Digitalradio-in-Deutschland

Dein Board für DAB+ - Das Radio der Zukunft
Startseite D-I-D besuchen
Aktuelle Zeit: Mo 18. Jun 2018, 09:35

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Private Radiosender auf DAB+?
BeitragVerfasst: Di 24. Jan 2017, 01:08 
Offline
Foren-Neuling

Registriert: Fr 23. Dez 2016, 18:55
Beiträge: 15
Moin moin,

hat jemand Informationen darüber, ob sich die privaten Radiosender in Mecklenburg-Vorpommern (Antenne MV, LOHRO, Ostseewelle, usw. ...) bereits mit dem Thema DAB+ auseinander setzen?

Auf Anfragen dies bzgl. bekomme ich nämlich keine Antwort.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Private Radiosender auf DAB+?
BeitragVerfasst: Di 24. Jan 2017, 13:07 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Sa 6. Aug 2016, 16:40
Beiträge: 2546
Wohnort: Vorpommern
klaus hat geschrieben:
Moin moin,

hat jemand Informationen darüber, ob sich die privaten Radiosender in Mecklenburg-Vorpommern (Antenne MV, LOHRO, Ostseewelle, usw. ...) bereits mit dem Thema DAB+ auseinander setzen?

Auf Anfragen dies bzgl. bekomme ich nämlich keine Antwort.

Da kannst Du auch lange Warten weil die sich eh nicht für Dab+ intressieren. Habe auch schon so oft bei Ostseewelle und co gefragt. Oder Sie bekommen Geld für Testsendungen. Dann könnte ich mir vorstellen das die auch auf Dab+ senden.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Private Radiosender auf DAB+?
BeitragVerfasst: Di 24. Jan 2017, 18:51 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Di 1. Sep 2015, 17:50
Beiträge: 1390
Antenne MV und Paradiso beschaeftigen sich mit dem Thema. Beide Veranstalter senden ja auch schon auf DAB. Paradiso in Hamburg und die Regiocast als 100% Eigentuemer von Antenne MV, abgesehen von den 2 BMux Programmen BOB! und SSL, auch schon mit R.SH in Hamburg oder R.SA in Sachsen. Ich wuerde am ehesten mit einem Privatmux in Rostock rechnen, landesweit wohl eher noch nicht so schnell. Wichtiger waere fuer mich aber erstmal der 2. BMux schon 2017, zumindest in Rostock und Schwerin.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Private Radiosender auf DAB+?
BeitragVerfasst: Di 24. Jan 2017, 19:40 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Sa 6. Aug 2016, 16:40
Beiträge: 2546
Wohnort: Vorpommern
Hoffentlich bekommt dann der Bundesmux 2 wenigstens 1-2 KW auf die Rostocker Antenne. Dann bekommst auch in HGW noch was @Nordlicht2 :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Private Radiosender auf DAB+?
BeitragVerfasst: Di 24. Jan 2017, 20:10 
Offline
Foren-Neuling

Registriert: Fr 23. Dez 2016, 18:55
Beiträge: 15
Also, LOHRO hat schon abgesagt. Vermutlich eine Kostenfrage.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Private Radiosender auf DAB+?
BeitragVerfasst: Do 26. Jan 2017, 20:51 
Offline
Foren-Neuling

Registriert: So 19. Apr 2015, 05:15
Beiträge: 85
Wohnort: Stralsund
2016 hat geschrieben:
klaus hat geschrieben:
Moin moin,

hat jemand Informationen darüber, ob sich die privaten Radiosender in Mecklenburg-Vorpommern (Antenne MV, LOHRO, Ostseewelle, usw. ...) bereits mit dem Thema DAB+ auseinander setzen?

Auf Anfragen dies bzgl. bekomme ich nämlich keine Antwort.

Da kannst Du auch lange Warten weil die sich eh nicht für Dab+ intressieren. Habe auch schon so oft bei Ostseewelle und co gefragt. Oder Sie bekommen Geld für Testsendungen. Dann könnte ich mir vorstellen das die auch auf Dab+ senden.

Hab auch schon bei RTL nachgefragt, die antworten auch nicht. :?:

_________________
Technisat DigitRadio 500 ; DAB Sender Garz, Marlow Bild , UKW Sender Garz, Næstved (DK), Hörby (S) ; DVB-S2


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Private Radiosender auf DAB+?
BeitragVerfasst: Mo 13. Feb 2017, 12:50 
Offline
Foren-Neuling

Registriert: Fr 23. Dez 2016, 18:55
Beiträge: 15
Ostseewelle hat auch nur eine kurze negative Antwort übrig gehabt, Antenne MV und Radio Bielefeld antworten gar nicht erst. Aus S-H haben R.SH und Delta Radio auch nur gemeldet, dass vorerst nichts in der Richtung geplant sei.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Private Radiosender auf DAB+?
BeitragVerfasst: Mo 13. Feb 2017, 20:49 
Offline
DAB-Freak

Registriert: So 15. Sep 2013, 16:09
Beiträge: 5310
Die haben ja auch keine Veranlassung...Die großen Privaten wie Antenne MV,OW,R.SH und co haben eine relativ gute UKW Abdeckung. Mit DAB+ holen sie sich Konkurrenz ins Haus. Auch der Pseudolokalsender Radio Bielefeld und dessen ganzer Anhang hat sich mehrfach deutlich gegen DAB+ ausgesprochen,so dass man sich Nachrichten dahingehend sparen kann. Die wissen genau,sobald Konkurrenz ins Spiel kommt gehen sie mit ihrem beschissenen (sorry) Dummdudelfunk elendig zu Grunde. Deswegen wird das Thema boykottiert so lange es geht. In NRW ist man sich ja auf Seiten der Politik und der Landesmedienanstalt einig,der Lokalfunk muss geschützt werden und DAB+ gebremst werden. Willkommen in NRW...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Private Radiosender auf DAB+?
BeitragVerfasst: Mi 15. Feb 2017, 14:54 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Di 1. Sep 2015, 17:50
Beiträge: 1390
Hallenser hat geschrieben:
Die haben ja auch keine Veranlassung...Die großen Privaten wie Antenne MV,OW,R.SH und co haben eine relativ gute UKW Abdeckung. Mit DAB+ holen sie sich Konkurrenz ins Haus. Auch der Pseudolokalsender Radio Bielefeld und dessen ganzer Anhang hat sich mehrfach deutlich gegen DAB+ ausgesprochen,so dass man sich Nachrichten dahingehend sparen kann. Die wissen genau,sobald Konkurrenz ins Spiel kommt gehen sie mit ihrem beschissenen (sorry) Dummdudelfunk elendig zu Grunde. Deswegen wird das Thema boykottiert so lange es geht. In NRW ist man sich ja auf Seiten der Politik und der Landesmedienanstalt einig,der Lokalfunk muss geschützt werden und DAB+ gebremst werden. Willkommen in NRW...


Was aber gerade in NRW praktisch gesehen gar nicht der Fall sein wird. Es wird weiterhin nur ein einziges UKW Programm nicht ueber DAB+ gesendet und es kommen mit dem BMux2 ca. 16 weitere Konkurenten uber DAB+ dazu. Schlussendlich ist die Situation dann kaum anders als in anderen Bundeslaendern. Der WDR sendet schon alle seine Programm plus sogar zusaetzliche ueber DAB+.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Private Radiosender auf DAB+?
BeitragVerfasst: Do 16. Feb 2017, 15:35 
Offline
Foren-Neuling

Registriert: Fr 23. Dez 2016, 18:55
Beiträge: 15
Nun ja, durch den hoffentlich ernst gemeinten Ausstieg der Media Broadcast aus dem Ukw-Geschäft bis Sommer 2018 wird hoffentlich und endlich etwas mehr Druck auf die Privaten aufgebaut.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Datenschutz (EUDSGVO)

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de