Digitalradio-in-Deutschland

Dein Board für DAB+ - Das Radio der Zukunft
Startseite D-I-D besuchen
Aktuelle Zeit: Do 22. Okt 2020, 19:08

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 189 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: NDR Niedersachsen und DAB+
BeitragVerfasst: So 5. Jul 2020, 15:55 
Offline
DAB-Bitkenner

Registriert: Do 23. Apr 2020, 08:30
Beiträge: 812
Auch hierfür gilt: Verschwendung! Statt dessen wäre es angebrachter gewesen, ähnlich wie beim Modellversuch im angrenzenden Schleswig-Holstein mit RSH, den landesweiten Marktführer FFN auszustrahlen.
Für den Hörer wäre dies ein wesentlicher Mehrwert und ein Anreiz zum Kauf eines DAB-Gerätes. Die 8 kb Unterschied fällt dagegen den meisten Hörern doch gar nicht auf.

_________________
Verwendete Module: FS2027 (Venice 7) | FS2052 (Verona 1) | FS4444 (Kino 3)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: NDR Niedersachsen und DAB+
BeitragVerfasst: So 5. Jul 2020, 16:25 
Offline
DAB-Freak

Registriert: So 15. Sep 2013, 16:09
Beiträge: 6635
Haken an der Sache,die Privaten in NDS wollen nicht. Wobei DAB+ eher für Radio 21 usw. eine bessere Abdeckung bedeuten würde oder auch Radio OS,die für den LK OS auf zahlreichen UKW Funzeln unterwegs sind mittlerweile. Es will keiner,also nutzt der NDR seinen Mux vernünftig aus. Ich sehe da keine Verschwendung.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: NDR Niedersachsen und DAB+
BeitragVerfasst: So 5. Jul 2020, 16:50 
Offline
DAB-Interessierter

Registriert: Do 29. Okt 2015, 21:03
Beiträge: 143
Hallenser hat geschrieben:
Haken an der Sache,die Privaten in NDS wollen nicht.

Und wieso ist das ein "Haken"?
Je weniger Dudelfunk auf DAB+ in Niedersachsen und wo sonst auch immer, desto besser - oder was uebersehe ich?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: NDR Niedersachsen und DAB+
BeitragVerfasst: So 5. Jul 2020, 17:00 
Offline
DAB-Freak

Registriert: So 15. Sep 2013, 16:09
Beiträge: 6635
Ich persönlich kann auch auf Programme wie FFN und co verzichten,der Haken war angelehnt an den Post mit der Verschwendung und einer möglichen Nutzung durch FFN und co.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: NDR Niedersachsen und DAB+
BeitragVerfasst: Mo 6. Jul 2020, 09:50 
Offline
DAB-Bitkenner

Registriert: Do 23. Apr 2020, 08:30
Beiträge: 812
Naja wenn es stimmt was man so liest dass FFH und FFN sogar Ambitionen auf einen Sendeplatz im 2. nationalen Multiplex haben...

FFN und Antenne sehen zumindest dort Potential, wo sie noch nicht auf UKW rauschfrei empfangen werden können (deshalb auch die Verbreitung im Privatmux HH). In Niedersachsen allerdings gibt es in der Tat keinen Mehrwert für beide Sender gegenüber UKW, so hatte aber RSH auch einmal argumentiert und heute? Sendet RSH im NDR-Mux! Warum sollte das für FFN nicht ebenso machbar sein? So schnell wird man vom Saulus zum Paulus. Die Regiocast in Form von RSH war als DAB-Verweigerer verschrien, doch als sich mit der Öffnung des NDR-Multiplexes die Lösung anbot war man schnell zur Stelle.

Für Radio21 mit seinen kleingliedrigen Lokalwerbefenstern ist DAB denkbar ungeeignet in der aktuellen Form. Man müsste angesichts der riesigen NDR-Inseln, von denen eine teilweise drei Versionen von Radio 21 umfasst, die Sendegebiete nicht nur komplett neu zuschneiden sondern es droht auch der Verlust von kleinen und mittelständischen Werbepartnern, die eben genau in der zielgruppengerechten Werbung im "Lokalradio" ihren Vorteil sehen und bei einer Verbreitung in einem Netz von 100 KM Ausdehnung untergehen würden.

Beispiel Kanal 12A (Oldenburg/Ostfriesland/künftigCux): Dieser umfasst die UKW-Versionen "Bremen", "Nordwest"(UKW-Sender Leer/Aurich/Oldenburg/Wilhelmshaven) und teilweise "Nordost" (UKW-Sender Buxtehude und Cuxhaven).

Beispiel Kanal 11B (Göttingen/Oberharz/Harzvorland): Hier hat Radio 21 zwei Aufteilungen in Süd (Göttingen,Goslar, Holzminden) und Ost (Helmstedt,Wolfsburg, Braunschweig).

Das wird so nicht funktionieren.
Der richtige Durchstart für DAB wird erst dann kommen wenn die massenattraktiven Landeswellen (FFN, Antenne, Ostseewelle, BB Radio im 10B, PSR, Antenne Thüringen, usw.) dort zu finden sind.

Ich mag auch kein Hitradio und halte FFN rein persönlich für einen der langweiligsten Sender Deutschlands (erst Recht seitdem ex-RSH J.K. dort wütet), aber viele vergessen dass DAB die Zukunftstechnologie für alle Menschen sein soll und eine großartige Chance ist, auf UKW verlorene Hörer wieder ans Radio zu holen. Dafür bedarf es eben die massenattraktiven privaten Marktführer!

_________________
Verwendete Module: FS2027 (Venice 7) | FS2052 (Verona 1) | FS4444 (Kino 3)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: NDR Niedersachsen und DAB+
BeitragVerfasst: Mi 8. Jul 2020, 10:02 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Di 1. Sep 2015, 17:50
Beiträge: 3244
Ab morgen 9. Juli, Dannenberg im 9B.

https://www.ndr.de/der_ndr/empfang_und_ ... rg100.html


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: NDR Niedersachsen und DAB+
BeitragVerfasst: Mi 8. Jul 2020, 15:06 
Offline
Foren-Neuling

Registriert: Fr 14. Sep 2018, 21:10
Beiträge: 39
Nordlicht2 hat geschrieben:
Ab morgen 9. Juli, Dannenberg im 9B.

https://www.ndr.de/der_ndr/empfang_und_ ... rg100.html


Dann dürfte der Mux 9B vom Wendland bis kurz vor Cuxhaven einwandfrei zu empfangen sein.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: NDR Niedersachsen und DAB+
BeitragVerfasst: Do 9. Jul 2020, 10:33 
Offline
DAB-Bitkenner

Registriert: Do 23. Apr 2020, 08:30
Beiträge: 812
10:16 Uhr wurde offensichtlich der Standort DAN aufgeschaltet (in FMScan steht er ja schon wieder seit Stunden als aktiv drin...)?! Zumindest bekomme ich seitdem an einer Stelle wo vorher gar nichts ging ein Signal. Kann jemand diesen Zeitpunkt bestätigen (und somit die Inbetriebnahme verifizieren) ?

Ergebnis nach einigen Tests an Standorten wo vorher nur Lüneburg durchkam: Dort aktuell (mit vermutlich aktivem Standort Dannenberg) überall 2 Balken mehr, trotzdem immer noch kein durchgängiges Audio. Absolut enttäuschend im Vergleich zu bisher nur Lüneburg mit 4 kW. Wo er vorher nicht ging im Bereich zwischen Lübeck, Wismar, Schwerin und Gadebusch, da geht er auch jetzt immer noch nicht. Wenn das schon der Endzustand sein soll, dann gute Nacht. Überwiegend Stille, ab und zu ein paar Signalbröckchen.
Tropo dürften wir keine haben bei dem Regen.

10 KW von der Plattform wo die untere UKW-Antennenanlage hängt (steht so in den Listen) sind das keine!!! Im Leben nicht. Auch nicht die angegebenen 6 kW per Richtantenne. LG und DAN sind fast gleich von hier entfernt. Absolut enttäuschend! Da bleibe ich bei meiner bärenstarken 91,2 MHz mit RDS. Wenn ich Stille hören will brauche ich kein DAB-Radio nebenher laufen lassen, sondern kann es gleich ganz auslassen.

_________________
Verwendete Module: FS2027 (Venice 7) | FS2052 (Verona 1) | FS4444 (Kino 3)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: NDR Niedersachsen und DAB+
BeitragVerfasst: Do 9. Jul 2020, 11:38 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Di 1. Sep 2015, 17:50
Beiträge: 3244
Ja, so gegen 10.15 ging er an. Ist hier nun deutlich staerker als Lueneburg, reicht aber ohne Tropo nicht fuer das Auslesen des TII.

Koordiniert ist der 9B fuer Dannenberg genau wie auch der 5C fuer die Antenne im GFK Zylinder die sich im GFK noch ueber der TV Antenne befindet. Vom NDR gibt es noch keine kW Angabe im offiziellen PDF.
Die politisch vereinbarte Ueberstrahlung ueber die Landesgrenzen der 4 NDR Laender hinaus ist auf 30km festgelegt. Mehr erlauben unsere Landespolitiker leider nicht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: NDR Niedersachsen und DAB+
BeitragVerfasst: Do 9. Jul 2020, 11:43 
Online
DAB-Interessierter

Registriert: Fr 19. Okt 2018, 10:42
Beiträge: 286
Wohnort: HRO
Nordlicht2 hat geschrieben:
Die politisch vereinbarte Ueberstrahlung ueber die Landesgrenzen der 4 NDR Laender hinaus ist auf 30km festgelegt. Mehr erlauben unsere Landespolitiker leider nicht.

Die lieben Landespolitiker, die sollten sich lieber um andere Dinge kümmern, die ungleich wichtiger sind.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 189 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Datenschutz (EUDSGVO)

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de