Digitalradio-in-Deutschland

Dein Board für DAB+ - Das Radio der Zukunft
Startseite D-I-D besuchen
Aktuelle Zeit: Mo 23. Jul 2018, 07:45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 47 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Schlechter Empfang im Keller
BeitragVerfasst: Sa 6. Jan 2018, 12:23 
Offline
DID-Mitarbeiter

Registriert: Fr 22. Feb 2013, 12:02
Beiträge: 5208
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Ob da nicht ein Störer im Haushalt ist? Vielleicht eine LED Leuchte?

_________________
eigene Geräte


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schlechter Empfang im Keller
BeitragVerfasst: Sa 6. Jan 2018, 13:15 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Mo 29. Sep 2014, 13:00
Beiträge: 1754
Wohnort: Gera
Wenn in der Wohnung guter Empfang ist, dann würde ich dort an einem unauffälligen Ort eine Zimmerantenne mit Verstärker aufstellen und das Kabel nach unten führen. Zur Not ein Löchlein bohren oder einen Kabel-Versorgungsschacht nutzen. Vielleicht ist das ja machbar.
Gruß Wolle

_________________
DAB+ Yamaha T-D500
Dual DAB 2A
Dual DAB 5.1
UKW RFT ST3930


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schlechter Empfang im Keller
BeitragVerfasst: So 7. Jan 2018, 00:35 
Offline
Foren-Neuling

Registriert: Fr 5. Jan 2018, 15:55
Beiträge: 17
pomnitz26 hat geschrieben:
Ob da nicht ein Störer im Haushalt ist? Vielleicht eine LED Leuchte?

Ich habe etliche LED-Röhren in meiner Werkstatt im Einsatz!

Grüsse von Peter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schlechter Empfang im Keller
BeitragVerfasst: So 7. Jan 2018, 00:45 
Offline
Foren-Neuling

Registriert: Fr 5. Jan 2018, 15:55
Beiträge: 17
Wolle hat geschrieben:
Wenn in der Wohnung guter Empfang ist, dann würde ich dort an einem unauffälligen Ort eine Zimmerantenne mit Verstärker aufstellen und das Kabel nach unten führen. Zur Not ein Löchlein bohren oder einen Kabel-Versorgungsschacht nutzen. Vielleicht ist das ja machbar.
Gruß Wolle

Ich denke, daß es schwer wird durch die vorhandene Betondecke bzw. Schwerbetonsteine zu bohren.
Aber - wir hatten mal im Keller einen TV-Anschluß. Das Kabel von der SAT-Schüssel müsste noch installiert sein. Da sollte doch auch ein Radioanschluß möglich sein?

Grüsse von Peter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schlechter Empfang im Keller
BeitragVerfasst: So 7. Jan 2018, 01:15 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Sa 6. Aug 2016, 16:40
Beiträge: 2597
Wohnort: Vorpommern
Ja das geht man muss nur eine neue TV Dose für DVB-T haben. Da ja das VHF Band ehemals vom Tv genutzt wurde. Dann einfach die Zimmerantenne oder ein Dipol anschließen fertig. Ich bin hier nun aber Raus. Die Foren Kollegen Pomnitz26 und Wolle sind die richtigen Ansprechpartner bei diesen Problem. Viel Erfolg.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schlechter Empfang im Keller
BeitragVerfasst: So 7. Jan 2018, 12:40 
Offline
Foren-Neuling

Registriert: Fr 5. Jan 2018, 15:55
Beiträge: 17
2016 hat geschrieben:
Ja das geht man muss nur eine neue TV Dose für DVB-T haben. Da ja das VHF Band ehemals vom Tv genutzt wurde. Dann einfach die Zimmerantenne oder ein Dipol anschließen fertig. Ich bin hier nun aber Raus. Die Foren Kollegen Pomnitz26 und Wolle sind die richtigen Ansprechpartner bei diesen Problem. Viel Erfolg.


Vielen Dank für Deine Info.
Benötige ich dann immer noch eine zusätzliche Zimmerantenne oder ein Dipol? Genügt dann nicht nur eine Verbindung zwischen Radio und Antennensteckdose (wäre übrigens so eine richtig? https://www.amazon.de/DUR-line-Antennendose-Kabelfernsehen-Durchgangsdose-digitaltauglich/dp/B008ETF27K/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1515313474&sr=8-1&keywords=DVB-T+Dose)?

Grüsse von Peter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schlechter Empfang im Keller
BeitragVerfasst: So 7. Jan 2018, 13:33 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Sa 6. Aug 2016, 16:40
Beiträge: 2597
Wohnort: Vorpommern
prie54 hat geschrieben:
2016 hat geschrieben:
Ja das geht man muss nur eine neue TV Dose für DVB-T haben. Da ja das VHF Band ehemals vom Tv genutzt wurde. Dann einfach die Zimmerantenne oder ein Dipol anschließen fertig. Ich bin hier nun aber Raus. Die Foren Kollegen Pomnitz26 und Wolle sind die richtigen Ansprechpartner bei diesen Problem. Viel Erfolg.


Vielen Dank für Deine Info.
Benötige ich dann immer noch eine zusätzliche Zimmerantenne oder ein Dipol? Genügt dann nicht nur eine Verbindung zwischen Radio und Antennensteckdose (wäre übrigens so eine richtig? https://www.amazon.de/DUR-line-Antennendose-Kabelfernsehen-Durchgangsdose-digitaltauglich/dp/B008ETF27K/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1515313474&sr=8-1&keywords=DVB-T+Dose)?

Grüsse von Peter

Du hast ja geschrieben das ihr im Haus ehemals Sat gehabt habt. Also gehe ich davon aus das da nur deine Koaxialkabels noch verbaut sind. Du kannst ja mal von deiner vorhandenen Dose ein Foto machen. Vielleicht brauchst ja keine andere Dose. Und ja diese Dose im Link ist das richtige. Zur Frage mit der Antenne ohne wird es wohl kaum laufen kannst es aber gerne versuchen :)

Für den besten Empfang wird ein Dipol mit einen rauscharmen Verstärker von Pausat und ein Netzteil benötigt. Man kann natürlich auch ein anderen Verstärker der Band 3 tauglich ist nehmen. Auch bei der Antenne hat man freie Hand man kann sich das ja auch basteln :)

Der Wolle hat hier auch schon selbst gebastelt http://forum.digitalradio-in-deutschlan ... f=29&t=722.

Dipol
https://www.amazon.de/Danitech-Antenne- ... B00DU8UEW8

Verstärker

http://www.pausat.de/laden/index.php?cPath=1_2

Netzteil
http://www.pausat.de/laden/index.php?cPath=15


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schlechter Empfang im Keller
BeitragVerfasst: So 7. Jan 2018, 13:42 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Mo 29. Sep 2014, 13:00
Beiträge: 1754
Wohnort: Gera
Na das ist doch ideal, wenn da schon ein Kabel verlegt ist. Natürlich muss dann auch eine Antenne an das Kabel angeschlossen sein. Das Kabel allein wird nichts empfangen. Am besten mit Verstärker, da das doch sicher einige Meter Kabel sind und je nach Länge Verluste auftreten. Wenn es sich um Ortssender handelt, dann würde ich das vorher auch ohne Verstärker probieren. Du willst ja hier schließlich kein DX veranstalten, sondern lediglich etwas empfangen. Die schon vorhandene Dose musst Du Dir mal anschauen, eventuell ist sie ja für Band III geeignet.
Gruß Wolle

_________________
DAB+ Yamaha T-D500
Dual DAB 2A
Dual DAB 5.1
UKW RFT ST3930


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schlechter Empfang im Keller
BeitragVerfasst: So 7. Jan 2018, 15:05 
Offline
Foren-Neuling

Registriert: Fr 5. Jan 2018, 15:55
Beiträge: 17
2016 hat geschrieben:
prie54 hat geschrieben:
2016 hat geschrieben:
Ja das geht man muss nur eine neue TV Dose für DVB-T haben. Da ja das VHF Band ehemals vom Tv genutzt wurde. Dann einfach die Zimmerantenne oder ein Dipol anschließen fertig. Ich bin hier nun aber Raus. Die Foren Kollegen Pomnitz26 und Wolle sind die richtigen Ansprechpartner bei diesen Problem. Viel Erfolg.


Vielen Dank für Deine Info.
Benötige ich dann immer noch eine zusätzliche Zimmerantenne oder ein Dipol? Genügt dann nicht nur eine Verbindung zwischen Radio und Antennensteckdose (wäre übrigens so eine richtig? https://www.amazon.de/DUR-line-Antennendose-Kabelfernsehen-Durchgangsdose-digitaltauglich/dp/B008ETF27K/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1515313474&sr=8-1&keywords=DVB-T+Dose)?

Grüsse von Peter

Du hast ja geschrieben das ihr im Haus ehemals Sat gehabt habt. Also gehe ich davon aus das da nur deine Koaxialkabels noch verbaut sind. Du kannst ja mal von deiner vorhandenen Dose ein Foto machen. Vielleicht brauchst ja keine andere Dose. Und ja diese Dose im Link ist das richtige. Zur Frage mit der Antenne ohne wird es wohl kaum laufen kannst es aber gerne versuchen :)

Für den besten Empfang wird ein Dipol mit einen rauscharmen Verstärker von Pausat und ein Netzteil benötigt. Man kann natürlich auch ein anderen Verstärker der Band 3 tauglich ist nehmen. Auch bei der Antenne hat man freie Hand man kann sich das ja auch basteln :)

Der Wolle hat hier auch schon selbst gebastelt http://forum.digitalradio-in-deutschlan ... f=29&t=722.

Dipol
https://www.amazon.de/Danitech-Antenne- ... B00DU8UEW8

Verstärker

http://www.pausat.de/laden/index.php?cPath=1_2

Netzteil
http://www.pausat.de/laden/index.php?cPath=15

Hallo,
im Keller hängt z.Zt. nur das lose Koaxialkabel.
Ich habe noch eine Antennendose in meinen gebunkerten Sachen gefunden.
Habe hiervon ein Foto beigefügt:
Bild
könnte ich diese Dose verwenden oder bräuchte ich ne andere?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schlechter Empfang im Keller
BeitragVerfasst: So 7. Jan 2018, 15:54 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Sa 6. Aug 2016, 16:40
Beiträge: 2597
Wohnort: Vorpommern
Natürlich die Dose auf dem Foto geht. Du musst den TV Buchsen Ausgang nutzen. Könntest aber auch den F- Stecker Aufsatz für Sat testen. Würde sogar sagen da ja nur Radio betrieben werden sollte genügt sogar ein einfacher Tv Stecker. Wenn es sauber verarbeitet sein soll ist die Dose prima. Nachtrag der Radio UKW Anschluss sollte auch laufen. Du kannst ja die Balkenanzeige beobachten welcher Anschluss am besten geht. Die sind ja etwas gedämpft.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 47 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Datenschutz (EUDSGVO)

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de