Digitalradio-in-Deutschland

Dein Board für DAB+ - Das Radio der Zukunft
Startseite D-I-D besuchen
Aktuelle Zeit: Sa 20. Jul 2024, 21:32

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Schneckenpost
BeitragVerfasst: Sa 7. Okt 2023, 18:11 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Do 5. Nov 2020, 19:30
Beiträge: 8653
Wohnort: Privat
ich verschicke noch relativ viele Empfangsberichte / Empfangsbeobachtungen zu Mux-Abdeckungen und habe auch
desöfteren postalischen Kontakt zu diversen LMAs und zur B.NetzAg. auf diesen Wege. nun lese ich heute bei GMX:

"Die Deutsche Post will die Zustellung des Standardbriefs auf drei Tage verlängern. Für eine schnellere Zustellung müsse ein erhöhtes Porto entrichtet werden."


da lachen ja die Hühner. schon jetzt sind Standardbriefe innerhalb Deutschlands gerne mal 3 Werktage unterwegs, Highlight war kürzlich ein Schreiben aus Berlin (RBB) was satte 5 Werktage brauchte. wohlgemerkt ab Poststempel, nicht ab Postausgang(Datum/Briefkopf)

in dieser Woche (mit FT) hat die Post bei mir erstmals am 5. 10. zugestellt und auch nur Infopost/Dialogpost wie sonst Montags. weder am Samstag 30. 9. kam Post, am Montag (weil am WE nicht sortiert wurde) gar keine, und am 4.10. ebenfalls nicht (weil ja tags zuvor FT war und demzufolge ebenfalls nicht sortiert wurde)


gestern stellte die Deutsche Post bei uns um 17:12 Uhr (!) zu. an dem Tag (6.10.) kam erstmals "richtige" Briefpost
am einzigen Briefkasten im Ort steht, dass dieser morgens um 8:30 geleert wird, tatsächlich passiert das frühestens um 13:30 Uhr.


das Briefzentrum 19 (Schwerin Süd) ist entweder temporär oder dauerhaft geschlossen, Briefe von PLZ Gebiet 19 nach PLZ Gebiet 19 oder sogar Briefe mit reinem Laufweg innerhalb Schwerins (z.B. von 19061 zu 19059) tragen den Stempel vom Briefzentrum 23 (Lübeck) oder aber sogar doppelte Stempelung vom BZ 23 und BZ 24 (Kiel!) bzw. BZ 23 und BZ 25.


diese Entwicklung ist auch nicht neu. bereits 2005 waren Briefe in Belgien von Brugge 8000 nach Brugge 8200 grundsätzlich via "Gent X" (9000) unterwegs, also ein andere Provinz! die Briefe waren also ohnehin schon mindestens 2 Tage unterwegs, auch mit PRIO (schon damals musste man mehr bezahlen in Belgien für "schnelle Zustellung")


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Datenschutz (EUDSGVO)

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de