Digitalradio-in-Deutschland

Dein Board für DAB+ - Das Radio der Zukunft
Startseite D-I-D besuchen
Aktuelle Zeit: Mo 23. Jul 2018, 19:17

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mo 25. Apr 2016, 21:47 
Offline
DAB-Interessierter

Registriert: So 6. Dez 2015, 14:19
Beiträge: 206
Hallo Zusammen,

ich bin technisch nicht so versiert und bewandert, wie das Digitalradio (DAB+) nun wirklich funktioniert, bis es vom Radiosender über den DAB+ Sender zum Hörer gelangt.

Aber zumindest habe ich gehört und gelesen, das die "kbps" - Zahl wohl was aussagt, mit welcher Übertragungsqualität der Radio - Ton nun zum Radiogerät gelangt. Umso höher, umso besser :?:

Nun lese ich bei den Bundesmux - Sendern, das z.B. der Deutschlandfunk mit 128 kbps an erster Stelle liegt, gefolgt von Deutschlandradio Kultur mit 112 kbps und dem Deutschlandradio Wissen mit immerhin noch 96 kbps auf Platz 3 :!:

Die Musiksender im Bundesmux wie etwa Absolut Relax, Radio BOB, Energy, Schlagerparadies, Klassik Radio und Sunshine Live haben aber dagegen alle nur 72 kbps :!:

Ich kann nun nicht sagen, das ich irgendwie bei den Musiksendern bisher einen schlechteren Klang feststelle, als bei den Wortorientierten Programmen von Deutschlandfunk und Deutschlandradio, aber wenn die Qualität mit zunehmender kbps wirklich besser ist oder wird, stelle ich mir fast ein klein wenig die Frage, ob die Verteilung der kbps Zahl dann nicht genau umgekehrt sein müsste :?

Eigentlich müssten doch die Musiksender mit einem besseren Klang senden, als die Radioprogramme mit größtenteils Informationellen Inhalten oder Nachrichten :|

_________________
DAB+ Radios in der Familie: Dual DAB7, Panasonic SC-PMX70BEGS, Hama Digitalradio DIR3000, Schlagerparadiesradio (entspricht Dual 4.1), Panasonic SC-PMX74EG-K, Technisat Digitalradio 215 (SWR4 Edition) Philips AZB798T/12 sowie einem 7" DAB+ Autoradio.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 25. Apr 2016, 22:41 
Offline
DAB-Interessierter

Registriert: Mo 1. Apr 2013, 19:53
Beiträge: 465
Wohnort: 20 km südlich von SUHL
Deutschlandfunk wird noch in DAB Alt, also ohne + ausgestrahlt. Bei diesem Verfahren ist eine höhere kbps Rate nötig als bei DAB+. Durch das Umstellen auf DAB+ können in einem Multiplex statt 8 bis zu 15 Programme bei gleicher Hörqualität übertragen werden. Das die von dir genannten Sender mehr Kapazität haben als nötig liegt daran das sie es sich leisten können. An den Sendenetzbetreiber wird in kbps abgerechnet, je mehr man davon hat muss man bezahlen. Wenn du als Hörer keinen Unterschied merkst reicht es also aus, warum soll ein Privatsender mehr bezahlen als nötig.

_________________
alle Infos zu meiner Anlage--> http://forum.digitalradio-in-deutschlan ... 735#p22735 Aktualisiert: 29.03.2017


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 26. Apr 2016, 05:56 
Offline
DID-Mitarbeiter

Registriert: Fr 22. Feb 2013, 12:02
Beiträge: 5208
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Auch ich kann mit dem Klang so wie er ist gut Leben. Wenn man an den Bitraten spart passen mehr Programme in den 5C. Wie Du vielleicht mitbekommen hast ist er voll.
Mehr Bitrate kostet mehr. Der DLF bekommt Gebührengelder.

Von den 72kBit/s die das Schlagerparadies hat bleiben noch 56kBit/s für Audio übrig, der Rest kommt für Slideshow, Texte, Fehlerschutz...

_________________
eigene Geräte


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 26. Apr 2016, 18:47 
Offline
DAB-Interessierter

Registriert: So 6. Dez 2015, 14:19
Beiträge: 206
Ja ich finde den Klang auch vollkommen in Ordnung, den ich bei den unterschiedlichen Musiksendern wahr nehme. ;)

_________________
DAB+ Radios in der Familie: Dual DAB7, Panasonic SC-PMX70BEGS, Hama Digitalradio DIR3000, Schlagerparadiesradio (entspricht Dual 4.1), Panasonic SC-PMX74EG-K, Technisat Digitalradio 215 (SWR4 Edition) Philips AZB798T/12 sowie einem 7" DAB+ Autoradio.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 6. Sep 2017, 12:03 
Offline
Foren-Neuling

Registriert: Fr 1. Sep 2017, 10:20
Beiträge: 54
Wohnort: Wuppertal am AK Sonnborn
Habe mal nachgeschaut.
Schlagerparadies zeigt an "Stereo 64 kbps" aber die Balken wandern hin und her mit 5-10.

sind denn nun im ganzen Land die kbps gleich oder gibs da unterschiede?

Bei uns kommt 5C über Langenberg.

_________________
Habe meine Signatur einträge raus genommen weil einige Mitglieder es so wollten


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 6. Sep 2017, 12:50 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Mo 29. Sep 2014, 13:00
Beiträge: 1754
Wohnort: Gera
Die Audio Bitrate (kbit/s) hat nichts mit der angezeigten Balkenanzahl am Empfänger zu tun. Je höher die übertragene Audio Bitrate ist, desto besser ist die Audioqualität.
Die Balkenanzeige am Gerät zeigt entweder die Signalstärke oder den SNR Wert (Signal-Rausch-Abstand) an. Natürlich ist die Audio Bitrate im 5C beim jeweiligen Programm in ganz Deutschland gleich.
Ich hoffe das ich das einigermaßen verständlich rüber gebracht habe.
Gruß Wolle

_________________
DAB+ Yamaha T-D500
Dual DAB 2A
Dual DAB 5.1
UKW RFT ST3930


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 7. Sep 2017, 15:16 
Offline
Foren-Neuling

Registriert: Fr 1. Sep 2017, 10:20
Beiträge: 54
Wohnort: Wuppertal am AK Sonnborn
Wolle hat geschrieben:
Die Audio Bitrate (kbit/s) hat nichts mit der angezeigten Balkenanzahl am Empfänger zu tun. Je höher die übertragene Audio Bitrate ist, desto besser ist die Audioqualität.
Die Balkenanzeige am Gerät zeigt entweder die Signalstärke oder den SNR Wert (Signal-Rausch-Abstand) an. Natürlich ist die Audio Bitrate im 5C beim jeweiligen Programm in ganz Deutschland gleich.
Ich hoffe das ich das einigermaßen verständlich rüber gebracht habe.
Gruß Wolle


Da bin ich mir nicht ganz sicher ob ich es verstanden habe....
Signalstärke oder SNR Wert?,also ein schwarzer Schuh und ein weißer Schuh,ja watt denn nu Hü oder Hott.

An meinen UKW-Empfänger steht an einer Anzeige "Signal 1-9+db",
und nun bei Dab-Radio wenn ein Sender gehört wird sind diese Balken die hin und her wandern,oder auch voll anschlag.Ja genau so wie halt die Signal stärke.SNR ?
SNR könnte ich als WIDE/NARROW verstehen,oder so ähnlich....SNR ist jetzt ganz neu für mich.

So wie du mir es versuchst zu erklären,dann müsste im Dab-radio zweiverschiedene Begriffe zur Anzeige erscheinen,tuts aber nicht.
So bleibt es für mich halt die Balken als Empfangssingnalstärke.

_________________
Habe meine Signatur einträge raus genommen weil einige Mitglieder es so wollten


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 7. Sep 2017, 17:20 
Offline
Foren-Neuling

Registriert: Mi 22. Jan 2014, 09:51
Beiträge: 95
@wuschel:
SNR und Signalstärke sind durchaus zwei paar Schuhe. SNR beschreibt den Unterschied zwischen Signalpegel und evtl. vorhandenen Störsignalen (Signal to Noise Ratio).

Stell dir vereinfacht vor, du hast in deiner Wohnung irgend etwas, das den Empfang fürchterlich stört. Das würde die Signalstärke des empfangenen Signals nicht verändern, wohl aber das SNR, das dann deutlich absinkt. Auf UKW hättest du dann trotz hohem Pegel ein stark verrauschtes Signal. Das könnte man auch bei UKW messen, macht man aber nicht. Bei DAB+ schon, weil es hier neben lokalen Störquellen auch noch andere Effekte gibt, die ein SNR trotz hoher Signalstärke reduzieren können, z.B. Probleme im Gleichwellennetz (zu hohe Laufzeitunterschiede zwischen zwei Standorten). Je nach Empfänger siehst du also nur den Signalpegel, oder das SNR (was man auch als Signalqualität bezeichnen könnte).


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 7. Sep 2017, 18:59 
Offline
Foren-Neuling

Registriert: Fr 1. Sep 2017, 10:20
Beiträge: 54
Wohnort: Wuppertal am AK Sonnborn
Andalus hat geschrieben:
@wuschel:
SNR und Signalstärke sind durchaus zwei paar Schuhe. SNR beschreibt den Unterschied zwischen Signalpegel und evtl. vorhandenen Störsignalen (Signal to Noise Ratio).

Stell dir vereinfacht vor, du hast in deiner Wohnung irgend etwas, das den Empfang fürchterlich stört. Das würde die Signalstärke des empfangenen Signals nicht verändern, wohl aber das SNR, das dann deutlich absinkt. Auf UKW hättest du dann trotz hohem Pegel ein stark verrauschtes Signal. Das könnte man auch bei UKW messen, macht man aber nicht. Bei DAB+ schon, weil es hier neben lokalen Störquellen auch noch andere Effekte gibt, die ein SNR trotz hoher Signalstärke reduzieren können, z.B. Probleme im Gleichwellennetz (zu hohe Laufzeitunterschiede zwischen zwei Standorten). Je nach Empfänger siehst du also nur den Signalpegel, oder das SNR (was man auch als Signalqualität bezeichnen könnte).



Das ist eine Erklärung das verstehe ich nun,das war verständlich geschrieben.
Wie von mir schon geschrieben an meinen Dab-radio sehe ich nur Balken,und für mich wo ich auch auf andere Bänder reinhöre sind das halt Empfangs-signale.
Alles klar.Danke

_________________
Habe meine Signatur einträge raus genommen weil einige Mitglieder es so wollten


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Datenschutz (EUDSGVO)

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de