Digitalradio-in-Deutschland

Dein Board für DAB+ - Das Radio der Zukunft
Startseite D-I-D besuchen
Aktuelle Zeit: Di 17. Sep 2019, 14:23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 74 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 8  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do 21. Sep 2017, 20:13 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Sa 6. Aug 2016, 16:40
Beiträge: 3678
Wohnort: Vorpommern
Das ist doch mal eine sauber verarbeitete Anlage. Dagegen sind meine Flieger Leitungen echt totaler Quatsch :mrgreen: Das wird aber immer besser da ich schon diverse Teile getauscht habe.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 21. Sep 2017, 21:34 
Offline
DID-Mitarbeiter

Registriert: Fr 22. Feb 2013, 12:02
Beiträge: 6252
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Tauschen bringt aber nichts wenn die Kabel zu kurz sind.

_________________
eigene Geräte


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 21. Sep 2017, 22:16 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Sa 6. Aug 2016, 16:40
Beiträge: 3678
Wohnort: Vorpommern
pomnitz26 hat geschrieben:
Tauschen bringt aber nichts wenn die Kabel zu kurz sind.

Aus diesem Grund habe ich ja schon meinen letzten Verstärker regelbar gemacht. Auch habe ich diverse Weichen verbaut das nix Übersteuert. Mein Ziel ist es auch den Kanal 44 dauerhaft zu empfangen. Für Dab+ ist alles Optimal eingestellt. Im Moment ist nix mehr aus der Anlage raus zu holen. Denke aber mein Ziel werde ich schaffen. Für UHF ist auch ein neuer Verstärker in Arbeit bei Herrn Paul. Damit könnte ich dann Glück haben. Ich staune jedenfalls was mit DVB-T hier so geht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 22. Sep 2017, 12:46 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Mo 29. Sep 2014, 13:00
Beiträge: 1955
Wohnort: Gera
Sehr schön dokumentiert Marcel, danke sehr interessant. Zur Kabellänge zwischen Symmetrierglied und Verstärker möchte ich mal noch etwas sagen, da ich hier bei mir seit geraumer Zeit nur 50cm Kabel dazwischen habe. Hat mich jetzt natürlich brennend interessiert und hab mal den Verstärker nach 4m Kabel, also kurz vor der Fensterdurchführung eingeschleift. Getestet wurde mit 6B Sachsen-Anhalt, wo es auf jedes dB ankommt. Als Ergebnis ging der SNR-Wert um etwa 0,3dB nach unten. Ich habe da natürlich mehrmals hin und her geswitcht, um sicher zu gehen.
Das mit dem Mindestabstand zwischen Symmetrierglied (Antenne) und Verstärker kann ich also nicht bestätigen. Was soll da auch rückkoppeln zur Antenne, der Verstärker ist m.M. nach bestens abgeschirmt.
Anders verhält es sich natürlich von Verstärker zu Verstärker, da muss ein bestimmter Sicherheitsabstand eingehalten werden.
Gruß Wolle

_________________
DAB+ Yamaha T-D500
Dual DAB 2A
Dual DAB 5.1
UKW RFT ST3930


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 22. Sep 2017, 23:19 
Offline
DID-Mitarbeiter

Registriert: Fr 22. Feb 2013, 12:02
Beiträge: 6252
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Wolle hat geschrieben:
Anders verhält es sich natürlich von Verstärker zu Verstärker, da muss ein bestimmter Sicherheitsabstand eingehalten werden.

Genau das ist bei mir ja der Fall und eben das hat wohl zu den seltsamen Auslöschungen über das ganze Band geführt. Selbst 5C und 6B waren weg, das kann nur eine fehlerhafte Verkabelung sein. War auch nur selten aufgetaucht. Fakt ist das die Antenne 8db hat und ein Radio mit Teleskopantenne gerade erst ein Signal einlesen kann wenn ich ein wirklich gutes habe. Fakt ist auch das der MC9102 direkt im Dipol der Techniyagi nicht so gut funktioniert wie der neue Pausat mit 1db Rauschen und dem Symmetrieglied der Techniyagi. Die Bitterfelder DVB-T alt Programme sind nun ebenfalls dauerhaft und 2 ZDF DVB-T alt Muxe sind auch noch dazu gekommen. Ich bin jedenfalls soweit zufrieden. Seit letzter Woche noch vor dem Austausch waren die Bayern wieder stärker geworden, warum auch immer. Aktuell geht auch Tropo wieder los. Ich werde erstmal alles genau beobachten und dann sowieso Herr Paul nochmal eine Mail schreiben was stockbar sein soll und warum eine gewisse Kabellänge nötig ist.

_________________
eigene Geräte


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 23. Sep 2017, 11:22 
Offline
DID-Mitarbeiter

Registriert: Fr 22. Feb 2013, 12:02
Beiträge: 6252
Wohnort: Sachsen-Anhalt
So sieht es auf den Packungen.


Dateianhänge:
23.09.2017 11-19 Office Lens.jpg
23.09.2017 11-19 Office Lens.jpg [ 122.33 KiB | 3105-mal betrachtet ]

_________________
eigene Geräte


Zuletzt geändert von pomnitz26 am Do 30. Nov 2017, 23:30, insgesamt 2-mal geändert.
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 23. Sep 2017, 13:37 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Sa 6. Aug 2016, 16:40
Beiträge: 3678
Wohnort: Vorpommern
pomnitz26 hat geschrieben:
So sieht es auf den Packungen.

Ich habe einen RFT 3112.02 Band2 Verstärker bekommen. Leider kein Rauswert angeben
denke um die 3-5DB. Trotzdem bin ich erstaunt dass Teil liefert mir Sender aus Berlin.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 23. Sep 2017, 13:49 
Offline
DAB-Bitkenner

Registriert: So 20. Okt 2013, 10:58
Beiträge: 874
Wohnort: Rostock
2016 hat geschrieben:
pomnitz26 hat geschrieben:
So sieht es auf den Packungen.

Ich habe einen RFT 3112.02 Band2 Verstärker bekommen. Leider kein Rauswert angeben
denke um die 3-5DB. Trotzdem bin ich erstaunt dass Teil liefert mir Sender aus Berlin.

@2016
das liegt nicht am RFT Verstärker, sondern am Tropo heute Morgen. Ich hatte eine Fehlerrate von 0 und konnte den MDR aus Dequede sehr gut hören - MDR Kultur! Auch wurde der 7D aus Berlin mit vertikaler Antenne eingelesen!

_________________
QTH: Rostock, Empfänger: Hama DIT2000 an VHF Antenne: K5-12 - 5 Elemente mit TGN-DAB VV, BMW mit DAB+ Werksradio und Außenmagnetantenne mit TGN VV, Pure Evoke 2S, Soundmaster IR 4400, Technisat DigitRadio 400, Noxon DAB Stick, SIRD 14 C2, LG Stylus2


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 23. Sep 2017, 14:36 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Mo 29. Sep 2014, 13:00
Beiträge: 1955
Wohnort: Gera
2016 hat geschrieben:
Ich habe einen RFT 3112.02 Band2 Verstärker bekommen. Leider kein Rauswert angeben
denke um die 3-5DB.


http://www.radiomuseum.org/r/anten_blan ... 11202.html

Also umwerfend ist der Rauschwert von 5dB nun gerade nicht.
Gruß Wolle

_________________
DAB+ Yamaha T-D500
Dual DAB 2A
Dual DAB 5.1
UKW RFT ST3930


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 23. Sep 2017, 15:00 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Mo 29. Sep 2014, 13:00
Beiträge: 1955
Wohnort: Gera
pomnitz26 hat geschrieben:
Ich werde erstmal alles genau beobachten und dann sowieso Herr Paul nochmal eine Mail schreiben was stockbar sein soll und warum eine gewisse Kabellänge nötig ist.


Ja mach das mal Marcel, wäre auch für mich sehr spannend. Ich habe zu "Rückkopplung zur Antenne" auch schon mal im Netz gesucht, aber nichts verwertbares gefunden.
Mit "stockbar" meint der Herr Paul mehrere Verstärker hintereinander, aber dann sicherlich mit einem gewissen Abstand.
Gruß Wolle

_________________
DAB+ Yamaha T-D500
Dual DAB 2A
Dual DAB 5.1
UKW RFT ST3930


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 74 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 8  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Datenschutz (EUDSGVO)

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de