Digitalradio-in-Deutschland

Dein Board für DAB+ - Das Radio der Zukunft
Startseite D-I-D besuchen
Aktuelle Zeit: Mo 21. Jan 2019, 23:34

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Noxon dradio1
BeitragVerfasst: Do 13. Dez 2018, 18:15 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Sa 6. Aug 2016, 15:40
Beiträge: 3123
Wohnort: Vorpommern
So nun bin ich mittlerweile beim 3 Gerät gelandet. Noxon war ein Flop. Das DABMAN i30 Gerät hatte zu viele Macken in der Software also zurück zum Handel. Nun hoffe ich mit dem Technisat 110 IR das richtige gefunden zu haben. Slideshow kann es wenigstens auch das war mir wichtig. Nachteil nur mit einer Fernbedienung zu befinden. Was ich nach wie vor vermisse den Manuellen Suchlauf gibt es beim Technisat wohl auch nicht :( Ein Glück mein Grundig hat das damit ich meine Antenne neu justieren kann.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Noxon dradio1
BeitragVerfasst: Fr 14. Dez 2018, 13:08 
Offline
DAB-Bitkenner

Registriert: So 20. Okt 2013, 09:58
Beiträge: 837
Wohnort: Rostock
2016 hat geschrieben:
So nun bin ich mittlerweile beim 3 Gerät gelandet. Noxon war ein Flop. Das DABMAN i30 Gerät hatte zu viele Macken in der Software also zurück zum Handel. Nun hoffe ich mit dem Technisat 110 IR das richtige gefunden zu haben. Slideshow kann es wenigstens auch das war mir wichtig. Nachteil nur mit einer Fernbedienung zu befinden. Was ich nach wie vor vermisse den Manuellen Suchlauf gibt es beim Technisat wohl auch nicht :( Ein Glück mein Grundig hat das damit ich meine Antenne neu justieren kann.

Dir kann geholfen werden, lade dir die App undok aus den Google Store herunter und bediene dein Technisat über dein WLAN Netzwerk in der Wohnung über dein Smartphone. Undok ist meiner Meinung nach besser als die App von Technisat. Der Technisat hat einen FS Chip und kann so von undok gesteuert werden. Übrigens Multiroom geht nun über den Technisat auch noch, du brauchst nur einen WLAN LP mit FS Chip. Silvercrest, Hama, Technisat und noch ein paar mehr stehen zur Auswahl.

_________________
QTH: Rostock, Empfänger: Hama DIT2000 an VHF Antenne: K5-12 - 5 Elemente mit TGN-DAB VV, BMW mit DAB+ Werksradio und Außenmagnetantenne mit TGN VV, Pure Evoke 2S, Soundmaster IR 4400, Technisat DigitRadio 400, Noxon DAB Stick, SIRD 14 C2, LG Stylus2


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Noxon dradio1
BeitragVerfasst: Fr 14. Dez 2018, 13:57 
Offline
DID-Mitarbeiter

Registriert: Fr 22. Feb 2013, 11:02
Beiträge: 5705
Wohnort: Sachsen-Anhalt
jug hat geschrieben:
2016 hat geschrieben:
So nun bin ich mittlerweile beim 3 Gerät gelandet. Noxon war ein Flop. Das DABMAN i30 Gerät hatte zu viele Macken in der Software also zurück zum Handel. Nun hoffe ich mit dem Technisat 110 IR das richtige gefunden zu haben. Slideshow kann es wenigstens auch das war mir wichtig. Nachteil nur mit einer Fernbedienung zu befinden. Was ich nach wie vor vermisse den Manuellen Suchlauf gibt es beim Technisat wohl auch nicht :( Ein Glück mein Grundig hat das damit ich meine Antenne neu justieren kann.

Dir kann geholfen werden, lade dir die App undok aus den Google Store herunter und bediene dein Technisat über dein WLAN Netzwerk in der Wohnung über dein Smartphone. Undok ist meiner Meinung nach besser als die App von Technisat. Der Technisat hat einen FS Chip und kann so von undok gesteuert werden. Übrigens Multiroom geht nun über den Technisat auch noch, du brauchst nur einen WLAN LP mit FS Chip. Silvercrest, Hama, Technisat und noch ein paar mehr stehen zur Auswahl.

Für den PC gibt es das auch. Radio Remote für Windows 10 gefällt mir sogar noch besser.Um deine Internetlisten bequem zu verwalten:
https://www.wifiradiofrontier.com/setup ... sp1&sAuth=

Am besten alle Frontier Silicon Radios auf den selben Account anmelden und nur einmal konfigurieren.

_________________
eigene Geräte


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Noxon dradio1
BeitragVerfasst: Fr 14. Dez 2018, 15:47 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Sa 6. Aug 2016, 15:40
Beiträge: 3123
Wohnort: Vorpommern
pomnitz26 hat geschrieben:
jug hat geschrieben:
2016 hat geschrieben:
So nun bin ich mittlerweile beim 3 Gerät gelandet. Noxon war ein Flop. Das DABMAN i30 Gerät hatte zu viele Macken in der Software also zurück zum Handel. Nun hoffe ich mit dem Technisat 110 IR das richtige gefunden zu haben. Slideshow kann es wenigstens auch das war mir wichtig. Nachteil nur mit einer Fernbedienung zu befinden. Was ich nach wie vor vermisse den Manuellen Suchlauf gibt es beim Technisat wohl auch nicht :( Ein Glück mein Grundig hat das damit ich meine Antenne neu justieren kann.

Dir kann geholfen werden, lade dir die App undok aus den Google Store herunter und bediene dein Technisat über dein WLAN Netzwerk in der Wohnung über dein Smartphone. Undok ist meiner Meinung nach besser als die App von Technisat. Der Technisat hat einen FS Chip und kann so von undok gesteuert werden. Übrigens Multiroom geht nun über den Technisat auch noch, du brauchst nur einen WLAN LP mit FS Chip. Silvercrest, Hama, Technisat und noch ein paar mehr stehen zur Auswahl.

Für den PC gibt es das auch. Radio Remote für Windows 10 gefällt mir sogar noch besser.Um deine Internetlisten bequem zu verwalten:
https://www.wifiradiofrontier.com/setup ... sp1&sAuth=

Am besten alle Frontier Silicon Radios auf den selben Account anmelden und nur einmal konfigurieren.
Danke @Pomnitz26 eine kurze Frage zu dieser APP Spotyfei oder so ähnlich. Das stand was vom Premium Account oder reicht diese Geschichte für Windows?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Noxon dradio1
BeitragVerfasst: Fr 14. Dez 2018, 16:01 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Sa 6. Aug 2016, 15:40
Beiträge: 3123
Wohnort: Vorpommern
jug hat geschrieben:
2016 hat geschrieben:
So nun bin ich mittlerweile beim 3 Gerät gelandet. Noxon war ein Flop. Das DABMAN i30 Gerät hatte zu viele Macken in der Software also zurück zum Handel. Nun hoffe ich mit dem Technisat 110 IR das richtige gefunden zu haben. Slideshow kann es wenigstens auch das war mir wichtig. Nachteil nur mit einer Fernbedienung zu befinden. Was ich nach wie vor vermisse den Manuellen Suchlauf gibt es beim Technisat wohl auch nicht :( Ein Glück mein Grundig hat das damit ich meine Antenne neu justieren kann.

Dir kann geholfen werden, lade dir die App undok aus den Google Store herunter und bediene dein Technisat über dein WLAN Netzwerk in der Wohnung über dein Smartphone. Undok ist meiner Meinung nach besser als die App von Technisat. Der Technisat hat einen FS Chip und kann so von undok gesteuert werden. Übrigens Multiroom geht nun über den Technisat auch noch, du brauchst nur einen WLAN LP mit FS Chip. Silvercrest, Hama, Technisat und noch ein paar mehr stehen zur Auswahl.

Danke.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Noxon dradio1
BeitragVerfasst: Sa 15. Dez 2018, 11:06 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Sa 6. Aug 2016, 15:40
Beiträge: 3123
Wohnort: Vorpommern
Ich habe mir diese Undok APP installiert läuft ganz gut. Leider hat mein Technisat Adapter ein Software Problem. Ab und zu hängt das Teil beim umschalten sich auf. Dann kommt kein Ton wenn ich von UKW zu DAB+ wechsel. Hilft dann nur Stecker ziehen. Nun habe ich Kontakt zum Support aufgenommen. Eigentlich super Empfänger Top nur das die Software nichts taugt. Ich hoffe das es ein Firmware Update gibt für das Gerät. Ganz ehrlich bin schon etwas enttäuscht was es so auf den Markt gibt. Ich denke Radios über 100 -150 Euro sollten schon eine gewisse Qualität haben. Ich spiele schon mit den Gedanken das Ding wieder zurück in den Handel zu bringen wenn es kein Firmware gibt. Ich werde aber wenigstens 1 Woche warten ob der Support sich meldet.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Noxon dradio1
BeitragVerfasst: Sa 15. Dez 2018, 12:02 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Mo 29. Sep 2014, 12:00
Beiträge: 1873
Wohnort: Gera
Es ist schon erschreckend, wenn man das so liest. Was wird da nur für ein Müll zusammen gebastelt und auf die Kundschaft los gelassen. Irgendwie fehlt mir da eine Webseite, die DAB+ Geräte auf Herz und Nieren testet und die Mängel offenlegt. Ansonsten ist der Kunde doch nur noch Beta-Tester.
Gruß Wolle

_________________
DAB+ Yamaha T-D500
Dual DAB 2A
Dual DAB 5.1
UKW RFT ST3930


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Noxon dradio1
BeitragVerfasst: Sa 15. Dez 2018, 12:18 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Sa 6. Aug 2016, 15:40
Beiträge: 3123
Wohnort: Vorpommern
Wolle hat geschrieben:
Es ist schon erschreckend, wenn man das so liest. Was wird da nur für ein Müll zusammen gebastelt und auf die Kundschaft los gelassen. Irgendwie fehlt mir da eine Webseite, die DAB+ Geräte auf Herz und Nieren testet und die Mängel offenlegt. Ansonsten ist der Kunde doch nur noch Beta-Tester.
Gruß Wolle

Das Dual IR 2A ist auch Baugleich mit dem Technisat Digitradio 110 IR. Sehr schade ist das wirklich @Wolle. Ich als Kunde sehe so was aber nicht ein. Wenn nicht geht das Teil auch wieder zurück in den Handel und kaufe vorläufig kein Dab+ Radio. Dann warte ich noch ein wenig und schaue mal was ab 200Euro aufwärts geht. Inzwischen bin ich fündig geworden bis 100 Euro Geräte und zwar ein Imprial Dabman D10. Ein reiner Dab+ und FM Empfänger der auch Slideshow kann und vor allem auch Manuelle Suche im Dab+ Modus hat. Das Teil hole ich mir und werde diesen Technisat dann wieder in den Handel bringen. Das Dabman Radio kann ich ja auch für die Stereo Anlage benutzen. Ein Internet Radio muss ich nicht haben habe nun schon zwei mal ein Griff ins Klo gehabt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Noxon dradio1
BeitragVerfasst: Sa 15. Dez 2018, 13:27 
Offline
DAB-Bitkenner

Registriert: So 20. Okt 2013, 09:58
Beiträge: 837
Wohnort: Rostock
https://de.hama.com/webresources/articl ... man_de.pdf
@2016
wenn es auch ein DAB+ Adapter sein kann, dann hol dir doch den DIT 1000 von Hama. Den habe ich auch in meinem Haus. Siehe Link Bedienungsanleitung, der hat natürlich manuelle Kanalsuche.
Farbdisplay 3,2 Zoll, Slideshow in jpg+png! Multiroom, I-Net Radio, F-Buchse. Leider kein Bluetooth.
Manueller Suchlauf nur über Fernbedienung, nicht über undok.

_________________
QTH: Rostock, Empfänger: Hama DIT2000 an VHF Antenne: K5-12 - 5 Elemente mit TGN-DAB VV, BMW mit DAB+ Werksradio und Außenmagnetantenne mit TGN VV, Pure Evoke 2S, Soundmaster IR 4400, Technisat DigitRadio 400, Noxon DAB Stick, SIRD 14 C2, LG Stylus2


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Noxon dradio1
BeitragVerfasst: Sa 15. Dez 2018, 14:38 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Sa 6. Aug 2016, 15:40
Beiträge: 3123
Wohnort: Vorpommern
Das Hama scheint ja besser als Technisat zu sein. Ich schaue mal Danke @Jug. Was mich als Endkunde nervt war schon bei Sat Recievern so das man erstmal etliche Fehlkäufe macht bevor man was halbwegs brauchbares hat. So wie der Wolle schon schrieb es müsste eine Webseite geben wo man wirklich Radio und co auf Herz und Niere prüfen tut. Ein Glück ist man in Greifswald im Fachmarkt in der Innenstadt wirklich sehr freundlich. Die Verkäufer speziell in der Radio Abteilung nehmen sich Zeit und sind dankbar für Rückmeldung bezüglich der Geräte.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Impressum

Datenschutz (EUDSGVO)

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de