Digitalradio-in-Deutschland

Dein Board für DAB+ - Das Radio der Zukunft
Startseite D-I-D besuchen
Aktuelle Zeit: Mo 16. Dez 2019, 03:05

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 67 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Schlechter DAB+ Empfang VW T-Roc
BeitragVerfasst: Mo 28. Okt 2019, 19:43 
Offline
Foren-Neuling

Registriert: Do 10. Okt 2013, 13:51
Beiträge: 38
Hallo, ich habe jetzt bemerkt, das wenn ich z.B. NDR 2 höre, der Empfang auf 7A verbleibt, selbst wenn ich Richtung Göttingen fahre, und 11B viel stärker sendet. Automatische Senderverfolgung ist aktiviert. Echt der letzte Rotz, den VW da verbaut hat.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schlechter DAB+ Empfang VW T-Roc
BeitragVerfasst: Di 29. Okt 2019, 08:56 
Offline
DAB-Interessierter

Registriert: Fr 19. Okt 2018, 09:42
Beiträge: 152
Wohnort: HRO
Na du weißt ja was man machen kann, um den Empfang zu verbessern.
Aber das willst du ja nicht also mußt du so damit leben...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schlechter DAB+ Empfang VW T-Roc
BeitragVerfasst: Di 29. Okt 2019, 09:07 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Di 1. Sep 2015, 16:50
Beiträge: 2460
Es geht auch indem man das Auto austauscht in eines auf dem nicht VW steht. Zumindest wenn der Empfang tatsaechlich schlechter als in den offiziellen Empfangsprognosen ist. Ist er schlechter, ist das wohl ein aehnlicher Fall wie der sogenannte Dieselskandal mit Recht auf Wandlung.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schlechter DAB+ Empfang VW T-Roc
BeitragVerfasst: Di 29. Okt 2019, 09:56 
Offline
DID-Mitarbeiter

Registriert: Fr 22. Feb 2013, 11:02
Beiträge: 6407
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Es kann nicht sein das alle Kunden ihr Neufahrzeug umbauen müssen. Man zeigt denen mit einem Taschenradio das es funktioniert und dann sollen die sich etwas einfallen lassen. Das DAB AF bei NDR 2 nicht funktioniert kann an den Einstellungen liegen, kann aber auch an den Höhen Verlusten der Heckscheibenantenne in den oberen Kanälen liegen. Wenn die Software aktuell ist, also die Programme des BR mit Fehlerschutz EEP-1B zu hören sind sollte es laufen. kalle72 setzt sich damit auseinander, weiß das die Technik funktioniert. Der Rest der Bürger läuft gegen die Verschwendung von nicht funktionierenden DAB+ Sturm und meint den Müll kann man sich sparen.

Meine Email direkt an VW:

Hallo an die Kundenbetreuung von VW!

Ich möchte Sie einfach mal informieren warum das Digitalradio DAB+ bei vielen Hörern mehr schlecht als recht funktioniert. Grundsätzlich ist die Technik gar nicht so schlecht sondern sehr gut, jedoch läuft einiges nicht ganz so wie es sein sollte. Das Infotainment ist heute ein wichtiger, für mich sogar entscheidender Faktor. Man sieht das bei VW darauf großer Wert gelegt wird. Die Anbindung meines aktuellen Autos klappt hervorragend, Details wie Navigation oder Handy Einbindung sind absolut durchdacht, einfach gestaltet und trotzdem mit allen gewünschten Funktionen ausgestattet. Nun meint man vielleicht Radio sei nur etwas von gestern, dem ist aber noch lange nicht so. Klar nutze ich auch Webradio mit Titelbildanzeige per Android Auto aber auf absehbare Zeit wird das nicht flächendeckend funktionieren. Das man auf guten Empfang Wert legt und sogar mit mehreren Antennen arbeitet zeigt ja wie viel Mühe man sich gibt. Gerne hätte ich mein Autoradio an der Stereoanlage in der Wohnung.

Tja, nach so viel Lob möchte ich erstmal grundsätzlich auf die Einarbeitung von DAB+ in VW Autos eingehen. Auch hier kann ich seit 2012 nur gutes berichten. Man beachtet die DAB zu UKW Umschaltung, automatische Kanalwechsel und auch erweiterte Ansichten wie übersichtliche Text- und Bildanzeige für das Digitalradio. Auch hier findet man kein Grund zum Meckern.

Nach so viel Lob kann da doch nichts negatives mehr kommen denkt man. An der einfachsten Stelle scheitert man dann aber doch, nämlich an der Antenne und das von schlecht bis absolut unbrauchbar. Dazu Beispiele die nach meinen Verbesserungen um die 80km über die offiziellen Karten heraus kommen, teilweise sogar deutlich weiter.

1. Ein VW T6 mit so ziemlich allem was VW bietet. Keine Ahnung wo da die DAB Antenne verbaut ist, wahrscheinlich im Spiegel. UKW wie immer erstklassig. Es ist noch ein Gerät mit Service Menü. Hier gab es ab 3km um einen Grundnetzsender auf DAB+ schon keinen Empfang mehr. Das Gerät ist ein RNS510 und bekam ein Antennenkabel bis zum Dach und eine aktive 12Volt Dachantenne. Seit dem arbeitet es hervorragend.

2. Mein Golf 4. Damals konnte man noch einfach ein Radio nachrüsten. Da kam dann DAB+ mit Bluetooth im Eigenbau rein. Der UKW Empfang war ständig verzerrt, das kann VW deutlich besser aber man hat ja DAB.

3. Danach kam ein Golf 6 mit einem einfachen RCD310. Das wurde gegen ein Bluetooth Navi RNS315 ebenfalls mit DAB+ ausgetauscht. Auch hier kam nachträglich eine aktive 12Volt Dachantenne zum Einsatz da es ab Werk nur UKW gab.

4. Als nächstes kam mein Golf 7 mit dem Discover Media und Vollbild Titelanzeige für DAB+ mit Scheibenantenne ab Werk. Der Empfang ist im Gut versorgten Gebiet ausreichend aber nicht gut genug. Dieses Gerät hat aber nur 8Volt Antennenversorgung also funktionierten meine ABB oder Blaupunkt Antennen nicht mehr. Irgendwie habe ich mitbekommen das es für solche Geräte im VW Polo oder aktuell T-Cross eben nicht diese Scheibenantennen gibt sondern Dachantennen gibt. Also habe ich den Shark abmontiert, das DAB Antennenkabel von der linken Heckscheibe zum Dachhimmel des Heck verlängert, dort eine Polo Dachantenne 6C0035501D montiert und an das Radio angeschlossen. Schon war aus Empfang mit vielen Löchern vollkommen ungestörter Empfang geworden.

5. Mein aktueller T-Roc mit dem Discover Media mit Android Auto von Ende 2018 und Scheibenantenne ab Werk. Was soll ich sagen. Hier genau wie im Golf 7. Der gleiche kaum bessere Empfang ab Werk. Auch hier wurde wieder eine Polo Dachantenne gegen den Shark getauscht und das Antennenkabel von der Heckscheibe zum Dachhimmel verlängert. Der Empfang war noch nie so gut.

Warum baut man also beim T-Cross oder Polo eine ordentliche Dachantenne drauf und bei den anderen Fahrzeugen nicht? Die 80km weiter sind wirklich nicht wenig. Ich kann diesen Umbau in Foren nur empfehlen und alle können den Unterschied nicht glauben oder fragen immer wieder warum der Empfang bei DAB so schlecht im Vergleich zum 100€ Nachrüstgerät ist. Leider ist der Trend durch die Bank über viele Hersteller so. Ich habe mal so einen VW Antennenfuß geöffnet. Nach 200.000km war er wie neu, kein Wasser, keine Korrosion. Auch da zeigt man das die Technik fertig ist und nur darauf wartet eingesetzt zu werden. Meinen Beobachtungen sind die Scheibenantennen auf UKW optimiert und damit für DAB einfach viel zu lang. Das zeigt auch das die unteren DAB Kanäle noch einigermaßen funktionieren aber die oberen dann mit totalen Verlusten behaftet sind. Ich habe darüber auch mal mit dem Institut für Rundfunktechnik in München geschrieben. Die vorsichtige Aussage war wer nichts unternimmt kann nichts erreichen. Weiter meinte man das es ähnliche Beobachtungen gibt. Man investiert so viel in UKW und könnte es mit DAB so einfach haben. Mehrere Antennen braucht man da nämlich nicht. Natürlich schätze ich auch die anderen umfangreichen Funktionen. Nicht zu unterschätzen ist das aktuelle Navi mit Car Net Verkehrsmeldungen. Das ist besser und genauer wie Google Maps.

Vielen Dank für Ihre Geduld beim Lesen.

_________________
eigene Geräte


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schlechter DAB+ Empfang VW T-Roc
BeitragVerfasst: Di 29. Okt 2019, 14:12 
Offline
Foren-Neuling

Registriert: Do 10. Okt 2013, 13:51
Beiträge: 38
Das ist wird mein erster und letzter VW gewesen sein. Ich sehe nicht ein, auch noch einen € in DAB+ des T-ROC zu investieren. Da kommen beim Händler mit Sicherheit 300-400 € zusammen. ( Polo Antenne, Himmel abnehmen, Strippe ziehen, etc. ) Wo hin die Reise geht, sieht man ja beim Golf 8. Die wollen ihre G5 Anwendungen an den Käufer bringen. Da stört DAB+ nur. Siggi wird es schon richten.

VW muss mal von seinen hohen Ross runter kommen. Die fetten Jahre sind auch bei VW vorbei. Du bekommst, wenn überhaupt, nur eine Standard Antwort.
Sie können es sich noch leisten.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schlechter DAB+ Empfang VW T-Roc
BeitragVerfasst: Fr 29. Nov 2019, 17:57 
Offline
DID-Mitarbeiter

Registriert: Fr 22. Feb 2013, 11:02
Beiträge: 6407
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Heute nun die Antwort zur E-Mail von mir:
Zitat:
DAB+ Empfang
Sehr geehrter Herr xxx,   

vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir finden es toll, dass Sie sich die Mühe machen, uns Ihre Anregungen über den Empfang von Digital Audio Broadcasting (DAB+) mitzuteilen. Entschuldigen Sie bitte die lange Bearbeitungszeit.  

Schon so mancher Hinweis von Kunden hat Verbesserungen in unsere Produkte einfließen lassen. Alle Anregungen, Meinungen und auch Kritiken werden sorgfältig gesichtet und ausgewertet. Damit wir noch besser werden.  

Wir danken Ihnen nochmals für Ihre Anregungen und wünschen Ihnen eine sorgenfreie Fahrt.  

Für weitere Fragen und Anregungen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Freundliche Grüße aus Wolfsburg
pomnitz26 hat geschrieben:
Es kann nicht sein das alle Kunden ihr Neufahrzeug umbauen müssen. Man zeigt denen mit einem Taschenradio das es funktioniert und dann sollen die sich etwas einfallen lassen. Das DAB AF bei NDR 2 nicht funktioniert kann an den Einstellungen liegen, kann aber auch an den Höhen Verlusten der Heckscheibenantenne in den oberen Kanälen liegen. Wenn die Software aktuell ist, also die Programme des BR mit Fehlerschutz EEP-1B zu hören sind sollte es laufen. kalle72 setzt sich damit auseinander, weiß das die Technik funktioniert. Der Rest der Bürger läuft gegen die Verschwendung von nicht funktionierenden DAB+ Sturm und meint den Müll kann man sich sparen.

Meine Email direkt an VW:

Hallo an die Kundenbetreuung von VW!

Ich möchte Sie einfach mal informieren warum das Digitalradio DAB+ bei vielen Hörern mehr schlecht als recht funktioniert. Grundsätzlich ist die Technik gar nicht so schlecht sondern sehr gut, jedoch läuft einiges nicht ganz so wie es sein sollte. Das Infotainment ist heute ein wichtiger, für mich sogar entscheidender Faktor. Man sieht das bei VW darauf großer Wert gelegt wird. Die Anbindung meines aktuellen Autos klappt hervorragend, Details wie Navigation oder Handy Einbindung sind absolut durchdacht, einfach gestaltet und trotzdem mit allen gewünschten Funktionen ausgestattet. Nun meint man vielleicht Radio sei nur etwas von gestern, dem ist aber noch lange nicht so. Klar nutze ich auch Webradio mit Titelbildanzeige per Android Auto aber auf absehbare Zeit wird das nicht flächendeckend funktionieren. Das man auf guten Empfang Wert legt und sogar mit mehreren Antennen arbeitet zeigt ja wie viel Mühe man sich gibt. Gerne hätte ich mein Autoradio an der Stereoanlage in der Wohnung.

Tja, nach so viel Lob möchte ich erstmal grundsätzlich auf die Einarbeitung von DAB+ in VW Autos eingehen. Auch hier kann ich seit 2012 nur gutes berichten. Man beachtet die DAB zu UKW Umschaltung, automatische Kanalwechsel und auch erweiterte Ansichten wie übersichtliche Text- und Bildanzeige für das Digitalradio. Auch hier findet man kein Grund zum Meckern.

Nach so viel Lob kann da doch nichts negatives mehr kommen denkt man. An der einfachsten Stelle scheitert man dann aber doch, nämlich an der Antenne und das von schlecht bis absolut unbrauchbar. Dazu Beispiele die nach meinen Verbesserungen um die 80km über die offiziellen Karten heraus kommen, teilweise sogar deutlich weiter.

1. Ein VW T6 mit so ziemlich allem was VW bietet. Keine Ahnung wo da die DAB Antenne verbaut ist, wahrscheinlich im Spiegel. UKW wie immer erstklassig. Es ist noch ein Gerät mit Service Menü. Hier gab es ab 3km um einen Grundnetzsender auf DAB+ schon keinen Empfang mehr. Das Gerät ist ein RNS510 und bekam ein Antennenkabel bis zum Dach und eine aktive 12Volt Dachantenne. Seit dem arbeitet es hervorragend.

2. Mein Golf 4. Damals konnte man noch einfach ein Radio nachrüsten. Da kam dann DAB+ mit Bluetooth im Eigenbau rein. Der UKW Empfang war ständig verzerrt, das kann VW deutlich besser aber man hat ja DAB.

3. Danach kam ein Golf 6 mit einem einfachen RCD310. Das wurde gegen ein Bluetooth Navi RNS315 ebenfalls mit DAB+ ausgetauscht. Auch hier kam nachträglich eine aktive 12Volt Dachantenne zum Einsatz da es ab Werk nur UKW gab.

4. Als nächstes kam mein Golf 7 mit dem Discover Media und Vollbild Titelanzeige für DAB+ mit Scheibenantenne ab Werk. Der Empfang ist im Gut versorgten Gebiet ausreichend aber nicht gut genug. Dieses Gerät hat aber nur 8Volt Antennenversorgung also funktionierten meine ABB oder Blaupunkt Antennen nicht mehr. Irgendwie habe ich mitbekommen das es für solche Geräte im VW Polo oder aktuell T-Cross eben nicht diese Scheibenantennen gibt sondern Dachantennen gibt. Also habe ich den Shark abmontiert, das DAB Antennenkabel von der linken Heckscheibe zum Dachhimmel des Heck verlängert, dort eine Polo Dachantenne 6C0035501D montiert und an das Radio angeschlossen. Schon war aus Empfang mit vielen Löchern vollkommen ungestörter Empfang geworden.

5. Mein aktueller T-Roc mit dem Discover Media mit Android Auto von Ende 2018 und Scheibenantenne ab Werk. Was soll ich sagen. Hier genau wie im Golf 7. Der gleiche kaum bessere Empfang ab Werk. Auch hier wurde wieder eine Polo Dachantenne gegen den Shark getauscht und das Antennenkabel von der Heckscheibe zum Dachhimmel verlängert. Der Empfang war noch nie so gut.

Warum baut man also beim T-Cross oder Polo eine ordentliche Dachantenne drauf und bei den anderen Fahrzeugen nicht? Die 80km weiter sind wirklich nicht wenig. Ich kann diesen Umbau in Foren nur empfehlen und alle können den Unterschied nicht glauben oder fragen immer wieder warum der Empfang bei DAB so schlecht im Vergleich zum 100€ Nachrüstgerät ist. Leider ist der Trend durch die Bank über viele Hersteller so. Ich habe mal so einen VW Antennenfuß geöffnet. Nach 200.000km war er wie neu, kein Wasser, keine Korrosion. Auch da zeigt man das die Technik fertig ist und nur darauf wartet eingesetzt zu werden. Meinen Beobachtungen sind die Scheibenantennen auf UKW optimiert und damit für DAB einfach viel zu lang. Das zeigt auch das die unteren DAB Kanäle noch einigermaßen funktionieren aber die oberen dann mit totalen Verlusten behaftet sind. Ich habe darüber auch mal mit dem Institut für Rundfunktechnik in München geschrieben. Die vorsichtige Aussage war wer nichts unternimmt kann nichts erreichen. Weiter meinte man das es ähnliche Beobachtungen gibt. Man investiert so viel in UKW und könnte es mit DAB so einfach haben. Mehrere Antennen braucht man da nämlich nicht. Natürlich schätze ich auch die anderen umfangreichen Funktionen. Nicht zu unterschätzen ist das aktuelle Navi mit Car Net Verkehrsmeldungen. Das ist besser und genauer wie Google Maps.

Vielen Dank für Ihre Geduld beim Lesen.

_________________
eigene Geräte


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schlechter DAB+ Empfang VW T-Roc
BeitragVerfasst: Fr 29. Nov 2019, 19:59 
Offline
DAB-Interessierter

Registriert: Mo 1. Apr 2013, 18:53
Beiträge: 481
Wohnort: 20 km südlich von SUHL
ja das leidige Antennenthema. Im neueren Frauen-Fabia EZ 4/2018 ist das Skoda Navi mit DAB verbaut. Ebenfalls original Außenantenne. Und trotzdem konnte der Empfang nicht mithalten mit dem nun Tochter-Fabia Bj. 2009 mit nachgerüsteten RCD310 DAB und vertikaler Stahlantenne mit fest verbauten Antennenfuß. Ca. 25% schlechter gefühlt. Erst als ich den kurzen Originalstab gegen eine 35cm Aluantenne (hab ich glaub ich auch schon irgendwo hier im Forum gepostet) ausgetauscht habe, ist der Empfang fast so gut wie im alten Fabia, da der Stab beim Neuen ja schräg steht und nicht gerade. Nur mal so als Ergänzung.

_________________
alle Infos zu meiner Anlage--> http://forum.digitalradio-in-deutschlan ... 735#p22735 Aktualisiert: 29.03.2017


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 67 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Datenschutz (EUDSGVO)

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de