Digitalradio-in-Deutschland

Dein Board für DAB+ - Das Radio der Zukunft
Startseite D-I-D besuchen
Aktuelle Zeit: So 24. Jun 2018, 01:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 173 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 14, 15, 16, 17, 18  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di 27. Feb 2018, 21:02 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Sa 6. Aug 2016, 16:40
Beiträge: 2554
Wohnort: Vorpommern
Hoffentlich konnte ich helfen :) Ja das sollte ja auch zum Lesen sein. Thema Media Markt, werde den Jungs mal eine Mail schreiben damit die das nächste mal Wissen was Sie empfehlen können :D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 27. Feb 2018, 21:12 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Mo 29. Sep 2014, 13:00
Beiträge: 1733
Wohnort: Gera
2016 hat geschrieben:
Hier wird ja immer geschrieben das der Dipol nur 70 Zentimeter sein darf. Hatte mir vor 4 Jahren ein Dipol gebastelt der 94 Zentimeter war! Das Ding werkelt jetzt in der Garage was vollkommen ok ist.

Das wird nicht nur hier so geschrieben, das ist auch in der Praxis so. Du erweckst hier den Anschein, das die Länge des Dipols völlig egal ist, dem ist aber nicht so. Diese Länge von etwa 70cm ergibt sich aus der mittleren Frequenz von ca. 200 MHZ im VHF Band III und die Wellenlänge beträgt hier 1,5m. Da aber ein Dipol für eine Länge von Lambda/2 konzipiert ist, ergeben sich 75cm. Je nach Dicke des Materials wird aber noch mit einem Verkürzungsfaktor gerechnet, deshalb kürzer als 75cm. Ein Dipol mit einer Länge von 94cm ist für die oberen Kanäle (10, 11, 12) nicht geeignet.
Gruß Wolle

_________________
DAB+ Yamaha T-D500
Dual DAB 2A
Dual DAB 5.1
UKW RFT ST3930


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 27. Feb 2018, 21:39 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Sa 6. Aug 2016, 16:40
Beiträge: 2554
Wohnort: Vorpommern
Schon sehr seltsam @Wolle denn mit dem 94Zentimeter Dipol habe ich sehr wohl damals den 11A aus Polen hier empfangen!!! Wie dem auch sei hier in meiner Gegegend funktioniert das Teil. Edit: Da ich ja auch mit Teleskop Antennen länger als 40 Zentimeter in der Wohnung Dab+ genutzt bzw empfangen habe, muss das ja von Ort und der Gegebenheiten schon sehr viele Faktoren und Änderungen geben. Ich kann mir das nur so erklären das ich ja in einer Art Empfangskeule sitzen muss. Wie sonst ist das Möglich das ich mit Zimmerantennen so viel empfangen kann das nicht nur im Band3.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 28. Feb 2018, 00:11 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Mo 29. Sep 2014, 13:00
Beiträge: 1733
Wohnort: Gera
Natürlich, jedes Stück Draht empfängt etwas, die Frage ist nur wie. Der optimale Empfang ist nur mit einer Antenne möglich, die auf die entsprechende Wellenlänge ausgelegt ist. 94cm Länge ist nicht mal bei Kanal 5C (178,352 MHZ), sondern irgendwo bei 155 MHZ. Hier Fakten in Frage zu stellen, das ist schon sehr gewagt.
Gruß Wolle

_________________
DAB+ Yamaha T-D500
Dual DAB 2A
Dual DAB 5.1
UKW RFT ST3930


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 28. Feb 2018, 02:00 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Sa 6. Aug 2016, 16:40
Beiträge: 2554
Wohnort: Vorpommern
Zitat:
Hier Fakten in Frage zu stellen, das ist schon sehr gewagt.
Mir reicht das Teil da es in der Garage für Ortssender gute Dienste leistet. Natürlich habe ich sogar ein Original Dipol hier Oben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 28. Feb 2018, 09:32 
Offline
DAB-Interessierter

Registriert: Mo 8. Sep 2014, 19:24
Beiträge: 275
Wohnort: Bergen auf Rügen
Das mit der Antennen/Dipollänge kann man am besten mit einem Beispiel "was man auch anfassen kann" erklären.
Stell dir vor die ankommende Frequenz ist ein Schlitz in der Wand, sagen wir mal ein schmales Fenster, welches du verschließen möchtest. Du hast da nun 70cm Schlitz. Das Glas ist deine Antenne mit der du das Loch verschließen möchtest, Du hast einen 94cm Streifen. Beides passt nicht zusammen. Du kannst das Teil zwar außen drüber halten/kleben und es verdeckt das Loch, aber es passt eben nicht in den Schlitz (Rahmen). Ja, es kommt nur noch wenig kalte Luft rein, ist aber murx. Machst du den Glasstreifen auch die 70cm lang dann passt der hervorragend in deinen Schlitz und verschließt diesen. Ist also das optimale Ergebnis. Nimmst du nun einen noch kleineren Glasstreifen (UHF Antenne) dann bekommst du das Loch nicht mal mehr zu, der kalte Wind pfeift links und rechts daran vorbei.
Merke, Frequenzen sind wie Löcher (Schlitze) die es passgenau zu stopfen gilt. Aööes andere als passgenau ist ein Kompromiss oder funktioniert nicht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 28. Feb 2018, 11:13 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Di 1. Sep 2015, 17:50
Beiträge: 1396
Das setzt aber voraus, dass die Widerstandsanpassung korrekt ist. Ein einfacher Draht oder eben eine Teleskopantenne an ein 75 Ohm Koaxkabel gesteckt erfuellt genau diese Voraussetzung nicht, weshalb eine Verlaengerung des Drahtes zu einer Empfangsverbesserung fuehrt. Es fehlt die andere Haelfte des gestreckten offenen Dipols. Eigentlich zu lange Stabantennen sind immer dann besser, wenn das 'Gegengewicht' fehlt. Das ist bei kleinen Plastikradios der Fall oder eben im oben genannten Fall des Anschlusses ueber ein Koaxkabel. Bei meinem kleinen Sangean DPR-69 sind 70cm am Besten. An meinem Spektrumanalyser mit Metallgehaeuse in der Hand haltend, sind es aber 40cm. Da habe ich dann das notwendige Gegengewicht. In wie weit eine Stablaenge ueber Lambda/2 hinaus eine weitere Verbesserung bringt, haengt von den Verhaeltnissen am Empfangsort ab. Ist der Empfang ueber die Stablaenge gesehen sehr unterschiedlich (inhomogen), was meistens innerhalb einer Wohnung der Fall ist, koennen 90cm bei 150cm Wellenlaenge durchaus mal das Optimum darstellen. Ich wuerde es in jedem Fall immer ausprobieren und nie der Theorie ueberlassen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 28. Feb 2018, 11:53 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Sa 6. Aug 2016, 16:40
Beiträge: 2554
Wohnort: Vorpommern
Zitat:
Ist der Empfang ueber die Stablaenge gesehen sehr unterschiedlich (inhomogen), was meistens innerhalb einer Wohnung der Fall ist, koennen 90cm bei 150cm Wellenlaenge durchaus mal das Optimum darstellen. Ich wuerde es in jedem Fall immer ausprobieren und nie der Theorie ueberlassen.
Ganau das ist es was ich damit auch Sagen wollte. Ich habe das ja selbst getestet und so mit einer 2 Meter Teleskop Antenne damals beste Ergebnisse erzielt. Nicht alles was eigentlich in der Theorie anders sein müsste ist auch in der Praxis so.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 28. Feb 2018, 13:07 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Mo 29. Sep 2014, 13:00
Beiträge: 1733
Wohnort: Gera
Nordlicht2 hat geschrieben:
Ist der Empfang ueber die Stablaenge gesehen sehr unterschiedlich (inhomogen), was meistens innerhalb einer Wohnung der Fall ist, koennen 90cm bei 150cm Wellenlaenge durchaus mal das Optimum darstellen. Ich wuerde es in jedem Fall immer ausprobieren und nie der Theorie ueberlassen.

Das ist völlig richtig, in einer Wohnung kann es in einigen Fällen zu Abweichungen kommen. Es ging mir darum, das man eine falsche Länge des Dipols in der Beziehung zur Frequenz nicht verallgemeinern kann. Hier im Forum werden Tipps und Empfehlungen gegeben und die sollten doch vorrangig für User, die sich bei dem Thema nicht so auskennen, vom Grundsatz her richtig sein.
Gruß Wolle

_________________
DAB+ Yamaha T-D500
Dual DAB 2A
Dual DAB 5.1
UKW RFT ST3930


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 28. Feb 2018, 13:30 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Sa 6. Aug 2016, 16:40
Beiträge: 2554
Wohnort: Vorpommern
@Wolle hast schon Recht aber es geht ja auch anders Herr Lehrer :mrgreen: Für die Leser es geht hier um den Empfang innerhalb der Wohnung. Alles was der @Wolle meint ist meistens für eine Antenne von Außen gedacht auch Fachlich richtig.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 173 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 14, 15, 16, 17, 18  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Datenschutz (EUDSGVO)

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de