Digitalradio-in-Deutschland

Dein Board für DAB+ - Das Radio der Zukunft
Startseite D-I-D besuchen
Aktuelle Zeit: Di 23. Jul 2024, 02:21

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: FMT Dequede / Osterburg
BeitragVerfasst: Sa 2. Sep 2023, 10:39 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Do 5. Nov 2020, 19:30
Beiträge: 8676
Wohnort: Privat
ob der 11C überhaupt über das Antennenelement nach Norden sendet? :roll:

letzte Nacht gegen 1:30 Uhr habe ich mal für über eine Stunde gescannt,
der 6B kam wunderbar (schwach) rein, auf 11C nicht mal ein Aufzucken.
da waren die Bedingungen noch normal, maximal leicht angehoben aus S.
zeitgleich kamen Hannover, Braunschweig und die Ecke, aber kein Brocken (über 200km von hier, dafür reichte es nicht)

gegen 3 Uhr setzte dann Hochdruck aus Nord ein und seitdem ist der 11C auch an der vertikal montierten Logper mit Ausrichtung Süd/West permanent mit Dänemark belegt.

schon komisch, der müsste bei 90 Minuten laufen lassen mal reinfaden.


Dateianhänge:
DSC00571.JPG
DSC00571.JPG [ 22.55 KiB | 1604-mal betrachtet ]
DSC00603.JPG
DSC00603.JPG [ 23.26 KiB | 1604-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: FMT Dequede / Osterburg
BeitragVerfasst: Sa 2. Sep 2023, 17:18 
Offline
DAB-Bitkenner

Registriert: Mi 19. Feb 2014, 19:44
Beiträge: 761
Gerade noch mal getestet nix vom 11C :?:
Vielleicht wird ja nächste Woche noch was geschraubt am 11C.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: FMT Dequede / Osterburg
BeitragVerfasst: So 3. Sep 2023, 12:23 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Do 5. Nov 2020, 19:30
Beiträge: 8676
Wohnort: Privat
heute früh waren hier weitgehend Normalbedingungen, nichts aus Dänemark im DAB zu sehen und auch sonst allg. eher mies. der 11C also frei von Störungen aus Nord.

die Logper brachte mir nun also aus grob 190 Grad die beiden Muxe vom Brocken.
Entfernung von hier zum Brocken etwa genauso weit wie nach Stadthagen.
ansonsten kam nichts auffälliges. Ausrichtung Süd/Ost kamen beide Muxe gleich stark an.
auch gleich vom Pegel her wie der Drachenberg (selber Winkel) der etwas näher dran ist, aber tiefer

wenn ich etwas weiter drehe, verschwindet der Drachenberg (liegt auf dem selben Azimuth wie der Brocken)
bei Ausrichtung Süd kam der 11C etwas (minimal) stärker als der 6B, das müsste dann Dequede sein (5 vs 4 kW)

Fazit: der 11C von Osterburg ist unter Normalbedingungen einfach zu schwach und geht "unter" hinter dem Brocken!
bei Tropo wird er schon bei leicht angehobenen Bedingungen über die Ostsee von DK geplättet.

dadurch dass hier fast rund ums Jahr immer etwas Nordtropo herrscht, kommt der Brocken aber nur selten im DAB an.
die schwache sendeleistung tut ihr übrigens (allerdings habe ich den 6B auch schon am Alpenrand empfangen!)
auf UKW geht der Brocken hier dauerhaft aus etwas mehr als 220 Kilometern. außer die 107,8

das was ich hier nahezu täglich mehr oder weniger auf 6B empfange, ist also sehr häufig Signalrest vom Brocken, viel häufiger als gedacht.

das selbe Spiel kenne ich noch aus seligen Analog TV-Zeiten, VHF-Kanal E06 DR 1 DK vs. Das Erste vom Brocken. :x :x :x


Dateianhänge:
6B 3 Sept.jpg
6B 3 Sept.jpg [ 32.15 KiB | 1564-mal betrachtet ]
11C 3 Sept.jpg
11C 3 Sept.jpg [ 33 KiB | 1564-mal betrachtet ]
6C 3 Sept.jpg
6C 3 Sept.jpg [ 30.69 KiB | 1564-mal betrachtet ]
6B Teleskopstab.jpg
6B Teleskopstab.jpg [ 20.08 KiB | 1564-mal betrachtet ]
11C Teleskopstab.jpg
11C Teleskopstab.jpg [ 19.34 KiB | 1564-mal betrachtet ]
91,5 Brocken.jpg
91,5 Brocken.jpg [ 26.08 KiB | 1564-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: FMT Dequede / Osterburg
BeitragVerfasst: Sa 9. Sep 2023, 18:11 
Offline
DAB-Freak

Registriert: So 7. Okt 2018, 11:35
Beiträge: 1264
Kommt da echt nix von Dequede an, weil du diesen Standort gar nicht erwähnst? Der ist doch um ein vielfaches näher an dir dran.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: FMT Dequede / Osterburg
BeitragVerfasst: Sa 9. Sep 2023, 18:39 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Do 5. Nov 2020, 19:30
Beiträge: 8676
Wohnort: Privat
ich bin mir gar nicht mal so sicher ob der 11C von da überhaupt noch Norden sendet oder ob der ausblendet...

ist schon echt komisch. der 11C geht hier nur wenn ganz glarer Brocken Empfang ist aus ca. 190 Grad.
https://forum.digitalradio-in-deutschla ... 900#p66558

dann gehen auch UKW mit RDS und andere Standorte.
wenn Dequede auf UKW mit RDS kommt, ist der 11C aber leer.

nachweislich empfangen habe ich den 11C hier immer nur vom Brocken, das hat mir auch der zuständige Betreiber bestätigt. vor vielen Jahren.

da wir aber immer noch nicht wissen, welche 3 Standorte nun erhöht wurden in der Leistung, ist das schwierig.
der Brocken wohl kaum. der macht den Pegel eben allein durch die Höhe dieses Standorts.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: FMT Dequede / Osterburg
BeitragVerfasst: Sa 9. Sep 2023, 22:52 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Di 1. Sep 2015, 17:50
Beiträge: 6691
Nur ein Standort des SFN ist bei Tropo unwahrscheinlich. Sieht's ja welche ich hier gerade im 6B habe. Die uebergrossen SFNs zerstoeren sich dann auch gerne selber, bei uns weit ausserhalb des Versorgungsgebietes.
Im 11C kommt bei dir heute garantiert DK von hinten mit drauf, bei mir nicht nur heute sondern immer.


Dateianhänge:
6Bmdr.jpg
6Bmdr.jpg [ 214.74 KiB | 1449-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: FMT Dequede / Osterburg
BeitragVerfasst: So 10. Sep 2023, 00:50 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Do 5. Nov 2020, 19:30
Beiträge: 8676
Wohnort: Privat
Standorte wie Burg kann ich hier nicht gut nachweisen, dazu fehlt mir auf UKW der Anhaltspunkt.
beim Brocken ist es offensichtlich. zumal dann auch der Drachenberg direkt daneben reinhaut.

der 11C S-Anhalt ist hier ohnehin schwieriger , wegen Dänemark eben...

_________________
****************************************************************
Standort: Norddeutschland, irgendwo zwischen Ostsee und Elbe / Wendland


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: FMT Dequede / Osterburg
BeitragVerfasst: So 10. Sep 2023, 08:16 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Di 1. Sep 2015, 17:50
Beiträge: 6691
Im Moment dominiert der Brocken, bei Normalempfang ist es bei mir immer Kloetze. Das wird bei dir nicht so viel anders sein. Dequede spielt nur noch eine untergeordnete Rolle. Das ist aber auch gut so, sonst wurde der das SFN mit Brocken hier voellig kaputt machen und nichts wuerde gehen. So war es bei mir vor der Dequede Leistungsreduzierung und der Aufschaltung Kloetze. Seitdem geht der 6B sehr viel zuverlaessiger. 11C ist hier aus Vordingborg dicht. Da muesste sehr starke Tropo aus Suedwest und Null Tropo aus Nord sein, damit das mal was wird.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: FMT Dequede / Osterburg
BeitragVerfasst: Di 19. Sep 2023, 14:09 
Offline
Foren-Neuling

Registriert: Do 30. Nov 2017, 22:01
Beiträge: 40
Wohnort: Westprignitz
Ich kann die Aufschaltung vom 11C in Dequede bestätigen.
Ich habe ja schon einige Jahre eine 7El. Yagi, die vom Bd.III Fernsehen übergeblieben ist, von mir aus Richtung Süden zum Kapauenberg unter dem First zu hängen. Damit war der Empfang mit Antennenverstärker vom 11C sehr stabil beim Multyradio 4 von Technisat.
Hatte bei dem Gewitter alle Stecker rausgezogen, danach war das WLAN noch nicht zurückgekehrt und hatte da mal wieder auf DAB+ gewechselt. Im ersten Momernt dachte ich an angehobene Bedingungen, die waren ja einige Tage vorher auf 2m zu beobachten, Das Baustellenradio und der Blick au die Webseite bestätigte die Aufschaltung, ich hatte vor einigen Wochen unter anderem von SAW eine Mail bekommen mit der Aussage, wir arbeiten dran, zuerst ist ja SAW im Braunschweiger und Göttinger Raum aufgeschaltet worden, ich dachte das wars....
Es war kein neuer Suchlauf notwendig, auch im Keller mit einem Baustellenradio funktioniert der 11C von Dequede sehr gut . Nun kann ich die Yagi Richtung Berlin ausrichten.
Eventuell kommt ja bei den Privaten in Brandenburg für Buchholz bei Pritzwalk in den nächsten 10 Jahren ne Aufschaltung.....
Gruß aus der Westprignitz
Krake

_________________
Technisat Multyradio 4.0 an Hochantenne, Nooelec NESDR SMArtee am Laptop, Für DX an einer 7El. Yagi.
CR1009ProDAB, Solar und Kurbelradio mit LiIon Acku.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: FMT Dequede / Osterburg
BeitragVerfasst: Di 19. Sep 2023, 17:12 
Offline
DAB-Bitkenner

Registriert: Mi 19. Feb 2014, 19:44
Beiträge: 761
Wie weit bist von Dequede entfernt?
Bin 130 km Entfernung und von 5 kW Leistung enttäuscht.
Warte auf die Erhöhung vom Kapaunberg von 5 auf 10 kW. Entfernung fast die Gleiche.
Mal sehen wann das erfolgen soll. :?:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Impressum

Datenschutz (EUDSGVO)

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de