Digitalradio-in-Deutschland

Dein Board für DAB+ - Das Radio der Zukunft
Startseite D-I-D besuchen
Aktuelle Zeit: Do 20. Sep 2018, 12:29

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 58 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sa 12. Jul 2014, 10:28 
Offline
DID-Mitarbeiter

Registriert: Fr 22. Feb 2013, 12:02
Beiträge: 5363
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Wieder so ein Vorteil RNS315.
24 Programmspeicher, frei belegbar mit DAB, UKW oder MW.
Wenns nicht reicht ein Klick auf die Programmliste und es öffnet sich nach Kanälen sortiert eine Liste. Die Liste bei UKW wird nach PI sortiert.

_________________
eigene Geräte


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 17. Jul 2014, 16:13 
Offline
Foren-Neuling

Registriert: Do 26. Jun 2014, 04:14
Beiträge: 1
Vielen, vielen Dank fuer diesen tollen Thread!
Haette ich den doch frueher gefunden....

Hier werden sehr viele Fragen beantwortet, die ich hatte.
Meine Konfiguration steht ja in meiner Signatur.

Ich habe gerade den langen Stab meiner Shark Line gegen den kuerzeren ausgetauscht (wie hier beschrieben) und siehe da, ich bekomme tatsaechlich (wie beschrieben) eine hoehere Signalstaerke angezeigt.

Ob und was das beim Fahren bringt, werden wir noch sehen.
Ich wollte mich nur mal kurz melden und zeigen, dass auch andere hier mitlesen :P

_________________
T5 mit Blaupunkt Shark Line und Sony CDXDAB700U


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 18. Jul 2014, 07:03 
Offline
DAB-Interessierter

Registriert: Mo 1. Apr 2013, 19:53
Beiträge: 472
Wohnort: 20 km südlich von SUHL
freut mich (der Themenstarter) das es was nützt. Wenn du dir jetzt noch ein Knickgelenk basteln könntest das der Stab gerade (vertikal) steht, würde das auch noch mal was bringen. (außer Berlin/Weimar wo horizontal gesendet wird).

_________________
alle Infos zu meiner Anlage--> http://forum.digitalradio-in-deutschlan ... 735#p22735 Aktualisiert: 29.03.2017


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 27. Jan 2016, 10:11 
Offline
Foren-Neuling

Registriert: Mi 27. Jan 2016, 00:06
Beiträge: 26
Wohnort: Bayern
Ich habe mich auch für eine modifizierte 2m Antenne entschieden die ich für DAB nutze. Aber eine Magnetantenne. Die Nagoya UT-308-BNC. Strahler um 16cm gekürzt, top Empfangseigenschaften und ein Magnet der wirklich was hält. Knapp 200 bin ich schon gefahren und sie hat sich keinen mm bewegt.
Und das ganze für einen fairen Preis.

_________________
Beste Grüße
Olli


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 27. Jan 2016, 11:21 
Offline
DID-Mitarbeiter

Registriert: Fr 22. Feb 2013, 12:02
Beiträge: 5363
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Danke Olli.
http://m.ebay.de/itm/151956567684?_mwBanner=1
War es diese und wie passen die Kabel ans Radio?
Wie lang ist das Kabel?

_________________
eigene Geräte


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 27. Jan 2016, 11:45 
Offline
DAB-Bitkenner

Registriert: Fr 26. Sep 2014, 21:52
Beiträge: 742
Wohnort: Nähe Bad Neustadt an der Saale
Braucht man wohl einen dieser Adapter

https://www.reichelt.de/BNC-PL-Adapter/ ... tnr=K+434#
https://www.reichelt.de/BNC-PL-Adapter/ ... rtnr=K+433

_________________
Daheim: Sangean WFR-29C, Albrecht DR333, Onkyo CR245DAB, USB-Stick Realtek 2832U
auf Arbeit: Dual BR-Radio
im Auto: Ford Audiosystem mit DAB+


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 27. Jan 2016, 13:23 
Offline
Foren-Neuling

Registriert: Mi 27. Jan 2016, 00:06
Beiträge: 26
Wohnort: Bayern
Ja, genau diese Antenne. Kabel 3m RG174.

Direkt Hersteller-HP: http://www.nagoya.com.tw/s/en/2/product ... 84545.html

Ich benutzte sie im Auto an einem modifizierten DABMAN 60 wo ich ein richtiges Koaxialkabel nach außen gelegt und daran eine BNC Buchse angebracht habe. Darum brauche ich keinen Adapter. Die meisten DAB-Autoradios haben aber für DAB was ich so gesehen habe die SMB-Buchsen. Die oben verlinkten Adapter auf IEC-Norm kenne ich nur von Geräten die im Haus verwendet werden (75Ohm).

Darum denke ich ist es am Einfachsten, man trennt den BNC Stecker ab und ersetzt ihn durch einen SMB-Stecker:

https://www.conrad.de/de/smb-steckverbi ... 30741.html (gibt es auch abgewinkelt und/oder in Crimpausführung, aber da braucht man so ne Zange)

Oder man nimmt so einen Adapter: https://www.conrad.de/de/smb-adapter-sm ... 82768.html

Was auch noch geschickt ist ist so ein Adapterkabel, gerade für Radios mit Festeinbau. Da kann man dann die BNC-Buchse irgendwo unten am Armaturenbrett raus kommen lassen und verlegt den Rest des Kabel hinter dem Armaturenbrett versteckt zum Radioschacht.

http://www.ebay.de/itm/100cm-RG316-Kabe ... 1749535807

http://www.ebay.de/itm/200cm-RG316-Kabe ... 1807513697

Somit kann man die Antenne jeder Zeit schnell an- und wieder wegbauen.

_________________
Beste Grüße
Olli


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 27. Jan 2016, 14:22 
Offline
DAB-Interessierter

Registriert: Mo 1. Apr 2013, 19:53
Beiträge: 472
Wohnort: 20 km südlich von SUHL
ist auf jeden Fall eine ordentliche Lösung. Wunderlich nur das die Antenne eine Duobandantenne für 2/70 sein soll. Von der Länge her ist es eine Lambda/viertel für 145Mhz, als gestockte für 70cm müsste eine Spule verbaut sein. Ist wohl nur blöd ausgedrückt, beide Bänder gleichzeitig gehen nicht, sondern fürs 70cm Band muss sie auf Lambda/viertel gekürzt werden.
40cm Länge für 5C und nicht kürzer als 35cm wenn mehr von Kanal 10-12 empfangen werden soll. Kürzer als 35cm bringt beim 5C starke Einbrüche im Empfangsrandgebiet. Bitte daran denken beim Autoradio die Spannung für den Antennenverstärker zu deaktivieren, sonst liegen auf dem Stab 12V+. Ob beim DABman Spannung anliegt weiß ich nicht....

_________________
alle Infos zu meiner Anlage--> http://forum.digitalradio-in-deutschlan ... 735#p22735 Aktualisiert: 29.03.2017


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 27. Jan 2016, 14:50 
Offline
Foren-Neuling

Registriert: Mi 27. Jan 2016, 00:06
Beiträge: 26
Wohnort: Bayern
Wenn man sie um 16cm kürzt kommt man so bei 37cm raus (was die Strahlerlänge angeht), ist etwa die Mittenfrequenz des DAB-Bandes. Da sie meiner Meinung nach recht breitbandig ist funktioniert sie oben und unten gleichermaßen gut. Was die Antenne in der eigentlichen Verwendung als Dual-Band für AFU taugt weiss ich auch nicht, ist auf 2m etwa Lamda 1/4 und auf 70cm 6/8 Lamda. Dual-Bandantennen sind halt immer ein Kompromiss.

edit: http://www.miklor.com/COM/Review_UT308.php (da ist auch eine SWR übersicht für 2m und 70cm dabei)

Beim DABMAN 60 gibt es keine Phantomspeisung, denn der ist garnicht für die Verwendung einer externen Antenne vorgesehen. Es gibt zwar eine Version die DABMAN 60+ heisst, aber da ist auch nur eine ungeschirmte Litze nach außen geführt die als Wurfantenne dient.

_________________
Beste Grüße
Olli


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 7. Feb 2016, 17:22 
Offline
DID-Mitarbeiter

Registriert: Fr 22. Feb 2013, 12:02
Beiträge: 5363
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Also ich habe 2 dieser Antennen erworben.
http://m.ebay.de/itm/151956567684?_mwBanner=1

Das größte Problem ist der Antennenanschluss. Also nicht den passenden Adapter vergessen. Die Antenne ist aus dem gleichen Stahl wie die des Dual UDR100 oder des Sailor SA-260, nur eben länger und mit stärkeren Magnetfuss. Der Antennenstab ist mit M5 Gewinde, ich habe es auf M6 fürs Auto aufgeschnitten.

Jedenfalls kann ich mit 37,5 cm nochmal eine kleines bißchen besser weg. Die Aussetzer in Freyburg, Balgstädt und Laucha sind nur noch ganz kurz, bleiben aber im VW Werksradio. Ausserdem wurde der Stahlstab gut befestigt und von 60 Grad quasi vertikal nach oben gebogen. Vielleicht ein Nachteil in einem Gebiet wo Weimar horizontal versorgt. Auf alle Fälle ist der Empfang nicht schlechter geworden.

Platz 1 und den besten Empfang hat das Albrecht DR56 mit diesem Magnetfuss unverändert. Das hat deutlich besseren Empfang als alle anderen Testgeräte und kann kurze Aussetzer wie die oben beschriebenen überbrücken.

Platz 2 dann das Golf 7 Werksradio bis April 2015 gebaut. Es kommt oft schon Text und Bild aber der Ton bleibt stumm während das Albrecht schon spielt. Ich kann trotzdem gut damit Leben, der Unterschied ist gering. Dafür funktioniert DAB AF sehr gut. Es wird immer der passende Kanal gefunden.

Platz 3 das Sailor SA-260 / Dual UDR100 das genau die gleiche Antenne wie das Albrecht bekommen hat.


Das Fazit:
Diese Antenne passiv und auf 37,5cm gekürzt auf dem Dach zu betreiben ist schnell, einfach,günstig und von höchster Effizienz. Selbst das schwächere Dual wird mit dieser Antenne besser empfangen als jede andere aktive Antennenlösung mit einem empfindlicheren Gerät.

_________________
eigene Geräte


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 58 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Datenschutz (EUDSGVO)

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de