Digitalradio-in-Deutschland

Dein Board für DAB+ - Das Radio der Zukunft
Startseite D-I-D besuchen
Aktuelle Zeit: Fr 19. Okt 2018, 04:25

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 104 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 7, 8, 9, 10, 11  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi 24. Jan 2018, 12:20 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Sa 6. Aug 2016, 16:40
Beiträge: 2818
Wohnort: Vorpommern
Gute Geräte gibt es im Real Greifswald oder Expert in Neunkirchen. Edit: Was du aber noch machen kannst wenn du wirklich kein Verstärker oder eine VHF Weiche die kein DC Durchlass hat einfach einen Wiederstand benutzen. Den Widerstand einfach mit dem Innenleiter von Koaxialkabel verlöten so das der Innenleiter den Strom blockiert. So kannst auf jeden Fall sicher sein das keine Probleme bekommst. @Pomnitz26 ich weiß ja das du viel mehr Ahnung hast als ich. Aber ob dein Gerät nich auf Grund des kurzen heiß wird? Nich das dir die Endstufe durchbrennen tut.


Zuletzt geändert von 2016 am Mi 24. Jan 2018, 12:57, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 24. Jan 2018, 12:45 
Offline
DID-Mitarbeiter

Registriert: Fr 22. Feb 2013, 12:02
Beiträge: 5491
Wohnort: Sachsen-Anhalt
An einem Symmetrieglied würde ich es nicht anschliessen. Bei mir wird es nach kurzer Zeit sehr heiss an der Rückseite. Die Antennenspannung lässt sich nicht abschalten.

Andererseits kann ich keine Verschlechterung des Empfang durch den Kurzschluss feststellen. Habe das selber gerade mal aufgebaut. Grundsätzlich scheint die aktive Scheibenantenne ja ein sehr starkes Signal zu liefern. Das täuscht der Verstärker nur vor, es kommt aber nur durch das künstliche Anheben des Signal. Mit optimalen Magnetfuss hat man fast überall nur 1-2 Balken. Trotzdem ist der hörbare Empfang deutlich besser und weiter.

_________________
eigene Geräte


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 24. Jan 2018, 12:49 
Offline
DID-Mitarbeiter

Registriert: Fr 22. Feb 2013, 12:02
Beiträge: 5491
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Gäbe es das TechniSat TechniRadio1 noch hätten wir für 30€ einen top Empfänger empfehlen können. Mit real Geräten habe ich in dem Preisbereich nicht die besten Erfahrungen gemacht.

_________________
eigene Geräte


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 24. Jan 2018, 13:01 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Sa 6. Aug 2016, 16:40
Beiträge: 2818
Wohnort: Vorpommern
pomnitz26 hat geschrieben:
Gäbe es das TechniSat TechniRadio1 noch hätten wir für 30€ einen top Empfänger empfehlen können. Mit real Geräten habe ich in dem Preisbereich nicht die besten Erfahrungen gemacht.

Im oben genannten Expert gab es vor 2 Monaten das Technisat Techniradio 1 noch.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 24. Jan 2018, 13:11 
Offline
DID-Mitarbeiter

Registriert: Fr 22. Feb 2013, 12:02
Beiträge: 5491
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Eine schnelle Lösung wäre eine aktive DVB-T Antenne mit einem Stab über 30cm. Die LED in der Antenne bestätigt dann auch das die Verkabelung passt und die 5Volt in der Antenne ankommen.


Dateianhänge:
24.01.2018 12-06 Office Lens.jpg
24.01.2018 12-06 Office Lens.jpg [ 164.08 KiB | 910-mal betrachtet ]

_________________
eigene Geräte
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 24. Jan 2018, 13:49 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Mo 29. Sep 2014, 13:00
Beiträge: 1815
Wohnort: Gera
2016 hat geschrieben:
...einfach einen Wiederstand benutzen. Den Widerstand einfach mit dem Innenleiter von Koaxialkabel verlöten so das der Innenleiter den Strom blockiert.

Bitte einen Kondensator zum Abblocken der Spannung benutzen, keinen Widerstand.
Gruß Wolle

_________________
DAB+ Yamaha T-D500
Dual DAB 2A
Dual DAB 5.1
UKW RFT ST3930


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 24. Jan 2018, 14:46 
Offline
Foren-Neuling

Registriert: Fr 2. Jun 2017, 08:00
Beiträge: 20
Wohnort: Vorpommern
Das hatte ich auch gedacht dass ich dann einen Kondensator in ein Zwischenadapter einbaue. Im aktuellen Fall wollte ich nur eine "schnell-schnell-Messung" erreichen, aber wird ja nun etwas länger dauern.

Und dieses oben empfolene TechniSat Radio1 hat auch einen separaten Antenneneingang und eine brauchbare Feldstärkeanzeige :?: Ich bitte um Entschuldigung für so ne Frage, ich kann ja selber im Fachhandel schauen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 24. Jan 2018, 15:24 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Sa 6. Aug 2016, 16:40
Beiträge: 2818
Wohnort: Vorpommern
Botaniker hat geschrieben:
Das hatte ich auch gedacht dass ich dann einen Kondensator in ein Zwischenadapter einbaue. Im aktuellen Fall wollte ich nur eine "schnell-schnell-Messung" erreichen, aber wird ja nun etwas länger dauern.

Und dieses oben empfolene TechniSat Radio1 hat auch einen separaten Antenneneingang und eine brauchbare Feldstärkeanzeige :?: Ich bitte um Entschuldigung für so ne Frage, ich kann ja selber im Fachhandel schauen.

Frage 1 ja eine Feldstärke Anzeige besitzt das Technisat Techniradio 1. Frage 2 Eine externe Antennenbuchse nein muss man selbst anbauen. Obwohl man für dein vorhaben auch einfach eine Krokodilklemme an die Antenne machen kann wenn es schnell gehen soll. Denke aber Neubrandenburg 10C sollte besser klappen. Kommt drauf an wo du wohnst.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 21. Apr 2018, 16:30 
Offline
DID-Mitarbeiter

Registriert: Fr 22. Feb 2013, 12:02
Beiträge: 5491
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Diese 30€ DAB Transmitter direkt für den Zigarettenanzünder vom Chinamann hat sicher jeder schon gesehen. Wir haben nun mal einen ausprobiert.
Dateianhang:
DAB Transmitter.jpg
DAB Transmitter.jpg [ 48.13 KiB | 752-mal betrachtet ]
Der Einbau und die Bedienung sind machbar. Wenn ich was kleines kaufe ist es fummelig. Darüber sich dann zu beschweren wäre lächerlich. Der Empfang war mit der Scheibenantenne selbst bei uns im endausgebauten 5C Netz ab und zu mit Löchern. Sowas schlechtes gibt es fast nicht. Der SMB Stecker passt nicht, der Antennenanschluss ist eine Spezialanfertigung, einen oder zwei Millimeter kleiner. Somit kann auch keine Dachantenne angeschlossen werden. Nach einer Woche stützte sogar der VW Crafter komplett ab. Zuerst soll das Radio geflackert haben. Gut, das Radio stürzt auch komplett ab wenn man ein Windows Phone als USB Stick verbindet. Das ist irgendwie normal geworden. Bei meinem 2015er geht es ohne Probleme. Wieso das Radio flackert wenn man was in den Zigarettenanzünder steckt verstehe ich nicht so recht. Es wurde so erzählt. Desweiteren sind in dessen Folge sogar sämtliche Steuergeräte abgestürzt. Der VW Service konnte per OBD erst wieder nach Abklemmen der Batterie auf das Fahrzeug zugreifen und dann Stück für Stück alle Steuergeräte wieder freischalten. Ein erneutes Anschließen im Auto brachte wieder eine flackernde Fahrzeugelektronik. Für mich ist das ganze nicht mehr nachzuvollziehen, das Ding funktioniert nicht mehr. Tod nach 3 Wochen.

Morgen wird wieder ein Albrecht verbaut. Da weis man was man hat. Es wird die Version 57 werden. Das 56er scheitert ja leider bei mehr als 99 Programmen. Es ist zwar nicht perfekt aber vielen Elektronik Schrott deutlich überlegen. Geplant ist auch ein 37cm Magnetfuss wegen des 6C Leipzig.

_________________
eigene Geräte


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 22. Apr 2018, 20:46 
Offline
DID-Mitarbeiter

Registriert: Fr 22. Feb 2013, 12:02
Beiträge: 5491
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Wir haben das Albrecht 57 erfolgreich verbaut und getestet. Ist auch keine große Sache. Was dem Nutzer aufgefallen ist ist der deutlich bessere Sound über AUX IN. Bei der Umschaltung zu UKW kam die Frage was das sein soll. Nicht das der erste DAB Transmitter besser gewesen wäre, im Gegenteil da gab es nur Hall. Auch die normalen UKW Programme schnitten bei Klang weniger gut ab. Richtig brutal aufgefallen war es bei den Privaten aus Sachsen-Anhalt. Die scheuen Investitionen in DAB+, so kommen keine dümmlichen Klangverbieger sondern hohe Bitrate zum Einsatz.

_________________
eigene Geräte


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 104 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 7, 8, 9, 10, 11  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Datenschutz (EUDSGVO)

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de