Digitalradio-in-Deutschland
https://forum.digitalradio-in-deutschland.de/./

Ausbau des Bundesmuxes 2019
https://forum.digitalradio-in-deutschland.de/./viewtopic.php?f=4&t=1863
Seite 1 von 9

Autor:  Hallenser [ Mi 2. Jan 2019, 14:53 ]
Betreff des Beitrags:  Ausbau des Bundesmuxes 2019

Laut Teltarif soll der Ausbau des Bundesmuxes ab 2019 wieder Fahrt aufnehmen. Schwerpunkt soll in erster Linie Bayern sein. Aber auch in anderen Bundesländern soll es weitergehen.

https://www.teltarif.de/digitalradio-ra ... 75146.html

Autor:  Nordlicht2 [ Mi 2. Jan 2019, 15:59 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Ausbau des Bundesmuxes 2019

Aus dem Artikel geht nicht so richtig hervor, ob es nun einen Vertrag ueber eine definierte Standortzahl gibt.
Ausserhalb Bayerns vor allem da wo die ARD auch ausbaut, steht da... Dann geht der technische Aufbau relativ schnell und vor allem von aussen unbemerkt, da die Antennen oftmals schon vorhanden sind. Hier in MV wuerde ich somit mindestens Wismar, Guestrow und Ahrenshoop erwarten.

Autor:  pomnitz26 [ Mi 2. Jan 2019, 16:09 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Ausbau des Bundesmuxes 2019

Nordlicht2 hat geschrieben:
Dann geht der technische Aufbau relativ schnell und vor allem von aussen unbemerkt, da die Antennen oftmals schon vorhanden sind.

Hat man auch in Pettstädt beim MDR so gemacht. Nur mal kurz abgeschaltet was im SFN nicht mal so auffällt. Kurze Zeit später war der Bundesmux da. Veränderungen auf dem Gelände gab es auch aber den Hörer interessiert das doch alles kaum. Immernoch gut ist dem Nutzer zu erklären warum der Empfang ohne Frequenzwechsel dann plötzlich deutlich besser geworden ist.

Autor:  Marc!? [ Do 3. Jan 2019, 04:29 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Ausbau des Bundesmuxes 2019

Ich würde aber nicht mehr die Sprünge an Sendestandorten erwarten. Jeder neue Standort kostet verhältnismäßig viel Geld bei dem aktuellen Ausbaustand.
Bayern klar, hier muss definitiv noch was geschehen. Hoher Bogen, Pfarrkirchen, Oberamemrgau und der Pfänder gelten als gesetzt.
Dazu in RLP nach dem Neubau der unsägliche Standort Haardtkopf, der mehr schlecht als recht gehen wird.
Die Frage wird sein, was bleibt für Deutschland außerhalb Bayerns übrig, wo es neben RLP und Vorpommern die größten Lücken gibt.

Autor:  Blue7 [ Do 3. Jan 2019, 09:32 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Ausbau des Bundesmuxes 2019

Laut Artikel liegt der Fokus des diesjährigen Ausbaus für 5C in Bayern, sowie seitens SWR mit bis zu 12 Sendern in RP

Autor:  Marc!? [ Fr 4. Jan 2019, 02:20 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Ausbau des Bundesmuxes 2019

Der Verfasser ist in der DAB FB Gruppe aktiv, ob das wirklich fundierte Informationen sind oder zusammengetragen wird sich zeigen müssen.

Der SWR hat es schon bestätigt, auch der der Haardtkopf für den Bundesmux und dass der Ausbau beim Bundesmux primär in bayern liegt, dafür genügt ein Blick auf die Karte.

Autor:  2016 [ Fr 4. Jan 2019, 20:27 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Ausbau des Bundesmuxes 2019

Bevor die Bayern weitere Sender bekommen gehört als erstes mal die Insel Usedom mit vernünftige Dab+ Sender versorgt. Solche Mini Funzel wie Heringsdorf reicht jedenfalls nicht aus. Auch in den Bereich Demmin gehört ein Stadt Sender bzw man müsste Züssow die Leistung erhöhen bzw Marlow auf geschaltet. Bayern ist meiner Meinung nach überhaupt nicht mehr an erster Stelle zu setzen sondern gehört an letzter. Da sieht man wer Kohle hat und Gefrickel gemacht wird nämlich in Vorpommern! Ein Vorteil hat man aber auf Usedom im Südlichen Teil schon das dort der RRB Mux teilweise geht so auch der Bundesmux. Der NDR geht zwar auch aber auch da ist noch Luft nach oben.

Autor:  Walki [ Fr 4. Jan 2019, 20:50 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Ausbau des Bundesmuxes 2019

Immer mit der Ruhe, der DAB+-Ausbau wird auch über das Jahr 2020 fortgesetzt, da werden diverse Löcher in allen Bundesländern nach und nach geschlossen. Wenn der Freistaat Bayern so viel Geld hat und den Aufbau weiter fördert, dann wird halt da bevorzugt aufgebaut, alles eine Frage des Geldes! Da muss man den Landesmedienanstalten auf die Füße treten.

Autor:  Radio Fan [ Sa 5. Jan 2019, 10:30 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Ausbau des Bundesmuxes 2019

2016 hat geschrieben:
Bevor die Bayern weitere Sender bekommen gehört als erstes mal die Insel Usedom mit vernünftige Dab+ Sender versorgt. Solche Mini Funzel wie Heringsdorf reicht jedenfalls nicht aus. Auch in den Bereich Demmin gehört ein Stadt Sender bzw man müsste Züssow die Leistung erhöhen bzw Marlow auf geschaltet. Bayern ist meiner Meinung nach überhaupt nicht mehr an erster Stelle zu setzen sondern gehört an letzter. Da sieht man wer Kohle hat und Gefrickel gemacht wird nämlich in Vorpommern! Ein Vorteil hat man aber auf Usedom im Südlichen Teil schon das dort der RRB Mux teilweise geht so auch der Bundesmux. Der NDR geht zwar auch aber auch da ist noch Luft nach oben.


Dein Lokal-Patriotismus ist ja soweit verständlich. Er wird aber die Planung des weiteren Ausbaus bestimmt nicht verändern...

Autor:  2016 [ Sa 5. Jan 2019, 10:50 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Ausbau des Bundesmuxes 2019

Radio Fan hat geschrieben:
Dein Lokal-Patriotismus ist ja soweit verständlich. Er wird aber die Planung des weiteren Ausbaus bestimmt nicht verändern...

Das weiß ich auch selbst @Radio Fan. Mir ist der Bundesmux zumindestens im Stationären Bereich egal. Die zwei Sender die ich höre bekommt man per Internet in besserer Qualität. Im mobilen Einsatz ist es ok jedoch noch Luft nach oben. Nun ist der NDR am besten ausgebaut in meinen Bereich. Ich denke das auch nich mehr viel passiert im Norden 2019. Mehr als 4-10 Sender kommen doch 2019 auch nicht mehr. Wie viele Sender müssten noch aufgebaut werden um 98% der Fläche im Außenbereich zu versorgen? Das schlimme an Dab+ ist diese olle Störanfälligkeit bei zu schwachen Signal.

Seite 1 von 9 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/