Digitalradio-in-Deutschland

Dein Board für DAB+ - Das Radio der Zukunft
Startseite D-I-D besuchen
Aktuelle Zeit: Di 25. Sep 2018, 05:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sa 22. Aug 2015, 13:54 
Offline
DAB-Freak

Registriert: So 15. Sep 2013, 16:09
Beiträge: 5528
Laut des Kollegen Fuhr in der Pro DAB+ Facebookgruppe will der NDR die Muxe in Schwerin und Rostock gemeinsam mit Privatsendern nutzen. So das der NDR dreiviertel des Muxes selber nutzt und der Rest an Private Programme geht.


Auch folgender Artikel der SVZ zum Umzug von Antenne MV nach Rostock gibt Anlass zur Hoffnung.

http://www.svz.de/mv-uebersicht/antenne ... 76661.html


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 23. Aug 2015, 19:44 
Offline
DAB-Bitkenner

Registriert: So 20. Okt 2013, 10:58
Beiträge: 786
Wohnort: Rostock
ja, ich habe dies auch noch aus zwei weiteren Quellen gehört. Das scheint wohl so zu kommen. *plus1*
Wer hätte das noch vor zwei Jahren für möglich gehalten. Bundesmux ; NDR und die beiden privaten Anbieter auf DAB+ in MV, wer braucht da noch UKW. Dann wird der rauschfreie Stereo-Empfang zur Kaufentscheidung Nr.1 und 50% mehr Programme als über UKW, das wird auch hier den Radioverkauf ankurbeln.

_________________
QTH: Rostock, Empfänger: Hama DIT2000 an VHF Antenne: K5-12 - 5 Elemente mit TGN-DAB VV, BMW mit DAB+ Werksradio und Außenmagnetantenne mit TGN VV, Pure Evoke 2S, Soundmaster IR 4400, Technisat DigitRadio 400, Noxon DAB Stick, SIRD 14 C2, LG Stylus2


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 14. Okt 2015, 15:21 
Offline
DAB-Freak

Registriert: So 15. Sep 2013, 16:09
Beiträge: 5528
Ein Satz mit x....

Zitat:
Kein regionaler Privatfunk über DAB+ in Mecklenburg-Vorpommern


In Mecklenburg-Vorpommern wird es auf absehbare Zeit keine privaten, regionalen Veranstalter im Digitalradio DAB+ geben. Der Direktor der Landesrundfunkzentrale (LRZ), Dr. Uwe Hornauer, bestätigte zwar Gerüchte aus einem Internetforum, dass es Gespräche mit dem Norddeutschen Rundfunk (NDR) über die Bereitstellung von Kapazitäten in dessen Multiplexen in Schwerin und Rostock für bis zu drei bis vier private Hörfunkprogramme gab. Diese seien aber "im Sande verlaufen", Der NDR habe sich hier eher "reserviert gezeigt". Generell kein Interesse am Digitalradio zeigten bisher die beiden großen Privatradios Antenne MV und Ostseewelle. Für einen Simulcast-Betrieb UKW-DAB+ sei das Land zu dünn besiedelt


http://www.satnews.de/mlesen.php?id=7a0 ... elliFax%29


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 28. Mai 2018, 16:47 
Offline
DAB-Interessierter

Registriert: So 19. Apr 2015, 05:15
Beiträge: 100
Wohnort: Stralsund
Der BR macht's vor und es klappt richtig gut mit den pivaten in Bayern!

_________________
Technisat DigitRadio 500 ; DAB Sender Garz, Marlow Bild , UKW Sender Garz, Næstved (DK), Hörby (SE) ; DVB-S2


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 28. Mai 2018, 20:33 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Sa 6. Aug 2016, 16:40
Beiträge: 2712
Wohnort: Vorpommern
Antennensalat hat geschrieben:
Der BR macht's vor und es klappt richtig gut mit den pivaten in Bayern!

Nochmals Bayern ist eines der reichsten Freistaaten bzw Bundesland. Dort unten ist der Finanzielle Aspekt ganz anders als im Nordosten. Ich würde es natürlich auch gut finden wenn die Privaten vom Standort Züssow etc senden würden. Interessiert ist aber Antenne MV bestimmt. Früher oder später werden Sie auf jedem Fall auf Dab+ senden müssen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 29. Mai 2018, 07:01 
Offline
DAB-Interessierter

Registriert: Mo 31. Okt 2016, 23:57
Beiträge: 336
Wohnort: Bremerhaven
…eher später :( solange die Gerätehersteller es nicht gebacken bekommen, ihre Radios/Receiver mit DAB+ zu bestücken. Es ist leider für die meisten Hersteller wichtiger auf Internetradio zu setzen. So wird die Verbreitung der DAB+ Geräte etwas ausgebremst. Es macht echt Mühe andere von DAB+ zu überzeugen. Solange die Abschaltung von UKW noch nicht feststeht, werden die meisten sich wenig/keine Gedanken über DAB+ machen - warum auch - UKW läuft doch.

_________________
zu Hause: Technisat DigitRadio 100 und Hama DIR3010
Unterwegs: Sony XDR-P1DBP, Dual DAB Pocket Radio 2 und Grundig Micro 75 DAB+
Wecken: Philips AJB3552/12
Auto: VW Golf VII mit Axion DAB-Nachrüst-Set DAB210VW


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 29. Mai 2018, 08:29 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Di 1. Sep 2015, 17:50
Beiträge: 1541
Das Argument ist auch nicht DAB+ als Uebertragungssystem sondern sind die zusaetzlichen Programme, die es auf UKW oder ohne Internetverbindung sonst nicht gibt. Das ueberzeugte hier z.B. mit Radio BOB beim Nachbarn der gerne Rockmusik hoert. Der ist nun zufrieden. Schwache rauschende UKW Sender stellt niemand ein, weshalb die paar wenigen gut empfangbaren Programme natuerlich gut gehen. Was die privaten MV Programme angeht, ist das genau so. Teddy und Paradiso kennt hier niemand, weil der UKW Suchlauf wegen zu schwachem Pegel gar nicht stoppt. Mit DAB+ sind sie dann spaeter aber mal in der Liste. Deshalb wollen diese Programme auch auf DAB+ und Ostsee und Ant MV, mit ihren starken UKW Frequenzen natuerlich eher nicht so schnell.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 29. Mai 2018, 09:41 
Offline
DAB-Interessierter

Registriert: Mo 8. Sep 2014, 19:24
Beiträge: 311
Wohnort: Bergen auf Rügen
Thema Internetradio Implementierung in den Geräten - mit Verlaub, das ist gegenüber DAB bei den meisten Herstellern eine Katastrophe und dem normalen Anwender nicht zumutbar. Wir haben hier schon einige Geräte in den Fingern gehabt wo wir als Fernsehfritzen, die eben öfter mal mit solchen Geräten zu tun haben, unsere Schwierigkeiten haben diese zu bedienen. Bei den meisten Geräten ist das simple Suchen und Einstellen eines Senders eine Herausforderung vom feinsten die einem das Nutzen so eines Gerätes vermiesen kann. Nur wenige Geräte sind da wirklich intuitiv und auch vom Laien zu bedienen. Eher bringe ich ner Omma bei aus den paar DAB Sendern den passenden auszuwählen als dort das Thema Internetradio überhaupt anzudenken geschweige denn auszusprechen. Das was die meisten Hersteller da versuchen in ihre Kisten rein zu basteln ist eine Frechheit und dient eher der Abschreckung als einer Bereicherung. Wenn ich da an Pioneer/Onkyo denke ..... (grüner kotzender Smiley fehlt)
Also DAß ist keine Lösung.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 29. Mai 2018, 10:51 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Di 1. Sep 2015, 17:50
Beiträge: 1541
Genau darum verkaufen sich Internetradios auch so schlecht, wie man jedes Jahr in den veroeffentlichten Zahlen sehen kann. Viel zu kompliziert zu bedienen und solche, bei denen die Programmliste vom Hersteller gepflegt wird, werden ploetzlich unbrauchbar, weil der Hersteller die Pflege ploetzlich einstellt oder ganz aus dem Markt verschwindet. Hinzu kommt noch, dass Internetradios gegenueber DAB+ Radios auch deutlich teurer sind. Der Verweis auf das Internet zum Radiohoeren wird eigentlich nur mit den vorhandenen Smartphones begruendet, nur machen das offensichtlich nur ganz wenige Leute. An der Verfuegbarkeit von Internetempfaengern (Smartphones, Tablets Laptops...), dem Internet selber und dem Programmangebot im Internet liegt es jedenfalls nicht, dass Internetradio kaum genutzt wird. Daran wird sich folglich auch in Zukunft kaum noch was aendern koennen, wie man auch schon an den Zahlen aus dem Ausland erkennen kann, wo Internetradio deutlich abgeschlagen hinter DAB+ liegt.
Wenn Radiohoeren dann anschalten und hoeren und nicht erst kompliziert einrichten, die Technik verstehen lernen usw..


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 29. Mai 2018, 11:00 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Sa 6. Aug 2016, 16:40
Beiträge: 2712
Wohnort: Vorpommern
Genau @Focki manche Geräte sind eine Zumutung vom Menü her. Das ist aber auch manchmal bei Tv Geräte mit integrierte Tuner so. Ich persönlich bevorzuge immer externe Tuner. Was habe ich mich schon zu hauf mit diversen Geräten herum geschlagen für die Nachbarn. Nur um überhaupt eine Favoriten Liste zu erstellen beispielsweise Technisat, Sony und Samsung Katastrophe. 3 Stunden war das längste. Wenn ich das aber einmal gemacht habe geht es beim nächsten mal schneller. Internet Radios würde ich eh nicht nutzen ohne Festnetz.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Datenschutz (EUDSGVO)

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de