Digitalradio-in-Deutschland

Dein Board für DAB+ - Das Radio der Zukunft
Startseite D-I-D besuchen
Aktuelle Zeit: Sa 18. Aug 2018, 21:36

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mo 24. Jul 2017, 17:42 
Offline
DID-Mitarbeiter

Registriert: Fr 22. Feb 2013, 12:02
Beiträge: 5260
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Ein DVB-T2 HEVC tauglicher Freenet Receiver der auch DAB+ kann ist ein noch nicht dagewesenes Gerät. Dementsprechend hochpreisig ist es aktuell auch noch zu erwerben während die Vorgänger bereits einen starken Preisnachlass hinter sich haben. Das kleine Gerät kann viel, ist leicht zu bedienen aber trotzdem nicht ganz perfekt. Selbst der Scart Anschluß ist noch dran. Ganz modern mit HDMI, SD-Kartenslot oder 2xUSB für TV Aufnahmen und Netzwerk für Internetfunktion. Da er mit 12V Netzteil geliefert wird kann man ihn auch im Auto nutzen, ich tat das bereits. Bis 50km/h kann man DVB-T2 HEVC etwa nutzen, danach wird der Empfang schwierig.

Ich fange mal beim Empfang an. Das Gerät empfängt im DVB-T Bereich besser als alle mir bekannten Receiver oder TV Geräte aus früherer Zeit. Es ist bei mir an einer Hausdachantenne angeschlossen. Trotzdem fällt auf das der TechniSat eine Art Rauschen zurück ins ganze Antennensystem sendet und somit den Empfang auch der anderen Geräte stört. So kann der DAB Empfang des Gerätes auch nicht perfekt sondern nur mittelmäßig ausfallen, in etwa wie ein Internetradio mit Slideshowbildschirm. So waren zumindest die Empfangsergebnisse an der Zimmerantenne. Auch ein baugleiches Gerät ohne DAB legt ein Störfeld auf die Antennenanlage. Ansonsten gibt es an den Grundfunktionen, Bedienung und Bild auch auf dem Heimkino nichts zu meckern. Es gibt sogar Leute die behaupten DVB-T2 HEVC bringt ein besseres Bild wie der Satellit. Ich stimme dem theoretisch zu, praktisch habe ich nur einen 32" TV und kann es nicht beurteilen.

Der Hersteller brachte in letzter Zeit unzählige Softwareupdates heraus. Gerade bei Problemen von Freenet mit Aufnahmen war das nötig. Auch die Connect Programme liefen ursprünglich nicht alle, jetzt schon. Updates werden selbstständig per Netzwerk installiert, das Gerät meldet sich mit der Liste der Verbesserungen. Auch neue Programme entgehen einem nicht, es wird im abgeschalteten Zustand ein Suchlauf gestartet und beim Einschalten auf neue Programme hingewiesen.

Bekannt ist TechniSat bei eigenen Geräten aus eigener Produktion für einfache und Zuverlässige Bedienung über Jahre. Aufnahmen der Öffentlich Rechtlichen lassen sich aus dem Gerät holen und auf dem Handy ohne Umwandeln speichern und wiedergeben. Bei den Privaten werden Verschlüsselung und Vorspulsperre umgesetzt. Es ist auch nicht möglich die Aufnahmen auf anderen Freenet Receivern wiederzugeben, nur auf den mit dem es aufgenommen wurde. Die Freenet Anmeldung funktionierte Online bei einem ähnlichen Gerät problemlos. Grundsätzlich hat man erstmal 3 Monate gratis um Freenet zu testen. Die Bild in Bild Taste bleibt ohne Funktion, es gibt nur einen Tuner. Die Fernbedienung wird mit mehreren Codes ausgeliefert, so kann ein Kabel- oder Satreceiver getrennt schaltbar mit der selben Fernbedienung genutzt werden.

DAB selber kann der Digipal leider nur eingeschränkt. Es gibt den Ton zu hören und den Text des Programm zu lesen. Keine Slideshow, kein EPG, kein Journaline, nicht mal DAB Aufnahmen sind möglich. Beim TV gibt es immerhin bis zu 4 Wochen EPG. Technische Daten gibt es dafür zahlreich. Beim Thema Internet hat das Gerät einen guten Browser. Wem die Fernbedienung nicht reicht, es gibt die App "TechniSat Connect" und "MyTechniSat" um z.B. mit der Tastatur oder der Maus über den Bildschirm zu scrollen. Wlan / Bluetooth Adapter oder auch Tastaturen funktionieren meist auch per USB, es empfiehlt sich direkt Dongles vom Hersteller zu nutzen. Der eingebaute Browser kann mit einem heutigen Handy nicht mithalten, kann aber Internetradio direkt ohne Portale die es auch gibt abspielen. Ähnlich ist es mit Videos. Manche lassen sich abspielen, bei manchen startet er neu. YouTube ist ebenfalls im Gerät. Ein vollständiger UPNP Zugriff wie man ihn von freien Sat Receivern kennt gibt es nicht, es können keine Programme oder Aufnahmen gestreamt werden.


Dateianhänge:
Antenneneinstellungen.jpg
Antenneneinstellungen.jpg [ 91.14 KiB | 498-mal betrachtet ]
DAB Radioliste.jpg
DAB Radioliste.jpg [ 118.21 KiB | 498-mal betrachtet ]
DAB Kanal.jpg
DAB Kanal.jpg [ 108.91 KiB | 499-mal betrachtet ]
DAB Audio Video.jpg
DAB Audio Video.jpg [ 111.77 KiB | 499-mal betrachtet ]
DAB Programm.jpg
DAB Programm.jpg [ 117.28 KiB | 499-mal betrachtet ]
DVB-T Audio Video.jpg
DVB-T Audio Video.jpg [ 141.22 KiB | 499-mal betrachtet ]
DVB-T Kanal.jpg
DVB-T Kanal.jpg [ 131.46 KiB | 501-mal betrachtet ]
DVB-T Programm.jpg
DVB-T Programm.jpg [ 89.66 KiB | 501-mal betrachtet ]
DVB-T CA.jpg
DVB-T CA.jpg [ 100.83 KiB | 501-mal betrachtet ]
MTV (connect).jpg
MTV (connect).jpg [ 117.55 KiB | 501-mal betrachtet ]

_________________
eigene Geräte
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 26. Jul 2017, 16:00 
Offline
DID-Mitarbeiter

Registriert: Fr 22. Feb 2013, 12:02
Beiträge: 5260
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Nach der Neuaufschaltung gestern ohne Suchlauf meldete sich der Digipal DAB+ heute selbstständig.


Dateianhänge:
26.07.2017 15-12 Office Lens.jpg
26.07.2017 15-12 Office Lens.jpg [ 179.8 KiB | 471-mal betrachtet ]

_________________
eigene Geräte
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 26. Jul 2017, 16:53 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Sa 6. Aug 2016, 16:40
Beiträge: 2630
Wohnort: Vorpommern
Wenigstens etwas was den Preis vom Gerät gerechtfertigt :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 11. Aug 2018, 23:54 
Offline
DID-Mitarbeiter

Registriert: Fr 22. Feb 2013, 12:02
Beiträge: 5260
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Der SWR hat eine 30 Minuten Doku über TechniSat aufgezeichnet. Zu sehen ist diese HIER.

Interessant an der Stelle bei 23 Minuten, 45 Sekunden die Frage der offenbar von DAB überzeugten Ministerpräsidentin Rheinland-Pfalz Malu Dreyer an den Geschäftsführer von TechniSat Peter Lepper warum die Autohersteller immer noch nicht automatisch DAB einbauen. Die Antwort entspricht meiner Meinung, ein neues Auto brauche ich ja erstmal nicht zumal das alte im Vergleich zum neuen sogar auch bei DAB und meinem Handy zuverlässig funktioniert. Das TechniSat mittlerweile den DVB-T2 Receiver mit DAB+ deutlich günstiger wie den identischen Receiver ohne DAB verkauft spricht seine eigene Sprache.

_________________
eigene Geräte


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 12. Aug 2018, 10:50 
Offline
DAB-Freak

Registriert: So 15. Sep 2013, 16:09
Beiträge: 5426
Der Herr Lepper bringt es sehr gut auf den Punkt,die Autohersteller sind Idioten die lieber weiterhin Bänder verbauen wo kaum noch was zu empfangen ist....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Datenschutz (EUDSGVO)

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de