Digitalradio-in-Deutschland
https://forum.digitalradio-in-deutschland.de/./

5 Volt DVB-T / Dab+ Antennen, Verstärker, Weichen
https://forum.digitalradio-in-deutschland.de/./viewtopic.php?f=29&t=1303
Seite 18 von 18

Autor:  pomnitz26 [ Mi 28. Feb 2018, 12:54 ]
Betreff des Beitrags:  Re: 5 Volt DVB-T / Dab+ Antennen, Verstärker, Weichen

2016 hat geschrieben:
Schon sehr seltsam denn mit dem 94Zentimeter Dipol habe ich sehr wohl damals den 11A aus Polen hier empfangen!!!

Dann dürfen wir aber auch nicht vergessen das bei Enrico seinem Dipol:
Nordlicht2 hat geschrieben:
das 'Gegengewicht' fehlt.


Das ist schon sehr ungewöhnlich.

Autor:  Nordlicht2 [ Mi 28. Feb 2018, 13:14 ]
Betreff des Beitrags:  Re: 5 Volt DVB-T / Dab+ Antennen, Verstärker, Weichen

pomnitz26 hat geschrieben:
2016 hat geschrieben:
Schon sehr seltsam denn mit dem 94Zentimeter Dipol habe ich sehr wohl damals den 11A aus Polen hier empfangen!!!

Dann dürfen wir aber auch nicht vergessen das bei Enrico seinem Dipol:
Nordlicht2 hat geschrieben:
das 'Gegengewicht' fehlt.


Das ist schon sehr ungewöhnlich.


Stimmt es ist ungewoehnlich, dass bei einem Dipol, zu deustch = Zweipol, nur ein (Ein)Pol vorhanden ist. Aber wenn es so ist, dann ist der Stromfluss nur suboptimal. :-)

Autor:  2016 [ Mi 28. Feb 2018, 14:43 ]
Betreff des Beitrags:  Re: 5 Volt DVB-T / Dab+ Antennen, Verstärker, Weichen

Was ihr für ein Quatsch schreibt. Der selbst gebaute Dipol von mir ist schon so gebaut das alles passt wird aber auch zum UKW und Dab+ Empfang genutzt deshalb auch 94 Zentimeter. Wie dem auch sei ich habe mit meine Teile jedenfalls Empfang und das reicht mir ja. Zum DX habe ich ja einen Originalen Dipol mit 68 Zentimeter Länge :)

Autor:  2016 [ Mi 3. Okt 2018, 12:14 ]
Betreff des Beitrags:  Re: 5 Volt DVB-T / Dab+ Antennen, Verstärker, Weichen

Ich will nicht extra ein neues Thema eröffnen deshalb mal ein kleines Update zu einigen Verstärker die nun ins Auto gewandert sind. Ich nutzte den Feiertag um ein wenig den Empfang meiner Anlage im Auto zu verbessern. So werkelt nun der Pausat Dab+ 1.2DB Verstärker im Auto und auch der UKW Verstärker wanderte ins Auto. Nun ist der Technaxx Dab+ Adapter nicht mehr so taub da ich auf einmal den 10B aus Casekow ab und zu mit Audio hatte!!! Ansonsten kurz den NDR 11B und 10C getestet keine Aussetzer mehr. Also hat sich der Umbau wirklich gelohnt. Mit der Magnetfuß Antenne bin ich nun mehr als zufrieden. Der Stab ist mit nur 30 Zentimeter zwar nicht Optimal aber dennoch guter Empfang.

Autor:  2016 [ Fr 21. Dez 2018, 10:44 ]
Betreff des Beitrags:  Re: 5 Volt DVB-T / Dab+ Antennen, Verstärker, Weichen

Hier mal wieder ein kleines Update zum Thread. Ich weiß nicht wieso ich nun ständig den RRB MUX 10B empfangen kann? Das liegt wahrscheinlich auch an meinen in reihe geschalteten Verstärkern nur 10 - 18 DB. Auch die Stralsunder UKW Sender kommen so nun fast den ganzen Tag hier an. Dafür das ich keine Möglichkeit habe irgendwie eine Außenantenne zu installieren hole ich das maximale aus den Zimmerantennen raus.

Autor:  2016 [ Mo 11. Feb 2019, 13:20 ]
Betreff des Beitrags:  Re: 5 Volt DVB-T / Dab+ Antennen, Verstärker, Weichen

Will nicht extra einen neuen Thread eröffnen. Ich habe heute Morgen mal meine 44Zentimeter UKW Antenne gewickelt auf 2Meter aufs Auto Dach geschraubt. Ich wollte nämlich mal den Verstärker für UKW testen. Bin überrascht wie gut es doch ging und nebenbei auch mal Dab getestet. Fazit ich muss nochmal ran und eine bessere Lösung besorgen. Habe zwar Empfang aber doch zu nervige Aussetzer. Ohne diese UKW Antenne habe ich aber keine Aussetzer am Sender Demmin. Muss mal schauen ob es irgendwie eine Gummi Antenne gibt, damit ich keine Probleme in der Garage bekomme zwecks abreißen beim rein und raus fahren. Edit: Inzwischen habe ich mir einfach meinen alten Strahler von der Magnetfuß Antenne verlängert und als Antenne aufs Dach geschraubt. Sieht zwar nicht schön aus aber erstmal reicht das bis ich was besseres habe. Die Frage ob ich einen ( flexiblen Stab ) habe einen von einer (CB Funk Antenne ) etwar 45 Zentimeter Länge bekomme. Das ist auch die Länge wo auch UKW halbwegs alle Sender sauber empfängt.

Autor:  pomnitz26 [ Mo 25. Feb 2019, 21:28 ]
Betreff des Beitrags:  Re: 5 Volt DVB-T / Dab+ Antennen, Verstärker, Weichen

Ich habe in meinem Garten ja auch so eine kleine Stabantenne mit Verstärker. Bisher gab es nie Probleme. Heute hatte ich versucht das Antennenkabel etwas aufzuwickeln, sieht halt besser aus. Dann plötzlich war das komplette DAB und DVB-T weg, UKW gab es sowieso rein gar nichts. Die Fehlersuche war seltsam, der Receiver zeigte statt 50dbµV Signalstärke und 100% Qualität dann deutlich mehr Stärke aber bekam keine Qualität mehr hin. Ergebnis ist also das werkseitig dünn geschirmte Kabel abschneiden und ja nichts um den Antennenfuß wickeln, dann sendet die Antenne nämlich in sich selbst hinein. Ich hatte alle Stecker neu gemacht, nichts hat geholfen, nur das Kabel weg von der Antenne statt einer Schlaufe darum oder darunter.

Autor:  2016 [ Mo 25. Feb 2019, 23:41 ]
Betreff des Beitrags:  Re: 5 Volt DVB-T / Dab+ Antennen, Verstärker, Weichen

Genau das selbe Problem hatte ich auch gehabt weshalb ich auch das Kabel gekürzt hatte.

Autor:  Wolle [ Di 26. Feb 2019, 12:29 ]
Betreff des Beitrags:  Re: 5 Volt DVB-T / Dab+ Antennen, Verstärker, Weichen

Ja klar, jeder leitende Gegenstand in der Nähe der Antenne beeinflusst deren Eigenschaften. Die meistens irrsinnig hohe Verstärkung im Antennenfuß und das schlecht geschirmte Kabel erledigen dann den Rest.
Gruß Wolle

Autor:  2016 [ Di 26. Feb 2019, 19:31 ]
Betreff des Beitrags:  Re: 5 Volt DVB-T / Dab+ Antennen, Verstärker, Weichen

Genau schlecht geschirmte Kabel haben einige Hersteller leider. Werde mir auch noch mal gutes Kabel besorgen beim Fachhandel. Dann kann ich meine Hama Antenne auch mal testen. Bis jetzt ist nur meine One for All Zimmerantenne mit guten Kabel ausgestattet.

Seite 18 von 18 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/