Digitalradio-in-Deutschland

Dein Board für DAB+ - Das Radio der Zukunft
Startseite D-I-D besuchen
Aktuelle Zeit: So 6. Dez 2020, 01:32

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1910 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 183, 184, 185, 186, 187, 188, 189 ... 191  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Infos zum 2.Bundesmux
BeitragVerfasst: Sa 21. Nov 2020, 11:01 
Offline
DAB-Interessierter

Registriert: Mo 29. Jan 2018, 19:03
Beiträge: 304
Wohnort: Rhein-Main
Auf "Absolut OLDIE" laufen auch Songs aus den 1960ern. Z.B. Beatles mit "Day Tripper" und "Drive my car". Vielleicht glaubt man, es seinen Songs der 70er, weil diese Songs auf dem Album "The Beatles1962-1966" aus dem Jahr 1973 erschienen sind. Das gilt auch für andere Bands, da in den 1970ern Sampler und Singles wiederveröffentlicht wurden, und in den 1980ern sogar als CD.

_________________
HiFi-Fan


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Infos zum 2.Bundesmux
BeitragVerfasst: Sa 21. Nov 2020, 11:29 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Di 1. Sep 2015, 16:50
Beiträge: 3362
Hallenser hat geschrieben:
Interessant,der WDR macht indirekt Werbung für den 2.Bundesmux.

https://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr ... b-100.html


Wenn man eine Analyse des privaten Hoerfunks als Werbung sieht, dann ja. Ansonsten gibt es dergleichen auch woechentlich im Medienmagazin des rrb.
Die Schlussfolgerungen in dem Beitrag finde ich sehr zutreffend. 90er und Lounge fehlen auf alle Faelle noch. Deutschlandradio profitiert allein durch die erhoehte Programmauswahl via DAB+, was den DAB+ Radioabsatz steigern wird, ohne dabei direkte Konkurrenz zu bekommen. Absolut Top ist sehr stark formatiert aber genau das wird zum Erfolg des Programms fuehren.
Die meisten Hoerer wollen nunmal Formatradio ohne Songs in der Playliste, die sie nun gar nicht moegen und schalten andernfalls weg, schlimmstenfalls in's Web. Auf dieser Tatsache funktionieren die webbasierten Angebote, die die Playliste automatisch an die Vorlieben des Hoerers anpassen. Brichst du da einen Song ab, wird automatisch kein aehnlicher Song in die Playliste aufgenommen. Am Ende bekommt der Hoerer genau das was er hoeren moechte und nie das was er nicht hoeren moechte. Bei DAB+ laesst sich das nur ueber eine sehr hohe Programmanzahl erreichen, wobei die Musikauswahl der vielen Programme dabei aehnlich aber doch anders ist. Gleichzeitig gibt es natuerlich auch Hoerer, die Abwechslung / den Gemischtwarenladen bevorzugen, womit auch Programme wie z.B. Energy, Absolut Oldie / Bella oder Schwarzwaldradio sein muessen.
Eigentlich braeuchte es einen 3. BMux um anaeherend das Angebot aus dem Web auch terrestrisch abbilden zu koennen. Mit 2 Muxen geht nur eine Auswahl von dem was von den meisten Hoerern bevorzugt wird.

Wobei aber in der Diskussion um Vielfalt im 2. BMux immer auch das gesamte Angebot an Programmen aus allen empfangbaren Muxen gesehen werden muss, also auch Programme wie DLF Nova, NDR Blue, radio1 des rbb usw.. Nur mit dem was dann noch fehlt macht es fuer private Veranstalter ueberhaupt Sinn, zu versuchen Geld durch Werbeeinnahmen zu verdienen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Infos zum 2.Bundesmux
BeitragVerfasst: Sa 21. Nov 2020, 11:33 
Offline
DID-Mitarbeiter

Registriert: Fr 22. Feb 2013, 11:02
Beiträge: 6998
Wohnort: südliches Sachsen-Anhalt
Ich darf mich in der glücklichen Lage schätzen den 6C Leipzig zu haben. Angebote in der Art oder auch noch der 11C Sachsen-Anhalt zusätzlich oben drauf zu den 2 Bundesmultiplexen samt 6C bieten mehr als man hören kann.

_________________
eigene Geräte


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Infos zum 2.Bundesmux
BeitragVerfasst: Sa 21. Nov 2020, 11:47 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Di 1. Sep 2015, 16:50
Beiträge: 3362
Ich finde beispielsweise die Sendung Retro Charts auf Schwarzwald genial, weil es da keine redaktionell beeinflusste Playliste gibt, sondern die Top 10 so gespielt werden wie sie an dem ausgewehlten Tag/Jahr in den Charts waren. Gestern war es das Jahr 1988. Allein dadurch werden auch Songs gespielt, die sonst wirklich nie mehr gespielt werden, weil sie durch jeden 'Marketingfilter' fallen. Das mag man natuerlich nur als Fan eines Gemischtwarenladens.:-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Infos zum 2.Bundesmux
BeitragVerfasst: Sa 21. Nov 2020, 11:48 
Offline
DAB-Freak

Registriert: So 15. Sep 2013, 15:09
Beiträge: 6690
Insgesamt habe ich mir vom 2.Bundesmux mehr unterschiedliche Sachen versprochen. Wie gesagt,es fehlt ein 90er Programm und auch was wie 1A deutsche Hits,leider ist das Magdeburger Funkhaus wohl nicht so finanzstark wie die Kollegen aus Bayern. Stattdessen kloppen sich nur diverse Programme mit dem nahezu gleichen Format um Hörer. Ob das so intelligent ist,darf man auch bezweifeln.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Infos zum 2.Bundesmux
BeitragVerfasst: Sa 21. Nov 2020, 11:58 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Di 1. Sep 2015, 16:50
Beiträge: 3362
Die Retro Charts nehmen sich naechsten Freitag das Jahr 1998 vor. Ist natuerlich nur eine Stunde 90er aber kannst ja mal reinhoeren.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Infos zum 2.Bundesmux
BeitragVerfasst: Sa 21. Nov 2020, 13:18 
Offline
Foren-Neuling

Registriert: Di 28. Feb 2017, 10:44
Beiträge: 65
Nordlicht2 hat geschrieben:
Ich finde beispielsweise die Sendung Retro Charts auf Schwarzwald genial, weil es da keine redaktionell beeinflusste Playliste gibt, sondern die Top 10 so gespielt werden wie sie an dem ausgewehlten Tag/Jahr in den Charts waren.


Höre ich auch gerne und dann danach um 20 Uhr bei Radio 90.vier immer die Retro-Charts mit Ralf Hohn Gleicher Aufbau der Sendung, auch am Freitag nur ein ein anderes Jahr wie bei Schwarzwaldradio.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Infos zum 2.Bundesmux
BeitragVerfasst: Sa 21. Nov 2020, 17:11 
Offline
DAB-Freak

Registriert: So 15. Sep 2013, 15:09
Beiträge: 6690
Nordlicht2 hat geschrieben:
Die Retro Charts nehmen sich naechsten Freitag das Jahr 1998 vor. Ist natuerlich nur eine Stunde 90er aber kannst ja mal reinhoeren.



Werde ich mal machen,danke für den Hinweis. Es kann doch aber nicht sein,dass es beim deutschen Radio immer irgendwelche Tage benötigt wo man mal vom Schema F abweicht oder das ganze irgendwann Abends läuft wo kaum noch einer Radio hört.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Infos zum 2.Bundesmux
BeitragVerfasst: Sa 21. Nov 2020, 22:11 
Offline
DAB-Bitkenner

Registriert: Mo 31. Okt 2016, 22:57
Beiträge: 708
Wohnort: Bremerhaven
Der 2. Bundesmux ist/wird ziemlich 80s-lastig. Wäre nicht schlecht, wenn Absolut Oldies Classics das Musikformat Richtung 50s, 60s, 70s ändern würde für mehr Musikvielfalt. Nicht, das ich falsch verstanden werde, ich bin selbst schon ein 80s-Fan, aber ich fürchte, das dann überall mehr oder weniger das selbe läuft und das fände ich langweilig.

_________________
zu Hause: Technisat DigitRadio 100 und Hama DIR3010
Unterwegs: Sony XDR-P1DBP, Dual DAB Pocket Radio 2 und Grundig Micro 75 DAB+
Wecken: Philips AJB3552/12
Auto: VW T-Cross Life mit Discover Media mit DAB+
Auf Arbeit: ok. ORC 610 DAB-B


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Infos zum 2.Bundesmux
BeitragVerfasst: So 22. Nov 2020, 09:41 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Di 1. Sep 2015, 16:50
Beiträge: 3362
In einem Programm fuer 50er und 60er muss voellig andere Werbung gebracht werden. Fuer die Zielgruppe 75+, in etwa das was in der Apothekenschau beworben wird. Jedenfalls nicht die Spots in denen Jugendliche, mit viel lauten Hintergrundgeraeuschen etwas anpreisen wollen und nur am Ende einmal kurz klar wird, worum es in dem Spot eigentlich geht. :roll:
Funktionieren muss sowas auch, das Programm Vinyl in DK bringt nur 60er.
Auch 80er sind nicht gleich 80er, genau so wie die Musik von heute sehr verschieden ist war das damals auch schon so. Man denkt nur sie sei gleich, weil heute nur noch immer die gleichen 80er 'Giganten' im Radio gespielt werden, die 'bitte nicht wehtun...'. Das kann sich nun endlich mal aendern und ein Programm verstaerkt Wave, Synth POP, Italo usw. unterbringen. Fragt sich nur wer von den 3en am ehesten auf die 'sichere Masse' der 80er Hoererschaft verzichten moechte.
Hat man am Ende NDR 2, R.SH und RTL mit ganau deren Musikauswahl wie damals in den 80ern nebeneinander, ist das genial. Dazu gehoert dann auch die 'R.SH Kraftrille', 'Maxis Maximal', Retro Charts usw..
Machen die 3 das nicht, wird schon bald wenigstens einer sein Programmformat anpassen muessen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1910 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 183, 184, 185, 186, 187, 188, 189 ... 191  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Impressum

Datenschutz (EUDSGVO)

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de