Digitalradio-in-Deutschland
https://forum.digitalradio-in-deutschland.de/./

Ausschreibung von DAB+-Kapazitäten in Berlin und Brandenburg
https://forum.digitalradio-in-deutschland.de/./viewtopic.php?f=8&t=1511
Seite 1 von 18

Autor:  Fahrradwanderer [ Do 18. Mai 2017, 16:09 ]
Betreff des Beitrags:  Ausschreibung von DAB+-Kapazitäten in Berlin und Brandenburg

Zitat:
Der Medienrat der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) hat in seiner Sitzung am 15. Mai 2017 die Ausschreibung von DAB+-Übertragungskapazitäten in Berlin und Brandenburg beschlossen. „Das Interesse an DAB+ steigt“, so mabb-Direktorin Dr. Anja Zimmer. „Da zu erwarten ist, dass in Berlin und im Land Brandenburg die Zahl der Interessenten für eine DAB+-Verbreitung die Zahl der verfügbaren Programmplätze übersteigt, hat die mabb dem Medienrat die Ausschreibung der DAB+-Kapazitäten vorgeschlagen.“

Nach dem Neustart der digitalen Terrestrik für Hörfunkprogramme im Jahr 2011 hatte der Medienrat zunächst darauf verzichtet, regionale DAB+-Kapazitäten auszuschreiben. Das Interesse der privaten Veranstalter war lange Zeit relativ gering, so dass keine Auswahlentscheidungen erforderlich waren.

Technische Übertragungskapazitäten vorhanden – Anträge können bis 23. Juni eingereicht werden

Die Ausschreibung der DAB+-Kapazitäten in Berlin und Brandenburg und die Anforderungen an die Anträge sind auf der Internetseite der mabb abrufbar. Anträge können bis Freitag, den 23. Juni 2017, 14:00 Uhr bei der mabb eingereicht werden.

Der Medienrat entscheidet abhängig von den Anträgen, ob sich ein weiterer DAB+-Multiplex auf Berlin oder auf Berlin und Brandenburg erstreckt. Technische Übertragungskapazitäten sind in beiden Bundesländern vorhanden.

http://mabb.de/uber-die-mabb/presse/pre ... nburg.html
http://mabb.de/files/content/document/R ... enburg.pdf

Autor:  Hallenser [ Do 29. Jun 2017, 14:25 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Ausschreibung von DAB+-Kapazitäten in Berlin und Branden

Zitat:
24 Bewerbungen auf DAB+-Kapazitäten in Berlin und Brandenburg


Antragsteller


Programm

94,3 rs2 Berlin-Brandenburg Radio-Information Audio-Service Zwei GmbH


94,3 rs2 Berlin-Brandenburg

BB RADIO Länderwelle Berlin/Brandenburg GmbH & Co. KG


BB RADIO

bigFM Programmproduktionsgesellschaft S.W. GmbH


bigFM


Bildungswerk der Erzdiözese Köln e. V.


Domradio

ERF Medien e.V.


ERF Pop

KISS FM Radio GmbH & Co. KG


KISS FM

lulu Media GmbH


lulu.fm

MEGA Radio GmbH


Mega Radio

Neue Berliner Rundfunk GmbH & Co. KG


Berliner Rundfunk 91.4

nice GmbH Funk-und Fernsehvermarktung


nice

UNITCOM GmbH


Radio Paloma


Peli One Medien AG


PELI ONE – Urban Music Radio

Power Radio GmbH


Power Radio

pure Medien Network pMN GmbH


pure fm - berlins electronic radio

radio B2 GmbH


radio B2

radio B2 GmbH


MAXX FM

radio B2 GmbH


radio GOLD

radio B2 GmbH


STAR*SAT RADIO

Radio Paradiso GmbH & Co. KG


98.2 Radio Paradiso

Radio TEDDY GmbH & Co. KG


Radio TEDDY

ROCK ANTENNE GmbH & Co. KG


ROCK ANTENNE

VMG Verlags- und Medien GmbH & Co. KG


ROCKLAND

Silvacast GmbH


HIT 104

Berlin 87,9 Rundfunkveranstalter GmbH & Co. KG


STAR FM Maximum Rock



http://www.radioszene.de/107706/dab-dig ... nburg.html

Autor:  Nordlicht2 [ Do 29. Jun 2017, 14:58 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Ausschreibung von DAB+-Kapazitäten in Berlin und Branden

Also vielleicht so...

Berlin:

98.2 Radio Paradiso
bigFM
Domradio
PELI ONE – Urban Music Radio
Radio TEDDY
ROCK ANTENNE
ROCKLAND
KISS FM
STAR FM Maximum Rock


Berlin und Brandenburg (wobei ein Grossteil davon schon in Berlin im 7B sendet):

94,3 rs2 Berlin-Brandenburg
Berliner Rundfunk 91.4
BB RADIO
Power Radio
ERF Pop
lulu.fm
Mega Radio
nice
Radio Paloma
pure fm – berlins electronic radio
radio B2
MAXX FM
radio GOLD
STAR*SAT RADIO
HIT 104

Autor:  Hallenser [ Do 29. Jun 2017, 15:00 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Ausschreibung von DAB+-Kapazitäten in Berlin und Branden

Was aber immer wieder erstaunlich ist,wie hartnäckig sich RTL zurückhält. Nicht das ich den Dudler bräuchte,aber es fällt auf.

Autor:  Nordlicht2 [ Do 29. Jun 2017, 15:11 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Ausschreibung von DAB+-Kapazitäten in Berlin und Branden

Die nehmen dann den letzten verfuegbaren Platz. So haben es die grossen in Hamburg gemacht.
Waere aber wuenschenswert, wenn die mabb dann die kalte Schulter zeigt und RTL zum nur UKW / Internetradio macht. Anders als in Hamburg ist es ja nun kein Plattformbetrieb. Das wuerde schon in wenigen Jahren spuerbare Hoererverluste bedeuten.

Autor:  pomnitz26 [ Do 29. Jun 2017, 15:22 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Ausschreibung von DAB+-Kapazitäten in Berlin und Branden

Die Geschichte mit RTL kennen wir ja aus Sachsen-Anhalt. Wie ich schon schrieb, von oben kommt das man nicht darf wie man will.
Hier nochmal der Link der MABB wie ihn Fahrradwanderer im ersten Beitrag angedeutet hat.

Autor:  Hallenser [ Fr 3. Nov 2017, 18:39 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Ausschreibung von DAB+-Kapazitäten in Berlin und Branden

Offenbar will man für einen weiteren Privatmux in Berlin den Kanal 12D nutzen,so Dehnmedia.

Zitat:
Wie zu erfahren ist, will die Medienanstalt Berlin-Brandenburg MABB im Dezember über die Zulassungen der DAB+-Bewerbungen entscheiden. Um jedem Interessenten „einen Platz in seinem Wunschbouqet zuweisen“ zu können, hat die Bundesnetzagentur den Kanal 12D freigegeben.
Die Privatradios im Berliner Mux auf K 7B können also weiter senden, sofern sie beantragt haben. Die weiteren der 24 Berlin-Bewerber könnten den Sendebetrieb vom Alexanderplatz kurzfristig nach der formalen MABB-Entscheidung und dem Vertragsabschluß mit dem Netzbetreiber beginnen.
Auch für Brandenburg wird eine Auswahl unter den 15 Bewerbern vermieden. Mit einem Sendestart wird es aber wohl länger dauern. In dem Flächenland muss die Infrastruktur erst aufgebaut werden. Eine Kooperation mit dem RBB würde sich anbieten; die Zweiländeranstalt hatte erst Ende August 2017 mit dem Netzausbau in der Brandenburger Fläche begonnen.


Quelle: Dehnmedia

Autor:  Blue7 [ Fr 3. Nov 2017, 18:44 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Ausschreibung von DAB+-Kapazitäten in Berlin und Branden

Schon witzig, das in Dritte Welt DAB+ Bundesländer die Sender bock haben zu senden und in BW dümpelt alles vor sich hin

Autor:  Hallenser [ Fr 3. Nov 2017, 18:46 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Ausschreibung von DAB+-Kapazitäten in Berlin und Branden

Blue7 hat geschrieben:
Schon witzig, das in Dritte Welt DAB+ Bundesländer die Sender bock haben zu senden und in BW dümpelt alles vor sich hin


Dann komm mal nach NRW,da sendet ausser dem Bundesmux digital nichts privates...

Autor:  Blue7 [ Fr 3. Nov 2017, 18:47 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Ausschreibung von DAB+-Kapazitäten in Berlin und Branden

Hallenser hat geschrieben:
Blue7 hat geschrieben:
Schon witzig, das in Dritte Welt DAB+ Bundesländer die Sender bock haben zu senden und in BW dümpelt alles vor sich hin


Dann komm mal nach NRW,da sendet ausser dem Bundesmux digital nichts privates...

Dafür habt ihr die Niederländer :mrgreen:

Seite 1 von 18 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/