Digitalradio-in-Deutschland

Dein Board für DAB+ - Das Radio der Zukunft
Startseite D-I-D besuchen
Aktuelle Zeit: Do 21. Jun 2018, 17:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do 15. Feb 2018, 20:18 
Offline
DAB-Freak

Registriert: So 15. Sep 2013, 16:09
Beiträge: 5312
Zitat:
Beteiligt sich der Lokalfunk in Nordrhein-Westfalen am Digitalradio DAB+? Der Vorstand des Verbands Lokaler Rundfunk (VLR) hat in seiner Klausurtagung Anfang Februar über die aktuelle Entwicklung des digitalen Hörfunks diskutiert und will den Mitgliedern in Kürze eine Position vorschlagen, die der Verband gegenüber der Landesanstalt für Medien (LfM) und Gesetzgeber vertreten wird. Ergebnisse sind noch nicht bekannt. Im Vorfeld machte der Verband nochmals deutlich, dass es ihm am liebsten gewesen wäre, wenn man DAB+ überhaupt nicht eingeführt hätte. Die Variablen rund um das digitale Radio seien zahlreich und mit vielen Fragezeichen versehen, so dass jede Entscheidung für oder gegen DAB+ – zum jetzigen Zeitpunkt – ein unkalkulierbares Risiko für die beiden Säulen des Lokalfunks darstelle.

Die LfM will im laufenden Jahr eine Entscheidung treffen, wie sie zukünftig mit DAB+ in NRW umgehen will. Werden die bereits für DAB+ reservierten Frequenzkapazitäten ungenutzt zurückgegeben, werden sie Dritten zur Verfügung gestellt. Dann stünden sie in NRW nicht mehr zur Verfügung und könnten in benachbarte Bundesländer oder ins Ausland wandern.

Bislang macht die LfM ein weiteres regionales Engagement bei DAB+ von einer Beteiligung des Lokalfunks abhängig. Selbst die Initiatoren einen kleinen Pilotprojekts im Raum Köln beißen bisher laut eigenen Angaben bei der LfM auf Granit.


http://www.satnews.de/mlesen.php?id=cb3 ... 64f0e199e4


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 16. Feb 2018, 00:01 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Sa 6. Aug 2016, 16:40
Beiträge: 2549
Wohnort: Vorpommern
Wie viele Lokale Radio Sender gibt es in NRW 20 - 30? Macht 1 Mux und die Sender werden dann noch bescheidener Klingen als auf UKW. Denke Maximal 20 Sender bei Bitraten um die 32KB. Na da bin ich Gespannt was dort passiert.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 16. Feb 2018, 00:17 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Di 1. Sep 2015, 17:50
Beiträge: 1394
Es geht um ca. 5 Regionalmuxe, nicht um einen einzelnen Landesmux und auch nicht mehr ausschliesslich nur um das was dieses eine NRW Lokalradio moechte. Es ist nur ein Programm, mit vielen, zeitlich begrenzten, regionalen Auseinanderschaltungen. Weshalb es in NRW so sehr an kommerzieller Vielfalt auf UKW fehlt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 16. Feb 2018, 06:57 
Offline
Administrator

Registriert: Sa 14. Jul 2012, 10:00
Beiträge: 1430
Wohnort: Esslingen am Neckar
Was glaubt wie oft ich auf Schwarzwaldradio höre „bin aus NRW, hab euch eben entdeckt, endlich mal was anderes“

_________________
Mobiler Empfänger: Phillips AE5230/12


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 16. Feb 2018, 06:58 
Offline
DAB-Freak

Registriert: So 15. Sep 2013, 16:09
Beiträge: 5312
Es war in der Vergangenheit die Rede von 9 Regionalmuxen,die sich an den Gebieten von WDR 2 orientieren. Im Falle von WDR 2 gibt es 10 Regionalvarianten. Mal abgesehen davon glaube ich nicht das Radio NRW und co bei DAB+ mitmachen, solange es keinen Termin für ein UKW Ende gibt. Unter Strich wäre das nicht so dramatisch, wenn man DAB+ auf Landesebene nicht von den nervigen Lokalsendern abhängig machen würde. Wenn man sieht,das in NRW nicht mal ein Smale Scale Projekt realisierbar ist...Sagt doch schon alles über den Klüngel in diesem Bundesland.


Enrico,es gibt 46 "Lokalradios" in NRW.


Zuletzt geändert von Hallenser am Fr 16. Feb 2018, 07:09, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 16. Feb 2018, 07:03 
Offline
DAB-Freak

Registriert: So 15. Sep 2013, 16:09
Beiträge: 5312
Chris hat geschrieben:
Was glaubt wie oft ich auf Schwarzwaldradio höre „bin aus NRW, hab euch eben entdeckt, endlich mal was anderes“



Die Masse scheint aber mit dem sehr eingeschränkten Angebot auf UKW zufrieden zu sein, weil es hier schon immer so war. Ich weiß nicht wie man den ganzen Tag diesen dümmlichen Privatfunk ertragen kann oder auch Einslive/WDR 2. Jeden Tag die selbe Musik in relativ kleiner Rotation und dümmliches geclaime.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 16. Feb 2018, 10:38 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Sa 6. Aug 2016, 16:40
Beiträge: 2549
Wohnort: Vorpommern
Doch so viele Sender danke @Hallenser. Naja so schlecht ist das Programm doch nicht alle 10 Kilometer ein neuer Sender :D Hatte im Kölner Raum immer Radio Erft gehört. Obwohl mir die Programme aus MV besser gefallen. Dab+ soll Eingeführt werden, aber Bitte mehr als 64KB als Untergrenze bei den Musik Programmen. Mit diversen Dab Sticks klingt das nicht wirklich gut. Mit Tragbaren Geräten sieht das anders aus.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 16. Feb 2018, 18:56 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Sa 6. Aug 2016, 16:40
Beiträge: 2549
Wohnort: Vorpommern
Noch mehr aus NRW Quelle Satnews. www.satnews.de/pda/mlesen.php?id=9fcd95 ... 5815ec6f11


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 17. Feb 2018, 08:18 
Offline
Administrator

Registriert: Sa 14. Jul 2012, 10:00
Beiträge: 1430
Wohnort: Esslingen am Neckar
Bitte immer zwei bis drei eigene Sätze dazu schreiben, dass keiner auf die Quelle angewiesen ist, denn satnews löscht seine News nach kurzer Zeit.

Im Artikel steht, dass die LfM über die Lizenzierung des Radiosenders "MEHR!Radio" und die Zukunft von DAB+ entscheidet. Termin ist der 23.02.2018 für die Besprechung. Man wartet gespannt, ob die lokalen Kapazitäten ausgeschrieben werden.


Eine persönliche Meinung von mir dazu: NRW verhält sich nach wie vor, als ob es die Entscheidungsgewalt über DAB+ hätte bzw. als ob mit seiner Entscheidung DAB+ lebt oder stirbt. Die Realität ist eine absolut andere. NRW entscheidet über die Zukunft seines eigenen Lokalrundfunks und ob dieser lebt oder stirbt. Deutschland hat sich längst entschieden DAB+ zu akzeptieren. Allein die vielen Hörer, die täglich im Schwarzwaldradio anrufen und die Vielfalt in NRW loben zeigt dies.

Die LfM entscheidet also eigentlich nicht über die Zukunft von DAB+ in NRW, sondern über die Zukunft eigenen Rundfunk auf DAB+ zu machen oder auf UKW auszusterben mit den Jahren und den bundesweiten DAB+ Angeboten die da sind und kommen werden die Hörer zu überlassen.

_________________
Mobiler Empfänger: Phillips AE5230/12


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 17. Feb 2018, 10:05 
Offline
Foren-Neuling

Registriert: Di 3. Nov 2015, 12:08
Beiträge: 69
Das ganze klingt ja sehr interessant. NRW macht vielleicht auch bei DAB+ mit. Für die Einwohner wäre es ja noch besser, wenn man weitere neue Sender mit zulassen würde.
Herr Brautmeier muss bestimmt schon weinen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Datenschutz (EUDSGVO)

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de