Digitalradio-in-Deutschland
https://forum.digitalradio-in-deutschland.de/./

Sendeleistung NDR Bouquet
https://forum.digitalradio-in-deutschland.de/./viewtopic.php?f=18&t=378
Seite 6 von 6

Autor:  Nordlicht2 [ Di 5. Dez 2023, 09:14 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Sendeleistung NDR Bouquet

Dann DAB bald auch vertikal aus Moorfleet. Der neue NDR Mast duerfte den HH Turm zeitlich ueberleben. Auf dem Elbtower, so der denn fertiggestellt wird, ist wohl kein Antennentraeger geplant.

Autor:  Henrik P. Moeller [ Di 5. Dez 2023, 10:57 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Sendeleistung NDR Bouquet

oh Gott, bitte nicht noch höher. der 10A knallt hier eh schon wie verrückt rein. die haben doch jetzt ihre 8 KW für die Stadt. was soll das denn? da hätte auch eine neue Vertikalantenne für 1 KW am Bestandsmast gereicht!!!
wozu muss denn bitte NDR 1 Lüneburg oder NDR 90,3 bis nach Boltenhagen oder Schwerin empfangbar sein??? :evil: :evil: :evil:

ich hoffe dass man gar nicht erst mit UKW Plattform plant, diese Frequenzen können sofort ohne Einhaltung von Fristen abgeschaltet werden.
der NDR betreibt seinen Standort selbst, muss auf niemanden Rücksicht nehmen, soll sparen (300 Mio. Euro!) und hat die Migration seiner Programme auf DAB in HH bereits vollzogen.

Radio HAmburg sollte sich einen neuen Untervermieter suchen, vll. in Rahlstedt am Höltigbaum.

Autor:  Henrik P. Moeller [ Di 5. Dez 2023, 11:03 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Sendeleistung NDR Bouquet

Nordlicht2 hat geschrieben:
Dann DAB bald auch vertikal aus Moorfleet.



Geldverschwendung. die Privaten müssen auch "nur" mit dem FT auskommen, sowohl die beiden bundesweiten Angebote (also auch der DLF) wie auch die HH Stadtsender. die haben auch alle nicht zusätzlich Moorfleet.

der NDR wollte unbedingt seine Leistungserhöhung am FT, die hat er nun. wozu brauchts da nun noch Moorfleet?
NDR 90,3 hat keinen Versorgungsauftrag für Schwarzenbek. und weiter nördl davon steht Kaltenkirchen für NOR.

der Gittermaste in Berkenthin bekommt ja auch mal DAB, für den HL Mux.



maroon6 hat geschrieben:
Und ab morgen gibt es die DAB+-Neuplanungen 2024 auf der NDR-Website. )



der Netzausbau des NDR muss ja nun auch bald mal abgeschlossen sein. UKW abschalten will man auch nicht. woher soll das Geld dafür kommen? man denkt ja innerhalb der ARD mittlerweile sogar darüber nach seine Musikprogramme ab 19 Uhr abends zusammenzuschalten...

aber wahrscheinlich stellen sie mir noch direkt nen Sender vor die Haustür um mir den Fernempfang zu vermießen, Sichtkontakt nach Hamberge reicht nicht!! :lol: :x :x :x

sollst ja auch nichts anderes hören, nur den NDR mit seinen supertollen Dudelprogrammen und einem unmoderierten NDR Blue_Festplattenkanal.

Autor:  Henrik P. Moeller [ Di 5. Dez 2023, 11:21 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Sendeleistung NDR Bouquet

Nordlicht2 hat geschrieben:
Auf dem Elbtower, so der denn fertiggestellt wird, ist wohl kein Antennentraeger geplant.



Hamburg Stadtgebiet ist mit 8 kW vom FT abgedeckt. die Privaten haben auch keinen Masten für DAB auf der Elfi oder in Bergedorf.

man kann nicht jedes 200 Ew-Dorf mit digital terrestr. Rundfunk versorgen, das war auch bei DVBT(2) nie der Ansatz. vor allem weil man sich ja ums Verrecken nicht von UKW trennen will, nicht mal von den Kleinsendern und Füllern. es ist nicht zu rechtfertigen, dass dafür noch weiter an Content gespart wird, wo ja ohnehin die Programminhalte seit Jahren massiv zu sammen gestrichen werden. dann hätte der NDR mal in den vergangenen 20, 30 Jahren etwas verantwortungsbewusster mit meinen Rundfunkgebühren (erst GEZ, danach Beitragsservice) umgehen müssen.
zb Njoy einstampfen, was nun wirklich kein Mensch braucht, da NDR 2 zu 96 Prozent die deckungsgleiche Musik spielt. gleiches gilt für den MDR bei Sputnik!

zumal sich alle in der Branche dahingehend einig sind dass DAB nur eine Brückentechnologie für die Transformation hin zu mobilem Internet ist. :D

Autor:  Nordlicht2 [ Di 5. Dez 2023, 11:37 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Sendeleistung NDR Bouquet

Die 303m Masthoehe duerfte eher wegen DVB-T2 noetig sein, nicht fuer DAB+ in Hamburg. Scheinbar moechte der NDR zumindest teilweise unabhaengig von Drittanbietern bleiben, die auch gerne grosse Masten abreissen und Kunden im Regen stehen lassen.

Das mit den HH Turm ueberleben habe ich nicht ohne Grund geschrieben. Es gab schon mehrfach Berichte in der Hamburger Presse, dass dessen Tage gezaehlt sind.
Dieser hier ist aus dem Jahre 2010 und meint ...noch bis 2035.
https://www.bild.de/regional/hamburg/fe ... .bild.html

Autor:  maroon6 [ Di 5. Dez 2023, 13:53 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Sendeleistung NDR Bouquet

Nordlicht2 hat geschrieben:
Die 303m Masthoehe duerfte eher wegen DVB-T2 noetig sein, nicht fuer DAB+ in Hamburg.


Der aktuelle Mast hat sogar 304 Meter Höhe ;)

Autor:  Henrik P. Moeller [ Di 5. Dez 2023, 17:31 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Sendeleistung NDR Bouquet

ich weiß aus erster Hand dass der FMT den Verantwortlichen vor einigen Jahren schon Kopfschmerzen bereitet hat. damals hieß es sinngemäß, der Turm wäre an seiner Belastungsgrenze angelangt....

Hamburg wird wie auch Istanbul es getan hat nicht umhin kommen mal einen neuen Fernsehturm zu bauen. der bisherige ist ja auf UKW nur eine Leistungsschwache Funzel und wurde durch DVBT / DAB zum Hochleistungssender. da muss man gewisse Schutzabstände und Überhitzungen beachten.

von Bergedorf und Moorfleet aus, erreichst du aber das Stadtzentrum nicht. deshalb wollte ja der NDR unbedingt die leistungserhöhung am Fernsehturm. mehr ist dort nun nicht machbar, wohl auch kein 3. Mux über das bestehende Ant.Syst.

warum der NDR nun trotzdem noch den 10C blockiert und auch nochn weiter an 10A Moorfleet festhält, ist unbegreiflich. 90,3 hat im Hamburger Umland keinen Versorgungsauftrag!

dann muss man endlich mal ein paar Kleinsender abschalten wie zb grevesmühlen 100.7 oder Lübeck-Wallanlagen (88,0 / 93,1 / 90,7 / 95,9 / ...)

Autor:  Henrik P. Moeller [ Mi 13. Mär 2024, 16:47 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Sendeleistung NDR Bouquet

vergangene Nacht gegen 2:20 Uhr war Moorfleet (Vertikal) wie angekündigt abgeschaltet, ganz im Gegensatz zur Nacht davor, wo dies ebenfalls angekündigt, aber nicht realisiert wurde (nur UKW für 15min. off, DAb lief in der Nacht vom 11. auf den 12. bei Empfangstests gegen 2:15 Uhr weiter).

dadurch konnte man hier nun sehr schön sehen wie sich der 10A vom Fernsehturm hier ohne Moorfleet-Reste macht.
;Moorfleet sendet bekanntlich nur Horizontal.

das war das ertse mal seit der Leistugserhöhung am HHT dass ich den 10A nur von dort ohne Moorfleet beobachten konnte.

fazit: 10A NDR kommt stärker als 12C, aber schwächer als 10D, der NDR Mux nur vom FT ist etwas schwankend mit einigen Aussetzern im Audio bei den Normalbedingungen derzeit.

Dateianhänge:
HH 10A V pol.JPG
HH 10A V pol.JPG [ 17.9 KiB | 302-mal betrachtet ]
HH 10 A H pol.JPG
HH 10 A H pol.JPG [ 17.18 KiB | 302-mal betrachtet ]

Autor:  mattyraap1966 [ Mi 13. Mär 2024, 17:35 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Sendeleistung NDR Bouquet

Naja, 10A hat 8KW, 10D 10KW und 12C nur 4KW.
Ist ja nur logisch das 10D am stärksten ist und 12C das Schlußlicht, da ja alle 3 vom HFT senden.

Seite 6 von 6 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/