Digitalradio-in-Deutschland

Dein Board für DAB+ - Das Radio der Zukunft
Startseite D-I-D besuchen
Aktuelle Zeit: Fr 29. Mai 2020, 19:36

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1339 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 130, 131, 132, 133, 134  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: o2 darf E-Plus übernehmen
BeitragVerfasst: Mi 25. Dez 2019, 13:38 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Sa 6. Aug 2016, 16:40
Beiträge: 4035
Wohnort: Vorpommern
:shock: *xmas* Edit: Man beachte die Geschwindigkeit im Lidl Connect Vodafone Netz :lol:


Dateianhänge:
Screenshot_20191225-165433.png
Screenshot_20191225-165433.png [ 89.6 KiB | 547-mal betrachtet ]
Screenshot_20191225-123701.png
Screenshot_20191225-123701.png [ 88.79 KiB | 559-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: o2 darf E-Plus übernehmen
BeitragVerfasst: Do 26. Dez 2019, 01:23 
Offline
DID-Mitarbeiter

Registriert: Fr 22. Feb 2013, 12:02
Beiträge: 6660
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Naja, der o2 Nutzer scheint es gewohnt zu sein wenn nicht nötig sein heimisches WLAN zu nutzen. Das Netz ist die Tage recht frei oder die EDGE Nutzer haben sich einen anderen LTE Netzbetreiber gesucht.

Ich habe auf meinen 50km über Land nach Halle mal KISS UK gestreamt. Bis auf die letzten 3km bei mir wo man dann doch die Antenne für LTE ausrichten muss ging das mobil ununterbrochen. Dabei brachte der Microsoft Browser nach dem Abbruch nicht mal einen automatischen Neuaufbau. Den Stream über VLC oder in der UK App gestartet und Unterbrechungen starten danach automatisch neu. Nun aber kommt die Ernüchterung. Über App oder den Webstream gibt es natürlich nicht wie über Satellit 192kBit/s sondern grausamen Matsch zu hören. Trotzdem hat o2 echt aufgeholt. Etwa 30GB sind in den letzten 2 Tagen verbraten worden.

Nur das blöde o2 Huawei P30 Handy gammelt gerade mit einem frischen Android 9 Update rum während das freie ältere Huawei MATE 20 schon lange auf Android 10 ist. So ein paar Feinheiten haben sich schon verbessert.

_________________
eigene Geräte


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: o2 darf E-Plus übernehmen
BeitragVerfasst: Do 26. Dez 2019, 09:00 
Offline
DAB-Freak

Registriert: So 15. Sep 2013, 16:09
Beiträge: 6469
pomnitz26 hat geschrieben:
Trotzdem hat o2 echt aufgeholt.


Man kann einen Laden schon dafür loben,dass er endlich seiner Verpflichtung nachkommt,nachdem man jahrelang geschlafen hat und den verpflichtenden Ausbau der ländlichen Regionen der Konkurrenz überlassen hat. *bravo*


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: o2 darf E-Plus übernehmen
BeitragVerfasst: Do 26. Dez 2019, 10:57 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Sa 6. Aug 2016, 16:40
Beiträge: 4035
Wohnort: Vorpommern
Die Telekom und Vodafone hat im ländlichen Raum auch nicht immer UMTS bzw LTE. Manchmal ist nicht einmal EDGE sondern nur GSM..


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: o2 darf E-Plus übernehmen
BeitragVerfasst: Do 26. Dez 2019, 11:14 
Offline
DAB-Freak

Registriert: So 15. Sep 2013, 16:09
Beiträge: 6469
2016 hat geschrieben:
Die Telekom und Vodafone hat im ländlichen Raum auch nicht immer UMTS bzw LTE. Manchmal ist nicht einmal EDGE sondern nur GSM..


Da darfst du dich bei der Bundesnetzagentur bedanken,die haben die Auflagen erteilt. Es musste ein gewisser Prozentsatz an weißen ländlichen Flecken durch einen Betreiber erschlossen werden und sobald dieser Prozentsatz erreicht war,durfte man auch die Ballungsgebiete in Angriff nehmen. Telefonica hat das schön der Telekom und Vodafone überlassen und dann gleich in den Städten angefangen. Natürlich haben alle Netze noch Nachholbedarf,vor allem in ländlichen Regionen,dies war aber nicht das Thema.

GSM ist der Netzstandard und EDGE/GPRS Standards zur paketorientierten Datenübertragung im GSM Netz.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: o2 darf E-Plus übernehmen
BeitragVerfasst: Do 26. Dez 2019, 11:48 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Sa 6. Aug 2016, 16:40
Beiträge: 4035
Wohnort: Vorpommern
Natürlich stimmt GSM war der Netzstandart und EDGE, GPRS das eigentliche Netz. So meine ich das auch Danke für die Korrektur deinerseits.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: o2 darf E-Plus übernehmen
BeitragVerfasst: Do 26. Dez 2019, 12:22 
Offline
DID-Mitarbeiter

Registriert: Fr 22. Feb 2013, 12:02
Beiträge: 6660
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Solange das noch so ist spielt es DAB+ doch nur in die Hände. Ich sehe das nicht mal negativ. Im Gegenteil. Radio bekommt so nochmal die Chance sich richtig neu aufzustellen bevor alles zur Dudelei verkommt. Neulich meinte jemand aus der großen Zeit des Radios wenn dort nur weiter von der Platte vorproduziert und gesendet wird schießt man sich selbst immer weiter ins Aus. Es gibt noch ein paar Veteranen. Bei der ARD wird auch alles immer mehr zu einem. Nachts mal durch den 7D Berlin gezappt, alles ein Programm.

Ich weiß nicht wie es o2 macht aber vom gleichen Sendeturm haben die immer mehr Reichweite wie die anderen beiden. Das aber auch erst seit 2 Jahren. Die Sendefrequenzen haben sich nicht mal geändert.

_________________
eigene Geräte


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: o2 darf E-Plus übernehmen
BeitragVerfasst: Do 26. Dez 2019, 14:28 
Offline
DAB-Freak

Registriert: So 15. Sep 2013, 16:09
Beiträge: 6469
o2 dreht seine Sender bis zum Anschlag auf um Fläche zu machen,die Telekom beispielsweise stimmt ihre bestehenden Sender auf neue Sender ab. Da wird im Rahmen von Netzdefinitionen neue Sender an den Start gebracht und die anderen im Umfeld darauf abgestimmt,so dass diese sich nicht selber stören. Das wäre für o2 vielleicht auch mal ratsam,die Sender aufeinander vernünftig abzustimmen (Stichwort Gesprächsabbrüche mobil). Das kommt davon wenn man Sender einschaltet und erst irgendwann mal vernünftig aufeinander abstimmt.

https://www.telekom.com/de/blog/netz/ar ... den-479992


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: o2 darf E-Plus übernehmen
BeitragVerfasst: Fr 27. Dez 2019, 13:20 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Sa 6. Aug 2016, 16:40
Beiträge: 4035
Wohnort: Vorpommern
Was die Telekom macht ist auch sinnvoll. Was nützt ein Netz was alle paar Kilometer ausfallen tut nix. Telefonica bzw die Netzableger haben allerdings die bessere Preisleistung. Die Telekom teilweise das bessere Netz. Vodafone hat aber auch sehr abgebaut da ist Telefonica wirklich besser.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: o2 darf E-Plus übernehmen
BeitragVerfasst: Fr 27. Dez 2019, 17:02 
Offline
DID-Mitarbeiter

Registriert: Fr 22. Feb 2013, 12:02
Beiträge: 6660
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Was nutzt mir das beste Netz wenn Indoor kein Empfang mehr ist?

o2 bietet WLAN Call und Indoor Netz. Auch die Telekom schafft es bei uns nicht ohne Gesprächsabbrüche. Leider sehe ich ja deswegen eben nicht den Mehrwert für den Aufpreis. Nur eben ist der regelmäßige Ausfall der Basisstationen bei o2 so eine Sache.

_________________
eigene Geräte


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1339 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 130, 131, 132, 133, 134  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Datenschutz (EUDSGVO)

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de