Digitalradio-in-Deutschland
http://forum.digitalradio-in-deutschland.de/./

TLM plant eigenen Digitalradio-Multiplex für Thüringen
http://forum.digitalradio-in-deutschland.de/./viewtopic.php?f=14&t=1125
Seite 1 von 1

Autor:  Fahrradwanderer [ Fr 22. Jan 2016, 13:26 ]
Betreff des Beitrags:  TLM plant eigenen Digitalradio-Multiplex für Thüringen

TLM plant eigenen Digitalradio-Multiplex für Thüringen

Laut einem Artikel von Digitalfernsehen.de plant die Regulierungsbehörde TLM (Thüringer Landesmedienanstalt) einen eigenen DAB+-Multiplex.
Nach eigenen Angaben sollen über den Muxx vor allem die privaten Veranstalter ins digitale Netz gebracht werden.
Erste Gespräche mit den Sendern Antenne Thüringen und Landeswelle Thüringen hätten demnach bereits stattgefunden.
Der Mitteldeutsche Rundfunk, der in Sachsen jüngst dem Sender R.SA eine Testphase ermöglicht hatte,
hätte auch in Thüringen seinen Muxx zur Verfügung gestellt, was von der TLM jedoch abgelehnt wurde.

Zum Start sollen die bisherigen UKW-Programme Antenne Thüringen, Landeswelle Thüringen und Radio Top 40 starten.
Die weitere Plätze werden anschließend ausgeschrieben .
Für die Finanzierung hofft die TLM auf die Einnahmen der Digitalen Dividende II, die aus der Frequenzauktion für den Mobilfunk stammen.
Dazu müsste jedoch die Landesregierung des mitteldeutschen Bundeslandes zustimmen.

http://www.digitalfernsehen.de/TLM-plan ... 142.0.html

Autor:  Wolle [ Fr 22. Jan 2016, 15:51 ]
Betreff des Beitrags:  Re: TLM plant eigenen Digitalradio-Multiplex für Thüringen

Freut mich das man auch in Thüringen mal wach wird, wenngleich mich das Angebot der 3 genannten Sender nicht gerade vom Hocker reißt. Es wäre aber ein Anfang, und das zählt.
Gruß Wolle

Autor:  Hallenser [ Fr 22. Jan 2016, 16:21 ]
Betreff des Beitrags:  Re: TLM plant eigenen Digitalradio-Multiplex für Thüringen

Erstmal abwarten,planen kann die TLM viel. Die Privaten machen sicher mit,wenn Geld von der Landesmedienanstalt kommt. Für die beiden großen hat DAB+ keinen Vorteil,da man sehr gute UKW Ketten hat. Einen Vorteil hätte maximal Top40 was ja nur auf Funzeln unterwegs ist,die teilweise auch mit dem Hammer koordiniert sind. Mal abgesehen davon gebe ich dir Recht,Wolle. Die drei Programme stellen keinerlei Mehrwert dar. Vor einigen Jahren hätte ich Top40 noch begrüßt,das war vor geraumer Zeit noch ein richtig gut gemachtes Jugendradio. Heute leider ein Dudler wie alle anderen auch.

Autor:  Südthüringer [ Di 26. Jan 2016, 19:51 ]
Betreff des Beitrags:  Re: TLM plant eigenen Digitalradio-Multiplex für Thüringen

Habe mal diese Woche bei Antenne Thüringen nachgefragt wie es mit der DAB Verbreitung in Thüringen aussieht. Antwort kam mit folgenden Hinweis:


HINWEIS: Dies ist eine vertrauliche Nachricht und nur für den Adressaten bestimmt. Es ist nicht erlaubt, diese Nachricht zu kopieren oder Dritten zugaenglich zu machen.

Deshalb werde ich die Nachricht nicht kopieren und hier einfügen. Aber in Stichpunkten und nicht wortwörtlich:

[size=85]-Entwicklung abwarten
-erheblichen finanziellen Mehrbelastung
-DAB+-Markt entwickelt sich zwar kontinuierlich,
-aber auf sehr niedrigen Niveau
-Aufschalten in keinster Weise wirtschaftlich zu rechtfertigen
-nicht einmal 8 % aller Radiohörer in Deutschland DAB+
-Verbreitung via DAB+ erreicht man zurzeit keine zusätzlichen Hörer.
-digital per Webstream zu empfangen, und für mobile Endgeräte haben wir verschiedene Apps

[/size]
Für mich eindeutig, man will gar nicht und begreift nicht. Wie soll sich ein Markt entwickeln ohne Angebot. Keine Sendervielfalt=keine Radiokäufer. Man verkauft doch auch nicht zu erst XYZ-Netz Handys und baut dann erst das Sendernetz dafür. Wie soll sich da der Markt entwickeln? Mehrbelastung? Ich denke es soll von der TLM gefördert werden? Wo ist da die Mehrbelastung? Keine zusätzlichen Hörer? Klar wo sollen die herkommen-Zuzüge aus Bayern oder was? Die vergessen dabei das sie Hörer verlieren die auf andere DAB Sender umsteigen! Einfach lächerlich. Als TV Analog abgeschaltet wurde musste auch jeder einen neuen TV oder Sat-Receiver kaufen. Gab es da Aufstände?? Klar sind mehr Radios als TV Geräte im Umlauf, aber ist der Endverbraucher nicht immer der Dumme? Musste auch meinen alten Golf verschrotten weil er keinen Kat hatte und die Steuern jedes Jahr stiegen. So ist das nun mal in der Wegwerfgesellschaft, es trifft alles irgendwann das es für die Tonne ist. Die haben doch nur Angst, das wenn sie auf DAB umsiedeln die Stammhörer sich ein Digitalradio kaufen und dann merken " oh es gibt noch andere gute Sender".... .

Autor:  pomnitz26 [ Di 26. Jan 2016, 20:56 ]
Betreff des Beitrags:  Re: TLM plant eigenen Digitalradio-Multiplex für Thüringen

Ich enthalte mich mal mit abwertenden Kommentaren, stimme der Meinung vom Südthüringer aber zu. Ich habe diese Programme nun seit Ewigkeiten nicht gehört, nicht mal ansatzweise im Tunnel eingestellt.

Wenn ich etwas aus der Richtung hören möchte versorgt ja Sachsen-Anhalt und Bayern mit DAB grosse Teile von Thüringen. Die Auswahl ist dann auch gigantisch. Nicht zu vergessen ist der Bundesmux von dem ich sowieso nicht wegkomme. Wenn sie nicht wollen sollen sie bleiben.

Autor:  Hallenser [ Sa 24. Feb 2018, 20:58 ]
Betreff des Beitrags:  Re: TLM plant eigenen Digitalradio-Multiplex für Thüringen

Zitat:
Antenne Thüringen wird 25: Geschäftsführer Marco Maier im Interview
Ein Gespräch über journalistischen Anspruch, Digitalradio und Preis-Erosionen bei Werbung.


http://www.otz.de/startseite/detail/-/s ... 1870104560

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/