Digitalradio-in-Deutschland

Dein Board für DAB+ - Das Radio der Zukunft
Startseite D-I-D besuchen
Aktuelle Zeit: Fr 20. Jul 2018, 10:59

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Empfangsproblem im Auto
BeitragVerfasst: Do 2. Nov 2017, 16:50 
Offline
Foren-Neuling

Registriert: Do 2. Nov 2017, 16:39
Beiträge: 7
Servus,

hab in meinen Outlander PHEV ein DAB+-Gerät nachrüsten lassen. Leider ist das ganze in einem Desaster geendet. Daheim Nähe 84453 Mühldorf a. Inn habe ich indoor 2-3 Balken DAB-Empfang an einem Technisat-Radio. Da bin ich davon ausgegangen, dass mobiler Empfang möglich sein sollte.

Der Fachbetrieb hat mir zunächst ein Clarion NX706E eingebaut. Verbaut ist im Outlander eine aktive Shark-UKW-Antenne. Mit Hilfe eines DAB-Splitters war kein Empfang hinzubekommen, also hat man eine zusätzliche Scheibenantenne eingebaut. Auch mit dieser war der Empfang mangelhaft, nur in ca 10 km-Umkreis von Sendeanlagen gegeben. Daraufhin hat man mit einem XCENT X402 ohne Erfolg probiert, anschließend mit einem Clarion NX 505E. Mit diesem war der Empfang besser. Bei mir daheim jedoch, wo ich wie gesagt im Haus Empfang habe, war nur sporadisch Empfang gegeben, je nachdem, wie man das Auto hinstellte. Während der Fahrt aber gar nicht. Daraufhin wurde mir statt der Scheibenantenne und der Shark-Antenne eine DAB-16V-Kombiflexdachantenne mit gut 40 cm Länge des Herstellers Calearo eingebaut, welche das DAB-Signal um 18 dB verstärken soll. Leider ist mit dieser der Empfang noch wesentlich schlechter als mit der Scheibenantenne, sowohl im DAB als auch im UKW-Bereich.

Jetzt weiß eigentlich keiner mehr weiter. :(

Was kann man denn da noch tun?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Empfangsproblem im Auto
BeitragVerfasst: Do 2. Nov 2017, 19:10 
Offline
DAB-Interessierter

Registriert: Mo 1. Apr 2013, 19:53
Beiträge: 465
Wohnort: 20 km südlich von SUHL
hallo und herzlich willkommen, wurde überprüft ob im Radiomenü der Punkt "Antennenspannung EIN" ausgewählt wurde? Es hört sich so an als ob die in allen Antennen verbauten Verstärker keine Spannung vom Radio bekommen. Ohne 12V keine Verstärkung, im Gegenteil sogar extreme Dämpfung.

_________________
alle Infos zu meiner Anlage--> http://forum.digitalradio-in-deutschlan ... 735#p22735 Aktualisiert: 29.03.2017


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Empfangsproblem im Auto
BeitragVerfasst: Do 2. Nov 2017, 20:07 
Offline
Foren-Neuling

Registriert: Do 2. Nov 2017, 16:39
Beiträge: 7
Ja, die Antenne hat eine externe 12V-Spannungsversorung (nicht über die Antennenkabel vom Radio aus). Im Radio ist die Spannungsversorung dementsprechend abgeschaltet. Die Spannung an der Antenne und die Masseverbindung habe ich nachgemessen, ist einwandfrei.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Empfangsproblem im Auto
BeitragVerfasst: Fr 3. Nov 2017, 22:21 
Offline
DAB-Interessierter

Registriert: Mo 1. Apr 2013, 19:53
Beiträge: 465
Wohnort: 20 km südlich von SUHL
wenn du Indoorempfang hast, muss es draußen mobil mit Außenantenne erst recht gehen. Auf die Ferne kann man da leider keine Diagnose stellen. Eventuell strahlt deine Bordelektronik unerwünschte Störungen aus die den Empfang beeinträchtigen. Da könnte am Radioantenneneingang ein Ferrit für Abhilfe sorgen. Im Vorvorgängerauto hatte ich ein Kenwood DAB+ Radio drin das spielte einwandfrei, bis ich das Navi oder Handy über einen 5V USB Adapter ansteckte. Dann 0 Empfang. Mal ein DAB Taschenradio ins Auto stellen wenn Zündung und alles aus, und dann mal testen ob bei Zündung/Motor an auf dem Taschenradio auch weniger reinkommt.

_________________
alle Infos zu meiner Anlage--> http://forum.digitalradio-in-deutschlan ... 735#p22735 Aktualisiert: 29.03.2017


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Empfangsproblem im Auto
BeitragVerfasst: Fr 3. Nov 2017, 22:37 
Offline
DID-Mitarbeiter

Registriert: Fr 22. Feb 2013, 12:02
Beiträge: 5203
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Ich kenne auch jemanden mit diesen Elektrofahrzeug. Auch bei uns reicht es nach Austausch des Antennenstabes 38cm immerhin für Ortssender. Das Fahrzeug muss an derartiger Störstrahlung leiden das nichts hilft. Kennen wir ja von Bussen die an uns vorbei fahren.

Selbst im Diesel Golf 7 stört die Bordelektronik den Empfang an der Dachantenne. Bei Scheibenantenne sicher noch mehr. Solange 11A Ingolstadt in Sachsen-Anhalt ankommt halte ich das für vertretbar.

_________________
eigene Geräte


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Empfangsproblem im Auto
BeitragVerfasst: Sa 4. Nov 2017, 10:43 
Offline
Foren-Neuling

Registriert: Do 2. Nov 2017, 16:39
Beiträge: 7
Das mit dem externen Radio im Auto ist eine gute Idee, das werde ich probieren.

Außerdem schickt mir der Einbaubetrieb noch ein weiteres Radio, ein Kenwood 7170DABS, sowie eine aktive Kombiflex-Stabantenne von ABB zum testen. Dass er mich nicht auf seine Kosten x verschiedene Radios einbauen kann, dafür habe ich Verständnis, zumal er sagt, dass die Radios, die er bei mir schon eingebaut hatte, zwischenzeitlich in anderen Autos eingebaut sind und dort einwandfrei funktionieren. Das alles weist auf Störungen vom Auto hin.

Nur, ich kenne solche Störungen schon, wenn es von Antriebssteuerungen wie in E-Fahrzeugen kommt, hat man i. d. R. bei FM drehzahlabhängige Surr- oder Pfeifgeräusche im Radio, oder irgendwelche getakteten Geräusche, wie wenn man z. B. ein Mobiltelefon neben das Radio legt. Es sind aber bei UKW ganz typische Empfangsstörungen, also durchgängiges rauschen wenn man an einer ungünstigen Ecke steht, und während der Fahrt je nach Empfangssituation unregelmäßiges rauschen bis knacksen, bei guten Empfangsverhältnissen ist der Empfang aber auch mal einwandfrei. Was also wieder gegen Störungen vom Auto spricht. Bei DAB ist halt wie beschrieben überhaupt kein Empfang da, außer in unmittelbarem Senderumkreis, und selbst da schaltet es ab und an ab in engeren Straßen mit Bebauung. Was mich aber absolut verwundert ist, dass der Empfang mit einer externen 40 cm Stabantenne mit 18 dB Verstärkung (besser gehts doch fast gar nicht?) deutlich schlechter ist als mit einer Scheibenklebeantenne. Einzige Erklärung wäre, dass über die viel längere Antennenleitung Störungen übertragen werden. Gibts da besser abgeschirmte Antennenkabel?

Außerdem gibt es den Outlander auch mit DAB ab Serie, die Antennenlösung ist dabei eine Single-Shark-Antenne (DAB+ und AM/FM), also keine komplizierte Mehrfach-Antennenlösung, und die funktioniert völlig störungsfrei, auch in unserer Gegend. Da müsste also das Radio selber speziell für die Outlander-Anforderungen entstört sein. Mein originales UKW-Radio hatte in Verbindung mit der originalen aktiven UKW-Shark-Antenne auch völlig einwandfrei funktioniert (aber die Nachrüstlösungen produzieren mit der Originalantenne auch bei UKW Störungen).

Ich werde jetzt erstmal mit meinem Küchenradio im Outlander probieren. Dann werde ich mit den anderen Geräten probieren, wenn die geliefert wurden. Und schließlich könnte ich noch externe Spannungsquellen für Radio und Antenne testen, um zu sehen, ob da von der Bordspannung irgendeine Störung reinkommt. Danke für die Mithilfe, ich möchte der Sache auf den Grund gehen.

VG, Josef


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Empfangsproblem im Auto
BeitragVerfasst: Sa 4. Nov 2017, 11:21 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Di 1. Sep 2015, 17:50
Beiträge: 1449
Oder mit einem Radio nur mal in die Naehe des Autos kommen und schauen ob und wie stark der Empfang wegbricht. Oder das Autoradio und die Antenne ueber externe Batterie mit Spannung versorgen und das Auto abschliessen. Ich kenne so einige Autos, die den DAB+ oder auch UKW Empfang stoeren. Bei einem z.B. sind nur einige Kanaele gestoert und das nur wenn man das Gaspedal tritt. Kommen die aus der Bordelektronik selber, ist es fast unmoeglich sie weg zu bekommen oder zumindest zu reduzieren. Dazu brauchst du HF Messtechnik. Mit einem einfachen Spektrumanalyzer kannst du es aber probieren. Am Besten in einer Tiefgarage. Dann mit Ferritkernen entsprechend die Stoerungen aussendenden Kabel umhuellen oder die Plastikkaesten mit Elektronikinhalt in Alufolie einwickeln und die Folie auch mit der Fahrzeug Masse verbinden. Moderne Autos sind leider Computer auf Raedern.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Empfangsproblem im Auto
BeitragVerfasst: Sa 4. Nov 2017, 12:31 
Offline
Foren-Neuling

Registriert: Do 2. Nov 2017, 16:39
Beiträge: 7
So, ich bin einen (wenn auch nicht erfreulichen) Schritt weiter. Leider bestätigt sich die Aussage von pomnitz26 zu 100%.

Habe mit meinem Technisat-Küchenradio (externe 230V-Spanungsversorungung) getestet: Wenn ich es vor dem Haus auf das Autodach stelle, habe ich 4 von 5 DAB-Empfangsbalken. So bald ich den Startknopf des Autos (da wird lediglich die Bordelektronik gestartet, noch nicht mal das Antriebssystem) betätige, bricht der Empfang schlagartig zusammen auf Null. Je nach Stellung der Teleskopantenne des Radios komme ich dort noch auf einen Empfangsbalken, um wenigstens auf 3 Empfangsbalken zu kommen, muss ich aber mehrere Meter mit dem Radio in der Hand vom Auto weg gehen. Tja, da wird guter Rat teuer...

Auf den UKW-Empfang dagegen hat das Starten des Autos überhaupt keinen Einfluss, genau so wenig wie auf den Handyempfang und WLAN-Empfang. Mit einem guten Radio-Empfangsteil und einer guten Antennenanlage sollte also wenigstens einwandfreier UKW-Empfang möglich sein.

Verbleibt die Frage, warum der DAB-Empfang mit dem originalen Mitsubishi-System einwandfrei klappt und wo man hinlangen müsste, um die Störungen zu eleminieren. Ich glaube, mit einem Ferritkern am Antenneneingang wird´s wohl nicht getan sein??? Mitsubishi selber wird das wohl nicht beantworten, sondern auf ihr eigenes System verweisen (für welches sie aber ohne Einbau rd. 2.600.- EUR haben möchten, und das nebenbei andere Schwächen hat).

Würde man das störende Teil im Auto identifizieren können (muss ja wohl speziell die DAB-Frequenzen stören), könnte es vielleicht eine Möglichkeit geben, dieses abzuschirmen. Wie/mit was rausfinden, oder gibts noch andere Ideen?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Empfangsproblem im Auto
BeitragVerfasst: Sa 4. Nov 2017, 13:49 
Offline
DID-Mitarbeiter

Registriert: Fr 22. Feb 2013, 12:02
Beiträge: 5203
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Bei uns war das Fahrzeug gebraucht mit DAB ab Werk, also alles Original. Damit erreicht man an der Dachantenne immerhin Empfang wie mit Scheibenantennen. UKW ist aber auch nicht wirklich gut, über 100km Entfernung geht nichts. Im ausgebauten UKW Netz lassen sich wenigstens nähere Ortssender hören. Naja, UKW für den DAB Hörer spätestens ab aussetzerfreien Empfang wie AM für uns nicht mehr wirklich vorhanden.

Ich hatte mich zu dem Fahrzeug schon im Forum gemeldet:
http://forum.digitalradio-in-deutschlan ... =70#p18135

_________________
eigene Geräte


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Empfangsproblem im Auto
BeitragVerfasst: Sa 4. Nov 2017, 16:47 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Di 1. Sep 2015, 17:50
Beiträge: 1449
Ich wuerde mal einzelne Sicherungen ziehen und jedesmal neu testen. Ansonsten hilft nur mit einem Spektrumanalyzer zu schauen, woher die Stoerpegel im VHF Band kommen.
Vielleicht reicht es aber auch mal die Motorhaube auf und zu zu machen, dann die hintere Klappe... um die Stoerquelle schon mal grob einzugrenzen. Danach vielleicht in eine Gegend mit besseren Empfangsbedingungen fahren und mit dem Radio mit Teleskopantenne in die Naehe einzelner Teile gehen und schauen, wo es dann immer noch das DAB Signal platt macht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Datenschutz (EUDSGVO)

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de