Digitalradio-in-Deutschland

Dein Board für DAB+ - Das Radio der Zukunft
Startseite D-I-D besuchen
Aktuelle Zeit: So 14. Apr 2024, 17:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 43 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Umstrukturierung Bayern 2 - neue SID
BeitragVerfasst: Mo 1. Apr 2024, 14:08 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Do 5. Nov 2020, 19:30
Beiträge: 7305
Wohnort: Lkrs. NWM + FeWo Keitum (Sylt) NF [Danger Area "Sylt A"]
auf Bayern 2 werden mit 2. April die Regionalsendungen für "Altbayern und Schwaben" (Bayern 2 Sued = D412) und "Studio Franken" (Bayern 2 Nord = D512) im Zuge einer Programmreform aus Sparsamkeitsgründen abgeschafft.

damit entfällt ab morgen auch das Splitting in Nord- und Suedkette auf UKW , auf DAB wird nächste Woche am 10. April ein Suchlauf nötig (neue Service ID). künftig wird also auf DAB mit der einheitlichen ID D312 gesendet:

Zitat:
Der einheitliche Programmname lautet künftig "Bayern 2" ohne den Zusatz Nord oder Süd.

Zitat:
Wenn Sie Bayern 2 über DAB+ hören, müssen Sie am Mittwoch, den 10. April ab 10.30 Uhr einen Suchlauf an Ihrem DAB+ Radio starten, um das Programm weiterhin zu empfangen.

https://www.br.de/radio/bayern2/empfang ... l-102.html

Bayern 2 Nord dürfte damit aus allen Regiomuxen verschwinden und Bayern 2 im landesweiten 11D übrig bleiben


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 2. Apr 2024, 12:28 
Offline
Moderator

Registriert: Di 11. Aug 2020, 12:32
Beiträge: 4441
Wohnort: Zwischen Ruhrgebiet, Niederrhein und Münsterland
Und im Zuge der Umstrukturierung werden B1 Oberbayern, B1 Franken & BR Verkehr aus den Regiomuxen in den Bayernmux wechseln, BR24live wiederum wechselt vom 11D in die Regiomuxe.
Damit dürfte dann auch am Fehlerschutz und ggf. den Bitraten gedreht werden, sonst wäre kein Platz im 11D.

https://www.br.de/presse/inhalt/pressem ... e-100.html


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 2. Apr 2024, 13:26 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Do 5. Nov 2020, 19:30
Beiträge: 7305
Wohnort: Lkrs. NWM + FeWo Keitum (Sylt) NF [Danger Area "Sylt A"]
das ist aber nicht gut, d.h. man wird die Programme die bisher mit 96kbps senden, auf 88 kbps, oder eher 72 kbps runterdrosseln müssen, also B1, B2, B3, Schlager und PULS. es ist auch nicht einheitlich, wenn man drei Regionalversionen von Bayern 1 im Bayernmux verbreitet und den Rest (Mainfranken/Unterfranken sowie Schwaben/Allgäu) in den Regiomuxen. oder einige Bayern 1 Versionen im 11D bekommen den schlechteren Fehlerschutz


Spekulation: geht vll. in dem Zuge Antenne Bayern aus dem 11D raus, ist da was bekannt? die sind dort nur Untermieter.

oder der BR stellt sein erfolgloses PULS als lineare Kanal ein, auch das halte ich für denkbar aufgrund der mangelnden Akzeptanz bei der Zielgruppe


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 2. Apr 2024, 13:40 
Online
DID-Mitarbeiter

Registriert: Fr 22. Feb 2013, 12:02
Beiträge: 8860
Wohnort: südliches Sachsen-Anhalt
Es braucht keine wirren Spekulationen in rot. Die zukünftige Belegung steht doch im Link und klein gedruckt darunter:
* sowie weitere private Programme in allen Kanälen

https://www.br.de/presse/inhalt/pressem ... e-100.html

_________________
eigene Geräte


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 2. Apr 2024, 14:51 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Do 5. Nov 2020, 19:30
Beiträge: 7305
Wohnort: Lkrs. NWM + FeWo Keitum (Sylt) NF [Danger Area "Sylt A"]
Von Antenne Bayern konkret steht dort nichts und natürlich kann der BR in der kommenden Gebührenperiode PULS ganz einstellen, nachdem dort schon kaum noch moderiert wird. das Programm PULS als linearer Kanal wird ja seit Monaten zu Tode gespart.

ich finde es sinnfrei, zwei weitere Regionalversionen von B1 in den 11D zu quetschen, zulasten der Datenrate der anderen Programme. mit dynamischem Bitraten Management will man nicht arbeiten.

es ist eine unbefriedigende Lösung, zwei Versionen bleiben in den Regiomuxen, drei senden landesweit im Bayernmux. das ist nicht Fisch und nicht Fleisch.
zusätzliche Regionalversionen bieten für den Hörer keinen Mehrwert da jeder nur an "seiner" Version interessiert sein dürfte.

dafür wird dann bei den Musikprogrammen an der Klangqualität gespart (Bitraten runter) oder man arbeitet mit schlechteren Fehlerschutzwerten.

alles in allem eine Verlegenheitslösung. und warum man den Verkehrskanal nicht endlich einspart, verstehe ich nicht.

ich hoffe dass man wenigstens nur eine B1-Version (die Hauptvariante Obb) mit 96kbps belässt und die anderen beiden im 11D mit 72 kbps. damit man nicht bei den "DAB only" Musikkkanälen Schlager und Heimat am Klang spart.

ob in den Regiomuxen soviel Bedarf an den durch den Umzug freiwerdenden Kapazitäten ist, sei mal dahingestellt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 2. Apr 2024, 17:37 
Offline
Foren-Neuling

Registriert: Mo 25. Mär 2024, 12:19
Beiträge: 16
Nicoco hat geschrieben:
Und im Zuge der Umstrukturierung werden B1 Oberbayern, B1 Franken & BR Verkehr aus den Regiomuxen in den Bayernmux wechseln, BR24live wiederum wechselt vom 11D in die Regiomuxe.
Damit dürfte dann auch am Fehlerschutz und ggf. den Bitraten gedreht werden, sonst wäre kein Platz im 11D.

https://www.br.de/presse/inhalt/pressem ... e-100.html

Das klingt in der Tat weniger erfreulich. Ein Programm fällt weg und dann wird gleich alles durcheinandergewürfelt, noch mehr in den 11D gequetscht. Begeistert bin ich darüber jetzt auch nicht. Bedenkt man, dass auf Bayern 1 der Regionalanteil pro Stunde auch recht mager ist. Zur vollen Stunde gibt es eine Meldung, die oft hastig vorgetragen wird. In der Halbzeit gefühlt eine halbe Minute Regional. Man könnte die Regionen zusammenfassen und dafür dann ausführlicher berichten.

3 Ausgaben würden auch reichen.

Bayern 1 Nordbayern } Unter- Ober- Mittelfranken
Bayern 1 Ostbayern } Oberpfalz und Niederbayern
Bayern 1 Südbayern } Oberbayern und Schwabem.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 2. Apr 2024, 19:30 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Do 5. Nov 2020, 19:30
Beiträge: 7305
Wohnort: Lkrs. NWM + FeWo Keitum (Sylt) NF [Danger Area "Sylt A"]
guter Vorschlag, entspricht im Grunde der historischen Einteilung. auch denkbar wäre
Franken
Schwaben
Obb/Ndb

wenn man sparen will, dann bitte richtig.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 2. Apr 2024, 20:08 
Offline
Foren-Neuling

Registriert: Mo 25. Mär 2024, 12:19
Beiträge: 16
Wo ist bitte in deinem Vorschlag die Oberpfalz? Mein Vorschlag hat auch nichts mit Sparen zu tun. Die Regionalnachrichten wären nur eben länger. Ich möchte die Nachrichten aus der jeweiligen Region nicht einstellen, sondern sie sollten nur zusammengefasst werden. Statt Weltnachrichten um halb, vernünftige Regionalnachrichten aus der entsprechenden Region.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 5. Apr 2024, 09:35 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Do 5. Nov 2020, 19:30
Beiträge: 7305
Wohnort: Lkrs. NWM + FeWo Keitum (Sylt) NF [Danger Area "Sylt A"]
also andersrum wäre es doch wohl sinnvoller und (für den Hörer) einfacher gewesen, B1 Nby/Obp runter vom 11D in die regionale Ebene. im Obb/Schw ist doch wohl genug Platz, dieser grenzt südlich direkt an den Nby/Obp an. nebenan im UKW TV AK Forum hat der Andi ausgerechnet dass der Mux zu fast 15 Prozent leer steht.

ich verstehe nicht warum man in ganz Bayern für 8 Minuten am Tag 4 versch. B1-Versionen im landesweiten Ensemble empfangen müssen kann, aber die anderen drei nicht. das ist inkonsequent und unlogisch. die Regiomuxe sind dafür gedacht, regionalisierte Programme zu beinhalten und der landesweite Mux für landesweite Programme. einzig Bayern 1 Obb/Muc könnte man sich landesweit vorstellen, als Hauptvariante. ansonsten eben ein neutrales Bayern1 landesweit wo statt der Meldungen Füllmusik o.ä. läuft es ist doch nicht Sinn der Sache versch. Regionalfenster des selbenen Programms landesweit bis ins letzte Kellerloch zu verbreiten

da muss mehr dahinter stecken, von Seiten der BLM? sonst würde man doch den ganzen Zinnober doch nicht machen.

für den Hörer ein Ärgernis, diese unnötige Umstellerei für 8 Minuten am Tag.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 5. Apr 2024, 09:52 
Offline
Moderator

Registriert: Di 11. Aug 2020, 12:32
Beiträge: 4441
Wohnort: Zwischen Ruhrgebiet, Niederrhein und Münsterland
Auf radioszene.de wurde eine Tabelle verlinkt, die die neuen Bitraten und Fehlerschutz-Stufen ab dem 10. April zeigt. Demnach ergeben sich folgende Änderungen:
- Im 11D wechseln alle Programme einheitlich auf EEP 3-A
- BR24 im 11D wird von 64 auf 72 kbps erhöht
- BR24live wird in allen Regiomuxen mit 64 kbps bei EEP 1-A senden
- B1 Main & B1 Schwaben senden im 6C Oberpfalz mit 96 kbps bei EEP 2-A
- B1 Main & B1 Schwaben senden im 7D Niederbayern mit 96 kbps bei EEP 2-A
- B1 Main & B1 Schwaben senden im 8C Mittelfranken mit 96 kbps bei EEP 1-A
- B1 Main & B1 Schwaben senden im 10A Oberbayern/Schwaben mit 96 kbps bei EEP 1-A
- B1 Main & B1 Schwaben senden im 10A Unterfranken mit 96 kbps bei EEP 3-A
- B1 Main & B1 Schwaben senden im 10B Oberfranken mit 96 kbps bei EEP 1-B

https://www.radioszene.de/wp-content/up ... l2024.xlsx


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 43 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Datenschutz (EUDSGVO)

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de