Digitalradio-in-Deutschland

Dein Board für DAB+ - Das Radio der Zukunft
Startseite D-I-D besuchen
Aktuelle Zeit: Fr 22. Nov 2019, 09:16

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 362 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 32, 33, 34, 35, 36, 37  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Ausbau RBB DAB+ Netz
BeitragVerfasst: Di 6. Aug 2019, 19:12 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Di 1. Sep 2015, 16:50
Beiträge: 2411
Qirks zeigte heute auch im 10B wieder 88kbps bei radio1.
Dafuer ist zur Zeit Casekow extrem in der Leistung reduziert. Staendig schwaecher als Berlin, folglich nur 0-2 Balken, wie 12D und 7D.
Beim Gewitter was kaputt gegangen oder Wartung?
Ah, Casekow 10B ist aus. Das ist Pritzwalk von der Seite.


Dateianhänge:
Casekow.jpg
Casekow.jpg [ 182.76 KiB | 1021-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ausbau RBB DAB+ Netz
BeitragVerfasst: Di 6. Aug 2019, 19:39 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Di 1. Sep 2015, 16:50
Beiträge: 2411
So 20.36 Uhr ging Casekow wieder an. War dann wohl Wartung.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ausbau RBB DAB+ Netz
BeitragVerfasst: Mi 7. Aug 2019, 11:57 
Offline
DID-Mitarbeiter

Registriert: Fr 22. Feb 2013, 11:02
Beiträge: 6377
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Mein Schreiben nach längerer Beobachtung und nochmal mit Antennenexperimentieren an den rbb.
Zitat:
Hallo an den rbb!

Mein Name ist.. . Seit Jahren bin ich begeisterter Nutzer des Digitalen Radios DAB+. Auch die alte Version in Sachen DAB mit dem rbb auf dem 12D kenne ich noch. In Süddeutschland und in Berlin waren das schon immer feine Sachen. Im TV ist ein sauberes hochauflösendes Bild auch nur mit digitalen Empfang möglich. Leider beurteilen einige Hörer den Klang von DAB etwas negativ. Manchmal liegt es an den Bitraten die sicher auch eine Rolle spielen, oft aber auch am Empfänger selber. Radio ist nicht gleich Radio.

Ich habe über die Jahre dann doch einiges an Erfahrung beim terrestrischen Empfang über DAB und UKW bei mir im südlichen Sachsen-Anhalt im Burgenlandkreis sammeln können. Auch auf DVB-T und ganz früher anlog TV gab es bei mir schon Empfang aus Berlin. Das ist auch der Grund warum ich schreibe. Der rbb hat in einem Beitrag über den Umbau des Scholzplatzes in Berlin nach Veränderungen beim Hörer nachgefragt.

Ich fange mal mit der Antenne an. Mir ist klar das man in Berlin meist horizontal sendet. Das ist auch gut so. Bei besonderen Wetterbedingungen kommt es bei DVB-T2 zu Kollisionen des Empfangs mit Thüringen. Ist aber nicht schlimm. Ich bin von Halle in Sachsen-Anhalt erstklassig versorgt. Der Rest ist doppelt bis 3 oder gar 4 fach versorgt. Für DAB habe ich gerade auf dem Kanal 7D extreme Verbesserungen festgestellt. Bei günstiger Wetterlage kommt es unterwegs mobil im Autoradio sogar vor das Bayern plus vom 11D Bayern bei mir hier unten in der Gegend auch mal auf den 7D rbb mit dem Namen Bayern Plus automatisch wechselt. Daheim bleibt es erstmal bei einem einfachen vertikalen VHF Dipol für den DAB Empfang. Der Grund dafür ist das ich mir sonst Bayern ausblenden und der 7B Berlin nur noch mit einfachen Dipol ankommt. Der 7B ist sowieso ehr selten und wird meines Wissens nach horizontal gesendet. An einer vertikalen Richantenne mit mehreren Elementen habe ich keine Chance mehr auf den 7B. Außerdem ist der 7B auch manchmal mit Hessen wahrscheinlich auch horizontal vom Hohen Meissner bei gutem Wetter belegt. Der 7D hat sich seit dem Umbau deutlich verbessert. Mit der vertikalen Richantenne blende ich mir die Summe aus Alexanderplatz und Scholzplatz wahrscheinlich aus, der ist dann auch nicht besser. Er ist fast immer auch bei Regen die ganze Zeit an dem einfachen vertikalen Dipol bei mir zu empfangen. Nicht immer gibt es Ton, manchmal Tage nicht, manchmal tagelang durchgehend. Bei der Entfernung schwankt das Signal aber auch permanent, kann aber auch mal gegen Vollausschlag gehen. Das gab es vor dem Umbau nicht. Ich würde mir natürlich wünschen das man dem Alexanderplatz auch so eine Sendeantenne verpasst. Um mal die Brücke zu UKW zu schlagen. Auch da kommt Berlin ständig aber fast immer permanent schwankend an. Auch schwächere Programme wie 100.6, 101.3 oder 106.8 schaffen es. Der Unterschied zu DAB ist das man für sämtliche UKW Programme ein trennschafes Autoradio braucht. Mit einem normalen UKW Radio sind alle Berliner bei uns wegen der Nachbarfrequenzen nicht mehr machbar. Dann gibt es da noch Kanal 10B und 12D. Beide sind bei mir bei Regenwetter mit den Bayern belegt. Ich meine das diese beiden jetzt mehr als früher gestört werden. Bei normalen Wetter sind auch häufig der rbb auf dem 10B und die Privaten aus Berlin auf dem 12D. Die beiden Kanäle sind jeden Tag eine Überraschung. Ich hoffe das mir der 11D aus Bayern frei bleibt. Das 10B und 12D weiter nach Brandenburg also Belzig rücken könnte mir noch besseren Empfang bringen. Die Belziger UKW Frequenzen machen sich noch recht gut. Fritz auf 91,9 oder Antenne Brandenburg auf der 106,2 und radio1 auf der 99,3 kennen hier noch einige.

Es bleibt mein persönliches Fazit. Es hat sich vor allem der 7D massiv gebessert aber bei der Entfernung kann es nie mehr dauerhaft klappen. Der Alexanderplatz muss auch so eine Antenne bekommen.

Mit freundlichen Grüßen

_________________
eigene Geräte


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ausbau RBB DAB+ Netz
BeitragVerfasst: So 11. Aug 2019, 12:27 
Offline
DID-Mitarbeiter

Registriert: Fr 22. Feb 2013, 11:02
Beiträge: 6377
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Der rbb ist nach wie vor sehr interessiert durch die Veränderungen der Antenne am Scholzplatz. Aktuell kann man sagen ein kaum zu verstehendes UKW der 100kW Sender hat bereits einen hörbares DAB auf dem 7D zu Folge. Der Empfang hat sich massiv gebessert bleibt aber permanent schwankend solange kein Tropo nachhilft.
Folgende Antwort bekam ich zurück:
Zitat:
Lieber Herr xxx,

haben Sie ganz herzlichen Dank für Ihre ausführliche und engagierte Rückmeldung zum Radioempfang. Wir freuen uns, dass Sie sich die Zeit genommen haben, um uns zu schreiben - wir wissen, dies ist nicht selbstverständlich.

Gern habe ich Ihre E-Mail an die Programmverbreitung weitergeleitet. Unsere Technikerinnen und Techniker sind für Hörermeinungen und -einschätzungen zu DAB+ dankbar, denn nur so wissen sie, wie das Angebot bei Ihnen zuhause ankommt.
Wenn die Kolleginnen und Kollegen noch weitere Fragen oder eventuell auch Ideen zur Optimierung Ihres Empfangs haben, werden sie sich gerne bei Ihnen melden.

Wir wünschen Ihnen einen guten Start ins Wochenende.

Herzliche Grüße


xxx


Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

_________________
eigene Geräte


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ausbau RBB DAB+ Netz
BeitragVerfasst: Di 13. Aug 2019, 09:15 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Di 1. Sep 2015, 16:50
Beiträge: 2411
Nun ist hier seit langem mal wieder Normalempfang und keinerlei Tropo, bei der Schweden TV den 10B, Polen TV den 7D oder Calau 10B und 12D stoeren.
Der Empfang des 10B ist wieder wie mit der alten Scholzplatz Antenne. Berlin klar staerker als der 25km weiter entfernte Standort Frankfurt Boossen aber phasenweise auch mal schwaecher. Casekow nochmals klar staerker und sorgt fuer die ueblichen 4 Balken, mit Ton, etwas schwankend. Der 7D geht nun vergleichbar mit dem 12D, wobei der 12D aber staendig Unterstuetzung aus Frankfurt Boossen hat und in der Summe weniger gegen 0dB ueber Rauschpegel schwankt. Wie der 7D vorher horizontal an horizontaler Antenne ging weiss ich nicht. Wobei 12D und 7D geht heisst hier auf 200km und ohne jegliche Tropo natuerlich nur, sieht in Qirks und an der Radioanzeige gleich aus. Ton kommt bei beiden nur ab und zu mal dazu.
Der 12D ist die noch einzig moegliche Referenz zum Vergleich der Sendeleistung aber nur nach Norden. Die 12D Antenne am Alex und die 7D am Scholtzplatz haben beide die gleiche Hoehe ueberm Meeresspiegel, sind nach Norden genau gleich weit entfernt und sollen die gleiche Sendeleistung von 10kW haben. Muesste man aber eher im Nahbereich (auf Sicht) und mit einer Antenne pruefen, die auf beiden Frequenzen den gleichen Antennengewinn hat.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ausbau RBB DAB+ Netz
BeitragVerfasst: Di 13. Aug 2019, 11:22 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Sa 6. Aug 2016, 15:40
Beiträge: 3816
Wohnort: Vorpommern
Mobil geht es mit dem 10B definitiv kurz hinter Jarmen los. Habe dann den RBB 88.8 bis Löcknitz durchgehend gehört ab und zu waren einige Signalabbrüche gewesen. Vom besagten Berliner Zeugs 7B-12D keine Spur. Auch war selbst in Pasewalk der 11A überhaupt nicht mehr zu empfangen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ausbau RBB DAB+ Netz
BeitragVerfasst: Di 13. Aug 2019, 11:57 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Di 1. Sep 2015, 16:50
Beiträge: 2411
2016 hat geschrieben:
Mobil geht es mit dem 10B definitiv kurz hinter Jarmen los. Habe dann den RBB 88.8 bis Löcknitz durchgehend gehört ab und zu waren einige Signalabbrüche gewesen. Vom besagten Berliner Zeugs 7B-12D keine Spur. Auch war selbst in Pasewalk der 11A überhaupt nicht mehr zu empfangen.

Was den 11A aus Kolowo in Pasewalk betrifft, da sieht man wie stark der Stahlgittermast die Signale nach West / Nordwest daempft. Ist ja mit Empfangsantennen hinter Stahlgitter genauso. Die alte horizontale Antenne brachte und das eigentlich koordinierte 11A vertikal Diagramm braechte auch in Pasewalk Empfang. Irgendwann wahrscheinlich, wenn denn hoffentlich mal eine neue richtige Antenne montiert wird. In Zuessow ging es mit Umstellung auf vertikal von 10 auf 5 Balken zurueck. Jetzt geht es dort gar nicht mehr, 5C und 8B sind zu stark.
Die Berliner Muxe gehen bei mir mobil im Auto, mit Aussenantenne, immer so ab Kreuz A11/A20, mit anfangs Unterbrechungen in den Senken. 10B mit Aussenantenne von Neubrandenburg bis Berlin durchgehend, mit Pocketradio im Auto (entspricht mittelmaessige Scheibenantenne) aber groessere Unterbrechungen bei Joachimsthal. Denke das wird auch jetzt noch so sein, bis Templin dazu kommt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ausbau RBB DAB+ Netz
BeitragVerfasst: Di 13. Aug 2019, 17:37 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Sa 6. Aug 2016, 15:40
Beiträge: 3816
Wohnort: Vorpommern
Nordlicht2 hat geschrieben:
2016 hat geschrieben:
Mobil geht es mit dem 10B definitiv kurz hinter Jarmen los. Habe dann den RBB 88.8 bis Löcknitz durchgehend gehört ab und zu waren einige Signalabbrüche gewesen. Vom besagten Berliner Zeugs 7B-12D keine Spur. Auch war selbst in Pasewalk der 11A überhaupt nicht mehr zu empfangen.

Was den 11A aus Kolowo in Pasewalk betrifft, da sieht man wie stark der Stahlgittermast die Signale nach West / Nordwest daempft. Ist ja mit Empfangsantennen hinter Stahlgitter genauso. Die alte horizontale Antenne brachte und das eigentlich koordinierte 11A vertikal Diagramm braechte auch in Pasewalk Empfang. Irgendwann wahrscheinlich, wenn denn hoffentlich mal eine neue richtige Antenne montiert wird. In Zuessow ging es mit Umstellung auf vertikal von 10 auf 5 Balken zurueck. Jetzt geht es dort gar nicht mehr, 5C und 8B sind zu stark.
Die Berliner Muxe gehen bei mir mobil im Auto, mit Aussenantenne, immer so ab Kreuz A11/A20, mit anfangs Unterbrechungen in den Senken. 10B mit Aussenantenne von Neubrandenburg bis Berlin durchgehend, mit Pocketradio im Auto (entspricht mittelmaessige Scheibenantenne) aber groessere Unterbrechungen bei Joachimsthal. Denke das wird auch jetzt noch so sein, bis Templin dazu kommt.

Das stimmt ab Neubrandenburg ist der 10B dann Beifahrer tauglich. Aber ab Jarmen,Völschow kommt Streckenweise schon einmal ein Ton. War gestern mit meinen Eltern nach Polen und dazu eine nicht so gute Dab+ Antenne 27CM. Bei meinen Auto ist ja eine Gummiantenne drauf. Zum 11A in Pasewalk beim Kaufland ging garnix aber dafür ging der 8B im Stand! Der 8B geht ja auch bis kurz vor Stettin mit Abrüche. Den 11A und 10B in Vorpommern ist schon ein Mehrwert. Sollte dann irgendwann mal der 11C von Dänemark kommt. ( Merkwürdig weil Hamburg und Sachsen Anhalt ) dann auch das SFN stört bei Tropo. Denke aber das ich von der Leistungserhöhung nichts im Landesinneren merken werde. Chance auf Empfang habe ich jedenfalls immer bei Tropo. Nun zurück zum Thema. Sorry für das kurze OT


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ausbau RBB DAB+ Netz
BeitragVerfasst: Fr 16. Aug 2019, 21:32 
Offline
DAB-Bitkenner

Registriert: So 20. Okt 2013, 09:58
Beiträge: 879
Wohnort: Rostock
Der rbb Empfang nun in Rostock mit der neuen Qirx Version.


Dateianhänge:
rbb1.jpg
rbb1.jpg [ 152.41 KiB | 728-mal betrachtet ]
rbb.jpg
rbb.jpg [ 147.51 KiB | 728-mal betrachtet ]

_________________
QTH: Rostock, Empfänger: Hama DIT2000 an VHF Antenne: K5-12 - 5 Elemente mit TGN-DAB VV, BMW mit DAB+ Werksradio und Außenmagnetantenne mit TGN VV, Pure Evoke 2S, Soundmaster IR 4400, Technisat DigitRadio 400, Noxon DAB Stick, SIRD 14 C2, LG Stylus2
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ausbau RBB DAB+ Netz
BeitragVerfasst: Sa 17. Aug 2019, 08:34 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Di 1. Sep 2015, 16:50
Beiträge: 2411
Berlin ist in Rostock also wie bei mir Frankfurt Boossen, immer leicht stoerend. :mrgreen:
Muessten wir den rbb ueberzeugen Pritzwalk und Casekow ca. 15km Nachlauf zu geben. Duerfte um Berlin keinen Unterschied machen, da eh zu weit weg und im Grossraum Pritzwalk / Casekow sogar leichte Verbesserungen ergeben. Beim 12D macht die MB genau sowas mit Frankfurt Boossen und hat dort ca. 20km Nachlauf gegeben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 362 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 32, 33, 34, 35, 36, 37  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Datenschutz (EUDSGVO)

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de