Digitalradio-in-Deutschland

Dein Board für DAB+ - Das Radio der Zukunft
Startseite D-I-D besuchen
Aktuelle Zeit: So 15. Dez 2019, 20:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 67 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Schlechter DAB+ Empfang VW T-Roc
BeitragVerfasst: Mo 5. Aug 2019, 20:44 
Offline
DID-Mitarbeiter

Registriert: Fr 22. Feb 2013, 11:02
Beiträge: 6407
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Heute habe ich nun mal versucht einen Termin bei ACR in Halle zu bekommen. Die sind bis kurz vor Ende August schon voll ausgebucht. Ich bin entschlossen den Umbau des Soundsystems machen zu lassen.

Anbei kam noch ein Freund mit der meinen ersten Urlaubstag dann auch ausfüllte. Er meinte sich ein Pioneer 1 DIN Radio mit ausfahrbarem Display in seinen 2004er Audi einbauen lassen zu wollen. DAB und Navi sollte es auch noch haben. Statt Navi wurde ihm was besseres also gleich Android Auto / Apple Car Play vorgeschlagen. Dazu gab es dann noch die passende Audi Blende, den Can Bus Adapter für das Bose System und den UKW Antennenverstärker. UKW lief schon vorher mies, nun quasi gar nicht mehr. Android Auto geht sehr gut, das Mikrofon kam in die Aussparung bei der Mittelleuchte im Dachhimmel. Der DAB Empfang ist mit der Scheibenantenne ehr mäßig, das machte Albrecht besser. Man kann aber sagen ACR hat wirklich Ahnung. Den Einbau und die Schaltung hat er mir kurz erklärt, habe ich dann auch problemlos hin bekommen. Ich baue in VW Modellen immer das Handschubfach für richtig Platz und ordentliche Verlegung der Adapter aus.

So sehr ich auch über die Werkslösungen der Scheibenantennen mancher Hersteller meckere, es geht auch deutlich schlechter.

Was mir bei meinem T-Roc noch aufgefallen ist. Er ist ja im Prinzip permanent Online mit einem USB Stick über das o2 Mobilfunk Netz. So gibt es ja Ecken wo kein Mobilfunker bis heute versorgt. Bei solchen schwierigen Bedingungen bricht DAB manchmal auch komplett weg, da bricht das Gerät komplett zusammen. Das ganze ist zwar nicht optisch zu sehen aber die Software ist am Ende. Das ist vor allem beim Wechsel in sehr schlecht versorgten Gebieten und mieser oder nicht vorhandener Datenrate immer wieder der Fall. Das Android 9 als Hotspot kann VW nicht verwenden. Ein Windows Phone als Hotspot geht aber das nun permanent im Auto zu haben hielt ich dann auch für übertrieben. Jedes Mal den Hotspot neu starten nervt.

_________________
eigene Geräte


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schlechter DAB+ Empfang VW T-Roc
BeitragVerfasst: Di 6. Aug 2019, 08:56 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Di 1. Sep 2015, 16:50
Beiträge: 2460
pomnitz26 hat geschrieben:
Statt Navi wurde ihm was besseres also gleich Android Auto / Apple Car Play vorgeschlagen.... ....Der DAB Empfang ist mit der Scheibenantenne ehr mäßig, das machte Albrecht besser. Man kann aber sagen ACR hat wirklich Ahnung...
...So sehr ich auch über die Werkslösungen der Scheibenantennen mancher Hersteller meckere, es geht auch deutlich schlechter.


Da koennte es durchaus einen Zusammenhang geben. Hat ACR die Installation auf Stoerstrahlung im VHF Bereich geprueft? Ich habe meinen Spektrumanalyzer nun schon in vielen Autos gehabt und leider sind nur die wenigsten Fahrzeuge HF entstoert. Kommt dann noch USB Ladung oder Aehnliches hinzu, ist die Stoerstrahlung teilweise so stark, dass es selbst 1km neben dem DAB Sender zu Aussetzern kommt. Das sind dann die Fahrzeuge, die sogar den DAB Empfang anderer Verkehrsteilnehmer stoeren, da die Stoerstrahlung auch nach aussen dringt. Affaellig aber, Fahrzeuge mit DAB Werksloesung sind bis auf wenige Ausnahmen gut entstoert.
Ich hatte in den 90ern ein 'hochwertiges' Kenwood, mit K2i Tuner, welches auch sehr gut trennte, sehr empfindlich war, aber im Auto verbaut, immer 'Prozessorprasseln' ueber das Bordnetz in's UKW Grundrauschen mischte.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schlechter DAB+ Empfang VW T-Roc
BeitragVerfasst: Di 6. Aug 2019, 11:11 
Offline
DID-Mitarbeiter

Registriert: Fr 22. Feb 2013, 11:02
Beiträge: 6407
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Störer gefunden.
Läd man das Smartphone per Android Auto geht quasi kein Radioempfang mehr. Das ist aber so in dem Pioneer drin. In allen diesen Fällen ist VW deutlich weiter.

_________________
eigene Geräte


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schlechter DAB+ Empfang VW T-Roc
BeitragVerfasst: Di 6. Aug 2019, 15:24 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Di 1. Sep 2015, 16:50
Beiträge: 2460
Tja, die eine Abteilung entwickelt das DAB Empfangsteil und eine andere Abteilung entwickelt das USB Teil. Nachdem beides zusammengefuegt und der Name Pioneer aufgedruckt wurde, testet aber keiner mehr den Empfang und HF / EMV Messungen werden schon gar nicht durchgefuehrt. Frueher benoetigte immer alles eine Postzulassung. Heute aber darf in China jeglicher Sondermuell zusammengeloetet werden. Am besten Konsequent die Bundesnetzagentur in die Spur schicken, zwecks Stillegung bzw. (Stoer)Produkt aus dem Handel nehmen. :mrgreen:
Naja, wenn man es weiss, einfach kein USB Kram im Auto verwenden, wenn man DAB Radio hoeren moechte.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schlechter DAB+ Empfang VW T-Roc
BeitragVerfasst: Di 6. Aug 2019, 16:47 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Sa 6. Aug 2016, 15:40
Beiträge: 3857
Wohnort: Vorpommern
Wieso es gibt doch schon schöne Powerbänke zum Laden. Die Stören nicht so dolle. Oder er benötigt Ferritkerne für das in China gebaute Radio :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schlechter DAB+ Empfang VW T-Roc
BeitragVerfasst: Di 6. Aug 2019, 17:19 
Offline
DID-Mitarbeiter

Registriert: Fr 22. Feb 2013, 11:02
Beiträge: 6407
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Die Power Bank stört sogar über mehrere Etagen. Lass mal gut sein.

_________________
eigene Geräte


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schlechter DAB+ Empfang VW T-Roc
BeitragVerfasst: Di 6. Aug 2019, 19:30 
Offline
DAB-Interessierter

Registriert: Mo 8. Sep 2014, 18:24
Beiträge: 454
Wohnort: Bergen auf Rügen
Das Problem ist der DC-DC Konverter. Der arbeitet so schön digital das er einen klasse Störsender abgibt. Hatte ich dank unserem Nordlicht2 mit seinem Spektrumanalyzer ja raus gefunden und den Zigarettenanzüner USB Störer durch einen von Anker ersetzt. Seither ist der Empfang deutlich besser.
https://www.amazon.de/Anker-Ladeger%C3% ... 5P9P4RAAM2


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schlechter DAB+ Empfang VW T-Roc
BeitragVerfasst: Do 8. Aug 2019, 14:18 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Sa 6. Aug 2016, 15:40
Beiträge: 3857
Wohnort: Vorpommern
Das zeigt mal wieder wie schlecht die Digitalen Radios gegen Störungen im VHF Band 3 eigentlich sind. Das müssen die Hersteller endlich mal auf die Reihe bekommen. Die bekommen es ja nicht mal seit 2011 wo es Dab+ gibt gleich alles mit Filtern auszustatten. Dann Wundern sich die Leute wenn es Leute gibt die sagen Dab+ ist Mist. Hier in den Foren sind ja wirklich nur Freaks aber was macht der Otto Normal Hörer? Sowas wie Dab+ braucht man dann in seinen Bekanntenkreis auch nicht mehr erwähnen. Bezogen auf diverse Störquellen wie Powerbänke und anderes Zeug was man sich vorher gekauft hat. Denn bringen die Leute nämlich die Radios zurück in den Handel. Ohne Verstärker braucht man auch nicht im Norden umherfahren. Es ist schlimm genug das man auch seine Antenne nebst Weichen etc anpassen muss. In Städten wie Stralsund, Rostock und Greifswald braucht man auch keine Außenantenne. Ich hatte ja selbst diesen Technexx Adapter inzwischen total ausgelutscht. Die Antenne welche Original beigelegt wurde war einfach nur Sondermüll. Damit war in Greifswald auch kein Aussetzerfreier Empfang möglich.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schlechter DAB+ Empfang VW T-Roc
BeitragVerfasst: Do 8. Aug 2019, 14:28 
Offline
DID-Mitarbeiter

Registriert: Fr 22. Feb 2013, 11:02
Beiträge: 6407
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Also wenn ich in meinem Garten die LED Leuchte einschalte ist UKW total verrauscht nicht mehr hörbar. Bei DAB bleiben nur um die 40 Programme übrig. Bei DVB-T bleiben nur die ÖR mit Bild. Das schafft kein Gewitter.

Wie gut empfängt Technax denn UKW.
Bei dem Pioneer ist UKW ebenfalls total aus. Das schaltet keiner ein. Antennenverstärker liefert aber 12V. Da ist ein gelegentlicher DAB Aussetzer doch locker zu verkraften.

Um es noch einmal klar zu stellen. Selbst der taubste Werkseinbau ist bei VW Millionen mal besser. Da können 2 Smartphones mit Highspeed geladen werden und es wird nichts gestört. USB ist ab Werk drinnen.

_________________
eigene Geräte


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schlechter DAB+ Empfang VW T-Roc
BeitragVerfasst: Do 8. Aug 2019, 14:35 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Sa 6. Aug 2016, 15:40
Beiträge: 3857
Wohnort: Vorpommern
Sachsen Anhalt hat ja auch zig 10KW Dab+ Sender weshalb es dann auch keine Probleme mit tauber Hardware gibt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 67 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Datenschutz (EUDSGVO)

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de