Digitalradio-in-Deutschland

Dein Board für DAB+ - Das Radio der Zukunft
Startseite D-I-D besuchen
Aktuelle Zeit: Mi 20. Nov 2019, 18:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1943 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 191, 192, 193, 194, 195  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Netzausbau in MV
BeitragVerfasst: Fr 13. Sep 2019, 13:55 
Offline
DAB-Interessierter

Registriert: Di 8. Nov 2016, 21:57
Beiträge: 143
NDR: Für fast jede Stadt oder Region ein eigener DAB+ Kanal

Einen anderen Weg hat der Norddeutsche Rundfunk (NDR) eingeschlagen: Zumeist nutzt der NDR im Sendegebiet jeweils eigene Frequenzen, um nur eine Stadt oder Region zu versorgen und verzichtet dabei weitgehend auf SFNs. Insgesamt verschwendet der NDR auf diese Art und Weise nun schon 15 (bald 17) Kanäle, um die vier Bundesländer Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Hamburg und Niedersachsen mit dem terrestrischen Digitalradio zu versorgen. Ein Ende ist nicht in Sicht: Bedarfsanmeldungen bei der Bundesnetzagentur signalisieren, dass der NDR weitere Frequenzen für die DAB+-Verbreitung beanspruchen will.

Vom NDR heißt es, dass man bewusst diese Struktur gewählt hat, weil Gleichwellennetze auf dem flachen Land nicht so gut funktionieren. Experten zweifeln diese Begründung jedoch an: So sorgen großflächige SFNs beispielsweise in Dänemark oder den Niederlanden, wo es ebenfalls keine oder kaum Berge gibt, für einwandfreie Empfangsergebnisse beim Digitalradio.

:mrgreen: Da können die Verantwortlichen schön überall billig was zusammenschustern.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Netzausbau in MV
BeitragVerfasst: Fr 13. Sep 2019, 14:00 
Offline
DAB-Interessierter

Registriert: Di 8. Nov 2016, 21:57
Beiträge: 143
Digitalradiogeräte überfordert

Das Gegenteil ist der Fall: Viele Digitalradio-Geräte sind überfordert, wenn ein identisches DAB+-Ensemble auf unterschiedlichen Kanälen ausgestrahlt wird. Wer beispielsweise von Göttingen nach Hamburg über die A7 fährt und den NDR über DAB+ hören will, muss bei vielen Radios fünfmal den Suchlauf betätigen. Die wenigsten DAB+-Autoradios oder -Adapter verfügen über eine Funktion wie RDS beim UKW-Empfang und scannen im Hintergrund nach stärker einfallenden Kanälen. Oft wird zudem bei einem Suchlauf nicht der am stärksten einfallende Kanal gewählt, sondern derjenige, der als erster gefunden wird. Das Resultat sind häufige Ausssetzer und daher genervte Autofahrer.

Im Bereich zwischen Göttingen und Hildesheim zeigt sich ein weiterer Nachteil: Während sich beim Bundesmux die Sender Göttingen und Hildesheim (Sibbesse) im SFN ergänzen und ein aussetzerfreier Empfang möglich ist, sind im Bereich Northeim die NDR-Programme nur mit Störungen zu hören, da das NDR-Ensemble aus Göttingen und Hildesheim auf jeweils eigenen Frequenzen ausgestrahlt wird.

Böse Zungen behaupten, der NDR wolle sich mit seiner DAB+-Politik möglichst viele Kanäle sichern. Das Problem: Wird ein Kanal in einer Region eingesetzt, ist er häufig in einem Radius von fast 200 km nicht mehr nutzbar. Das könnte schnell zu einer Frequenzknappheit in den Nordländern und angrenzenden Bundesländern führen.

Der NDR sollte also darüber nachdenken, ob er künftig - auch im Sinne der Verbraucher - nicht wie alle anderen ARD-Anstalten seine digital-terrestrische Verbreitung doch auf landesweite Gleichwellennetze umstellt. Die bisherige Struktur würde nur Sinn ergeben, wenn der NDR auch seine NDR1-Regionalprogramme auf DAB+ verbreiten würde oder sein Netz für regionale Privatradios öffnet. Das ist im Moment aber nicht der Fall.

Während die meisten ARD-Anstalten Gleichwellennetze für die Verbreitung des digital-terrestrischen Radios DAB+ nutzen, setzt der NDR auf eine andere Lösung: Für fast jede Stadt oder Region ein anderer Kanal. Frequenzökonomisch und verbraucherfreundlich ist das nicht.
Von Michael Fuhr


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Netzausbau in MV
BeitragVerfasst: Fr 13. Sep 2019, 17:44 
Offline
DAB-Interessierter

Registriert: Fr 19. Okt 2018, 09:42
Beiträge: 146
Wohnort: HRO
je091068 hat geschrieben:
Der NDR sollte also darüber nachdenken, ob er künftig - auch im Sinne der Verbraucher - nicht wie alle anderen ARD-Anstalten seine digital-terrestrische Verbreitung doch auf landesweite Gleichwellennetze umstellt. Die bisherige Struktur würde nur Sinn ergeben, wenn der NDR auch seine NDR1-Regionalprogramme auf DAB+ verbreiten würde oder sein Netz für regionale Privatradios öffnet. Das ist im Moment aber nicht der Fall.
Von Michael Fuhr

Grundsätzlich hat der Hr. Fuhr Recht. Ihm ist aber wohl nicht bekannt, daß der NDR gerade deshalb diese Struktur gewählt hat, um zukünftig die NDR-1 Regionalprogramme getrennt ausstrahlen zu können. Das wird aber erst dann praktiziert wenn in den vier Ländern/Regionen der Vollausbaustand erreicht ist.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Netzausbau in MV
BeitragVerfasst: Fr 13. Sep 2019, 20:50 
Offline
DAB-Interessierter

Registriert: Mi 19. Feb 2014, 18:44
Beiträge: 301
;) Also ich war im Urlaub auf dem Darß und dort ist der Empfang vom NDR auf Kanal 8B gegeben. Bin dann in Richtung Rostock gefahren und Du merkst nichts auf DAB+ das der Kanal gewechselt hat von 8B zu 11B im Autoradio Amunsun Skoda Karoq. Somit war ich zufrieden. Ich kann aber auch im Autoradio Menü einstellen das wenn der Empfang schlechter wird auf DAB+ auf UKW umschaltet. Denke mal es liegt viel am Empfänger mit der Umschaltung klar zu kommen von einem DAB+ Kanal auf einen anderen DAB+ Kanal.
Schönes Wochenende


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Netzausbau in MV
BeitragVerfasst: Sa 14. Sep 2019, 00:23 
Offline
DID-Mitarbeiter

Registriert: Fr 22. Feb 2013, 11:02
Beiträge: 6373
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Natürlich liegt es am Radio.
Es soll ja Geräte geben die im Hintergrund 2 weitere Muxe und noch 2 UKW Frequenzen absuchen. Da hast du gut eingekauft.

_________________
eigene Geräte


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Netzausbau in MV
BeitragVerfasst: Sa 14. Sep 2019, 08:24 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Di 1. Sep 2015, 16:50
Beiträge: 2407
Auch im Hyundai funktioniert der Wechsel von 8B auf 10C und zurueck einwandfrei. Denke bei Werksloesungen im Auto ist das inzwischen gar kein Problem mehr. Sonst haette man auch beim MDR Bundeslandwechsel, den Privaten in Hessen und vor allem in Bayern ein Problem.
Mit Radios zu Hause wird man schlimmstenfalls die falsche Regionalversion hoeren, wie auf UKW. Wobei das nur davon abhaengen wird, ob die SID verschieden und oder die Regionalkennung trotzdem dauerhaft im Programmnamen stehen wird, NDR 1 MV HGW beispielsweise. Empfang des NDR wird aber in jedem Fall, auch in Ueberlappungsgebieten, gegeben sein. Man hat dort 2 Regionalversion mit gutem Empfang. Schon jetzt hat der NDR viel mehr Standorte als der BMux. In den Ueberlappungsgebieten ist dann Ueberversorgung, wie jetzt schon auf UKW.

Die Anzahl der verwendeten Kanaele wird sich in NDS um 2 reduzieren. Hannover kommt selbstverstaendlich mit in das SFN Hildesheim / Stadthagen und auch Visselhoevede wird in den 9B wechseln.

Ich frage mich, warum solche Newsschreiber sich nicht vorher beim NDR ueber die langfristige Netzplanung, Regionalisierungen und koordinierbare Landesmuxe erkundigen, bevor sie Falschinformationen verbreiten. In MV z.B. gibt es nur 3 landesweit koordinierbare Kanaele. Alle im Kanal 5. Der 5C ist schon belegt, der 5A darf wegen Behoerdenfunk noch nicht verwendet werden und der 5D ist solange an den 2. BMux ausgeliehen. 5B wird in Polen verwenden. Aus dem Grund wird laut Medienanstalt auch der zukuenftige Privatmux in MV aus 4 Regionalmuxen bestehen. Das erlaubt, wenn gewuenscht, PL-1A und Leistungsreduzierung, also Kosteneinsparungen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Netzausbau in MV
BeitragVerfasst: Do 10. Okt 2019, 10:57 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Di 1. Sep 2015, 16:50
Beiträge: 2407
In Roebel sind aktuell Wartzungsarbeiten. Eigentlich nur fuer UKW angekuendigt, DAB+ 10C ist aber im Moment auch abgeschaltet. Wer die Auswirkungen auf den 10B des rbb testen moechte, kann dies heute tun.

Edit 13 Uhr 10C Roebel ist wieder On.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Netzausbau in MV
BeitragVerfasst: Mo 18. Nov 2019, 12:14 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Di 1. Sep 2015, 16:50
Beiträge: 2407
Morgen 19.11. wird der Sender Garz von 10.05 Uhr bis 13 Uhr wegen Wartungsarbeiten abgeschaltet. Kann man mal wieder testen, welchen Einfluss er ausserhalb Ruegens so hat, vorallem beim BMux. Auch UKW mit den zahlreichen ueber Ballempfang aus Garz versorgten Fuellsendern ist betroffen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Netzausbau in MV
BeitragVerfasst: Mo 18. Nov 2019, 14:50 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Sa 6. Aug 2016, 15:40
Beiträge: 3812
Wohnort: Vorpommern
Dann ist Demmin mit sein UKW Sender wahrscheinlich auch betroffen ? N-Joy ist glaube ich von Garz versorgt oder? Werde Morgen auch mal UKW testen wie vor allem der NDR2 Empfang auf UKW ist.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Netzausbau in MV
BeitragVerfasst: Mo 18. Nov 2019, 15:30 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Di 1. Sep 2015, 16:50
Beiträge: 2407
https://www.ndr.de/der_ndr/technik/Empf ... en132.html


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1943 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 191, 192, 193, 194, 195  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Datenschutz (EUDSGVO)

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de