Digitalradio-in-Deutschland
https://forum.digitalradio-in-deutschland.de/./

Radio Bremen äußert sich zur Sendeleistung
https://forum.digitalradio-in-deutschland.de/./viewtopic.php?f=7&t=343
Seite 3 von 4

Autor:  Walki [ Mi 4. Apr 2018, 20:59 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Radio Bremen äußert sich zur Sendeleistung

Okay, alles klar! Wer lesen kann, ist klar im Vorteil! :mrgreen:

Autor:  Walki [ Fr 11. Mai 2018, 21:47 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Radio Bremen äußert sich zur Sendeleistung

http://www.radiobremen.de/unternehmen/t ... en100.html

kurzzeitige Abschaltung der Versorgung vom Fernmeldeturm Bremen-Walle am 18.05.2018.

Autor:  Walki [ So 13. Jan 2019, 14:02 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Radio Bremen äußert sich zur Sendeleistung

https://www.radiobremen.de/unternehmen/ ... en100.html

15.01.2019 Fernmeldeturm Bremen-Walle: .... wird ein neuer Sender für die Versorgung über DAB+im Raum Bremen eingebaut ... > mit höherer Sendeleistung?

Autor:  Hallenser [ So 13. Jan 2019, 20:05 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Radio Bremen äußert sich zur Sendeleistung

Es wäre wünschenswert,dass der Radio Bremen Mux wenigstens mit 5 kw kommen könnte,besser noch die vollen 10 kw.

Autor:  Marc!? [ So 13. Jan 2019, 20:58 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Radio Bremen äußert sich zur Sendeleistung

Wozu braucht RB 10 kW ND um sein Gebiet zu versorgen ?

Autor:  Hallenser [ So 13. Jan 2019, 21:07 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Radio Bremen äußert sich zur Sendeleistung

Gegenfrage, wozu braucht man 60 oder 100 KW auf UKW? Um Bremen und die Autobahnen im Umland vernünftig zu versorgen können 10 KW nicht schaden und trotzdem bleibt man dann noch weit unter der UKW Reichweite.

Autor:  Marc!? [ So 13. Jan 2019, 21:48 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Radio Bremen äußert sich zur Sendeleistung

Die UKW Frequenzen stammen aus einer Zeit als Band noch frei war, selbst oberhalb von 100 kW ist die Reichweite deutlich eingeschränkt. Hinzu kam, dass die Versorgung zwischen den Exklaven am Anfang fast vollständig durch den Hauptsender Lehe erfolgte, da es im Bürgerpark nur Funzeln gab.

Im SFN nimmt der Schiffdorf mitlerweile viel früher.

Autor:  pomnitz26 [ So 13. Jan 2019, 22:34 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Radio Bremen äußert sich zur Sendeleistung

Um sich auch bei Tropo gegen 7B Hessen durchsetzen zu können sollte in Bremen mit ausreichend Leistung gesendet werden.

Autor:  Marc!? [ So 13. Jan 2019, 23:49 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Radio Bremen äußert sich zur Sendeleistung

7B Hessen ist eigentlich eine Fehlplanung.

Autor:  jug [ Mo 14. Jan 2019, 11:54 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Radio Bremen äußert sich zur Sendeleistung

Marc!? hat geschrieben:
Wozu braucht RB 10 kW ND um sein Gebiet zu versorgen ?

Natürlich wäre es gut, wenn man als RB mit 10 KW senden würde, denn der Empfang wird so auch an tauben DAB+ Radios in Bremen stark verbessert.
Und man darf nicht vergessen, je mehr leistungsstarke Sender in Bremen(oder auch wo anders)betrieben werden, sinkt der DX Empfang der Radios ab. Selbst Sender aus Niedersachsen werden dann in Bremen nicht mehr so gut zu empfangen sein! Das kann jeder übrigens gut an seinem DAB Autoradio verfolgen, das einen DAB Monitor besitzt. Toll sieht man das auf der A4, wenn man sich Gera nähert.

Seite 3 von 4 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/