Digitalradio-in-Deutschland

Dein Board für DAB+ - Das Radio der Zukunft
Startseite D-I-D besuchen
Aktuelle Zeit: Do 12. Dez 2019, 03:46

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Medienanalyse "ma 2019 Audio II"
BeitragVerfasst: Mi 10. Jul 2019, 15:43 
Offline
DAB-Interessierter

Registriert: Do 29. Okt 2015, 20:03
Beiträge: 114
Heute wurde die Medienanalyse ma 2019 Audio II veroeffentlicht. Darin sind auch Angaben zum Hoeren via DAB+. Beispielsweise findet man hier bei
"Audio total (alle Angebote)" eine Tagesreichweite von 5,1% fuer DAB+.
Zum Vergleich: "Audio-Online": 7,3%; "Audionutzung Gesamt" minus "DAB+" minus "Audio-Online" (das muessten dann wohl UKW plus Satellit plus Kabel [Ergaenzung 16.07.2019: plus weitere Exklusiv-Internet-Angebote] sein): 62,5%.

Was sagt ihr zu diesen Zahlen?


Zuletzt geändert von sirur3 am Di 16. Jul 2019, 19:02, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Medienanalyse "ma 2019 Audio II"
BeitragVerfasst: Mi 10. Jul 2019, 17:17 
Offline
Administrator

Registriert: Sa 14. Jul 2012, 09:00
Beiträge: 1902
Wohnort: Esslingen am Neckar
Ehrlichgesagt finde ich es weit besser als ich dachte und es war ein herber Schlag auf die Wangen der Kritiker.

_________________
Mobiler Empfänger: Phillips AE5230/12


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Medienanalyse "ma 2019 Audio II"
BeitragVerfasst: Mi 10. Jul 2019, 19:11 
Offline
DID-Mitarbeiter

Registriert: Sa 27. Apr 2013, 10:48
Beiträge: 1535
Wohnort: zwischen Aalen und Ulm
Arabella kult ist doch ein DAB+ Onöy Sender wie auch Radio Schwabmünchen und beide haben mit sehr kurzer Zeit sehr viele Hörer bekommen. Würde ich als Erfolg ansehen

_________________
DAB+: Albrecht DR 56 inkl. dazugehörige Scheibenantenne fürs Auto
DAB+: GMYLE (TM) PPM001 Tragbares DAB / DAB+ - Radio und MP3-Player


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Medienanalyse "ma 2019 Audio II"
BeitragVerfasst: Mi 10. Jul 2019, 20:19 
Offline
DAB-Freak

Registriert: So 15. Sep 2013, 15:09
Beiträge: 6265
Entweder bin ich zu blöd die Liste zu lesen oder da passt was nicht. Da werden Programme mit DAB+ Hörern in Verbindung gebracht,die gar nicht via DAB+ senden...

https://www.radioszene.de/wp-content/up ... df#page=31


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Medienanalyse "ma 2019 Audio II"
BeitragVerfasst: Do 11. Jul 2019, 04:54 
Offline
Administrator

Registriert: Sa 14. Jul 2012, 09:00
Beiträge: 1902
Wohnort: Esslingen am Neckar
Das kann ich Dir recht leicht erklären.

Tante Inge in NRW hat sich ein DAB+ Radio gekauft und was hört sie damit? Radio NRW via UKW.
Nun ruft die Telefonbefragung an und fragt "Welchen Sender hören Sie?" Tante Inge sagt "Radio NRW"
und wie hören Sie Radio NRW? "mit einem DAB+ Radio".

Genau so kommt das zu Stande.

_________________
Mobiler Empfänger: Phillips AE5230/12


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Medienanalyse "ma 2019 Audio II"
BeitragVerfasst: Do 11. Jul 2019, 04:57 
Offline
DAB-Freak

Registriert: So 15. Sep 2013, 15:09
Beiträge: 6265
Damit sieht man, diese ganze MA ist für den allerwertesten...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Medienanalyse "ma 2019 Audio II"
BeitragVerfasst: Do 11. Jul 2019, 05:15 
Offline
Administrator

Registriert: Sa 14. Jul 2012, 09:00
Beiträge: 1902
Wohnort: Esslingen am Neckar
Sagen wir's so - es kann einen prozentualen Schiefstand geben, jedoch sind die Zahlen für DAB+ Only-Sender schon beeindruckend.

_________________
Mobiler Empfänger: Phillips AE5230/12


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Medienanalyse "ma 2019 Audio II"
BeitragVerfasst: Do 11. Jul 2019, 07:51 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Di 1. Sep 2015, 16:50
Beiträge: 2453
Die Zahlen sind inzwischen so beeindruckend, dass die Netzbetreiber staendig Klagen bei Gericht einreichen, wenn sie nicht den Zuschlag bekommen haben. MB ist 2011 voll in's Risiko gegangen DAB+ neu zu starten und die anderen, die gerade erst massig alte UKW Antennen gekauft und neue UKW Sender aufgebaut haben, merken nun, dass ihre Kalkulation ueber die verbleibende UKW Verweildauer am Markt, doch etwas zu optimistisch gewesen ist, sie nun also auch ganz schnell auf den terrestrischen Uebertragungsstandard der Zukunft setzen muessen. Sonst haben sie irgendwann gar nichts mehr zu uebertragen. MB kann das etwas entspannter sehen, hat schon kein UKW mehr sondern nur DAB+, DVB-T2 und mit Freenet auch schon sehr viele Mobilfunkkunden.
Warum auch sollte die Entwicklung beim UKW zu DAB+ und Internet Umstieg ausgerechnet in Deutschland einen anderen Weg nehmen als in der Schweiz, in Danemark oder in UK? Habe die Argumentation nie verstanden. Deutschland ist ja nun nicht das erste Land, welches den digital terrestrischen Umstieg begonnen hat, sondern es gibt genuegend Beispiele, die vorhersagen, wie die Entwicklung verlaufen wird.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Medienanalyse "ma 2019 Audio II"
BeitragVerfasst: Do 11. Jul 2019, 09:37 
Offline
DAB-Bitkenner

Registriert: So 20. Okt 2013, 09:58
Beiträge: 882
Wohnort: Rostock
Nordlicht2 hat geschrieben:
Die Zahlen sind inzwischen so beeindruckend, dass die Netzbetreiber staendig Klagen bei Gericht einreichen, wenn sie nicht den Zuschlag bekommen haben. MB ist 2011 voll in's Risiko gegangen DAB+ neu zu starten und die anderen, die gerade erst massig alte UKW Antennen gekauft und neue UKW Sender aufgebaut haben, merken nun, dass ihre Kalkulation ueber die verbleibende UKW Verweildauer am Markt, doch etwas zu optimistisch gewesen ist, sie nun also auch ganz schnell auf den terrestrischen Uebertragungsstandard der Zukunft setzen muessen. Sonst haben sie irgendwann gar nichts mehr zu uebertragen. MB kann das etwas entspannter sehen, hat schon kein UKW mehr sondern nur DAB+, DVB-T2 und mit Freenet auch schon sehr viele Mobilfunkkunden.
Warum auch sollte die Entwicklung beim UKW zu DAB+ und Internet Umstieg ausgerechnet in Deutschland einen anderen Weg nehmen als in der Schweiz, in Danemark oder in UK? Habe die Argumentation nie verstanden. Deutschland ist ja nun nicht das erste Land, welches den digital terrestrischen Umstieg begonnen hat, sondern es gibt genuegend Beispiele, die vorhersagen, wie die Entwicklung verlaufen wird.

@ Nordlicht2 *goodpost* *plus1*

_________________
QTH: Rostock, Empfänger: Hama DIT2000 an VHF Antenne: K5-12 - 5 Elemente mit TGN-DAB VV, BMW mit DAB+ Werksradio und Außenmagnetantenne mit TGN VV, Pure Evoke 2S, Soundmaster IR 4400, Technisat DigitRadio 400, Noxon DAB Stick, SIRD 14 C2, LG Stylus2


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Medienanalyse "ma 2019 Audio II"
BeitragVerfasst: Do 11. Jul 2019, 11:21 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Mo 29. Sep 2014, 12:00
Beiträge: 1980
Wohnort: Gera
Chris hat geschrieben:
Tante Inge in NRW hat sich ein DAB+ Radio gekauft und was hört sie damit? Radio NRW via UKW.
Nun ruft die Telefonbefragung an und fragt "Welchen Sender hören Sie?" Tante Inge sagt "Radio NRW"
und wie hören Sie Radio NRW? "mit einem DAB+ Radio".

Schön und gut Chris. Wenn diese Tante Inge nun ein Internetradio besitzt und hört tatsächlich per DAB+, dann wird dieser Empfang aber unter Online registriert? Für mich ist diese Analyse völlig unglaubwürdig und eine totale Lachnummer.
Gruß Wolle

_________________
DAB+ Yamaha T-D500
Dual DAB 2A
Dual DAB 5.1
UKW RFT ST3930


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Impressum

Datenschutz (EUDSGVO)

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de