Digitalradio-in-Deutschland

Dein Board für DAB+ - Das Radio der Zukunft
Startseite D-I-D besuchen
Aktuelle Zeit: Do 18. Okt 2018, 06:45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sa 8. Apr 2017, 14:19 
Offline
DAB-Freak

Registriert: So 15. Sep 2013, 16:09
Beiträge: 5608
Zitat:
Einst war LoungeFM Vorreiter in Sachen DAB+. In Deutschland war der Sender von Anfang an dabei, mußte allerdings ziemlich schnell Insolvenz anmelden. In Österreich setzte sich LoungeFM von Anfang an für die Einführungvon DAB+ ein und war dann folglich auch von Anfang an im Wiener Pilotprojekt dabei. Genau dieses Pilotprojekt hat der Sender aber jetzt, nach genau zwei Jahren, verlassen.

Den Platz eingenommen hat das Tiroler Heimatradio U1, das auch europaweit über den Satelliten ASTRA 19,2 Grad Ost gehört werden kann.

Neben LoungeFM hat auch das auf Filmmusik spezialisierte Radio SoundTraxx den Sendebetrieb auf DAB+ in Wien eingestellt. Ein Nachfolger hierfür steht allerdings noch aus.


http://www.radiowoche.de/loungefm-zieht ... b-zurueck/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 8. Apr 2017, 22:26 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Di 1. Sep 2015, 17:50
Beiträge: 1605
Fuer solche Programme mit relativ kleiner Zielgruppe lohnt es sich scheinbar nicht gleich am Anfang dabei zu sein. Und in Oestereich wird es noch paar Jahre dauern, bis ausreichend DAB+ Radios im Markt etabliert sind. Dazu muss der dortige BMux1 erstmal landesweit auf Sendung gehen. Bisschen schneller als in Deutschland duerfte die Entwicklung dann aber schon gehen. Zum einen gibt es inzwischen genug Radios im Handel und zum anderen ist das UKW Angebot dort mangels Angebot so schlecht, dass eine Alternative sicher gerne angenommen wird.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 9. Apr 2017, 16:38 
Offline
Administrator

Registriert: Sa 14. Jul 2012, 10:00
Beiträge: 1588
Wohnort: Esslingen am Neckar
Das Problem ist doppelt so groß:

a) kleine Zielgruppe (allein noch nicht der Genickbruch)
b) DAB+ noch nicht als führendes Medium, sondern UKW

beides zusammen absolut tödlich, aber verdammt noch eins - der Sender könnte es rocken, wenn UKW nicht wäre, denn dann hätte jeder DAB+ und viel mehr Leute würden den Sender finden und hören und damit wäre der Werbemarkt auch höher und die Buchungen besser.

Liebes Lounge FM Team - nicht aufgeben, in 5 Jahren nochmals versuchen, das wird klappen, ich bin mir sicher.

_________________
Mobiler Empfänger: Phillips AE5230/12


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 28. Apr 2017, 09:17 
Offline
DAB-Interessierter

Registriert: Mi 22. Jan 2014, 09:51
Beiträge: 102
Zitat:
wenn UKW nicht wäre, denn dann hätte jeder DAB+ und viel mehr Leute würden den Sender finden und hören und damit wäre der Werbemarkt auch höher und die Buchungen besser.

Lounge FM ist/war ja in Österreich kein DAB-only-Programm. Die haben im Gegensatz zu Deutschland in allen größeren Städten UKW-Frequenzen (Wien, Graz, Salzburg, Linz, Innsbruck, Klagenfurt und darüber hinaus). Trotzdem stehen sie finanziell alles andere als gut da. So ein Programm generiert offenbar also schon auf UKW nicht genügend Umsätze. Das wird mit DAB+ sicherlich nicht einfacher werden.

Ein kurzzeitiger Schwenk weg von der Lounge-Fahrstuhlmusik hin zu Soft-Pop (vermutlich um die Quoten zu verbessern) wurde von der Behörde relativ schnell unterbunden. Ich würde meine Hand derzeit nicht ins Feuer legen, dass es Lounge FM in 5 Jahren noch gibt. Trotzdem viel Glück, Totgesagte leben oft länger.


Zuletzt geändert von Andalus am Fr 28. Apr 2017, 09:24, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 28. Apr 2017, 09:23 
Offline
DAB-Interessierter

Registriert: Mi 22. Jan 2014, 09:51
Beiträge: 102
Nordlicht2 hat geschrieben:
Bisschen schneller als in Deutschland duerfte die Entwicklung dann aber schon gehen. Zum einen gibt es inzwischen genug Radios im Handel und zum anderen ist das UKW Angebot dort mangels Angebot so schlecht, dass eine Alternative sicher gerne angenommen wird.

Das UKW-Angebot ist in Österreich vielerorts sogar deutlich höher als hier in Deutschland. Im Gegensatz zu Deutschland werden in Österreich nach wie vor weiter neue UKW-Frequenzen in Betrieb genommen und neue Programme aufgeschaltet. In Kürze geht z.B. in Innsbruck mit T-Rock der 12. Privatsender on-air (dazu kommen 4 Programme vom ORF, sowie 8 vom Brenner einstrahlende Programme). Davon kann manches dichter besiedelte Eck in Deutschland (z.B. Nordrhein-Westfalen) nur träumen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Datenschutz (EUDSGVO)

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de