Digitalradio-in-Deutschland

Dein Board für DAB+ - Das Radio der Zukunft
Startseite D-I-D besuchen
Aktuelle Zeit: Sa 17. Aug 2019, 17:28

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Bundesmuxx
BeitragVerfasst: Mi 20. Feb 2019, 00:46 
Offline
DID-Mitarbeiter

Registriert: Fr 22. Feb 2013, 12:02
Beiträge: 6197
Wohnort: Sachsen-Anhalt
So schlecht sieht es doch gar nicht mehr aus.


Dateianhänge:
Bundesmux 5C-319x408.jpg
Bundesmux 5C-319x408.jpg [ 76.11 KiB | 416-mal betrachtet ]

_________________
eigene Geräte
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bundesmuxx
BeitragVerfasst: Mi 20. Feb 2019, 06:33 
Offline
DAB-Freak

Registriert: So 15. Sep 2013, 16:09
Beiträge: 6131
Theorie und Praxis... In der Auflösung könnte man denken der 5c wäre flächendeckend indoor verfügbar. Praktisch fehlt da noch einiges.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bundesmuxx
BeitragVerfasst: Mi 20. Feb 2019, 09:04 
Offline
DID-Mitarbeiter

Registriert: Sa 27. Apr 2013, 11:48
Beiträge: 1522
Wohnort: zwischen Aalen und Ulm
Indoor ist auch bei mir so gut wie nix im Haus empfangbar. Erst im 2. Stock gehts. Also nur der 5C

_________________
DAB+: Albrecht DR 56 inkl. dazugehörige Scheibenantenne fürs Auto
DAB+: GMYLE (TM) PPM001 Tragbares DAB / DAB+ - Radio und MP3-Player


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bundesmuxx
BeitragVerfasst: Mi 20. Feb 2019, 09:42 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Di 1. Sep 2015, 17:50
Beiträge: 2274
Zumindest am Fenster muss ueberall Empfang vorhanden sein bevor UKW abgeschaltet werden kann. Der gerne von einigen UKW Privaten vorgebrachte Verweis auf Internet via Kabel oder Mobilfunk ist unsinn. Der nun schon 18 Stunden andauernde Stromausfall in Berlin ist ein gutes Beispiel, warum man sich nicht auf Internet und Mobilfunk verlassen kann. Internet funktioniert dort einfach gar nicht mehr und ohne Radio mit Batterien gaebe es keinerlei Informationen fuer die Betroffenen. Internet, Kabel TV, egel ob via DVB-C oder IP und auch die IP Telefonie ist bei Stromausfall sofort aus, da keiner Batterie betriebene Verstaerker und Router besitzt. Nur Mobilfunk kann unter Umstaenden fuer wenige Stunden weiterlaufen aber auch nur, wenn der Stromausfall nicht all zu grossflaechig ist. Beim terresstrischen Rundfunk muessen im Vergleich nur wenige Standorte mit Notstrom versorgt werden. Wenigsten ein Mux sollte ueber Sat zugefuehrt sein, sonst bricht auch das ganz schnell zusammen. Kleinere Internet Knoten sind nur fuer bis zu 4 Stunden mit Batterien bestueckt, haben keine Generatoren. Wie gesagt, in Berlin haben wir nun schon ueber 18 Stunden und das ist nur ein durch Bauarbeiten verursachter Ausfall, keine Sabotage.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bundesmuxx
BeitragVerfasst: Mi 20. Feb 2019, 11:36 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Sa 6. Aug 2016, 16:40
Beiträge: 3630
Wohnort: Vorpommern
Solange der Empfang von Dab+ nicht 1 zu 1 den UKW Empfang gleicht ( wenigstens die ÖR Muxe) braucht man nicht mit den Argument kommen UKW abschalten. Denn ich glaube kaum das die Hörer sich freuen wenn das Signal ständig weg ist. Das fängt ja schon an bei manchen Lampen oder anderen Geräten. Klar gibt es ziemlich viel Mist auf dem Markt. Hier im Forum weiß man worauf es ankommt. Aber kauft sich der normale Nutzer einmal ein Dab+ Radio was nicht geht gut läuft geht es in den Handel zurück. Und wenn es dann heißt Dab+ ist doch Mist brauchen sich die Leute nicht wundern. Ich bin sogar dafür das diese (Repeater Lösung die nur in Verkaufsstellen genehmigt werden) den Privaten Personen genehmigt werden müssen in schwierigen Lagen. Denn wenn UKW wirklich mal abgeschaltet wird ( kann niemand verlagen) das man sich immer die teuersten Geräte kaufen muss. Es gibt zwar auch mal günstige Varianten die was taugen aber meistens sind die Dinger total taub was es auch bei 150€ Radios gibt. Hier sind aber meisten auch die niedrigen Sendeleistung schuld. Dab+ ist schließlich kein nur Fensterradio. Hier muss aber auch eine Lösung gefunden werden für die Veranstalter und Verbraucher! Hier meine immer noch (aktuelle Meinung) die Dab+ Radios ab 100€ müssen ab Werk mit sämtlichen Filtern bzw Verstärker ausgestattet sein. Ich hoffe die Hersteller lesen hier mit denn ich schreibe das nur damit die normale Hörerschaft sich nicht ärgern muss. Dafür sind diese Foren nämlich sehr gut da wir eigentlich die Beta Tester sind.


Zuletzt geändert von 2016 am Mi 20. Feb 2019, 12:02, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bundesmuxx
BeitragVerfasst: Mi 20. Feb 2019, 11:54 
Offline
DAB-Interessierter

Registriert: Mo 29. Jan 2018, 20:03
Beiträge: 218
Wohnort: Rhein-Main
Wenn bei mir DAB genauso schlecht ginge wie UKW, ihr lest richtig, dann Gute Nacht!
Hier läuft alles prima. Und das mit Zimmerantenne.
Die Kanäle 5C, 7B, 11A u. 11C mit 100%, die Kanäle 9D, und 11B meist 100%, die Kanäle 10A und 11D zwischen 75 und 100%.

_________________
HiFi-Fan


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bundesmuxx
BeitragVerfasst: Mi 20. Feb 2019, 13:27 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Di 1. Sep 2015, 17:50
Beiträge: 2274
Hier geht DAB+ auch schon mit dem nassen Finger. Beschweren tun sich nur noch Leute, die in noch nicht In Door versorgten Gebieten wohnen, wie z.B. unser @2016. Das duerften aktuell noch so um die 20% der deutschen Bevoelkerung sein aber es soll ja noch auf 98% In Door Versorgung ausgebaut werden. Nicht unbedingt der BMux aber die ARD Landesmuxe. Dann kann UKW abgeschaltet werden und DAB+ als Notfall Informationsquelle fuer die Bevoelkerung dienen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bundesmuxx
BeitragVerfasst: Mi 20. Feb 2019, 15:33 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Sa 6. Aug 2016, 16:40
Beiträge: 3630
Wohnort: Vorpommern
Nein ich habe mich in den Sinne ja nicht Beschwert sondern es ist halt die Tatsache ob man 1-10 Kilometer vom Sender wohnt oder nicht. Jedenfalls ist Deutschland vom Empfang her in manchen Gebieten eine Zumutung und weit weg von
98-100% Flächen Versorgung. In meiner Ecke ist jedenfalls kein Empfang mit dem nassen Finger möglich bzw mit einer Fensterantenne im PKW.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bundesmuxx
BeitragVerfasst: Mi 20. Feb 2019, 16:42 
Offline
DAB-Interessierter

Registriert: Mo 29. Jan 2018, 20:03
Beiträge: 218
Wohnort: Rhein-Main
Die Sender mit den Kanälen 9D u. 11B sind etwa 80km, und die 10A u. 11 D sind ca. 60 km von Wiesbaden entfernt. Alle 4 Kanäle sind mit Zimmerantenne gut empfangbar. Zwar nicht immer mit 100 %, aber störungsfrei. Lediglich 5C, 7B, 11A u. 11C sind auf dem Sender Mz-Kastel im Stadtgebiet.

_________________
HiFi-Fan


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bundesmuxx
BeitragVerfasst: Mi 20. Feb 2019, 18:38 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Sa 6. Aug 2016, 16:40
Beiträge: 3630
Wohnort: Vorpommern
Natürlich verbessert sich der Empfang mit aktiver Antenne keine Frage. Deshalb habe ich oben weiter auch geschrieben das diverse Filter und Verstärker gehören schon ab Werk in Digitale Radios. Es kann doch nicht sein ( als Beispiel ein 300€ Autoradio) kann nicht in betrieben werden wenn das Signal mit der Beiliegenden Antenne nicht läuft. Nun darf der Nutzer wieder investieren in zusätzlicher Hardware. Und genau dieses Problem muss halt anders gelöst werden von diversen Herstellern. Mich ärgert es halt ungemein das man extra Weichen braucht für Autoradios. Wenn die Hersteller wollten würde das auch gehen. Oder die legen halt eine Dab+ FM Splitter Weiche in den Lieferumfang mit rein.


Zuletzt geändert von 2016 am Mi 20. Feb 2019, 18:44, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Datenschutz (EUDSGVO)

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de