Digitalradio-in-Deutschland

Dein Board für DAB+ - Das Radio der Zukunft
Startseite D-I-D besuchen
Aktuelle Zeit: Sa 21. Apr 2018, 02:05

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do 30. Nov 2017, 18:52 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Sa 6. Aug 2016, 16:40
Beiträge: 2473
Wohnort: Vorpommern
Die von Herr Paul sind die selben Adapter nur ist der Preis realistisch bei ihm. Werde ich auch machen dann gleich um die 20.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 30. Nov 2017, 21:04 
Offline
DID-Mitarbeiter

Registriert: Fr 22. Feb 2013, 12:02
Beiträge: 5000
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Eben, bei Herr Paul bekommt man 20 Stück für das Geld was im Einzelhandel 3 Stück zu erwerben sind. Dann passen seine auch noch sauber auf die Kabel, die anderen nicht immer. Mir gefällt die Anlage natürlich auch. Mit DVB-T wird es noch schöner, vielleicht nur eine Zimmerantenne. Diese sollte man zwingend aus dem DAB Bereich filtern da sowas schön stören kann. Ich habe es nicht geschafft 2 VHF Antennen zu koppeln. Bayern kommt nur bei absolut keinen Verlusten dauerhaft. Berlin wäre horizontal natürlich noch besser, geht aber dann vertikal wenigstens auf Niveau der horizontalen Teleskopantenne bei sehr guten Empfänger.

_________________
eigene Geräte


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 1. Dez 2017, 10:43 
Offline
Foren-Neuling

Registriert: Mo 26. Sep 2016, 10:25
Beiträge: 53
Wohnort: Görzig-Anhalt
pomnitz26 hat geschrieben:
...Mit DVB-T wird es noch schöner, vielleicht nur eine Zimmerantenne....

Nee die reicht nicht. Zumindest hat sie das bei DVB-T (alt) nicht ganz geschafft. Am besten empfange ich hier vom Sender Halle. Nur bei TV-Halle gab es immer Ausfälle. Daher kam eine kurze Richtantenne unters Dach.
Seit es nun DVB-T2 gibt konnte ich noch nicht probieren, da der entsprechende Empfänger fehlt.
Und da ich dann auch noch RBW aus Bitterfeld empfangen möchte (geht aber leider auch nur mit Richtantenne) werde ich wohl zwei Antennen benötigen.

Gruß, flinki


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 1. Dez 2017, 11:37 
Offline
DID-Mitarbeiter

Registriert: Fr 22. Feb 2013, 12:02
Beiträge: 5000
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Also ich bekomme den RBW und RAN1 seit der letzten Umstellung auf Kanal 30 hier unten im Burgenlandkreis problemlos. TV Halle und TV Leipzig kollidieren bei extremer Tropo mit Berlin. Von hinten kommen noch zahlreiche Thüringer DVB-T alt Muxe. TV Halle sollte ursprünglich auf HD in HEVC H.265 oder nur in MPEG4 H.264 umstellen. Man wollte letzteres verwenden damit es auch ältere TV Geräte aus 2010 können. Im Lokal Portal TV wo alle Lokalen über Sat und DVB-T im HbbTV gesendet werden haben sie gerade alles in HD umgestellt und für unser Internet geht es damit nur noch gestückelt. Der Leipziger Mux sendet statt 4 TV und 3 Radios nur noch Leipzig Fernsehen im alten Full HD MPEG4 H.264. Das kann auch mein älterer Flachbildfernseher. TV Halle, RBW und RAN1 kommen noch im ganz alten DVB-T und werden mit dem Receiver aus 2004 wieder gegeben. Anhand des Lokal Portal TV sieht man das es bei TV Halle sowieso nur SD Bild gibt, es wird nur die Schrift bei HD schärfer.

Für DVB-T gelungen mir Leipzig Fernsehen und der Bitterfelder Mux erst seit ich die Techniyagi habe. Herr Paul sorgt mit seinem Verstärker dafür das es ohne Verluste nach unten kommt. Die gehen also nun dauerhaft, vorher nicht mal bei optimaler Tropo.

_________________
eigene Geräte


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 21. Jan 2018, 11:56 
Offline
Foren-Neuling

Registriert: Mo 26. Sep 2016, 10:25
Beiträge: 53
Wohnort: Görzig-Anhalt
Bin jetzt soweit das ich mit DVB-T2 experimentiere. Nun dachte ich das die Antenne dafür unter dem Dach bleiben könnte, scheint aber nicht so zu sein. Ich vermute mal das die Dachziegel die Signale doch sehr stark dämpfen. Denn halte ich die Antenne direkt vor ein Dachfenster wird der Empfang besser. Aber der ZDF Mux K49 kommt nur mit starken Artefakten und TV Halle K40 ebenso, oder gar nicht.
Also werde ich wohl doch über`s Dach müssen :x was ich aber eigentlich nicht will. Bei den beiden DAB-Antennen (Bild erste Seite) ging das ja noch, da ich wegen der Nordwest Richtung nicht über den First musste. Halle liegt aber südlich, also müsste ich drüber. Und der Petersberg ist auch noch im Wege :(
Hätten meine Vorfahren das Haus nicht auf einen Berg bauen können ;)

Gruß, flinki


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 21. Jan 2018, 13:23 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Sa 6. Aug 2016, 16:40
Beiträge: 2473
Wohnort: Vorpommern
Tja das DVB-T alt weiter kommt ist sicherlich klar. Ich sehe ja das hier auch das DVB-T2 Signal aus Rostock kommt bedeutend schlechter als DVB-T alt vorher. Bloß sehe ich hier kein Handlungsbedarf da es irgendwann besser werden wird. Zu Mindestens bei den Öffis. Der Empfang aber nur mit einer Aktiv Stabantenne. Getestet habe ich eine Gitterantenne und eine kleine 60 Zentimeter UHF Antenne innen und außen. Die Programme wurden nicht besser sonder schlechter. Liegt aber auch an meiner Lage.


Dateianhänge:
Bildschirmfoto vom 2018-01-21 12-55-12.png
Bildschirmfoto vom 2018-01-21 12-55-12.png [ 236.5 KiB | 208-mal betrachtet ]
Bildschirmfoto vom 2018-01-21 12-30-14.png
Bildschirmfoto vom 2018-01-21 12-30-14.png [ 241.18 KiB | 208-mal betrachtet ]
Bildschirmfoto vom 2018-01-21 12-36-01.png
Bildschirmfoto vom 2018-01-21 12-36-01.png [ 143.04 KiB | 215-mal betrachtet ]
Bildschirmfoto vom 2018-01-21 12-39-12.png
Bildschirmfoto vom 2018-01-21 12-39-12.png [ 203.74 KiB | 215-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 21. Jan 2018, 16:01 
Offline
Foren-Neuling

Registriert: Mo 26. Sep 2016, 10:25
Beiträge: 53
Wohnort: Görzig-Anhalt
2016 hat geschrieben:

...da es irgendwann besser werden wird...

Bei mir wird da aber zumindest Senderseitig nichts mehr besser. Denn ca. 25 km zum nächstgelegenen Sender in Halle sind ja schon gut und würden schon reichen um mit einer Zimmerantenne Empfang zu haben. Aber meine Wohnlage ist das Problem. Zu tief gelegen, dann direkt vorm Haus in diese Richtung drei riesige Linden und auf halben Wege dann noch den Petersberg vor der Nase.
DAB hingegen sendet ja vom Petersberg, da kann ich am Radio die Antenne eingeschoben lassen, der "bläst" hier voll rein. Schade das DVB-T2 nicht auch von dort gesendet wird, dann hätte ich jetzt diesbezüglich keine Probleme.

Gruß, flinki


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 21. Jan 2018, 16:44 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Sa 6. Aug 2016, 16:40
Beiträge: 2473
Wohnort: Vorpommern
flinki hat geschrieben:
2016 hat geschrieben:

...da es irgendwann besser werden wird...

Bei mir wird da aber zumindest Senderseitig nichts mehr besser. Denn ca. 25 km zum nächstgelegenen Sender in Halle sind ja schon gut und würden schon reichen um mit einer Zimmerantenne Empfang zu haben. Aber meine Wohnlage ist das Problem. Zu tief gelegen, dann direkt vorm Haus in diese Richtung drei riesige Linden und auf halben Wege dann noch den Petersberg vor der Nase.
DAB hingegen sendet ja vom Petersberg, da kann ich am Radio die Antenne eingeschoben lassen, der "bläst" hier voll rein. Schade das DVB-T2 nicht auch von dort gesendet wird, dann hätte ich jetzt diesbezüglich keine Probleme.

Gruß, flinki

Also ich habe dann wohl ziemlich viel Glück mit dem Empfang. Hier ist Garz der dichteste Standort. Sonst mindestens 70 Kilometer bis Rostock und Helpterberg. Was ich dir ans Herz legen kann besorge dir den neuen Verstärker 0.7DB von Pausat. Und ich garantiere es kommt alles an per Zimmerantenne. Zumindest mit der Dachantenne sollte es 100% innerhalb der Wohnung laufen. Ich bin begeistert von dem Ding. Da ich hier ja nur mit Zimmerantenne arbeitete.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 26. Jan 2018, 09:09 
Offline
Foren-Neuling

Registriert: Fr 2. Jun 2017, 08:00
Beiträge: 20
Wohnort: Vorpommern
flinki hat geschrieben:
... Das Problem war und ist Berlin. Eine zweite Antenne musste her, wie im Bild zu sehen eine 14-Element Antenne. Diese bekam einen Vorverstärker (Pausat) in die Anschlußdose...
Gruß, flinki

Hallo Flinki, ne schmucke Anlage hast du dort. Hast du bei der 14er die Refletoren zusätzlich vergittert oder war das so original?
Lieben Gruß


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 26. Jan 2018, 10:41 
Offline
Foren-Neuling

Registriert: Mo 26. Sep 2016, 10:25
Beiträge: 53
Wohnort: Görzig-Anhalt
Botaniker hat geschrieben:
...Hast du bei der 14er die Refletoren zusätzlich vergittert oder war das so original?
Lieben Gruß

Die Reflektorstäbe habe ich mit "Karnickeldraht" bespannt. Denn schräg von hinten strahlt der Petersberg. Ob der Draht was nützt weiß ich nicht, aber schaden wird er wohl auch nicht.
Ein paar Veränderungen habe ich aber seit "Friederike" machen müssen. Der Mast war ja nur an dieser Trittstufe befestigt, das hat dem Sturm nicht standgehalten. Ich habe den Mast jetzt direkt durch das Dach geführt und zusätzlich abgestützt. Bilder von der gesamten Anlage folgen noch wenn ich mit DVB-T2 fertig bin.

Gruß, flinki


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Impressum

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de