Digitalradio-in-Deutschland

Dein Board für DAB+ - Das Radio der Zukunft
Startseite D-I-D besuchen
Aktuelle Zeit: Mo 19. Nov 2018, 06:25

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 621 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 53, 54, 55, 56, 57, 58, 59 ... 63  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Start von DVB-T2 in Deutschland
BeitragVerfasst: Fr 19. Okt 2018, 18:02 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Di 1. Sep 2015, 16:50
Beiträge: 1666
Das ist ja keine Glaubensfrage. :-)
Hier bei mir haben alle 3 Kanaele identische Pegel, am Scanner mit Teleskopantenne.
10dB weniger, so die C/N Werte am TV stimmen, kann auch nicht sein. Waeren dann nur 4kW fuer das ZDF. Leider sind es nur C/N Werte und keine absoluten Pegel, so das auch Stoerungen einen Einfluss auf die angezeigten Werte haben.
Die Antenne ist auch Band V tauglich, gehe ich von aus, haengt aber auf einem Dachboden, wo das Feld inhomogen ist. Hast du die mal etwas in der Position veraendert um zu sehen, wie die C/N Werte dann sind. Normalerweise gleicht der bei Yagiantennen typischerweise hoehere Gewinn auf hoeheren Frequenzen die hoehere Freiraum und Kabeldaempfung bei hoeheren Frequenzen aus, so das es am Empfaenger wieder in etwa passt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Start von DVB-T2 in Deutschland
BeitragVerfasst: Sa 20. Okt 2018, 10:34 
Offline
DAB-Interessierter

Registriert: Mo 8. Sep 2014, 18:24
Beiträge: 342
Wohnort: Bergen auf Rügen
Ja, Helpterberg kommt hier bei normalen bis guten Bedingungen an. Das war damals der Grund, warum ich angefangen hatte meine Anlage selektiv aufzubauen. Mein TV damals hatte nämlich die Eigenart des Nachts mal nach neuen Sendern zu suchen und diese zu speichern. Und da kam es dann sehr oft mal vor, daß die Garzer Sender verschwunden waren und der TV sich für Helpterberg entschieden hatte. Also Yagi weg und ne einfache Flachantenne ran sowie Einsatz der 1. Kanalselektivweiche. Seither kann ich zu Helpterberg nichts mehr sagen. :D

Und ja, beim Kunden ist eine Yagi zum Einsatz gekommen. Und zwar meine "alte" UHF14 von Maximum. Diese wurde allerdings etwas angepasst. Der Kunde wollte nicht auf den Dachboden da ich dann hätte die Dampfbremse durchbrechen müssen (o.k. dort hätte man das wieder abdichten können, aber er wollte es nicht). Somit liegt sie nun im Dachgeschoss auf einem Hochschrank. Damit sie da passt wurde beim Reflektor je 1 Element entfernt und vor dem letzten Direktor ein Kunststoffrohr im Mittelrohr eingesetzt, damit das Teil dann auch richtig stehen kann. Sicher hat sie nun nicht mehr die Empfangswerte wie im Originalzustand, aber bei meinem Test vorgestern hab ich komplett ohne Reflektor gearbeitet und das Teil direkt zwischen Decke und einer Tasche die da oben lag "gestopft". Nach dem Zurechtsägen hab ich die aber in der Werkstatt (Bergen) getestet und da waren alle Kanäle fast identisch.
Gestern hab ich nun nicht mehr mit TV da oben ausgerichtet, sondern die vorgestern ermittelte optimale Position "eingestellt". Wäre auch nicht möglich gewesen, denn so einen 43" Metz ohne Fuß ist nicht so handlich. Ist ja auch nebensächlich da der Empfang als solches Fehlerfrei ist. Ob das nun an Überreichweiten aus Rostock oder am Wald davor liegt? Keine Ahnung. Finde es nur merkwürdig das wenn dann primär beim ZDF Probleme auftreten. Nun ja, und angenommen es sollte bei ihm doch nochmal zu Problemen kommen, was ich nicht glaube, dann kann ich da problemlos nen kleinen Verstärker zwischen setzen. Spätestens dann sollte es passen. Denn zwischen meinem Direkttest am Donnerstag zu gestern liegen nun schon so ca. 35m Koax und ne Antennendose dazwischen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Start von DVB-T2 in Deutschland
BeitragVerfasst: Sa 20. Okt 2018, 12:18 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Di 1. Sep 2015, 16:50
Beiträge: 1666
Das immer das ZDF am schwierigsten zu bekommen ist, liegt neben der um 10 Kanaele hoeheren Frequenz natuerlich auch am schlechteren Fehlerschutz. Die ARD und NDR Muxe haben 18 MBit/s und Fehlerschutz 1/2, der ZDF Mux aber hat 22 MBit/s da nur Fehlerschutz 3/5. Dadurch benoetigt der ZDF Mux im Vergleich zu ARD und NDR auch mindestens 2 dB mehr Signalpegel.
Ist somit doppelt unguenstig, hoechste Frequenz und schlechterer Fehlerschutz. Nur an einigen Standorten wie Heringsdorf oder Schwerin wird das ueber eine beim ZDF entsprechend hoehere Sendeleistung ausgeglichen. Wie es beim Helpterberg und in Waren kommt werden wir sehen. Koordiniert ist dort alles mit 50kW und 5kW.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Start von DVB-T2 in Deutschland
BeitragVerfasst: Sa 20. Okt 2018, 17:10 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Sa 6. Aug 2016, 15:40
Beiträge: 2905
Wohnort: Vorpommern
Dann hat der Helpterberg doch eine ganz gute Reichweite für sein 20KW. Was mir aufgefallen ist der Kanal 23 kommt auch um etwas schwächer als der Kanal 22. Schade das die unteren Kanäle 22 und 23 nicht mehr lange zu Empfangen sind. Muss am Helpterberg eigentlich die Sendetechnik erneut werden? 50 KW vom Helpterberg ist auch schon Angebracht da DVB-T 2 eh weniger Reichweite hat. So könnte ich eventuell doch Glück haben und ZDF kommt doch an. Harz müsste auch wenigstens 40 KW funken aber soll ja eh nur Dachantennen Versorgen sein.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Start von DVB-T2 in Deutschland
BeitragVerfasst: Sa 20. Okt 2018, 19:52 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Sa 6. Aug 2016, 15:40
Beiträge: 2905
Wohnort: Vorpommern
Hier im Ukw TV Portal steht der Helpterberg leider nur mit 20KW drin. Aber die Kanäle 22 und 23 bleiben. www.ukwtv.de/cms/radio-dx/17-sender-tab ... Itemid=321


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Start von DVB-T2 in Deutschland
BeitragVerfasst: Sa 20. Okt 2018, 19:57 
Offline
Foren-Neuling

Registriert: Fr 19. Okt 2018, 09:42
Beiträge: 26
Wohnort: HRO
Ja bisher, du kannst davon ausgehen, daß sich das mit der Umstellung auf DVB-T2 ändern wird.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Start von DVB-T2 in Deutschland
BeitragVerfasst: Sa 20. Okt 2018, 21:04 
Offline
Foren-Neuling

Registriert: Di 6. Sep 2016, 19:25
Beiträge: 66
Wohnort: Neubrandenburg|MSE
Wenn der Helpterberg am 5.12. auf DVB-T2 umgeschaltet wird, sendet man "erstmal" ohne Freenet.
Wären denn Frequenzen für eine evtl. spätere Aufschaltung von Freenet verfügbar?

Wie sicher seid Ihr Euch, dass der Helpterberg mit 50kw betrieben wird?
Woher habt Ihr die Infos?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Start von DVB-T2 in Deutschland
BeitragVerfasst: Sa 20. Okt 2018, 22:55 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Di 1. Sep 2015, 16:50
Beiträge: 1666
Die 6 Kanaele fuer alle Muxe sind fuer ganz MV einheitlich als SFN koordiniert und stehen auch am Helpterberg zur Verfuegung. Koordiniert dort mit max. 50kW ERP. Mit wieviel tatsaechlich gesendet wird werden wir sehen. Die verwendeten DVB-T2 Parameter erfordern eine Leistungserhoehung im Vergleich zu DVB-T, wenn sich die Reichweite nicht verschlechtern soll. Die wurde daher in Rostock, Garz, Heringsdorf erhoeht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Start von DVB-T2 in Deutschland
BeitragVerfasst: So 21. Okt 2018, 00:19 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Sa 6. Aug 2016, 15:40
Beiträge: 2905
Wohnort: Vorpommern
Ich glaube nicht das am Standort Helpterberg Freenet TV gesendet wird weil mit Zimmerantenne für Neubrandenburg zu weit weg. Ich könnte mir vorstellen das eventuell in der Stadt selbst was am NDR und Bundesmux Sender kommen könnte.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Start von DVB-T2 in Deutschland
BeitragVerfasst: So 21. Okt 2018, 09:37 
Offline
Foren-Neuling

Registriert: Di 6. Sep 2016, 19:25
Beiträge: 66
Wohnort: Neubrandenburg|MSE
@2016
Das ist Quatsch mit der Entfernung.
Ich wohne im Norden der Stadt und bekomme DVB-T mit aktiver Zimmerantenne ohne Probleme.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 621 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 53, 54, 55, 56, 57, 58, 59 ... 63  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Datenschutz (EUDSGVO)

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de