfM mal wieder schauen, wer potenziell überhaupt Interesse hat.

https://www.medienanstalt-nrw.de/presse ... t-nrw.html


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 9. Mär 2023, 11:40 
Offline
Moderator

Registriert: Di 11. Aug 2020, 11:32
Beiträge: 4288
Wohnort: Zwischen Ruhrgebiet, Niederrhein und Münsterland
Grundsätzlich ist das ja schon sinnvoll, da der letzte COI schon mehrere Jahre zurückliegt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 9. Mär 2023, 12:49 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Do 5. Nov 2020, 18:30
Beiträge: 6749
Wohnort: Lkrs. NWM + FeWo Keitum (Sylt) NF [Danger Area "Sylt A"]
das ist aus meiner Sicht nur Verzögerungstaktik. was soll das, immer wieder neu auszuschreiben? das kostet die Gelder des Beitragsentrichters, da auch die LMA als Einrichtungen des öffentlichen Rechts aus der Rundfunkgebühr cofinanziert werden. es war doch schon längst fix dass es die Regiokacheln geben würde! wozu denn schon wieder ein neuerlicher Call of interest?? wäre dann der Dritte.

drei Beiträge weiter oben findet sich noch die Ausschreibung zur Interessensbekundung von November 2020 mit der Deadline Januar 2021.
das sind auch nicht "mehrere Jahre" , sondern zwei.

die LFM ist ja selber schuld daran, dass sie durch zu zögerliches Handeln die Kanalsuche verschlafen bzw. das finden Freier Frequenzen unnötig verkompliziert hat. das Herauszögern liegt also allein in der Verantwortung der LFM, die nicht rechtzeitig oder zumindest nicht früh genug an die BNetzA sich gewandt hat um freie Kanäle sich zu sichern!?

die sollen nun lieber endlich die finalen Kanalblöcke bekannt geben. :geek:
sie werden DAB nicht mehr aufhalten können, die Herauszögerung ist offensichtlich, wird aber nichts nutzen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 9. Mär 2023, 14:01 
Offline
Moderator

Registriert: Di 11. Aug 2020, 11:32
Beiträge: 4288
Wohnort: Zwischen Ruhrgebiet, Niederrhein und Münsterland
Henrik P. Moeller hat geschrieben:
das ist aus meiner Sicht nur Verzögerungstaktik. was soll das, immer wieder neu auszuschreiben?

Es wurden bis dato keine regionalen Kapazitäten ausgeschrieben, nur landesweite...

Henrik P. Moeller hat geschrieben:
drei Beiträge weiter oben findet sich noch die Ausschreibung zur Interessensbekundung von November 2020 mit der Deadline Januar 2021.
das sind auch nicht "mehrere Jahre" , sondern zwei.

Das war die tatsächliche Ausschreibung, der eigentliche Call of Interest war Ende 2018, somit also gut viereinhalb Jahre her.
Wenn du Klugscheißern willst, dann bitte richtig :roll:

Henrik P. Moeller hat geschrieben:
wozu denn schon wieder ein neuerlicher Call of interest??

Der letzte COI war, wie schon erwähnt, Ende 2018. Es gab keinen zweiten BuMux, keinen landesweiten Privatmux, die Lokalfunker wollten DAB+ immer noch nicht wirklich haben, es gab keine DAB+-Pflicht in Neuwagen und generell war die Verbreitung von DAB+ noch deutlich geringer.
Zusammengefasst: Seit dem hat sich die Marktsituation doch völlig geändert.
Und was die LfM in diesem COI von den Veranstaltern abfragt, finde ich vollkommen vernünftig bzw. gar überraschend.
Die LfM fragt die Veranstalter explizit wie und was sie ausschreiben soll. Das ist m.E. nach ein Novum in Deutschland und sehr lobenswert:
Zitat:
Fragen zu den Ausschreibungsmodalitäten:
- Würden Sie eine zeitgleiche Ausschreibung aller Regionen oder eine sukzessive Ausschreibung der Regionen je nach Verfügbarkeit von Übertragungskapazitäten bevorzugen?
- Sehen Sie Vorteile einer direkten Zuweisung von Übertragungskapazitäten oder bevorzugen Sie ein Plattformmodell?
- Im Fall eines Plattformmodells: Bevorzugen Sie die Zuweisung an jeweils regionale Plattformanbieter oder die Zuweisung an einen Plattformanbieter für alle Regionen?
- Welche Vor- und Nachteile sähen Sie in einer gebündelten Ausschreibung dahingehen, dass sich ein Plattformanbieter auf alle Regionen bewerben müsste?


Henrik P. Moeller hat geschrieben:
die LFM ist ja selber schuld daran, dass sie durch zu zögerliches Handeln die Kanalsuche verschlafen bzw. das finden Freier Frequenzen unnötig verkompliziert hat. das Herauszögern liegt also allein in der Verantwortung der LFM, die nicht rechtzeitig oder zumindest nicht früh genug an die BNetzA sich gewandt hat um freie Kanäle sich zu sichern!?

Stimmt zum Teil. Ganz ursprünglich geplant waren mal neun Regionalmuxe. Diese Bedeckung hat man sich auch bei der Bedarfsanmeldung der BNetzA sichern lassen.
Allerdings haben sich die Wünsche der LfM bekanntlich geändert auf sechs Regiomuxe.
Gleichzeitig enthielten die alten Planungen der BNetzA für NRW aber auch Kanäle wie den 5A und 12D die nur eingeschränkt nutzbar sind, oder auch Kanäle wie den 5D, der inzwischen für den 2. BuMux verbastelt wurde.
Die Schuld trifft hier definitiv LfM und BNetzA, beide haben ihre Aktien an dem Zustand.

Henrik P. Moeller hat geschrieben:
das ist aus meiner Sicht nur Verzögerungstaktik.
[...]
sie werden DAB nicht mehr aufhalten können, die Herauszögerung ist offensichtlich, wird aber nichts nutzen!

Natürlich wird die LfM DAB+ nicht mehr aufhalten können. Im Gegenteil, mit ihren Aktivitäten zum Landesmux haben sie zur Entwicklung beigetragen... :roll:
Wie man DAB+ aktiv blockieren kann, zeigen dir die Medienanstalten in Schwerin und Ludwigshafen.
Einfach gar nichts ausschreiben oder nach der Ausschreibung alles in den Schredder werfen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 9. Mär 2023, 15:14 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Do 5. Nov 2020, 18:30
Beiträge: 6749
Wohnort: Lkrs. NWM + FeWo Keitum (Sylt) NF [Danger Area "Sylt A"]
nicht falsch verstehen: ich finde es gut und richtig dass NRW nun gleich so stark DAB ausbaut , und der 9D ist sicherlich auch schon eine große Bereicherung.

ich verstehe nur den Sinn dahinter nicht. die obige Ausschreibung aus 2020 ist doch rechtsgültig, oder wurde die zwischenzeitlich widerrufen? bzw. zurückgezogen?

insofern schindet eine erneute Ausschreibung doch nur unnötig Zeit. was macht man denn wenn man feststellt, dass die Hälfte der damaligen Interessenten (wurden die eigentlich je öffentlich gemacht?) mittlerweile abgesprungen ist?

ist der Hintergedanke, dass man (angesichts der Schwierigkeiten in 2 Regionen einen Kanaal zu finden) möglicherweise unattraktive Regionen erstmal "weiß" lässt oder zwei Polygone zu einem zusammenfasst?

die wirtsch. Lage wird sich immer ändern, Konjunktur, Werbesituation usw. auch innerhalb der nächsten paar Monate. man kann ja nun nicht alle halbe Jahr einen neuen COI machen!

die Hollländer haben mittlerweile Tatsachen geschaffen, daher auch die Schwierigkeiten in den zwei Regionen, das sind nämlich genau die beiden die an NL grenzen. bzw eine davon auch an Belgien (die südliche)

einen runden Tisch mit den Interessenten hätte die LFM ja nun längst mal machen können, bei dem die offenen Fragen beantwortet werden :?
es ist in der Zwischenzeit sehr viel Zeit vergangen, diese hätte man ja nutzen können um sich abzusprechen bzw. rückversichern bei den Programmveranstaltern


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 9. Mär 2023, 15:31 
Offline
Moderator

Registriert: Di 11. Aug 2020, 11:32
Beiträge: 4288
Wohnort: Zwischen Ruhrgebiet, Niederrhein und Münsterland
Von was für einer Ausschreibung redest du da?
Es gab nur eine Ausschreibung, nämlich für den 9D.
Ansonsten wurden bislang nichts ausgeschrieben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 9. Mär 2023, 18:35 
Offline
DAB-Freak

Registriert: So 15. Sep 2013, 15:09
Beiträge: 7889
Ich bin ja mal gespannt,wer von den Lokaldudlern mitmacht. In Ostwestfalen trommelte man sehr lange gegen DAB+ und ritt das 5G Pferd. Man darf gespannt sein. Vielleicht kann ich denn endlich mal meinen für mich zuständigen Dudler daheim indoor vernünftig empfangen,derzeit reicht es nicht mal für RDS und selbst mobil geht es nicht rauschfrei.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 127 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9 ... 13  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Datenschutz (EUDSGVO)

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de