Digitalradio-in-Deutschland

Dein Board für DAB+ - Das Radio der Zukunft
Startseite D-I-D besuchen
Aktuelle Zeit: Do 19. Jul 2018, 11:37

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: DAB+ ins Kabelnetz?
BeitragVerfasst: Di 17. Jul 2012, 11:13 
Offline
Administrator

Registriert: Sa 14. Jul 2012, 10:00
Beiträge: 1455
Wohnort: Esslingen am Neckar
Ich habe gerade im UKWTV Forum gelesen, dass ein kleinerer Kabelnetzer beschlossen hat die DAB+ Muxe 5C (Bundesmux) und einen Regionalmux ins Kabel einzuspeisen.
Jetzt denkt ihr natürlich "Klar, in DVB-C umwandeln und los gehts." Nein, nix DVB-C, sonder 1 zu 1 ein DAB Signal auf einen Kabelkanal gelegt und dann von Antennendose via Kabel in den DAB+ Heimempfänger - Strange Idee, aber machbar. Bin gespannt auf eure Reaktionen.

_________________
Mobiler Empfänger: Phillips AE5230/12


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: DAB+ ins Kabelnetz?
BeitragVerfasst: Di 17. Jul 2012, 11:20 
Offline
Foren-Neuling

Registriert: Mo 16. Jul 2012, 14:05
Beiträge: 19
Wohnort: Schwabenland
Welches Kabelnetz?
Nimmt er dafür auch die Frequenz 5C und zerschießt so einen ganzen Kanal?

_________________
Seit 30. Juli 2012 DAB+-Empfänger!
5C- Deutschland
11B- Baden-Württemberg
---
:idea: Man fragt alle im Forum, und Chris antwortet. :D
Dank dir Chris.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: DAB+ ins Kabelnetz?
BeitragVerfasst: Di 17. Jul 2012, 12:36 
Offline
Administrator

Registriert: Sa 14. Jul 2012, 10:00
Beiträge: 1455
Wohnort: Esslingen am Neckar
Ist irgendein Kleiner im Osten, die technischen Details sind so noch nicht bekannt.

_________________
Mobiler Empfänger: Phillips AE5230/12


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: DAB+ ins Kabelnetz?
BeitragVerfasst: Mi 18. Jul 2012, 07:21 
Offline
Administrator

Registriert: Sa 14. Jul 2012, 10:00
Beiträge: 1455
Wohnort: Esslingen am Neckar
RTL_Hasser hat geschrieben:
Welches Kabelnetz?
Nimmt er dafür auch die Frequenz 5C und zerschießt so einen ganzen Kanal?


Ich muss mich hier nochmal etwas korrigieren.
Natürlich könnten nur die Kanäle 5A bis 13F genutzt werden, da diese natürlich nur von DAB Geräten empfangen werden.
Wenn wir hoch rechenen und mal behaupten, dass ein Kanal 19 Sender fasst, dann lägen wir bei: 722 möglichen Sendern.
Eine beträchtliche Zahl.

_________________
Mobiler Empfänger: Phillips AE5230/12


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: DAB+ ins Kabelnetz?
BeitragVerfasst: Mi 18. Jul 2012, 13:07 
Offline
Foren-Neuling

Registriert: Mo 16. Jul 2012, 14:05
Beiträge: 19
Wohnort: Schwabenland
Ich hab das ja auch so gemeint gehabt:
Auf den Fernsehkanal K5 passen 4 DAB+-Muxxe (5A, 5B, 5C, 5D)
Senden die DAB+ im Kabel auf der gleichen Frequenz wie über Funk, z.B. 5C und 12A, wäre das ja Blödsinn.
Ist er so schlau und haut die 12A dann hallt auf 5D?
(Alles nur theoretische Beispiele)

_________________
Seit 30. Juli 2012 DAB+-Empfänger!
5C- Deutschland
11B- Baden-Württemberg
---
:idea: Man fragt alle im Forum, und Chris antwortet. :D
Dank dir Chris.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: DAB+ ins Kabelnetz?
BeitragVerfasst: Mi 18. Jul 2012, 17:14 
Offline
Administrator

Registriert: Sa 14. Jul 2012, 10:00
Beiträge: 1455
Wohnort: Esslingen am Neckar
Das wäre in der Tat Blödsinn und ich kann mir auch nicht vorstellen, dass man das so machen würde.

_________________
Mobiler Empfänger: Phillips AE5230/12


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: DAB+ ins Kabelnetz?
BeitragVerfasst: So 4. Mär 2018, 23:18 
Offline
DAB-Interessierter

Registriert: Mo 31. Okt 2016, 23:57
Beiträge: 301
Wohnort: Bremerhaven
Sind DVB-C und DAB+ von der Qualität identisch? Würde ein DAB+-Radioprogramm ähnlich viel Platz beanspruchen wie ein DVB-C-Radioprogramm? Welche Erfahrungen gibt es aus dem Schweizer Kabel-DAB-Projekt.

_________________
zu Hause: Technisat DigitRadio 100 und Hama DIR3010
Unterwegs: Sony XDR-P1DBP, Dual DAB Pocket Radio 2 und Grundig Micro 75 DAB+
Wecken: Philips AJB3552/12
Auto: VW Golf VII mit Axion DAB-Nachrüst-Set DAB210VW


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: DAB+ ins Kabelnetz?
BeitragVerfasst: Mo 5. Mär 2018, 06:23 
Offline
Administrator

Registriert: Sa 14. Jul 2012, 10:00
Beiträge: 1455
Wohnort: Esslingen am Neckar
Soweit mir bekannt wird jetzt bei einem anderen Provider (ein kleiner, welcher ist mir gerade entfallen evtl. M-net?) DAB+ eingespeist. Im Endeffekt sprechen wir von einer anderen Kompression und ich muss zugeben, ich habe keine Ahnung wie effektiv diese ist. Soweit mir aber bekannt müsste DAB+ etwas anders codiert und damit nicht ganz so platzsparend sein.

Wir sprechen von z.B. Kanal 5 A bis D, jeweils 16 Radiosender im Schnitt, also lägen wir bei 64 Radiosendern je Kabelkanal. Das ist die Summe vom ARD Transponder und der befördert nebenbei noch TV Signale. Ich nehme also mal an, dass das Thema etwas zu Kapazitätsverschwendung führen könnte, aber da bin ich leider wirklich zu wenig drin um die Free-Bits zu berechnen.

_________________
Mobiler Empfänger: Phillips AE5230/12


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: DAB+ ins Kabelnetz?
BeitragVerfasst: Mo 5. Mär 2018, 09:07 
Offline
DAB-Interessierter

Registriert: Mo 8. Sep 2014, 19:24
Beiträge: 300
Wohnort: Bergen auf Rügen
Hab gelesen, daß es für DAB im Kabel eine neue Übertragungsnorm gibt die somit auch neue Geräte erfordert. Hab das aber auch nur in 2-3 Zeilen gelesen und weiß somit nichts genaues drüber.

Zum Thema DAB ins Kabel Einspeisen/Umsetzen, meines Wissens nach gibt es (noch) keine Kassetten die so ein schmales Band wie es DAB nunmal ist umsetzen und dann mit anderen auf einem Kanal gesammelt übertragen können. Wird derzeit wohl darauf hinaus laufen, daß man einen kompletten Kanal "Opfert" um einen Mux einzuspeisen. Dieses ist aber problemlos möglich.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: DAB+ ins Kabelnetz?
BeitragVerfasst: Mo 5. Mär 2018, 10:49 
Offline
Administrator

Registriert: Sa 14. Jul 2012, 10:00
Beiträge: 1455
Wohnort: Esslingen am Neckar
Das ist in der Schweiz der Fall. UPC hat sich erlaubt Kanäle zu nehmen, die im Sonderkanalbereich etc. liegen. Also fern ab der Kanäle 5-13 wie via Antenne. Das Problem liegt also nur daran, dass der Provider wieder sein eigenens Süppchen köchelt.

_________________
Mobiler Empfänger: Phillips AE5230/12


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Datenschutz (EUDSGVO)

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de