Digitalradio-in-Deutschland

Dein Board für DAB+ - Das Radio der Zukunft
Startseite D-I-D besuchen
Aktuelle Zeit: Sa 18. Aug 2018, 15:47

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 473 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 43, 44, 45, 46, 47, 48  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Infos zum 2. geplanten Bundesmux
BeitragVerfasst: So 3. Jun 2018, 07:04 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Di 1. Sep 2015, 17:50
Beiträge: 1478
Also ganz offiziell einen 3. BMux ausschreiben? Sollte von den Kapazitaetetn her gehen, wenn die Bundeslaender dauerhaft auf ihren 2. landesweiten Mux oder auf einige regionale / lokale Muxe verzichten. Der 5D im Norden z.B. soll nur voruebergehend genutzt werden und gehoert zu Kapazitaeten die eigentlich fuer die zweiten landesweiten Muxe vorgesehen sind. Solange bis der 5A deutschlandweit zur Verfuegung steht, kann es daher jeweils nur einen landesweiten Mux je Bundesland geben. Dazu wurden auch Kanaele getauscht. Wenn Herr Goepel zumindest am Anfang nicht bundesweit senden moechte, sondern nur in Ballungsgebieten (danach sieht es sowieso aus), sollte es moeglich sein, ihm dafuer regionale oder lokale Kanaele zu geben. Am Ende sollte es im Interesse der Hoerer moeglich sein, mehr uberregionale Angebote zu ermoeglichen. Fuer Regional besteht kaum Bedarf, da das mit ueber 50 Mitbewerbern nicht refinanzierbar ist. Die Umfrage in NRW hat gezeigt, dass der Bedarf eher bei landes und bundesweiten Programmen liegt, die entsprechend vermarktet werden koennen.

Allerdings muss wahrscheinlich alles ueber Ausschreibungen erfolgen und daher kann dann evtl. jeder gegen einen Zuschlag an Herrn Goepel Rechtsmittel einlegen. Ist also auch nichts, was in nur wenigen Monaten ueber die Buehne ginge.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Infos zum 2. geplanten Bundesmux
BeitragVerfasst: So 3. Jun 2018, 09:17 
Offline
DAB-Interessierter

Registriert: Mo 8. Sep 2014, 19:24
Beiträge: 306
Wohnort: Bergen auf Rügen
In meinen Augen alles zu aufgeblasen aufgebaut. Die sollen ein Angebot machen wen sie definitiv im Boot haben und wie das konkret aussehen wird und dann wird entschieden was den Hörern den meisten Wert bringt (was auch wieder schwierig ist) und was finanziell standhaft zu sein scheint.
Hat der Herr Göpel überhaupt schon seine Schäfchen ala Programmanbieter zusammen die er übertragen will? Wenn ja, machen die bei diesem Zirkus immer noch mit?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Infos zum 2. geplanten Bundesmux
BeitragVerfasst: So 3. Jun 2018, 09:42 
Offline
Administrator

Registriert: Sa 14. Jul 2012, 10:00
Beiträge: 1501
Wohnort: Esslingen am Neckar
Wollte der gute Mann nicht eigene Inhalte machen?

_________________
Mobiler Empfänger: Phillips AE5230/12


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Infos zum 2. geplanten Bundesmux
BeitragVerfasst: So 3. Jun 2018, 09:47 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Sa 6. Aug 2016, 16:40
Beiträge: 2630
Wohnort: Vorpommern
Der gute Mann muss zu viel Geld haben, oder weshalb wirft man das Geld fürs Gericht raus?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Infos zum 2. geplanten Bundesmux
BeitragVerfasst: So 3. Jun 2018, 09:57 
Offline
Administrator

Registriert: Sa 14. Jul 2012, 10:00
Beiträge: 1501
Wohnort: Esslingen am Neckar
Exakt das hat meine Freundin am WE auch gesagt. Sie selbst ist begeisterte DAB+ Anhängerin, aber braucht dringend den Ausbau beim BW Mux und würde sich freuen, wenn sie Kultradio auch mal über die Schwäbische Alb hinweg hören könnte auf der Fahrt. Ich habe ihr berichtet, dass Kultradio gerne in den BuMu2 gewollt hätte und wie die Situation ist und sie meinte nur "hat der Mann zu viel Geld? allein ein Gespräch mit dem Anwalt kostet doch meist Unsummen."

_________________
Mobiler Empfänger: Phillips AE5230/12


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Infos zum 2. geplanten Bundesmux
BeitragVerfasst: So 3. Jun 2018, 15:34 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Sa 6. Aug 2016, 16:40
Beiträge: 2630
Wohnort: Vorpommern
Eben @Chris ein Anwalt kostet schon mal einen dreistelligen Betrag. Kultradio vermisse ich hier im Norden auch. Zum Glück läuft aber der Bundesmux schon mal sehr gut. Aber es können ruhig mehr Programme sein.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Infos zum 2. geplanten Bundesmux
BeitragVerfasst: So 3. Jun 2018, 17:28 
Offline
DAB-Interessierter

Registriert: Mo 31. Okt 2016, 23:57
Beiträge: 307
Wohnort: Bremerhaven
Lässt sich Kultradio nicht noch in den 1. Bundesmux mit reinquetschen?

_________________
zu Hause: Technisat DigitRadio 100 und Hama DIR3010
Unterwegs: Sony XDR-P1DBP, Dual DAB Pocket Radio 2 und Grundig Micro 75 DAB+
Wecken: Philips AJB3552/12
Auto: VW Golf VII mit Axion DAB-Nachrüst-Set DAB210VW


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Infos zum 2. geplanten Bundesmux
BeitragVerfasst: So 3. Jun 2018, 17:43 
Offline
Administrator

Registriert: Sa 14. Jul 2012, 10:00
Beiträge: 1501
Wohnort: Esslingen am Neckar
Der erste BuMu ist zu 100% voll. Da ist nix zu machen.

_________________
Mobiler Empfänger: Phillips AE5230/12


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Infos zum 2. geplanten Bundesmux
BeitragVerfasst: Di 5. Jun 2018, 10:06 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Di 1. Sep 2015, 17:50
Beiträge: 1478
Chris hat geschrieben:
Der erste BuMu ist zu 100% voll. Da ist nix zu machen.


Das stimmt so nicht ganz. Die Kapazitaeten von ex. Kiss FM und Lounge FM wurden von der ZAK nur temporaer dem Deutschlandradio zugewiesen, damit der Netzausbau damals im Jahre 2015 weiter gehen konnte. Auch die KEF weist in ihren Berichten zu den Genehmigungen des Finanzbedarfs fuer das Deutschlandradio immer darauf hin, dass es unwahrscheinlich ist, dass zeitnah weiterer Bedarf an Kapazitaeten im 1. BMux von privater Seite besteht und genehmigte daher die hoeheren Kosten.
Genau das koennte sich nun aber aendern und Deutschlandradio muesste wieder CUs zuerueckgeben. Dauerhaft haben sie 288 CUs im 1. BMux sicher, aktuell belegen sie 396 CUs. Eine Umstellung auf PL-3A ohne Reduzierung der derzeitigen Audiodatenrate wuerde es ermoeglichen, schonmal 84 CU zurueckzugeben, was fuer 2 weitere Programme mit 64kbps im PL-2B reichen wuerde. Eine noch weitere Reduzierung macht dannn auch langfristig kaum noch Sinn, da es nicht unbedingt zu noch weiteren Programm fuehren wuerde. Es haengt also davon ab, wie sich die ZAK verhaelt, wenn private Programmveranstalter oder Plattformbetreiber einen Bedarf im 1. BMux anmelden sollten.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Infos zum 2. geplanten Bundesmux
BeitragVerfasst: Di 5. Jun 2018, 11:49 
Offline
Administrator

Registriert: Sa 14. Jul 2012, 10:00
Beiträge: 1501
Wohnort: Esslingen am Neckar
Wieso glaube ich nur nicht an eine Rückgabe???

_________________
Mobiler Empfänger: Phillips AE5230/12


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 473 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 43, 44, 45, 46, 47, 48  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Datenschutz (EUDSGVO)

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de