Digitalradio-in-Deutschland

Dein Board für DAB+ - Das Radio der Zukunft
Startseite D-I-D besuchen
Aktuelle Zeit: Mi 24. Jan 2018, 10:20

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi 29. Nov 2017, 13:46 
Offline
Foren-Neuling

Registriert: Mo 26. Sep 2016, 09:25
Beiträge: 46
Wohnort: Görzig-Anhalt
Leider sind hier nur 5C, 6B und 11C vom Petersberg ohne großen Aufwand zu empfangen (Indoor mit eingeschobener Teleskopantenne). Ich wollte aber den NDR 11B (103km) vom Drachenberg, Berlin 7B (135km) und 7D(125km), MDR-Sachsen (wegen R.SA) Leipzig 9A (50km) und natürlich 5C, 6B und 11C vom Petersberg (9km).
Mit einer 7-Element Antenne Richtung Drachenberg ließ sich der NDR recht gut empfangen. Auch Leipzig wurde wegen der geringeren Entfernung über Dach als "Beifang" mit empfangen. Das Problem war und ist Berlin. Eine zweite Antenne musste her, wie im Bild zu sehen eine 14-Element Antenne. Diese bekam einen Vorverstärker (Pausat) in die Anschlußdose.
Nun kommt die über 30 Jahre alte DDR Technik um Einsatz. Ein MBV und eine Kanalselektivweiche, gut wenn man so etwas noch rumliegen hat. Da der MBV auf seine Eingänge auch eine Versorgungsspannung für Vv. zur Verfügung stellt und die Weiche die Spannung auch durchlässt, war das schon mal optimal.
Dann nur noch an der Weiche die passenden Kanäle (7 für Berlin und 11 für Drachenberg) eingestellt. Da der Petersberg so nah ist und hier "voll reinbläst" musste ich auf den 5C, 6B und 11C keine Rücksicht nehmen. Auch der 9A aus Leipzig "schummelt" sich mit durch.
Das Ganze dann noch an einen Multischalter und die bisher drei Anschlüsse im Haus waren versorgt.

Gruß, flinki


Dateianhänge:
P1000928.jpg
P1000928.jpg [ 245.38 KiB | 228-mal betrachtet ]
P1000926.jpg
P1000926.jpg [ 250.3 KiB | 228-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 29. Nov 2017, 18:43 
Online
DAB-Freak

Registriert: Sa 6. Aug 2016, 15:40
Beiträge: 2167
Wohnort: Vorpommern
Gute Wahl @Flinki die alten DDR Verstärker sind sehr gut! Überhaupt zeigt sich wie gute alte Technik aus dem Osten war. Benutze auch noch diesen DDR Verstärker. Schöne Anlage von dir.

_________________
Empfänger Dab+: Conceptronik Stick mit Linux Software für den Pc. Mobil auch ein Dab+ Radio von Creasono. Grundig Dab+51 DVB-T 2 HD Strong SRT 8540. Sat Technisat Camping Siegel und Edision Argus VIP.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 29. Nov 2017, 18:51 
Offline
DAB-Interessierter

Registriert: Mo 31. Okt 2016, 22:57
Beiträge: 224
Wohnort: Bremerhaven
Was für eine schöne Antenne auf dem Dach!

_________________
zu Hause: Technisat DigitRadio 100 und Hama DIR3010
Unterwegs: Sony XDR-P1DBP, Dual DAB Pocket Radio 2 und Grundig Micro 75 DAB+
Wecken: Philips AJB3552/12
Auto: VW Golf VII mit Axion DAB-Nachrüst-Set DAB210VW


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 29. Nov 2017, 19:04 
Offline
Foren-Neuling

Registriert: Mo 26. Sep 2016, 09:25
Beiträge: 46
Wohnort: Görzig-Anhalt
2016 hat geschrieben:
Gute Wahl @Flinki die alten DDR Verstärker sind sehr gut! Überhaupt zeigt sich wie gute alte Technik aus dem Osten war. Benutze auch noch diesen DDR Verstärker. Schöne Anlage von dir.

Ja dieses "Stecksystem" war damals doch recht fortschrittlich. Ich hatte davon auch noch einen Nachverstärker und mehrere Weichen und Vorverstärker (damals für UHF Torfhaus und Berlin) Aber vieles wurde davon nach der Wende verschenkt. Heute bin ich schlauer.
Vor allem fand ich gut das der MBV gleich die Versorgungsspannung der Vv. mit übernimmt. Da spart man sich schon mal ein weiteres Netzteil. Wenn ich viel Lust habe werde ich mal noch eine UHF-Antenne für DVB-T2 anschließen, die kann aber unterm Dach bleiben.

Gruß, flinki


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 29. Nov 2017, 20:01 
Online
DAB-Freak

Registriert: Sa 6. Aug 2016, 15:40
Beiträge: 2167
Wohnort: Vorpommern
Ich habe auch noch Band2,Band3 und BandV Vorverstärker aus Ostzeiten. Diverse Netzteile und eine Selektive Weiche. Gebe davon aber nichts weg. Liegt zwar Teilweise im Keller in Warte Stellung. Es wird aber immer mal wieder gebraucht. Bin auch immer auf der Suche nach DDR Antennen Technik. Klar gibt es viel bessere Verstärker bei Pausat. Aber trotzdem kann man die alte DDR Verstärker weiterhin nutzen. Mein Verstärker habe ich den Drehpoly nach Außen gelegt. Westdeutsche Verstärker haben meistens kein DC Durchlass was manchmal blöd ist. Dann mus ein weiteres Netzteil geschaltet werden. Deshalb liebe ich auch die Bad Blankenburger Steck Systeme!

_________________
Empfänger Dab+: Conceptronik Stick mit Linux Software für den Pc. Mobil auch ein Dab+ Radio von Creasono. Grundig Dab+51 DVB-T 2 HD Strong SRT 8540. Sat Technisat Camping Siegel und Edision Argus VIP.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 29. Nov 2017, 21:38 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Mo 29. Sep 2014, 12:00
Beiträge: 1626
Wohnort: Gera
Eine sehr schöne Anlage flinki, und alles sauber verkabelt. Nur ein kleiner Hinweis am Rande. Du hast an der Selektivweiche und am Netzteil Winkelstecker verbaut. Durch so ein Teil hatte ich mal abends um 8 einen Totalausfall, ärgerlich. Da ging übrigens auch die Versorgungsspannung für den Verstärker durch. Diese Winkelstecker haben im Inneren einen Federkontakt, wodurch es des Öfteren zu Kontaktschwierigkeiten kommen kann. Seit dem meide ich diese Teile.
Gruß Wolle

_________________
DAB+ Yamaha T-D500
Dual DAB 2A
Dual DAB 5.1
UKW RFT ST3930


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 30. Nov 2017, 10:26 
Offline
Foren-Neuling

Registriert: Mo 26. Sep 2016, 09:25
Beiträge: 46
Wohnort: Görzig-Anhalt
@Wolle
Ja ich habe mir diese Adapterstecker aber extra dafür gekauft. Dadurch lässt sich schnell mal was umstecken oder anders kombinieren. Mich hat es in der Vergangenheit immer geärgert wenn man anstelle eines Steckers eine Buchse brauchte oder halt umgekehrt, oder es gingen nur F-Stecker usw.
Aber Deinen Hinweis werde ich mal im Kopf behalten, für den Fall eines Falles, danke dafür.

Gruß, flinki


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 30. Nov 2017, 14:59 
Online
DAB-Freak

Registriert: Sa 6. Aug 2016, 15:40
Beiträge: 2167
Wohnort: Vorpommern
Persönlich habe ich immer wieder eine Havarie mit den F-ICE Adaptern. Entweder fällt mir die F Verschraubung ab oder dieTeile lassen kein Strom durch.

_________________
Empfänger Dab+: Conceptronik Stick mit Linux Software für den Pc. Mobil auch ein Dab+ Radio von Creasono. Grundig Dab+51 DVB-T 2 HD Strong SRT 8540. Sat Technisat Camping Siegel und Edision Argus VIP.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 30. Nov 2017, 16:53 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Mo 29. Sep 2014, 12:00
Beiträge: 1626
Wohnort: Gera
Dann nimm doch die von Pausat, da passiert so etwas nicht. Es sei denn, Du benutzt zum Anziehen eine Rohrzange.
Gruß Wolle

_________________
DAB+ Yamaha T-D500
Dual DAB 2A
Dual DAB 5.1
UKW RFT ST3930


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 30. Nov 2017, 17:01 
Offline
Foren-Neuling

Registriert: Mo 26. Sep 2016, 09:25
Beiträge: 46
Wohnort: Görzig-Anhalt
Ich werde es "beobachten", falls mal was nicht geht.
Aber wie gesagt, ich finde dadurch kann man besser variieren. Auf den Kabelenden sind nun überall durchweg F-Stecker, und es muß nur der jeweilige Adapter aufgedreht werden. Also ich finde das praktisch.

Gruß, flinki


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de