Digitalradio-in-Deutschland

Dein Board für DAB+ - Das Radio der Zukunft
Startseite D-I-D besuchen
Aktuelle Zeit: Mi 15. Aug 2018, 12:43

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 41 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So 4. Jun 2017, 18:26 
Offline
DAB-Interessierter

Registriert: Mo 31. Okt 2016, 23:57
Beiträge: 307
Wohnort: Bremerhaven
Das ist nun Ansichtssache, wie die richtige Formulierung lauten sollte. Aber zurück zum Thema: Laut Radiowoche.de steht auch ein möglicher erster Radiosender in den Startlöchern. Also, es wird spannend, was da noch passiert (oder auch nicht).

_________________
zu Hause: Technisat DigitRadio 100 und Hama DIR3010
Unterwegs: Sony XDR-P1DBP, Dual DAB Pocket Radio 2 und Grundig Micro 75 DAB+
Wecken: Philips AJB3552/12
Auto: VW Golf VII mit Axion DAB-Nachrüst-Set DAB210VW


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 6. Jun 2017, 16:45 
Offline
DAB-Bitkenner

Registriert: Fr 26. Sep 2014, 21:52
Beiträge: 735
Wohnort: Nähe Bad Neustadt an der Saale
Heute wurde der offizielle Ausschreibungstext veröffentlicht.
Die Antragsfrist beträgt einen Monat.

http://www.amtsblatt.bremen.de/fastmedi ... signed.pdf

_________________
Daheim: Sangean WFR-29C, Albrecht DR333, Onkyo CR245DAB, USB-Stick Realtek 2832U
auf Arbeit: Dual BR-Radio
im Auto: Ford Audiosystem mit DAB+


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 9. Jul 2017, 18:39 
Offline
DAB-Freak

Registriert: So 15. Sep 2013, 16:09
Beiträge: 5411
Die Ausschreibung endete am 6.07.2017,mal sehen ob man bald mal was zu neues zum Thema zu hören ist !?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 11. Jul 2017, 19:55 
Offline
DAB-Freak

Registriert: So 15. Sep 2013, 16:09
Beiträge: 5411
Die Stadtmusikanten Radioservice UG i.g und die Media Broadcast wollen den Plattformbetrieb im Land Bremen ausrichten.

https://www.radioempfang.digital/news/l ... en-werden/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 11. Jul 2017, 20:02 
Offline
DAB-Interessierter

Registriert: Mo 31. Okt 2016, 23:57
Beiträge: 307
Wohnort: Bremerhaven
... und Bremerhaven wurde mal wieder falsch geschrieben .... :mrgreen:

_________________
zu Hause: Technisat DigitRadio 100 und Hama DIR3010
Unterwegs: Sony XDR-P1DBP, Dual DAB Pocket Radio 2 und Grundig Micro 75 DAB+
Wecken: Philips AJB3552/12
Auto: VW Golf VII mit Axion DAB-Nachrüst-Set DAB210VW


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 11. Jul 2017, 21:58 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Di 1. Sep 2015, 17:50
Beiträge: 1474
Warum bewerben sich Divicon und Uplink nicht auf solche Ausschreibungen? Divicon wurde staendig im Zusammenhang mit dem Megaprojekt 2. BMux ins Gespraech gebracht, etwa voellig ohne deren eigenes Zutun und Interesse?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 12. Jul 2017, 11:24 
Offline
DAB-Bitkenner

Registriert: Fr 26. Sep 2014, 21:52
Beiträge: 735
Wohnort: Nähe Bad Neustadt an der Saale
Hier ein link zur Internetseite von Stadtmusikanten Radioservices UG:
http://www.radioservices.de
Dort ist auch deren eigene Pressemitteilung zu lesen:
Zitat:
Pressemitteilung

Die Stadtmusikanten bewerben sich um DAB+ Plattformbetrieb im Land Bremen
Pulheim, 12. Juli 2017

Mit dem Slogan “Wir bringen die Musik in die Stadt” hat sich die neu gegründete Stadtmusikanten Radioservices UG aus Pulheim um den DAB+-Plattformbetrieb im Land Bremen beworben. Die Bremische Landesmedienanstalt (bre(ma hatte Anfang Juni einen entsprechenden Plattformbetrieb für die Städte Bremen und Bremerhaven ausgeschrieben. Die Stadtmusikanten betreiben technisch effiziente und kostengünstige DAB+-Multiplexe für die City- oder Regionalversorgung und konnten für eine Verbreitung in Bremen und Bremerhaven bereits viele interessierte Sender gewinnen. Die Stadtmusikanten Radioservices UG ist ein Konsortium der Central FM Media GmbH und der lulu Media GmbH, beide sind Hörfunkveranstalter. Auf die Ausschreibung der Bremischen Landesmedienanstalt für den Plattformbetrieb für regionale DAB+-Programme haben sich fristgerecht die zwei Antragsteller Media Broadcast GmbH mit Sitz in Köln und Stadtmusikanten Radioservices UG i.G. beworben. Der Medienrat der (bre(ma wird voraussichtlich im Herbst über die Vergabe der Übertragungskapazitäten entscheiden.

Effiziente Technik – günstige Verbreitungskosten
Die Stadtmusikanten betreiben DAB+-Multiplexe mit kompakten wie auch leistungsstarken Sendeanlagen der NanoComp electronic GmbH, die "Boxed DAB+ Transmission" (BDT) genannt werden. BDT arbeitet mit adaptiver Precorrection und ermöglicht so in Etwa die fünffache ERP-Leistung, verglichen mit Small Scale DAB+ Anlagen. Dies ermöglicht einen sehr günstigen Plattformbetrieb, womit sich auch Lokal- oder Spartensender eine Verbreitung ihres Programms über DAB+ leisten können. “Wir können einem Radiosender die Verbreitung über DAB+ zu viel günstigeren Konditionen anbieten, als sie bisher im Markt üblich sind”, sagt Jan Lüghausen, Geschäftsführer der Stadtmusikanten Radioservices. “Unsere Technik macht DAB+ auch für kleinere Verbreitungsgebiete interessant”. Bei der Standortwahl der Antennenanlagen versuchen die Stadtmusikanten teure Funktürme zu vermeiden, stattdessen sollen Hochhäuser als Standort genutzt werden.

Frühere Versorgung von Bremerhaven
Für die Versorgung der Städte Bremen und Bremerhaven planen die Stadtmusikanten derzeit jeweils einen Sender pro Stadt. Sollte die Versorgung im Bremer Norden nach ersten Tests nicht zufriedenstellend sein, ist ein Füllsender im Gleichwellenbetrieb geplant. Dazu Jan Lüghausen: “Das Sendegebiet ist geografisch schon eine kleine Herausforderung, aber wir können, nach Absprache mit der (bre(ma flexibel reagieren und ggf. einen zweiten Sender für den Bremer Norden planen, auch um ein nahtloses Sendegebiet zwischen beiden Städten zu gewährleisten. Zudem wollen wir Bremerhaven viel früher aufschalten, als es die (bre(ma in der Ausschreibung fordert. Wenn Bremen in Q1/2018 sendet wollen wir schon in Q2/2018 in Bremerhaven on Air gehen. Die (bre(ma hat in ihrer Ausschreibung einen Sendestart für Bremerhaven Anfang 2019 gefordert.”

Interesse an Bremen vorhanden
Als Plattformbetreiber wären die Stadtmusikanten auch für die Programmbelegung des Multiplexes verantwortlich und dürften lizenzierte Sender aufschalten. Dazu Frank Weiler, Geschäftsführer der lulu Media GmbH: “Wir bringen die Musik in die Stadt und können auf jeden Fall schon sagen, dass es Interesse an DAB+ in Bremen gibt. Wir planen, vergleichbar mit der Ausschreibung in Leipzig, mit etwa 15 Programmen. Und wir haben bereits genug Interessensbekundungen von Sendern vorliegen um schon Morgen einen Mux für Bremen und Bremerhaven starten zu können”.

Lokale Muxe als Alternative zum Bundesmux 2
Vor dem Hintergrund, dass der Aufbau des Bundesmux 2 möglicherweise auf Grund von Klagen ausgebremst wird, werden unabhängige lokale und regionale Plattformen für den Markt immer interessanter. “Die Stadtmusikanten freuen sich auf Bremen, sind aber selbstverständlich auch dafür gerüstet, Musik auch bald in andere Städte und Regionen zu bringen”, so Frank Weiler.


Über die Gesellschafter der Stadtmusikanten Radioservices

Central FM Media GmbH
Die Central FM Media GmbH betreibt zwei UKW-Lokalradios im Saarland und in Nordrhein-Westfalen. In Pulheim wird seit dem 2. März 2017 auf UKW 97,2 MHz das Programm von Antenne Pulheim 97.2 MHz ausgestrahlt. Bereits seit dem 2. April 2016 sendet Radio Saarschleifenland auf UKW 105,1 MHz in Merzig und auf UKW 106,1 MHz in Mettlach.

lulu Media GmbH
Die lulu Media GmbH ist Veranstalter des bundesweit zugelassenen Hörfunkprogramms lulu.fm, dem schwul-lesbischen Metropolenradio. Dieses sendet in den regionalen DAB+-Multiplexen in Berlin/Brandenburg, Hamburg und im Rhein-Main-Gebiet. Bis Ende 2017 werden die Sendegebiete Leipzig/Halle und Rhein-Neckar hinzukommen. lulu.fm erreicht dann 18 Mio Einwohner über DAB+.

_________________
Daheim: Sangean WFR-29C, Albrecht DR333, Onkyo CR245DAB, USB-Stick Realtek 2832U
auf Arbeit: Dual BR-Radio
im Auto: Ford Audiosystem mit DAB+


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 12. Jul 2017, 12:28 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Di 1. Sep 2015, 17:50
Beiträge: 1474
Eigentlich ist Bremen nun der ideale Kandidat mal zu probieren, wie denn die Mitbewerber der MB so einen Mux aufbauen und vor allem zu welchem Preis fuer den Endkunden / Programmveranstalter es dann welche technische Reichweite gibt. Vorher sagen wir sind guenstiger kann jeder, bis dann auch der Nachweis erbracht wurde.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 12. Jul 2017, 13:20 
Offline
DID-Mitarbeiter

Registriert: Fr 22. Feb 2013, 12:02
Beiträge: 5250
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Das gleiche habe ich bald mit Leipzig. Ich erwarte weniger wie vom 12A auf DAB alt.

_________________
eigene Geräte


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 12. Jul 2017, 13:43 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Di 1. Sep 2015, 17:50
Beiträge: 1474
Wer soll denn den Mux in Leipzig ueberhaupt betreiben? Darueber gab es noch nirgends was zu lesen. Haette das nicht auch einer Ausschreibung bedurft oder ist die saechsische Landesmedienanstalt der Betreiber und diese beauftragt einfach einen Dienstleister, ganz ohne Ausschreibung?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 41 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Datenschutz (EUDSGVO)

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de