Digitalradio-in-Deutschland

Dein Board für DAB+ - Das Radio der Zukunft
Startseite D-I-D besuchen
Aktuelle Zeit: Di 15. Okt 2019, 06:10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1278 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 124, 125, 126, 127, 128  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: o2 darf E-Plus übernehmen
BeitragVerfasst: So 8. Sep 2019, 12:06 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Sa 6. Aug 2016, 16:40
Beiträge: 3722
Wohnort: Vorpommern
Na dann viel Spaß mit deinen neuen Datenvolumen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: o2 darf E-Plus übernehmen
BeitragVerfasst: So 8. Sep 2019, 13:32 
Offline
DAB-Freak

Registriert: So 15. Sep 2013, 16:09
Beiträge: 6212
pomnitz26 hat geschrieben:

Demnächst steht sogar die Möglichkeit des schnellen Festnetzanschluß an. Mal sehen wie das in der Praxis funktionieren wird? Es können Tarife von 6-250MBit/s gewählt werden.


Das sind doch gute Nachrichten,es geht nichts über einen schnellen Internetanschluss ohne Volumenbegrenzung.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: o2 darf E-Plus übernehmen
BeitragVerfasst: So 8. Sep 2019, 18:23 
Offline
DID-Mitarbeiter

Registriert: Fr 22. Feb 2013, 12:02
Beiträge: 6293
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Mein Router kann Festnetz und LTE. Der wäre also schon mal da.
Ich gehe aber davon aus das mit dem Festnetzausbau auch endlich der Mobilfunk auf LTE aufrüsten kann. Ständig neue Einträge meines Haussenders für Telekom und o2 und nun auch noch Hardwarenachrüstungen. Das wird wohl nicht umsonst sein. Beide also Telekom und o2 haben derzeit da oben immer mal einen geplanten Ausfall.

_________________
eigene Geräte


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: o2 darf E-Plus übernehmen
BeitragVerfasst: So 8. Sep 2019, 21:17 
Offline
DAB-Freak

Registriert: So 15. Sep 2013, 16:09
Beiträge: 6212
LTE und co können dir zu Hause dann relativ egal sein, sofern das Festnetz halbwegs Speed bietet. Selbst die Telefonie kann könnte man dann via WLAN Call abwickeln. Vorausgesetzt das Smartphone und der genutzte Vertrag unterstützt es.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: o2 darf E-Plus übernehmen
BeitragVerfasst: So 8. Sep 2019, 21:44 
Offline
DID-Mitarbeiter

Registriert: Fr 22. Feb 2013, 12:02
Beiträge: 6293
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Hallenser hat geschrieben:
LTE und co können dir zu Hause dann relativ egal sein, sofern das Festnetz halbwegs Speed bietet. Selbst die Telefonie kann könnte man dann via WLAN Call abwickeln. Vorausgesetzt das Smartphone und der genutzte Vertrag unterstützt es.
Bei o2 sind diese Dinge ganz normal verfügbar. WLAN Call funktioniert auch wenn der örtliche Sender mal wieder ausgefallen ist. In dem Fall war telefonieren sonst nur am Fenster möglich. Was mich noch bei o2 neben den für deutsche Verhältnisse großzügigen Datenvolumen hält ist die faire Drosselung. Funktioniert LTE Calling über 32kBit/s Drosselung der anderen Anbieter überhaupt noch? Mein Huawei Zeug fühlt sich bei o2 jedenfalls wohl. Ein richtig altes Nokia zeigt noch E-Plus an. Der in weiter Ferne hergestellte Nachfolger Nokia N95 schaffte den Sprung aus aus E-Plus zu o2.

Soweit wie Mobilfunk muß das Festnetz nun erstmal kommen. Immerhin ist das nun endlich Aussicht. WIFI Calling geht auch bei 2MBit/s recht ordentlich, da gibt es bei freier Leitung keine Probleme. Das ist sogar oft besser wie Mobilfunk. Aus meiner Sicht wird erstmal nichts weiter geändert. Ich will auch keine feste IP Adresse.


Dateianhänge:
o2 Verbrauch.PNG
o2 Verbrauch.PNG [ 11.18 KiB | 287-mal betrachtet ]

_________________
eigene Geräte
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: o2 darf E-Plus übernehmen
BeitragVerfasst: Mo 9. Sep 2019, 13:01 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Sa 6. Aug 2016, 16:40
Beiträge: 3722
Wohnort: Vorpommern
Ich bin mein jetzigen Internet wirklich zufrieden auch wenn es im O2 Netz ist:)


Dateianhänge:
Bildschirmfoto zu 2019-09-09 13-00-12.png
Bildschirmfoto zu 2019-09-09 13-00-12.png [ 91.17 KiB | 280-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: o2 darf E-Plus übernehmen
BeitragVerfasst: Fr 13. Sep 2019, 15:27 
Offline
DID-Mitarbeiter

Registriert: Fr 22. Feb 2013, 12:02
Beiträge: 6293
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Mein Zugang bei starker Auslastung. Danke an AVM für das Ergebnis.
Auffällig dabei ist das der Router da gar nicht bei maximaler Signalstärke die besten Werte erreicht. Dafür das ich weit außerhalb von LTE bin lasse ich das so. Antenne und Router sehen seit einem halben Jahr unverändert.
https://www.speedtest.net/my-result/d/4 ... e79f0b5f0b

_________________
eigene Geräte


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: o2 darf E-Plus übernehmen
BeitragVerfasst: Fr 13. Sep 2019, 23:24 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Sa 6. Aug 2016, 16:40
Beiträge: 3722
Wohnort: Vorpommern
Du hast doch ein gutes Ergebnis alles über 1Mbit ist vollkommen ok. Dafür ist dein Abload besser wie bei mir.

https://www.speedtest.net/result/8588110836


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: o2 darf E-Plus übernehmen
BeitragVerfasst: Sa 14. Sep 2019, 01:15 
Offline
DID-Mitarbeiter

Registriert: Fr 22. Feb 2013, 12:02
Beiträge: 6293
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Hast du den Speedtest am Gigabit LAN am Laptop durchgeführt?

Nicht umsonst bleibe ich weiter bei denen. Wie geschrieben ist das ein verhältnismäßig schlechter Wert. Der Ping ist da mehr entscheidend wie die Geschwindigkeit. Ich bin einfach zu weit weg. Trotzdem gibt es derzeit nichts schnelleres bei uns. Das erreicht die Telekom LTE nicht mal nachts.

Aktuell bin ich aber wieder mit EDGE unterwegs. Keiner ist schlechter. Bin in der Frühstückspause auf Arbeit. Aber wer hat auf Arbeit schon Zeit für das Telefon? Das Firmentelefon klingt mehr als ich manchmal verkraften kann.

_________________
eigene Geräte


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: o2 darf E-Plus übernehmen
BeitragVerfasst: Sa 14. Sep 2019, 14:39 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Sa 6. Aug 2016, 16:40
Beiträge: 3722
Wohnort: Vorpommern
Per normalen WLAN am PC. Ich habe keine AVN Fritzbox Hardware sondern irgendwie ein Ableger aus Spanien der auch Funktionen hat wie die Fritzbox. Das Teil meldet sich als Movistar. Via LAN Kabel ist die Geschwindigkeit auch nicht schneller was den Upload betrifft.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1278 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 124, 125, 126, 127, 128  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Datenschutz (EUDSGVO)

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de