Digitalradio-in-Deutschland
https://forum.digitalradio-in-deutschland.de/./

WDR will Sendernetz über DAB+ ausbauen
https://forum.digitalradio-in-deutschland.de/./viewtopic.php?f=9&t=1506
Seite 1 von 3

Autor:  Hallenser [ Fr 12. Mai 2017, 13:32 ]
Betreff des Beitrags:  WDR will Sendernetz über DAB+ ausbauen

Zitat:
Der Westdeutsche Rundfunk (WDR) will sein Sendernetz im Digitalradio DAB+ ausbauen. Wie der Sender auf der Social Media-Plattform Facebook ankündigte, soll es ab dem kommenden Jahr vier zusätzliche Senderstandorte geben, um den Empfang Im Siegerland, im Wittgensteiner Land, auf den Hellwegböden und im Sauerland zu verbessern. Außerdem ist an ausgewählten Standorten eine Erhöhung der Sendeleistungen geplant. der WDR nennt als Beispiel den Standort Stolberg bei Aachen. http://www.wdr.de


http://www.satnews.de/mlesen.php?id=d77 ... elliFax%29

In Ostwestfalen wird es wohl noch länger dauern als 2018 und man behindert dadurch den Bundesmux vom Sender Bielstein...Danke WDR...

https://www.radioempfang.digital/news/w ... ausbau-an/

Autor:  2016 [ Fr 12. Mai 2017, 15:27 ]
Betreff des Beitrags:  Re: WDR will Sendernetz über DAB+ ausbauen

Sei froh das der NDR bei euch schon läuft :D

Autor:  Nordlicht2 [ Fr 12. Mai 2017, 18:40 ]
Betreff des Beitrags:  Re: WDR will Sendernetz über DAB+ ausbauen

Bringt halt nicht so viel Reichweitengewinn, einen Sender von 1kW auf 10kW zu erhoehen, noch dazu in bergigem Gebiet, wie einen komplett neuen Standort aufzuschalten. Der NDR macht das in Schwerin genauso und stellt die Leistungserhoehung nach hinten, gibt das Geld stattdessen an anderen neuen Standorten aus. Der BMux haette schon lange an Standorten wie Hoexter aufschalten sollen. Warum auf den Bielstein warten, der in der Gegend sowieso nicht der einzige Standort sein wird?

Autor:  Hallenser [ Fr 12. Mai 2017, 19:02 ]
Betreff des Beitrags:  Re: WDR will Sendernetz über DAB+ ausbauen

Was gibt es denn für Alternativen für den Bielstein,ich sehe ehrlich gesagt keinen Standort der den Sender ersetzen könnte ?! Fakt ist,für den Bereich Paderborn/Lippstadt und auch für Teile des Lipperlandes wo Bielefeld nicht mehr anständig hinkommt braucht es den Bielstein mit 10 kw. So wird es beispielsweise Indoor in Paderborn schon dünn und in Lippstadt geht indoor nahezu nichts mehr beim 5c,auch zu Füssen des Bielsteins in Detmold ist nur noch grenzwertiger Indoorempfang und wir reden von nicht mal 30 km Luftlinie zum Sender Bielefeld. Man muss sich auf der Empfangsprognose nur mal das Gebiet um den Bielstein anschauen,da kann es keine zwei Meinungen geben das der Sender her muss. Höxter ist für das Gebiet um den Bielstein zu weit weg,wenn man bedenkt das die 100 kw Brummer zum Teil nicht anständig bis in den Kreis Höxter kommen und es einen UKW Füllsender gibt,schafft es DAB+ erst recht nicht. Dazu reicht ein Blick auf die Topographie. Die Probleme auf der A44 kriegt man weiterhin nicht in den Griff. Was man zumindest für die A44 in Erwägung ziehen sollte,ist ein Sender am Standort Eggegebirge/Lichtenauer Kreuz. Dieser hat auf UKW mit 4 kw eine anständige Reichweite und geht auch noch im Raum Kassel. Für Paderborn hat der Lokalfunk schon wieder einen Füllsender,so das ich davon ausgehe das man von dort aus Paderborn auch nicht anständig indoor versorgt bekommt.

Autor:  2016 [ Fr 12. Mai 2017, 19:36 ]
Betreff des Beitrags:  Re: WDR will Sendernetz über DAB+ ausbauen

Oder viele kleine Füllsender in den Städten das dort wenigstens der Rundfunk läuft. Das mit dem SFN ist halt nicht so einfach in den Griff zu bekommen. Italien hat ja bis 40 KW und mehr für Dab+ Irgendwas habe ich mal gelesen in Foren.

Autor:  Hallenser [ Fr 12. Mai 2017, 20:18 ]
Betreff des Beitrags:  Re: WDR will Sendernetz über DAB+ ausbauen

Das hat mit SFN Problemen rein gar nichts zu tun,sondern mit der Tatsache das für den WDR in Sachen DAB+ NRW am Kamener Kreuz endet. Diese Flachzangen müssten den Standort erneuern,so das mehrere Muxe mit 10 kw an den Start gehen können. Das ist das Problem,der Standort gehört dem WDR und ohne deren zutun geht es nicht.

Autor:  2016 [ Fr 12. Mai 2017, 20:51 ]
Betreff des Beitrags:  Re: WDR will Sendernetz über DAB+ ausbauen

Hallenser hat geschrieben:
Das hat mit SFN Problemen rein gar nichts zu tun,sondern mit der Tatsache das für den WDR in Sachen DAB+ NRW am Kamener Kreuz endet. Diese Flachzangen müssten den Standort erneuern,so das mehrere Muxe mit 10 kw an den Start gehen können. Das ist das Problem,der Standort gehört dem WDR und ohne deren zutun geht es nicht.

Rund 100 Kilometer fehlt demnach zum WDR Sendegebiet. Fakt ist ab dem 16.5 hat Mecklenburg Vorpommern NRW in Sachen Bundesmux überholt!

Autor:  Nordlicht2 [ Fr 12. Mai 2017, 21:45 ]
Betreff des Beitrags:  Re: WDR will Sendernetz über DAB+ ausbauen

Holzminden/Hoexter, Bad Pyrmont, Stadthagen werden dort noch fuer den BMux kommen muessen, unabhaengig vom Bielstein. Die oder wenigstens einen davon haette man schon laengst anschalten sollen um die Luecke bis Bielefeld zu Fuellen. Der WDR wird vielleicht den Bielstein auf 10kW bringen aber schaut man sich die jetzige Versorgungskarte an, erkennt man, dass es kaum Gegenden um den Bielstein herum gibt die mit 10kW als versorgt gelten werden die es heute mit 1kW nicht auch schon sind. Es geht Richtung Osten fast direkt von InDoor Versorgung in keine Versorgung ueber. Da helfen dann auch keine 10dB mehr Pegel. Zu viele Taeler wo der Bielstein auch mit 10kW nicht hinkommen wird. Deshalb denke ich auch der WDR wird den Standort Hoexter fuer DAB+ nutzen muessen, macht er ja bei UKW auch.

Autor:  Hallenser [ Sa 13. Mai 2017, 07:10 ]
Betreff des Beitrags:  Re: WDR will Sendernetz über DAB+ ausbauen

Nordlicht2 hat geschrieben:
Holzminden/Hoexter, Bad Pyrmont, Stadthagen werden dort noch fuer den BMux kommen muessen, unabhaengig vom Bielstein. Die oder wenigstens einen davon haette man schon laengst anschalten sollen um die Luecke bis Bielefeld zu Fuellen. Der WDR wird vielleicht den Bielstein auf 10kW bringen aber schaut man sich die jetzige Versorgungskarte an, erkennt man, dass es kaum Gegenden um den Bielstein herum gibt die mit 10kW als versorgt gelten werden die es heute mit 1kW nicht auch schon sind. Es geht Richtung Osten fast direkt von InDoor Versorgung in keine Versorgung ueber. Da helfen dann auch keine 10dB mehr Pegel. Zu viele Taeler wo der Bielstein auch mit 10kW nicht hinkommen wird. Deshalb denke ich auch der WDR wird den Standort Hoexter fuer DAB+ nutzen muessen, macht er ja bei UKW auch.


Alle von dir genannten Standorte bringen für das Gebiet südwestlich vom Bielstein rein gar nichts. Der Sender ist in dem Bereich von weitem schon zu sehen und würde für gute Indoorversorgung garantieren. Der Sender Höxter ist für den Kreis Höxter/Holzminden ok,weiter raus kommt der aber nicht. Stadthagen könnte einen Teil übernehmen. Bleibt aber immer noch der Bereich Paderborn/Lippstadt usw....


Mal abgesehen davon,wenn man zwischen 1 und 10 kw keine Unterschiede merken würde...Kann man gleich alles wieder wie früher machen und rumfunzeln. Also mal die Kirche im Dorf lassen,zumal ja am Bielstein nicht mal klar ist ob eine neue Antenne nicht sogar höher am Standort montierbar wäre, als die alte die derzeit in Betrieb ist.

Autor:  Nordlicht2 [ Mi 9. Aug 2017, 13:55 ]
Betreff des Beitrags:  Re: WDR will Sendernetz über DAB+ ausbauen

Hoexter kommt in 2018.

http://www.satellifax.de/mlesen.php?id= ... 2e27e9504d

Seite 1 von 3 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/