Digitalradio-in-Deutschland

Dein Board für DAB+ - Das Radio der Zukunft
Startseite D-I-D besuchen
Aktuelle Zeit: Fr 10. Apr 2020, 02:13

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 147 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 15  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi 15. Okt 2014, 16:11 
Wolle hat geschrieben:
Auweia, das wird eng Indoor.

Schau dir das Video an beim Conceptronik Stick es geht in der Küche.Ich teste bevor ich deine Antenne nachbaue erst mit Zimmerantenne!


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 15. Okt 2014, 16:27 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Mo 29. Sep 2014, 13:00
Beiträge: 2007
Wohnort: Gera
Gut, mache das so. Allerdings kann es Dir passieren, wenn sich jemand in der Küche
bewegt, dann schwankt das Antennensignal, vor Allem bei schwachen Sendern.
Aber das musst Du natürlich austesten.
Gruß Wolle

_________________
DAB+ Yamaha T-D500
Dual DAB 2A
Dual DAB 5.1
UKW RFT ST3930


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 15. Okt 2014, 16:37 
Wolle hat geschrieben:
Gut, mache das so. Allerdings kann es Dir passieren, wenn sich jemand in der Küche
bewegt, dann schwankt das Antennensignal, vor Allem bei schwachen Sendern.
Aber das musst Du natürlich austesten.
Gruß Wolle
Die Antenne kommt ins Bad da ist der Empfang top!Das Viedeo habe ich extra in der Küche gemacht, damit ihr seht das der Stick was taugt!Gut mal sehen wie es aussehen tut wenn 15 Meter Koaxkabel dran sind.
Ich möchte ja den Stick am Desktop Pc nutzen!


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 15. Okt 2014, 17:00 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Mo 29. Sep 2014, 13:00
Beiträge: 2007
Wohnort: Gera
Ja 15m Kabel wirst Du merken. Hast Du einen Antennenverstärker?

_________________
DAB+ Yamaha T-D500
Dual DAB 2A
Dual DAB 5.1
UKW RFT ST3930


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 15. Okt 2014, 17:04 
Ja!


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 15. Okt 2014, 17:07 
Offline
DID-Mitarbeiter

Registriert: Fr 22. Feb 2013, 12:02
Beiträge: 6610
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Ich mache mal hier ebenfalls weiter weil ich an anderer Stelle zuweit abweiche.
Meine 38cm Unterdachantenne mit aktiven Verstärker ist ein einfaches DVB-T Band 3 taugliches Gerät. Das steht auf Backsteinen weil es dort besser wie am Boden läuft. So ist Platz um darunter ein 40x40cm Gitter anzubringen. Das habe ich noch geerdet samt dem Verstärker. Das bringt wohl einen ordentliche Dipolwirkung und um alle Richtungen sauber einzufangen braucht es Zeit wie für eine Sat Anlage.

_________________
eigene Geräte


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 15. Okt 2014, 17:56 
Genau Pomnitz so ist das.Also mir reicht wenn ich Indoor den BMuxx aus Hro bekomme!Mal schauen muss noch Material kaufen dann gehts ans Werk.Eventuell läuft ja am We schon Dab bei mir.Habe ja Hoffnung da mein Stick Störungen vom Pc wegsteckt.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 15. Okt 2014, 18:20 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Mo 29. Sep 2014, 13:00
Beiträge: 2007
Wohnort: Gera
@Pomnitz, das Prinzip Deiner Antenne mit dem 40x40 Gitter darunter erinnert mich
an eine Groundplane Antenne. Bei dieser sollen die Stäbe, die schräg nach unten
gehen, auch eine gute Erde besitzen.
So ein Ding wollte ich mir auch mal bauen um zu testen was die taugt.
Ich habe aber innerhalb des Balkons keine Stelle, wo vernünftiger Empfang möglich
ist, außer Gera natürlich. Am Besten ging's noch mit einer Doppelteleskop im
Wäscheständer. Die Wege der HF sind manchmal unergründlich.
Gruß Wolle

_________________
DAB+ Yamaha T-D500
Dual DAB 2A
Dual DAB 5.1
UKW RFT ST3930


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 16. Okt 2014, 20:46 
Offline
DAB-Interessierter

Registriert: Mo 1. Apr 2013, 19:53
Beiträge: 483
Wohnort: 20 km südlich von SUHL
@pom... Ein Stab in ein bissel Elektronik gestopft auf einer Metallplatte hat nix mit einem Dipol oder dessen Eigenschaften zu tun. Diese Dinger mit 20dB Verstärker für Dvb-t Band 3 bis 5 sind auch nur Kompromisse. Eine Groundplane wie ich sie auf dem Hausdach habe hat echte Rundcharakteristik (40cm Stab als Strahler und drei nach unten abgewinkelte Stäbe als Radials) , aber keinen Gewinn. Ein Dipol ohne Reflektoren und Direktoren hat auch 0dB Gewinn aber Richtcharakteristik nach vorne und hinten wenn er horizontal polarisiert ist. Vertikal frei aufgehangen ist er auch rund. Das dein System mit der zusätzlichen Masse besser geht, zeigt das es von Haus aus eher für die oberen Bänder ausgelegt ist. Es gibt einen einfachen Band 3 Dipol für knapp 15 € zu kaufen. Der hat etwas über 70cm Länge, einfach einen Strick dran gebunden und auf dem Dachboden an den Giebelbalken gehangen (vertikal) , ein bissel Platz nach oben lassen und fertig. Dann hat man eine einfache 75ohm Lösung. Die Groundplane läuft nämlich nur mit 50ohm Kabel und ist eher was für stationär betriebene Autoradios. Was ich eigentlich sagen wollte: nicht jede Antenne ist ein Dipol oder hat dessen Eigenschaften......

_________________
alle Infos zu meiner Anlage--> http://forum.digitalradio-in-deutschlan ... 735#p22735 Aktualisiert: 29.03.2017


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 16. Okt 2014, 21:50 
Offline
DID-Mitarbeiter

Registriert: Fr 22. Feb 2013, 12:02
Beiträge: 6610
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Problem ist das ich von allen Seiten horizontale und vertikale Signale will.
Weiter reflektiert es unter dem Dach so schön das es einfach auch nur an dem Punkt geht. Ausserdem passt Deine Aussage das es in den hohen Frequenzen besser geht. Auch bei UHF brauche Horizontal und Vertikal. Das Ding kann maximal 55cm lang bis zu Ziegel sein. DAB ist weniger das Problem.

Das es keinen Gewinn durch den Verstärker gibt ist mir klar. Deswegen sage ich auch es ist nichts besonderes. Das einzig besondere ist der Empfangspunkt und das keine Störungen da oben sind. Ich habe einen aktive Antenne und einen weiteren Verstärker um das Signal durch ein 25m Kabel und eine Weiche zum TechniSat für DVB-T. Dem ist es schon fast zuviel, noch mehr Signalstärke kann schnell die Qualität total zusammenbrechen lassen. Hier unten sind die Kabelwege relativ kurz.
Dann geht es nochmal durch einen 3 fach Verteiler für 1 Autoradio, 1 Stick und weiter zur 3. Weiche. Diese verteilt sich auf nochmal auf die Flachbild TV und das Dual DAB2A. So in etwa komme ich an allen Anschlüssen auf die gleiche Qualität, aber die Stärke die weniger eine Rolle spielt fällt ab.

Der defekte Stick hat nur alles durcheinander gebracht und mit noch einen zweiten 30db Verstärker verlangt und trotzdem war es Mist.

Mit 2 Empfangsantennen wird es auch nicht besser.

_________________
eigene Geräte


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 147 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 15  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Datenschutz (EUDSGVO)

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de