Digitalradio-in-Deutschland

Dein Board für DAB+ - Das Radio der Zukunft
Startseite D-I-D besuchen
Aktuelle Zeit: Mi 15. Jul 2020, 08:47

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 434 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 23, 24, 25, 26, 27, 28, 29 ... 44  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Ausbau RBB DAB+ Netz
BeitragVerfasst: Di 2. Okt 2018, 15:39 
Offline
DAB-Freak

Registriert: So 15. Sep 2013, 16:09
Beiträge: 6537
Reicht nicht einmal den selben Kram zu schreiben ?

Nun zum Thema,der RBB plant einen 3 kw Sender für den 10B in Eisenhüttenstadt. Koordiniert ist dieser schon. Auch der Bundesmux hat Eisenhüttenstadt bis 2020 mit auf der Agenda.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ausbau RBB DAB+ Netz
BeitragVerfasst: Di 2. Okt 2018, 16:31 
Offline
Administrator

Registriert: Sa 14. Jul 2012, 10:00
Beiträge: 1985
Wohnort: Esslingen am Neckar
Wir haben den User auf sein Fehlverhalten hingewiesen:)

_________________
Mobiler Empfänger: Phillips AE5230/12


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ausbau RBB DAB+ Netz
BeitragVerfasst: Di 2. Okt 2018, 16:45 
Offline
DAB-Freak

Registriert: So 15. Sep 2013, 16:09
Beiträge: 6537
Danke !


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ausbau RBB DAB+ Netz
BeitragVerfasst: Mo 15. Okt 2018, 11:45 
Offline
DID-Mitarbeiter

Registriert: Fr 22. Feb 2013, 12:02
Beiträge: 6720
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Belzig und Berlin Alexanderplatz haben die Koordinierung für den 10B bekommen. Der Fernsehturm mal wieder horizontal.

_________________
eigene Geräte


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ausbau RBB DAB+ Netz
BeitragVerfasst: Mo 15. Okt 2018, 12:29 
Offline
DAB-Bitkenner

Registriert: So 20. Okt 2013, 10:58
Beiträge: 894
Wohnort: Rostock
pomnitz26 hat geschrieben:
Belzig und Berlin Alexanderplatz haben die Koordinierung für den 10B bekommen. Der Fernsehturm mal wieder horizontal.

Ich hoffe es wird wieder auf horizontale Polarisation für den Alexund und den Scholzplatz umgestellt! Warum. Weil ich hier in Rostock sehr gut sehen kann, wie sich die vertikale Polarisation des Scholplatzes für den Empfang des 10B von Pritzwalk auswirkt.Wenn Brandenburg den Empfang von 10B und 12D auch als Overspill über die Landesgrenzen verbessern möchte, dann muß Berlin horizontal von beiden Standorten senden, um das SFN in den angrenzenden Gebieten zu Brandenburg nicht zu stören. Wenn ich den 12D in Rostock mit Audio empfangen kann, geht zur selben Zeit der 10B aus Pritzwalk in den Keller.
Gut ist auch die koordinierte Reduzierung des 10B Alex auf 5 KW horizontal. Auch diese Maßnahme wird die Stabilität des 10B SFN verbessern!

_________________
QTH: Rostock, Empfänger: Hama DIT2000 an VHF Antenne: K5-12 - 5 Elemente mit TGN-DAB VV, BMW mit DAB+ Werksradio und Außenmagnetantenne mit TGN VV, Pure Evoke 2S, Soundmaster IR 4400, Technisat DigitRadio 400, Noxon DAB Stick, SIRD 14 C2, LG Stylus2


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ausbau RBB DAB+ Netz
BeitragVerfasst: Mo 15. Okt 2018, 13:29 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Di 1. Sep 2015, 17:50
Beiträge: 2889
Wobei der 10B Dank Berlin bei stark schwankendem Empfang hier deutlich stabiler laeuft. Von Casekow und Berlin geht dann zumindest immer einer mit ausreichendem Pegel. Kann ich sehr gut in Qirks sehen, wie die sich ohne Unterbrechung abwechseln. Der eigentliche 'Stoerer' bei mir ist Frankfurt Boossen, der nur kaum schwaecher als Berlin ankommt aber schon das Schutzintervall verletzt, so wie bei dir offensichtlich auch Berlin. Spaeter kommen noch Templin, Fuerstenberg, Prenzlau und Neuruppin hinzu, so dass ich hier hier dann bei jedem Wetter einen stabileren SFN Empfang erwarte. Zur Zeit geht bei Regenwetter immer ausschliesslich nur Casekow.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ausbau RBB DAB+ Netz
BeitragVerfasst: Mo 15. Okt 2018, 15:16 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Sa 6. Aug 2016, 16:40
Beiträge: 4039
Wohnort: Vorpommern
Also auf der Autobahn Brücke über der A20 hinter der Ortschaft ( Alt Pansow Vorpommern ) geht der 10B Casekow immer teilweise mit Vollausschlag. Das kann ja sicherlich keine Tropo mehr sein weil der sogar um 14 Uhr noch ging.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ausbau RBB DAB+ Netz
BeitragVerfasst: Mo 15. Okt 2018, 16:59 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Di 1. Sep 2015, 17:50
Beiträge: 2889
Bei Vollausschlag wird da sicher Tropo im Spiel sein, es sei den dein Radio hat keinen Frontier Tuner und zeigt schon Vollausschlag, wenn schon nur die Fehlerkorrektur des Audiostreams nichts mehr zu tun hat. Da liegen dann nicht viele dB zwischen nix und voll.
Ich habe den 10B stoerungsfrei auf der A20 ab suedlich Abfahrt Anklam mit Unterbrechung bei Neubrandenburg, wo er dann wegen des 10C immer 5 Balken braucht um ueberhaupt zu spielen. Auf der Landstrasse suedlich Zuessow, sobald man aus dem Dunst des Senders Zuessow raus ist, mit nochmal Unterbrechung bei Anklam. Suedlich Anklam komplett bis Pasewalk, wo Casekow nochmal durch den suedlich gelegenen Huegel abgeschirmt ist. Das wird noch deutlich schlechter werden sobald in der Gegend der 10C On Air geht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ausbau RBB DAB+ Netz
BeitragVerfasst: Mo 15. Okt 2018, 18:59 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Sa 6. Aug 2016, 16:40
Beiträge: 4039
Wohnort: Vorpommern
Frage mich nicht was in dem Technaxx Adapter verbaut ist. Also zum 10B natürlich sind immer noch Abrüche da zwischen. Auf jeden Fall ist das Teil vom Empfang besser als der Cerasono Dab Radio. Fahre zur Zeit ja noch mit einer Magnetfuß Antenne rum. Will das aber ändern per Splitter. So nun zurück zum Thema. Achso du hast bestimmt noch ein Bandpass dazwischen oder ?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ausbau RBB DAB+ Netz
BeitragVerfasst: Mo 15. Okt 2018, 19:43 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Di 1. Sep 2015, 17:50
Beiträge: 2889
Nein, kein Bandpass. Die Aussen bzw. Fensterklemmantenne nutze ich sowieso nur noch ganz selten. NDR und BMux funktioniert ja nun ueberall mit dem Pocketradio im Auto. Wenn ich doch mal die Fensterklemmantenne nutze, dient mein alter Sangean DPR-65 als Empfaenger. Uebersteuerungen durch UKW gibt es dann nur neben starken UKW Sendern, wie z.B. dem Helpterberg. Der 10B spielt da oben nur mit UKW Sperrfilter. Gegen Stoerungen durch andere DAB Sender kannst du eh nichts weiter machen, als komplett auf Antennenverstaerker zu verzichten. Splitter also vor dem Verstaerker verbauen und gutes daempfungsarmes Antennenkabel im Auto verlegen. Die duenne Variante der 75 Ohm Kabel wuerde ich fuer VHF nehmen. Den Antennenstrahler auf VHF optimieren, damit er gar nicht erst UKW zu stark einfaengt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 434 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 23, 24, 25, 26, 27, 28, 29 ... 44  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Datenschutz (EUDSGVO)

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de