Digitalradio-in-Deutschland

Dein Board für DAB+ - Das Radio der Zukunft
Startseite D-I-D besuchen
Aktuelle Zeit: Mi 15. Aug 2018, 02:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 81 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 9  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sa 7. Apr 2018, 17:04 
Offline
DAB-Interessierter

Registriert: Mo 29. Jan 2018, 20:03
Beiträge: 110
Wohnort: Rhein-Main
Ich habe 2012 auf DAB+ umgestellt und nutze es ausschließlich.
Es fing mit ca. 20 Programmen an. Mittlerweile sind es über 60.
Sollte es Empfangsstörungen kann ich auf SAT ausweichen.

_________________
HiFi-Fan


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 8. Apr 2018, 08:40 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Di 1. Sep 2015, 17:50
Beiträge: 1473
Walki hat geschrieben:
Naja, mir ist es egal, was passiert, ich habe voll auf DAB+ umgestellt.


Ein paar entfernte Standorte, in einem leerer werdenden UKW Band, zu DX haette schon was. Davon ab nutze ich UKW auch nicht mehr, sondern ausschliesslich DAB+.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 8. Apr 2018, 08:52 
Offline
Administrator

Registriert: Sa 14. Jul 2012, 10:00
Beiträge: 1500
Wohnort: Esslingen am Neckar
Manchmal ist es auch witzig, was man so rausholen kann, wenn ein Sender weg ist. Erinner mich an eine exponierte Lage als Stuttgart ausfiel. In manchen Stuttgarter Höhenlagen gab es WDR2 auf 92,3 als SWR3 auf 92,2 weg war. Ein User will sogar NDR2 auf 92,1 geloggt haben.

_________________
Mobiler Empfänger: Phillips AE5230/12


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 8. Apr 2018, 10:52 
Offline
DAB-Interessierter

Registriert: Mo 29. Jan 2018, 20:03
Beiträge: 110
Wohnort: Rhein-Main
Als es nur die ÖR gab hab ich bei mir auch den BR auf UKW empfangen. Jetzt ist das nur auf DAB möglich.

_________________
HiFi-Fan


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 15. Apr 2018, 17:16 
Offline
DAB-Interessierter

Registriert: Mo 31. Okt 2016, 23:57
Beiträge: 307
Wohnort: Bremerhaven
Wenn ich das richtig gelesen habe, ist das ganze Drama nur aufgeschoben.

_________________
zu Hause: Technisat DigitRadio 100 und Hama DIR3010
Unterwegs: Sony XDR-P1DBP, Dual DAB Pocket Radio 2 und Grundig Micro 75 DAB+
Wecken: Philips AJB3552/12
Auto: VW Golf VII mit Axion DAB-Nachrüst-Set DAB210VW


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 15. Apr 2018, 18:04 
Offline
DID-Mitarbeiter

Registriert: Sa 27. Apr 2013, 11:48
Beiträge: 1322
Wohnort: zwischen Aalen und Ulm
Korrekt bis zum 30.6

_________________
DAB+: Albrecht DR 56 inkl. dazugehörige Scheibenantenne fürs Auto
DAB+: GMYLE (TM) PPM001 Tragbares DAB / DAB+ - Radio und MP3-Player


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 15. Apr 2018, 19:19 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Mo 29. Sep 2014, 13:00
Beiträge: 1764
Wohnort: Gera
Die BNetzA scheint sich da aber doch noch einmal einzuschalten.
http://winfuture.de/news,102755.html
Gruß Wolle

_________________
DAB+ Yamaha T-D500
Dual DAB 2A
Dual DAB 5.1
UKW RFT ST3930


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 30. Apr 2018, 18:09 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Di 1. Sep 2015, 17:50
Beiträge: 1473
Fuer mich sieht es ganz eindeutig danach aus, dass am Standort Garz Ruegen die 3 je 50kW Frequenzen von NDR1, Antenne MV und Ostseewelle von der gerichtet strahlenden unteren UKW Antenne auf die rund strahlende obere Antenne umgezogen sind und diese 3 Frequenzen nun ebenfalls mit nur 10kW ERP aber rund senden. Die Empfangspegel aller 7 Garzer UKW Frequenzen sind nun identisch. Laut Koordinierung in der BNA Liste sind fuer 102,5, 105,1 und 107,6 auch bis zu 10kW rund moeglich.

Auch in Schwerin waren vor kurzem alle Frequenzen der unteren UKW Antenne abgeschaltet. NDR Kultur und NDR1 wurden vom NDR angekuendigt, es waren aber auch Dlf Kultur und Dlf abgeschaltet. Wurden diese 4 Frequenzen etwa auf die obere Antenne geschaltet und evtl. sogar die Sendeleistungen der schon immer auf der oberen Antenne sendenden Programme reduziert? Das sollte vielleicht mal ueberprueft werden.

Jedenfalls koennte das bedeuten, dass man sich in MV schon geeinigt hat und Antennenoptimierungen vornimmt, indem man nicht mehr wie bisher mit wenigen Progrommen je Antenne, sondern mit moeglichst allen Programmen eines Senderstandortes auf einer gemeinsamen Antenne arbeitet. Das spart natuerlich ganz erheblich Kosten ein.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 2. Mai 2018, 07:57 
Offline
DAB-Interessierter

Registriert: Mo 8. Sep 2014, 19:24
Beiträge: 303
Wohnort: Bergen auf Rügen
Mal ne Frage für mein technisches Interesse.
Wenn man alle Frequenzen über eine Antenne abstrahlen kann und mal angenommen das tun sie jetzt in Garz auch so um Kosten zu sparen. Warum hat man dann damals zwei getrennte Antennenfelder errichtet um die Frequenzen über getrennte Antennen zu übertragen? Die Lösung mit 2 Antennenfeldern muß doch irgend welche Vorteile haben auf die nun aus Kostengründen verzichtet wird.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 2. Mai 2018, 08:22 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Di 1. Sep 2015, 17:50
Beiträge: 1473
Die 10kW Frequenzen duerfen mit 10kW in alle Richtungen senden, die 50kW Frequenzen duerfen aber nach Norden auch nur mit 10kW senden. Um nun mit 50kW nach Osten, Sueden und Westen zu senden, bedarf es fuer die 50kW Frequenzen einer Antenne mit Richtwirkung, also Einzuegen nach Norden. Wuerde man die 10kW Frequenzen nun auch ueber diese Antenne senden, gingen fuer diese Frequenzen nur ca. 2,5 kW nach Norden. Deshalb 2 verschiedene Sendeantennen. Senden die 50kW nun auf der rund strahlenden Antenne, merkt man im Norden keinen Unterschied zu vorher und in die anderen Richtungen sind es 7dB weniger als vorher oder eben genau der gleiche Empfangspegel wie schon immer bei den anderen 10kW Frequenzen.

Durch die unterschiedlichen Strahlungsdiagramme der Frequenzen an einem Senderstandort, ist die Situation sehr oft so, dass es mehrere Antennen an einem Standort gibt. So am Helpterberg oder auch in Roebel, mit jeweils mindestens 3 UKW Sendeantennen.
Verzichtet man auf Sendeleistung in bestimmte Richtungen, koennte man an sehr vielen Standorten Geld sparen. Dann tritt aber auch eine teilweise Verschlechterungen der Empfangsbedingungen ein und man koennte das als den beginnenden Rueckzug aus UKW bezeichnen. Wobei es aber oftmals einfach nur ein Abbau von Ueberversorgung waere.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 81 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 9  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Datenschutz (EUDSGVO)

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de