Digitalradio-in-Deutschland

Dein Board für DAB+ - Das Radio der Zukunft
Startseite D-I-D besuchen
Aktuelle Zeit: Mi 21. Feb 2024, 13:02

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 127 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 ... 13  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sa 31. Okt 2020, 18:14 
Offline
DAB-Bitkenner

Registriert: Do 23. Apr 2020, 07:30
Beiträge: 904
MH46 hat geschrieben:
KISS FM gehörte der Alpha Digital GmbH, ein Tochterunternehmen der NWZ uind Frank Otto. Regiocast hat da nichts mit zu tun.


Und ob!
Regiocast macht die Vermarktung von KISS über die eigene RC-Tochter TOPRadio Vermarktung Berlin! Zusammen mit RS2, Berliner Rundfunk usw.
Da gibt es ganz dicke Connections ;)

https://www.regiocast.de/regiocast-inve ... r-digital/
https://www.topradio.de/
https://www.regiocast.de/wp-content/upl ... ideo-2.jpg

Und Frank Otto ist kein Unbekannter, der ist ja auch beim Regiocast-Sender Hamburg ZWEI beteiligt.

Genauso wenig wie Sebastian Voigt (90s90s Radio und Digital-Chef), vorher PD bei KISS FM. :D

https://www.radioszene.de/91265/sebasti ... ocast.html

Und das Lulu in Köln vorhat ist reiner UKW-Stadtfunk.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 31. Okt 2020, 18:17 
Offline
DAB-Bitkenner

Registriert: Do 23. Apr 2020, 07:30
Beiträge: 904
"Nehmen wir mal schlicht eine Vollversorgung an. "

Bis das ausgebaut ist, werden 5-10 Jahre vergehen.

Ich frage mich eher, warum hier niemand Radio BOB auf dem Schirm hat?
Von dem sendet schon eine eigene, reine NRW-Variante (bisher nur online).
Von der Rockantenne meines Wissens auch (oder ist zumindest geplant).

Im Grunde geht es ja nur darum, den guten Werbemarkt NRW abzufischen.
Die Hörer interessieren nicht, die sind alle schon auf den bisherigen Anbietern aufgeteilt.
Aber solange man den Werbetreibenden vorgaukeln kann, sie erreichten angeblich Millionen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 31. Okt 2020, 18:53 
Offline
Moderator

Registriert: Di 11. Aug 2020, 11:32
Beiträge: 4288
Wohnort: Zwischen Ruhrgebiet, Niederrhein und Münsterland
DA_VOICE hat geschrieben:
"Nehmen wir mal schlicht eine Vollversorgung an. "
Bis das ausgebaut ist, werden 5-10 Jahre vergehen.

Du musst auch schon mehr als das von mir zitieren.
Das alleine ergibt wenig Sinn.

Ich meinte damit nur, dass selbst mit einer nahezu Vollversorgung des 9D der Mux immer noch sehr wirtschaftlich wäre.

DA_VOICE hat geschrieben:
Ich frage mich eher, warum hier niemand Radio BOB auf dem Schirm hat?
Von dem sendet schon eine eigene, reine NRW-Variante (bisher nur online).
Von der Rockantenne meines Wissens auch (oder ist zumindest geplant).

Die NRW-Version von Radio BOB wird nur Online und im Kabel bei Unitymedia/Vodafone in NRW verbreitet.
Für DAB+ gibt's die nationale Version, mehr wird da nicht kommen.
Genau so Rock Antenne, die sind jetzt im 2. BuMux und werden die bisherigen Plätze in Landes- & Regionalmuxen nach und nach räumen (mit Ausnahme des bayerischen Muxe natürlich).


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 31. Okt 2020, 20:09 
Offline
DAB-Bitkenner

Registriert: Do 23. Apr 2020, 07:30
Beiträge: 904
NRW ist seit dem BFBS-Aus radiotechnisch das langweiligste Bundesland Deutschlands und das mit der geringsten Durchschnittlichen Hörfunknutzungsdauer.
Warum sollte sich daran jemals etwas ändern? Die SPD wird schon dafür sorgen, dass das auf ewig so bleibt.
Ich will nur nicht dass hier die Euphorie aufkommt, hinterher werden dann wieder alle groß enttäuscht sein.
Genau wie beim 2.nationalen Multiplex. Immerhin bringt dieser derzeit 8 neue Programme, während von den anderen über 40 noch gar keine Spur ist.
Wenn die Leute sich doch so auf RTL und Antenne Bayern gefreut haben, werden diese einschlagen wie die sprichwörtliche Bombe.
Alle die später kommen (also ab Mitte 2021) haben da schlechte Karten. Der Werbekuchen in NRW ist bereits verteilt.
In NRW muss man sich endlich von dem Glauben verabschieden, dass der Markt bei einem linearen (also aussterbenden) Medium der Mittelpunkt des Universums ist.

Streaming ist die Zukunft und der einzige Markt, der ab 2025 irgendeine Relevanz hat.

Hörfunk ist nur noch Berlin und einige wenige andere Großstädte interessant (MÜnchen, Rhein-Main, Rhein-Neckar incl- Stuttgart - selbst Hamburg und Köln nicht).

Also macht euch keine großen Illusionen. Bis die Kandidaten alle aufgeschaltet sind, gehen anderswo schon bei den ersten Sendern die Lichter aus. Es verschiebt sich alles ins Web, dank Corinna noch sehr viel schneller. Die Zukunft das Radios lautet 5G. Finde ich auch nicht schön, ist aber so.
Daran wird auch ein Lulu.FM oder BigFM nichts ändern.

Keine Konzerte/Events = Keine Werbeeinnahmen = Kein Content/Manpower = keine Hörer = Insolvenz!

Die Enttäuschung wird groß sein. Und BigFM ist auch nicht der Heilsbringer der das Radio neu erfindet. Das haben (gerade in NRW) schon andere gedacht (TRUCK RADIO, MEGARADIO, Wilantis).


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 31. Okt 2020, 20:28 
Offline
Moderator

Registriert: Di 11. Aug 2020, 11:32
Beiträge: 4288
Wohnort: Zwischen Ruhrgebiet, Niederrhein und Münsterland
DA_VOICE hat geschrieben:
NRW ist seit dem BFBS-Aus radiotechnisch das langweiligste Bundesland Deutschlands und das mit der geringsten Durchschnittlichen Hörfunknutzungsdauer.
Warum sollte sich daran jemals etwas ändern?

Und warum ist die Nutzungsdauer hier so gering?
Weil es eben keine Vielfalt gibt. Du hast über UKW 5 WDR-Programme (Cosmo nur regional) und zig Lokalfunker wo im Grunde überall das selbe läuft.
Mit DAB+ gibt es endlich die Möglichkeit dies zu ändern und DAB+ wird was verändern.
Und die DAB+-Pflicht in Autos wird in den nächsten Jahren die Verbreitung massiv steigern. So lange die Autohersteller die Internetverbindung im Auto kostenpflichtig lassen, wird sich Streaming im Auto auch eher schleppend ausbauen.

DA_VOICE hat geschrieben:
Die SPD wird schon dafür sorgen, dass das auf ewig so bleibt.

Die SPD? :lol: Die SPD stirbt eher als ihre Lokalsender, die sie so lange behütet hat.
Diese Partei hat hier im Land zum Glück nichts mehr zu melden. Diese Partei hat den Zustand zu verantworten, den man heute in NRW vorfindet.
Und diese Partei ist zu Recht auf dem sterbenden Ast.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 31. Okt 2020, 23:36 
Offline
DAB-Bitkenner

Registriert: Do 23. Apr 2020, 07:30
Beiträge: 904
Nicoco hat geschrieben:
Mit DAB+ gibt es endlich die Möglichkeit dies zu ändern und DAB+ wird was verändern.


Aber genau das ist doch schon lange der Fall!
Der 1. Bundesmultiplex ist auch in NRW vor etwas mehr als 9 Jahren an den Start gegangen und seitdem empfangbar.
Hinzu kommen an den Grenzen Multiplexe aus den Niederlanden, Belgien, vom NDR oder HR. SWR eher nicht.

Die Leute in NRW hätten also durchaus die Möglichkeit, andere Programme zu hören.
Tun sie aber nicht, die Quoten bei den Bundesweiten (Sunshine, Schwarzwald, Absolut) sind
für so einen overrated Millionenmarkt wie NRW doch recht überschaubar.

Seit nunmehr 5. Oktober gibt es 8 zusätzliche Programme.
Macht insgesamt 21 bundesweite Programme, die es vorher in dieser Form nicht gab.
Bald kommen nochmals 8 dazu.

Mehr als 21 bzw. später 29 Sender am Tag, kann auch ein ohren-entwöhnter Westfale oder Rheinländer nicht hören.
Wer braucht also 40, 50 oder gar 60 Programme?

Vor allem ist nicht absehbar, wann der Landesmultiplex auf sendung geht.
Bis dahin haben sich die Hörer es bei RTL, RockAntenne, Absolut TOP oder BELLA längst bequem gemacht.

Der Kuchen wird nicht dicker im Umfang, nur die Tortenstücken werden kleiner.
Für denHörer (Quote/MA) und für den Werbetreibenden (Umsatz/Erlöse).

Im Übrigen: Wer sich in der glücklichen Lage schätzen kann, WDR 5 über UKW zu empfangen - der braucht keine 30, 40 oder 60 Digitalradioprogramme. WDR 5 ist zusammen mit Bayern 2 das beste Programm der Republik.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 1. Nov 2020, 09:06 
Offline
DID-Mitarbeiter

Registriert: Fr 22. Feb 2013, 11:02
Beiträge: 8762
Wohnort: südliches Sachsen-Anhalt
DA_VOICE hat geschrieben:
Im Übrigen: Wer sich in der glücklichen Lage schätzen kann, WDR 5 über UKW zu empfangen - der braucht keine 30, 40 oder 60 Digitalradioprogramme. WDR 5 ist zusammen mit Bayern 2 das beste Programm der Republik.

Nicht umsonst sind die in Berlin auf Sendung und kommen auch bei mir so noch an. Das ich den BR sehr mag weil deren Programm wirklich Qualität bietet sollte bekannt sein, aber auch WDR5 ist seit dem Wechsel in Berlin eine Bereicherung und mir durchaus positiv aufgefallen.

_________________
eigene Geräte


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 1. Nov 2020, 09:19 
Offline
DAB-Bitkenner

Registriert: Do 23. Apr 2020, 07:30
Beiträge: 904
Die Telefontarif-Schreiber haben es so formuliert:
Es werde Bewerbungen von der
"Crème de la Crème der deut­schen Radio­szene"
geben!

Geht es noch eine Nummer größer bitte? Vielleicht the worlds biggest radio brands oder so? :?

Ich erinnere mich an die "internationale Interessenbekundung" und die "Gespräche mit namhaften Bewerbern" beim 2. nationalen Multiplex, aus denen bislang hervorging.... nothing.
Kein Bauer Media, kein LaGardere, kein Bonnier, kein Clear Channel, kein Modern Times...

FFN und FFH sind alles andere als die Top-Marken im deutschen Radio. Die stehen für Billigradio, Anti-DAB-Haltung und Frequenzblockade (Roland, Harmony, Energy Bremen, Planet...).

Wie gesagt, der NRW-Markt ist abgedeckt und Neulinge (die nun auch noch nach RTL und Rockantenne kommen) werden es sehr, sehr schwer haben. :roll:
Selbst für die, die dort ihre Home base haben wie Krix, Lulu oder Kick wird es sehr schwer werden, auf sich aufmerksam zu machen.
Wir sprechen ja nicht von einem Ballungsraum-Mux. Es gilt, eine heterogene Zielgruppe zu erreichen.
Von der Eifel bis an die NL-Grenze, vom Hohen Venn bis ins Wiehengebirge.

Ich bin wirklich sehr gespannt, wieviele der 46 Interessenten am Ende tatsächlich auf Sendung gehen, und wie lange die durchhalten. Kann es wirklich kaum erwarten.

Leider werde es nicht selbst empfangen können, die NRW-Muxe 9A und 9D sind ja durch Lübeck belegt. Kennt jemand den genauen Zeitplan?

Es ist immer schwierig den Break-even zu schaffen, wenn du als Neuling in einen Markt eintritts.
Vor allem, einen der so hermetisch abgeriegelt ist wie NRW.
RTL hat hier alle Trümpfe im Ärmel durch die Connections nach Oberhausen.
Vom Mediaparkt in Köln aus kann man fast herüberwinken zum Mantelanbieter....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 1. Nov 2020, 09:37 
Offline
Moderator

Registriert: Di 11. Aug 2020, 11:32
Beiträge: 4288
Wohnort: Zwischen Ruhrgebiet, Niederrhein und Münsterland
DA_VOICE hat geschrieben:
Wie gesagt, der NRW-Markt ist abgedeckt und Neulinge (die nun auch noch nach RTL und Rockantenne kommen) werden es sehr, sehr schwer haben.

Wenn der Markt so gefestigt wäre wie du dir es vorstellst, warum brennen bei Radio NRW und den Lokalfunkern aktuell die Alarmglocken?
Es gibt durchaus noch einige Lücken die zu besetzen sind.
Sei es 90er (90s90s), weniger Mainstream-Musik (egoFM), usw.

DA_VOICE hat geschrieben:
Leider werde es nicht selbst empfangen können, die NRW-Muxe 9A und 9D sind ja durch Lübeck belegt. Kennt jemand den genauen Zeitplan?

Für den 9D gibt es noch keinen genauen Zeitplan, kommt natürlich auch stark darauf an, ob MB, Divicon oder Uplink klagen werden.
Aber bei der LfM rechnet man grob mit einem Sendestart in einem Jahr. Also Oktober/November 2021.
Wenn der Sendebetreiber es ehrgeizig nimmt, vielleicht auch eher.
Hier könnte es aber sowieso noch interessant werden, ob diverse Standorte noch umgebaut werden müssen, so wie aktuell in Bielefeld.
In Langenberg, Düsseldorf und Dortmund sendet man aktuell mit 3x 10 kW über eine Antenne. Da könnte ggf. bald eine Leistungsgrenze erreicht sein. Vielleicht halten die Antennen aber noch was aus.

Der 9A ist ja als 2. WDR-Mux geplant. Zeitplan ist hier solange offen, bis der Erhöhung des Rundfunkbeitrages nicht zugestimmt wurde. Aber anderes Thema ;)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 1. Nov 2020, 10:39 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Di 1. Sep 2015, 16:50
Beiträge: 6406
Nicoco hat geschrieben:
Für den 9D gibt es noch keinen genauen Zeitplan, kommt natürlich auch stark darauf an, ob MB, Divicon oder Uplink klagen werden.
Aber bei der LfM rechnet man grob mit einem Sendestart in einem Jahr. Also Oktober/November 2021.

Geklagt wird nur bei Aussicht auf Erfolg und die gibt es nur bei Formfehlern seitens der LfM. Ohne Formfehler kann an Abstimmungsentscheidungen der LfM nicht so einfach geruettelt werden. Von daher eher unwahrscheinlich, dass so etwas noch Verzoegerungen bringen koennte. Eher koennte es fuer einen Dienstleister ohne eigene Sendeantennen schwierig werden, den Zeitplan einzuhalten und die Kosten fuer eine annaehernd Vollversorgung im Rahmen zu halten. Bis jetzt jedenfalls sind die Preise zur Antennenmitbenutzung nicht durch die BNA reguliert und es gibt daher auch keine Verpflichtung Mitbewerber auf die eigenen Antennen zu lassen.
Das wird wirklich spannend, wie man sich bezueglich des zukuenftigen Netzbetreibers entscheiden wird. In SH war man weitsichtig genug. Jeder andere haette mit nur 2 Programmen in Kiel wohl ab oder gar nicht erst angeschaltet.
Ich finde es sowieso komisch, dass die Ausschreibungen fuer die Programmbelegung im terrestrischen Rundfunk erfolgen, ohne dass die Kosten fuer die Programmveranstalter ueberhaupt annaehernd bekannt waeren. Daher erklaert es sich wohl, dass einige davon ihr Vorhaben dann nach ungefaehr 2 Jahren aufgeben ohne jemals gesendet zu haben. In NRW zumindest war immer auch die Pruefung der Finanzkraft der Bewerber Teil der Ausschreibung.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 127 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 ... 13  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Datenschutz (EUDSGVO)

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de