Digitalradio-in-Deutschland
http://forum.digitalradio-in-deutschland.de/./

"Small Scale DAB"-Projekt in Leipzig und Ausschreibung ?
http://forum.digitalradio-in-deutschland.de/./viewtopic.php?f=12&t=1379
Seite 36 von 36

Autor:  Wolle [ Do 12. Jul 2018, 09:50 ]
Betreff des Beitrags:  Re: "Small Scale DAB"-Projekt in Leipzig und Ausschreibung ?

Der nächste Anlauf, MEGA 80s ist im 6C wieder erwacht. Aber eben viel zu leise, gar nicht mit vorher zu vergleichen. Peinlich ist da noch höflich ausgedrückt, wenn man bedenkt das dieser Zirkus nun schon eine Woche andauert.
Gruß Wolle

Autor:  The Jazzman [ Do 12. Jul 2018, 10:38 ]
Betreff des Beitrags:  Re: "Small Scale DAB"-Projekt in Leipzig und Ausschreibung ?

Ja, ist verdammt leise.

Ich habe irgendwie den Eindruck, das aneinander vorbei operiert wird. M.E. hätte sich Divicon mit allen Beteiligten vorher mal an einen Tisch setzen sollen, und man hätte darüber sprechen sollen, wie das Signal sein müsse und was zu beachten ist.

Mein Eindruck ist, das bei den 12 Freiberger Programmen an 13 Strängen (Divicon mit seinem eigenen) gezogen wird. Oder 12, da ja zwei aus Annaberg kommen...

Autor:  jug [ Do 12. Jul 2018, 11:04 ]
Betreff des Beitrags:  Re: "Small Scale DAB"-Projekt in Leipzig und Ausschreibung ?

The Jazzman hat geschrieben:
Ja, ist verdammt leise.

Ich habe irgendwie den Eindruck, das aneinander vorbei operiert wird. M.E. hätte sich Divicon mit allen Beteiligten vorher mal an einen Tisch setzen sollen, und man hätte darüber sprechen sollen, wie das Signal sein müsse und was zu beachten ist.

Mein Eindruck ist, das bei den 12 Freiberger Programmen an 13 Strängen (Divicon mit seinem eigenen) gezogen wird. Oder 12, da ja zwei aus Annaberg kommen...

Divicon ist nur Dienstleister und macht das, wofür er bezahlt wird. Für die Programmanlieferung (Leitung auch Programmanbieter) ist der Programmanbieter verantwortlich. Wenn der die von Divicon vorgegebenen Parameter für die Programmanlieferung nicht versteht und deshalb einhalten kann, ja dann kommt das dabei raus, was wir gerade hören müssen/sollen? Einige Programme im Freiberger Mux sind in der technischen Abwicklung ein Witz. Nehmen wir mal z. B. das Programm Erzgebirge2. Wenn da Infos durch die Moderatorin eingespeist werden, dann ist die Hintergrundmusik so laut unter dem Beitrag, das man die Redebeiträge kaum verstehen kann. Daraus kann man schon sehen, das von den Verantwortlichen dieses Senders die eigenen Sendungen noch nie mit einem DAB Radio abgehört wurden!!! Es ist ein Trauerspiel, man will, aber kann nicht, weil es billig sein muß.
Dieser Mux ist keine Werbung für DAB+. Auch das Angebot an Musik ist nur Einheitsbrei und kein Anreiz für Hörer einen dieser Programme einzuschalten.

Autor:  The Jazzman [ Do 12. Jul 2018, 11:24 ]
Betreff des Beitrags:  Re: "Small Scale DAB"-Projekt in Leipzig und Ausschreibung ?

Na, wenn das Programm im DAB+ extrem schlechter als im Livestream klingt, dann läuft da etwas komplett falsch...

Was Erzgebirge 2 betrifft - typisch "Computerprogramm" würde ich sagen...

Die einzelnen Programme der Lokalfunkkette laufen ja nicht mal richtig synchron... Habe schon oft im Auto erlebt, das Radio Chemnitz und Radio Erzgebirge 1-2 min auseinander lagen. Also bei einem beginnt gerade Werbung, ich zappe weg ... und beim anderen läuft noch fleißig das vorige Lied...

Autor:  The Jazzman [ Do 12. Jul 2018, 11:42 ]
Betreff des Beitrags:  Re: "Small Scale DAB"-Projekt in Leipzig und Ausschreibung ?

jug hat geschrieben:
Auch das Angebot an Musik ist nur Einheitsbrei und kein Anreiz für Hörer einen dieser Programme einzuschalten.


Für mich sind apollo radio))) und detektor.fm absolut eine Bereicherung.

Als "musikalisches Kind der 80er" wäre MEGA 80s für mich schon interessant, aber bei dem bisherigen Klang definitiv nicht...

Autor:  The Jazzman [ Do 12. Jul 2018, 13:12 ]
Betreff des Beitrags:  Re: "Small Scale DAB"-Projekt in Leipzig und Ausschreibung ?

Das Spiel geht weiter... Wieder mal kein Signal bei MEGA 80s...

Update: Mal wieder da...

Update: Und wieder kein Signal...

Autor:  The Jazzman [ Fr 13. Jul 2018, 12:10 ]
Betreff des Beitrags:  Re: "Small Scale DAB"-Projekt in Leipzig und Ausschreibung ?

MEGA 80s ist mit den bekannten klanglichen Schwächen wieder da...

Autor:  Wolle [ Fr 13. Jul 2018, 13:10 ]
Betreff des Beitrags:  Re: "Small Scale DAB"-Projekt in Leipzig und Ausschreibung ?

Ja ja, ich habe noch ein Lautstärkepotentiometer in meiner Bastelkiste. Wenn man es braucht, bitte melden.
Gruß Wolle

Autor:  The Jazzman [ Do 19. Jul 2018, 12:03 ]
Betreff des Beitrags:  Re: "Small Scale DAB"-Projekt in Leipzig und Ausschreibung ?

Bei MEGA 80s hat sich nix getan - davon abgesehen, das offenbar jetzt wieder dauerhaft ein Signal da ist. Klangqualität leider unverändert... :(


Hat jemand aktuelle Informationen zur Ausschreibung von weiteren 1-2 Programmen im Freiberger Lokalmux. Sollte Anfang Juni öffentlich ausgeschrieben werden, habe aber auch nix finden können...

Autor:  Wolle [ Do 19. Jul 2018, 12:30 ]
Betreff des Beitrags:  Re: "Small Scale DAB"-Projekt in Leipzig und Ausschreibung ?

Ja an der Flüsterlautstärke hat sich nichts geändert. Gestern und vorgestern Nachmittag gab es wieder mal für paar Stunden kein Tonsignal, keine Ahnung was man da rumwurschtelt. Im Austausch mit der DIVICON kommt man nicht weiter, die verweisen immer auf den Veranstalter.
Am Montag habe ich nun mal mit MEGA Radio Bayern Verbindung aufgenommen, aber bis jetzt leider noch keine Antwort erhalten.
Gruß Wolle

Seite 36 von 36 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/