Digitalradio-in-Deutschland

Dein Board für DAB+ - Das Radio der Zukunft
Startseite D-I-D besuchen
Aktuelle Zeit: So 21. Jan 2018, 13:49

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 120 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 8, 9, 10, 11, 12
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Ausbau RBB DAB+ Netz
BeitragVerfasst: Do 30. Nov 2017, 12:09 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Di 1. Sep 2015, 16:50
Beiträge: 1070
Sind die denn alle fest vorgegeben oder koennen einige Themenpunkte im DLS+ frei definiert werden?
Den Punkt 'Host' scheint Kult z.B. nicht zu nutzen, dafuer aber der rbb.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ausbau RBB DAB+ Netz
BeitragVerfasst: Sa 2. Dez 2017, 09:55 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Di 1. Sep 2015, 16:50
Beiträge: 1070
Warum spart der rbb so sehr an Datenrate fuer seine Programme, wo doch noch 198 CUs im 10B frei sind?
Teilweise nur 80kbps. Kann ja nur bedeuten, dass der rbb doch davon ausgeht, die 3 Brandenburger UKW Platzhirsche BB Radio, rs2 und BRF mit jeweils 88kbps in seinen 10B aufzunehmen.
Waere zumindest eine gute Strategie sich zusaetzliche Konkurrenz vom Halse zu halten. Einen brandenburger Privatmux gaebe es dann nicht so schnell.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ausbau RBB DAB+ Netz
BeitragVerfasst: Sa 2. Dez 2017, 10:30 
Offline
DAB-Bitkenner

Registriert: So 20. Okt 2013, 09:58
Beiträge: 675
Wohnort: Rostock
Es fehlen noch die beiden Regionalprogramme Prignitz und Uckermark von zwei Programmen, die sollen erst mit Casekow aktiviert werden. Ich denke, der RBB nimmt, wie der NDR, keine privaten Sender mit in seinen Mux.
Da dann der RBB Mux voll ist, müssen die Berliner/BB Privaten einen eigenen MUX bezahlen. Und mit mehr als 72 kbit werden die auch nicht senden wollen, machen doch die anderen Privaten in Berlin auch nicht. Selbst der Einsatz von Slideshow und Radiotext ist bei den Berliner Privaten sehr spärlich. Erwartet da nicht zu viel! Es bleibt auch in Berlin / Brandenburg spannend.

_________________
QTH: Rostock, Empfänger: Hama DIT2000 an VHF Antenne: K5-12 - 5 Elemente mit TGN-DAB VV, BMW mit DAB+ Werksradio und Außenmagnetantenne mit TGN VV, Pure Evoke 2S, Soundmaster IR 4400, Technisat DigitRadio 400, Noxon DAB Stick, SIRD 14 C2, LG Stylus2


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ausbau RBB DAB+ Netz
BeitragVerfasst: Sa 2. Dez 2017, 10:47 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Di 1. Sep 2015, 16:50
Beiträge: 1070
Kommen die beiden mit 96kbps, jeweils 72CUs, sind danach immernoch 54CUs frei. Aber stimmt schon, die beiden fehlen noch. Dachte immer Antenne P waere im 10B schon die Version fuer die Prignitz.
Bleibt zu hoffen, dass sie dann auch die Datenraten weiter erhoehen, sobald die Neusortierung in Berlin erfolgt ist. Obwohl das Soundprocessing ist so oder so unter aller S... Oder man nimmt dann doch irgendwann noch Cosmo mit in den 10B rein, so der rbb vielleicht den 7D irgendwann verlassen muss. Darauf koennte man auch spekulieren, warum sonst die Postsdamer Versionen zusaetzlich im 10B.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ausbau RBB DAB+ Netz
BeitragVerfasst: Mi 6. Dez 2017, 10:25 
Offline
DAB-Interessierter

Registriert: Mo 31. Okt 2016, 22:57
Beiträge: 224
Wohnort: Bremerhaven
Der RBB-Mux auf 10B kommt gut in Waren an. Aktuell empfange ich diesen mit einer Signalqualität von um die 80 Prozent mit meinem SONY auf dem Fensterbrett (Hochhaus 8. Etage) in Blickrichtung Richtung Müritz. Schöne Urlaubsgrüße aus Meck-Pomm an alle.

_________________
zu Hause: Technisat DigitRadio 100 und Hama DIR3010
Unterwegs: Sony XDR-P1DBP, Dual DAB Pocket Radio 2 und Grundig Micro 75 DAB+
Wecken: Philips AJB3552/12
Auto: VW Golf VII mit Axion DAB-Nachrüst-Set DAB210VW


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ausbau RBB DAB+ Netz
BeitragVerfasst: Mi 6. Dez 2017, 13:11 
Offline
Foren-Neuling

Registriert: Sa 26. Nov 2016, 13:49
Beiträge: 28
In der Eigenheimsiedlung nördlich der Hochhäuser (zwischen Thälmann- und Marx-Straße) geht der rbb-Mux indoor im 2. Stock mit 1-5 Balken am Philips DA9011/02. Den Bundesmux aus Pritzwalk hatte ich da mit besserem Empfang in Erinnerung. NB Süd 10C empfange ich an gleicher Stelle mit 4-8 Balken, da nach osten keine großen Hindernisse im Weg sind. Mobil geht der rbb in Waren aber ganz gut, außer in nach Süden abgeschotteten Straßenzügen.

Auf der A19 aus Rostock kommend spielt der rbb Mux ab AS Linstow durchgängig mit meiner Bastellösung. Ab AS Güstrow kamen immer mal Fetzen durch.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ausbau RBB DAB+ Netz
BeitragVerfasst: Fr 8. Dez 2017, 12:38 
Offline
DAB-Bitkenner

Registriert: So 20. Okt 2013, 09:58
Beiträge: 675
Wohnort: Rostock
Ich konnte nun auch mit meinem BMW Radio mit Magnetaußenantenne und VV den Empfang des 10B aus Pritzwalk testen. Zur Fahrt zum Sender Güstrow war der 10B am Bio Park Güstrow bei Strenz mit Audio zu empfangen. Die vorbeiführende Landstraße hat dort das Höhenniveau des neuen Senders Güstrow.
Auf der Fahrt in die Lausitz konnte ich auf der A19 ab der Abfahrt Kuchelmiß/ Krakow den 10B fast ohne Aussetzer empfangen. Am Autobahndreieck Havelland schaltete der BMW Empfänger dann auf den 7D um. Auf der Rückfahrt an der Abfahrt Neuruppin wieder auf den 10B.Der Empfang war dann wieder bis zur Abfahrt Krakow auf der A19 sehr gut, danach kam Audio bis Güstrow nur noch auf den Höhenzügen. Das geliebte Technisat VW-DAB Werksradio RS 315 im Firmen-Passat hatte eine kleinere Audioschwelle.

_________________
QTH: Rostock, Empfänger: Hama DIT2000 an VHF Antenne: K5-12 - 5 Elemente mit TGN-DAB VV, BMW mit DAB+ Werksradio und Außenmagnetantenne mit TGN VV, Pure Evoke 2S, Soundmaster IR 4400, Technisat DigitRadio 400, Noxon DAB Stick, SIRD 14 C2, LG Stylus2


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ausbau RBB DAB+ Netz
BeitragVerfasst: So 10. Dez 2017, 14:16 
Offline
Foren-Neuling

Registriert: So 10. Dez 2017, 13:38
Beiträge: 1
Wohnort: Neuruppin und Hennigsdorf
Im Update der Bundesnetzagentur taucht der Standort Neuruppin mit 3 kW (10B) auf. Leider ist nichts von den Krähenbergen bei Rheinsberg zu lesen. Diese liegen mit 117 Meter über Null sehr hoch und dort befindet sich, soweit ich weis, ein Sendemast. Die Antenne in Neuruppin ist nur 85 Meter hoch und der dortige Mast liegt auch bloß 43 Meter über Null, so könnte ich mir vorstellen, dass der Raum Rheinsberg nicht ausreichend versorgt wird. Den Krähenberg würde ich als Grundsender mit 10 kW ausstrahlen lassen und den Sender Neuruppin als Füllsender zwischen Krähenberg, Pritzwalk und Berlin, sowie als Stadtsender mit 3 kW (ob mehr kW drin sind, kann ich nicht sagen, wegen möglicher Störungen im Gleichwellennetz zwischen Nrp und Krähenberge).


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ausbau RBB DAB+ Netz
BeitragVerfasst: So 10. Dez 2017, 17:52 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Di 1. Sep 2015, 16:50
Beiträge: 1070
Der mit 1kW geplante Standort Fuerstenberg ist nur 19km von Rheinsberg entfernt. Somit empfangt man dann mit Neuruppin aus 20km und Templin 38km von 3 Standorten aus 3 Richtungen. Das sollte ausreichen. Wenn nicht kommt vielleicht noch mal was dazu.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ausbau RBB DAB+ Netz
BeitragVerfasst: Di 16. Jan 2018, 17:47 
Offline
DAB-Freak

Registriert: So 15. Sep 2013, 15:09
Beiträge: 5030
Zitat:
rbb mit neuer Programmbelegung über DAB+ - Brandenburg-Mux zusätzlich in Berlin
Der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) hat auf jüngste Spekulationen bezüglich der Programmbelegung im Digitalradio DAB+ reagiert. Wie der Branchendienst "Dehnmedia" berichtet, seien am 1. März einige Änderungen vorgesehen: Die "Fremdsender" SWR Aktuell und Bayern Plus wechseln vom Privatmux (Kanal 7B) in den rbb-Mux (Kanal 7D). Dort entfällt allerdings BR Klassik, das somit künftig nicht mehr über DAB+ in Berlin verbreitet wird. Weiter im rbb-Mux hörbar bleiben die ARD-Fremdsender Bayern 2, WDR2, SWR3 und MDR Jump.

Das Integrationsradio Cosmo wird ferner zusätzlich im Brandenburg-Mux (Kanal 10B) aufgeschaltet und kann dann auch eine Hörerschaft über Berlin hinaus in Brandenburg erreichen. Antenne Brandenburg mit der Regionalvariante Frankfurt/Oder wird nur noch im Brandenburg-Mux gesendet, aber nicht mehr im Berlin-Mux.

Der rbb wird den Brandenburg-Mux (Kanal 10B) künftig auch in Berlin verbreiten, hierfür ist ein zusätzlicher Sender am Standort Scholzplatz vorgesehen. Am 27. März geht dieser Mux auch an den Standorten Casekow und Calau auf Sendung. Der RBB-Sendemast am Scholzplatz bekommt zudem eine neue Sendeantenne, die für die erweiterte DAB+-Nutzung optimiert ist.


http://www.satnews.de/mlesen.php?id=bed ... elliFax%29


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 120 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 8, 9, 10, 11, 12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Impressum

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de