Digitalradio-in-Deutschland

Dein Board für DAB+ - Das Radio der Zukunft
Startseite D-I-D besuchen
Aktuelle Zeit: Do 13. Aug 2020, 19:05

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 174 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 18  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: NDR Niedersachsen und DAB+
BeitragVerfasst: Sa 8. Mär 2014, 11:04 
Offline
Foren-Neuling

Registriert: Fr 7. Mär 2014, 20:11
Beiträge: 23
Wohnort: Ostfriesland
Für den NDR sind nur zwei Dinge relevant:

1. Man kann jährlich verkünden, dass man bei den Hörerzahlen von NDR1 Niedersachsen "wieder" an der
Spitze in Norddeutschland steht, und sich dann zum "beliebtesten Sender" hochstilisieren kann!

2. Man kann ebenfalls jährlich verkünden, dass man die Zuhörerzahlen, im Vergleich zum Vorjahr,
noch weiter steigern konnte

Und jetzt kommen wir zur Realität: Die Steigerung der Hörerzahlen gelingt nicht mehr, trotz ständig
fortschreitender "Verenglischung" des Programms. Mittlerweile wird schon fast panikartig die
Musikfarbe gewechselt, weil man nicht mehr weiß, wo man hin will( Oldies, aktuelle Schlager, ältere englische
Rockmusik usw.) Und nun kommt mit der Aufschaltung von "Schlagerparadies" im Bundesmuxx
der nächste Tritt vors Schienbein. Der NDR wird die Bevölkerung demzufolge auf keinen Fall über das Thema "Digitalradio" aufklären, bzw. möglichst nur negative Informationen verbreiten.

Man lebte bisher in Niedersachsen quasi vom "4 Sender-Monopol". ( NDR1 Niedersachsen, und die drei
Chartsdudler NDR2, ffn, und Antenne Niedersachsen) Andere kleine Sender, wie Njoy, kommen wegen der geringen
Sendeleistung, als Konkurenz gar nicht in Frage)
Man kann es auch mit dem PKW-Bestand der ehemalige DDR vergleichen:
NDR1 Niedersachsen ist der Wartburg unter den 4 UKW-Trabanten, bzw. NDR1 Niedersachsen ist nicht der beliebteste Sender im Norden, sondern leider nur das geringste Übel!

_________________
NDR-Technik-Hotline: "Was wollen sie denn mit DAB...."
DUAL DAB4, DUAL DAB-Adapter, Philips AE 5220, Rockbox Perfect Pro, Pioneer DAB+Autoradio


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: NDR Niedersachsen und DAB+
BeitragVerfasst: Sa 8. Mär 2014, 13:34 
Wenn der NDR DAB+ ablehnt, musst du die Programme auch nicht hören. Ewig herumzuschimpfen bringt nichts. Eher sollte man sich über die vielen UKW-Privatsender aufregen, die DAB total ablehnen.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: NDR Niedersachsen und DAB+
BeitragVerfasst: Sa 8. Mär 2014, 14:09 
Offline
Foren-Neuling

Registriert: Fr 7. Mär 2014, 20:11
Beiträge: 23
Wohnort: Ostfriesland
Aber genau das ist ja das Problem. Die privaten UKW-Fuzzis lehnen DAB+ ohnehin ab. Von denen erwarte ich sowieso
nichts mehr. In den Anfangsjahren haben sie sich als "Innovationsmotoren" dargestellt. Tatsächlich stehen die
privaten UKW-Fuzzis aber schon lange für Stagnation! Und in der Ablehnung von DAB+ stehen sie mit dem NDR Niedersachsen im Bund, und bilden ein Kartell. Der NDR erhält aber Gebührengelder, und sollte sich verpflichtet fühlen,
das Digitalradio voran zutreiben. Als öffentlich-rechtliche Anstalt hat man die Interessen der Allgemeinheit wahrzunehmen, und keinen egoistischen Bestandsschutz für NDR1 Niedersachsen zu leisten!

_________________
NDR-Technik-Hotline: "Was wollen sie denn mit DAB...."
DUAL DAB4, DUAL DAB-Adapter, Philips AE 5220, Rockbox Perfect Pro, Pioneer DAB+Autoradio


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: NDR Niedersachsen und DAB+
BeitragVerfasst: Sa 8. Mär 2014, 14:19 
Offline
DAB-Freak

Registriert: So 15. Sep 2013, 16:09
Beiträge: 6537
Bevor wir weiter über den NDR schimpfen sollten wir nun erstmal abwarten was sich dieses Jahr nun tut,die Gelder für einen weiteren Ausbau sind freigegeben und nun muss sich irgendwas tun.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: NDR Niedersachsen und DAB+
BeitragVerfasst: Sa 8. Mär 2014, 14:22 
Die Gelder sind erst frei wenn ein UKW-Abschalttermin steht, was ich völlig absurd finde. Dieser Post von astranase sagt eigentlich schon alles: viewtopic.php?f=2&t=487#p1697


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: NDR Niedersachsen und DAB+
BeitragVerfasst: Sa 8. Mär 2014, 14:27 
Offline
DAB-Freak

Registriert: So 15. Sep 2013, 16:09
Beiträge: 6537
Radiohörer hat geschrieben:
Die Gelder sind erst frei wenn ein UKW-Abschalttermin steht, was ich völlig absurd finde. Dieser Post von astranase sagt eigentlich schon alles: viewtopic.php?f=2&t=487#p1697


So ein Schwachsinn,es geht um die Gelder ab 2016 !!!! Um das diese freigegeben werden,soll was kommuniziert werden ! Die Gelder für 2014 und 2015 sind genehmigt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: NDR Niedersachsen und DAB+
BeitragVerfasst: Sa 8. Mär 2014, 14:30 
Sorry, falsch gelesen :oops:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: NDR Niedersachsen und DAB+
BeitragVerfasst: Sa 8. Mär 2014, 14:36 
Offline
DAB-Freak

Registriert: So 15. Sep 2013, 16:09
Beiträge: 6537
Nicht schlimm,fakt ist hinter dieser Ausrede können sich einige Anstalten nun nicht mehr verstecken. Die Gelder sind genehmigt und nun heißt es planen sowie realisieren.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: NDR Niedersachsen und DAB+
BeitragVerfasst: Sa 8. Mär 2014, 16:07 
Offline
Foren-Neuling

Registriert: Fr 7. Mär 2014, 20:11
Beiträge: 23
Wohnort: Ostfriesland
Absolut richtig! Die Gelder für den weiteren Ausbau des Netzes sind freigegeben. Jetzt heißt es für den NDR:
"Butter bei die Fische". Aber ich bin mir ziemlich sicher, dass die Verantwortlichen des NDR, in Hannover und Braunschweig, alle Hebel in Bewegung setzen, um den Ausbau in diesem Jahr noch verhindern zu können.
Und im Übrigen muss man sich ja fragen, warum der Sender "Aurich" mit der Einführung von DAB+ im Jahr 2011
einfach abgeschaltet wurde, und zwar ohne jegliche Vorankündigung! Desweiteren stellt sich die Frage, ob die Softwareumstellung von der MPEG2-Codierung (DAB alt) zu AAC Plus, den Einsatz von mehreren Millionen Euro
der KEF bedarf? Meiner Meinung nach, hätte man diese Softwareumstellung in der Frühstückspause zwischen
Kaffee und Brötchen erledigen können!

_________________
NDR-Technik-Hotline: "Was wollen sie denn mit DAB...."
DUAL DAB4, DUAL DAB-Adapter, Philips AE 5220, Rockbox Perfect Pro, Pioneer DAB+Autoradio


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: NDR Niedersachsen und DAB+
BeitragVerfasst: Sa 8. Mär 2014, 16:48 
Mein Gott, sieh dir mal an, wie der NDR in Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern verfährt. Da ist Niedersachsen ja noch gut ausgebaut.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 174 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 18  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Datenschutz (EUDSGVO)

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de