Digitalradio-in-Deutschland

Dein Board für DAB+ - Das Radio der Zukunft
Startseite D-I-D besuchen
Aktuelle Zeit: Do 21. Jun 2018, 02:43

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 50 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Technisat TechniRadio1
BeitragVerfasst: Di 6. Sep 2016, 21:28 
Offline
DID-Mitarbeiter

Registriert: Fr 22. Feb 2013, 12:02
Beiträge: 5115
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Wieso braucht man für Windows Apps ein Windows Phone?
Bei mir paßt die Bildgröße jetzt auch.

Zum Thema Geräte für den Heimgebrauch.
Weder mein geliebtes Sangean WFT-2D noch mein Pure Move 400D Taschenradio mit 60 Stunden Dauerlauf Akku werden noch hergestellt. Mögen sie ewig halten.

_________________
eigene Geräte


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Technisat TechniRadio1
BeitragVerfasst: Di 6. Sep 2016, 21:30 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Mo 29. Sep 2014, 13:00
Beiträge: 1733
Wohnort: Gera
Ja so sieht das schon viel besser aus, auch am PC, danke. Einen kleinen Druckschalter an der Rückseite einbauen, dann ist aber auch leider die Garantie futsch. Stand bye im Batteriebetrieb ist ja wohl auch ein Witz.
Gruß Wolle

_________________
DAB+ Yamaha T-D500
Dual DAB 2A
Dual DAB 5.1
UKW RFT ST3930


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Technisat TechniRadio1
BeitragVerfasst: Di 6. Sep 2016, 21:35 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Sa 6. Aug 2016, 16:40
Beiträge: 2549
Wohnort: Vorpommern
Ich benutze doch auch kein Windows 10 @Pomnitz. Bei mir läuft Windows 7 und Ubuntu. Nein Denke nicht. Habe die Bilder einfach kleiner gemacht bei einem Hoster.Reicht jetzt ja. Schade deine Geräte werden also nur noch in der Bucht gebraucht verkauft. Ich denke das Grundig Musik Dab+51 sollte hier auch erwähnt werden. Das ist auch was sehr gutes für Dab!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Technisat TechniRadio1
BeitragVerfasst: Di 6. Sep 2016, 21:43 
Offline
DAB-Bitkenner

Registriert: So 20. Okt 2013, 10:58
Beiträge: 753
Wohnort: Rostock
2016 hat geschrieben:
Das Radio hat ein Manko die 4 Batterien sind innerhalb von 24 Stunden Platt.Grund kein On Off Schalter darum sind die Batterien vom Display halt zu schnell leer. Das Radio ist ein Fehlkauf :cry:

Stimmt so nicht,länger auf Power drücken und das Radio geht vollständig aus. Nur wenn man sich Wecken lassen will, braucht man aber Standby.Jedes andere DAB+ Radio (bei mir z.B. Pure)kann Wecken nur mit Netzteil. Die Funktion Wecken mit Batteriebetrieb geht somit glaube ich nur beim Technisat.
Beim Ausschalten muß man nur aufpassen, das es wirklich Power aus erreicht hat und nicht nur Standby. ;) Und dann halten auch die Batterien!

_________________
QTH: Rostock, Empfänger: Hama DIT2000 an VHF Antenne: K5-12 - 5 Elemente mit TGN-DAB VV, BMW mit DAB+ Werksradio und Außenmagnetantenne mit TGN VV, Pure Evoke 2S, Soundmaster IR 4400, Technisat DigitRadio 400, Noxon DAB Stick, SIRD 14 C2, LG Stylus2


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Technisat TechniRadio1
BeitragVerfasst: Di 6. Sep 2016, 21:50 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Sa 6. Aug 2016, 16:40
Beiträge: 2549
Wohnort: Vorpommern
Danke @Jug ich teste es mal. Akkus und Batterien liegen immer rum hier :)
@Wolle Danke,sollte der Tip von Jug klappen braucht es keine Löt OP.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Technisat TechniRadio1
BeitragVerfasst: Di 6. Sep 2016, 21:54 
Offline
DAB-Bitkenner

Registriert: So 20. Okt 2013, 10:58
Beiträge: 753
Wohnort: Rostock
2016 hat geschrieben:
Danke @Jug ich teste es mal. Akkus und Batterien liegen immer rum hier :)
@Wolle Danke,sollte der Tip von Jug klappen braucht es keine Löt OP.

Das funktioniert schon, ich habe den Technisat für den Rucksack. Habe so im Engadin auf über 3000 m den Bundesmux empfangen!

_________________
QTH: Rostock, Empfänger: Hama DIT2000 an VHF Antenne: K5-12 - 5 Elemente mit TGN-DAB VV, BMW mit DAB+ Werksradio und Außenmagnetantenne mit TGN VV, Pure Evoke 2S, Soundmaster IR 4400, Technisat DigitRadio 400, Noxon DAB Stick, SIRD 14 C2, LG Stylus2


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Technisat TechniRadio1
BeitragVerfasst: Di 6. Sep 2016, 21:57 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Sa 6. Aug 2016, 16:40
Beiträge: 2549
Wohnort: Vorpommern
Hat geklappt @Jug vielen Dank. Mal ehrlich schon blöd gemacht eine Tastensperre fehlt auch. Ansonsten bin ich jetzt zu Frieden.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Technisat TechniRadio1
BeitragVerfasst: Di 6. Sep 2016, 21:59 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Sa 6. Aug 2016, 16:40
Beiträge: 2549
Wohnort: Vorpommern
jug hat geschrieben:
2016 hat geschrieben:
Danke @Jug ich teste es mal. Akkus und Batterien liegen immer rum hier :)
@Wolle Danke,sollte der Tip von Jug klappen braucht es keine Löt OP.

Das funktioniert schon, ich habe den Technisat für den Rucksack. Habe so im Engadin auf über 3000 m den Bundesmux empfangen!

Der Empfänger ist gut. Die Anzeige ist auch sehr genau.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Technisat TechniRadio1
BeitragVerfasst: Sa 1. Okt 2016, 15:41 
Offline
DID-Mitarbeiter

Registriert: Fr 22. Feb 2013, 12:02
Beiträge: 5115
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Bei uns lag es rum. Mein empfindlichstes Radio ist das Pure Move 400D. Das TechniRadio 1 blüht bei ausgezogener Antenne richtig auf. Displayhelligkeit ist einstellbar. Kurz auf Aus drücken schaltet das Radio in Stand By, lange drücken komplett dunkel wegen der Batterien. Mein Pure Move 400D hat eine echte Tastensperre, das TechniSat manuelle Suche. Das Pure geht bei Kopfhörern in den Antennenmodus der Kopfhörer, das TechniRadio bleibt im Betrieb. Kanalumschaltung Kanal 11C / 12C Sachsen-Anhalt klappt in Geschwindigkeit eines Autoradio. Das Netzteil 6V 500mA zieht sich auf UKW bei mir immer ein wenig Rauschen aus der Steckdose. Richtig ausgelegt kann man natürlich eine vorteilhafte Dipolwirkung erzielen. Im DAB Betrieb geht kein einziger Empfangsbalken zwischen Batterie- und Netzteilbetrieb weg. Habe extra Batterien heraus genommen. Es ist eine 60cm Antenne dran. Der Klang ist ehr wie aus dem Mircospot, nicht aus dem Dual DAB 4.

Fazit:
Mit so einem Gerät wird DAB+ sicher jedem Freude finden. Ins Geheim wünsche ich mir diese Netzteile liegen dem Schlagerparadies Radio auch bei, wenn es nicht so ist wird es wohl so kommen.

_________________
eigene Geräte


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Technisat TechniRadio1
BeitragVerfasst: Sa 1. Okt 2016, 16:14 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Di 1. Sep 2015, 17:50
Beiträge: 1394
Wenn nun noch jemand den Vergleichstest unter nem Sendemast machen kann, ob Uebersteuerungsfestigkeit oder Nachbarkanaltrennung des darin verbauten Verona2 Moduls besser ist als beim alten Verona. :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 50 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Impressum

Datenschutz (EUDSGVO)

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de