Digitalradio-in-Deutschland

Dein Board für DAB+ - Das Radio der Zukunft
Startseite D-I-D besuchen
Aktuelle Zeit: Mo 23. Okt 2017, 15:34

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Erster lokaler Muliplex Deutschlands
BeitragVerfasst: Mi 7. Okt 2015, 22:00 
Offline
DID-Mitarbeiter

Registriert: Fr 22. Feb 2013, 12:02
Beiträge: 4520
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Quelle:
http://www.satellifax.de/pda/mlesen.php ... 59117efc0e

In Rheinland-Pfalz startet der erste lokale DAB+ Mulltplex Deutschlands
In Rheinland-Pfalz soll es den ersten lokalen Digitalradio-Multiplex in Deutschland geben. Die Betreiber von Domradio Studio Nahe planen für 2016 den Aufbau einer eigenen DAB+ Plattform auf lokaler Ebene, an der sich auch andere Hörfunkveranstalter beteiligen können. Ebenso ist eine Abstrahlung im Modus DRM+ im Gespräch. Die Veranstalter wollen somit erstmals in Deutschland einen Kanal in diesem Modus rund um die Uhr auf Sendung bringen. Für DRM+ gibt es jedoch bisher keine Empfänger.

Wie Michael Pauken von Domradio Studio Nahe gegenüber SatelliFax mitteilt, seien die Gespräche mit der Landesmedienanstalt LMK und der Bundesnetzagentur bereits erfolgt, und die rheinland-pfälzische Staatskanzlei habe eine Bedarfsmeldung erhalten. Das Sendegebiet soll identisch mit dem des UKW-Senders auf der Frequenz 87,9 MHz (Sendestandort: Bretzenheim) sein. Dieses erstreckt sich inetwa von Bingen bis in die Kurstadt Bad Kreuznach.

Erfahrungen mit lokalen Multiplexen gibt es bereits in der Schweiz, Dänemark oder Großbritannien: Bei den Eidgenossen hat das Unternehmen Digris mehrere so genannte DAB-Inseln auf Sendung gebracht. Dank einer softwarebasierten Open Source-Technik ist es möglich zu vergleichsweise günstigen Preisen ein Digitalradio-Bouquet auf Sendung zu bringen. Damit wäre ein Einstieg in die Technik DAB+ auch für Lokalradios und nichtkommerzielle Projekte möglich. Parallel bietet sich die Technologie DRM+ für kleine Veranstalter an. Die Ausstrahlung an der Nahe dürfte wichtige Erkenntnisse mit sich bringen, welche Technologie sich künftig für lokale Veranstalter besser eignet. www.studio-nahe.de


Wed, 07. Oct 2015

_________________
eigene Geräte


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 7. Okt 2015, 22:45 
Offline
DAB-Interessierter

Registriert: Sa 15. Mär 2014, 20:49
Beiträge: 109
Wohnort: Mitten in Franken
pomnitz26 hat geschrieben:
...Ebenso ist eine Abstrahlung im Modus DRM+ im Gespräch. Die Veranstalter wollen somit erstmals in Deutschland einen Kanal in diesem Modus rund um die Uhr auf Sendung bringen. Für DRM+ gibt es jedoch bisher keine Empfänger.

Wenn sie denn auf DRM+ Hörer haben wollen, müssen sie halt schauen, daß sie DOM-DRM+-Radios unters Volk bringen. Horeb und ERF haben es ja bei DAB auch so gemacht. Sollte der preis passen, würde ich mir auch eines zulegen - allerdings für bitXpress aus Erlangen-Tennenlohe, die ja auch auf UKW-Frequenz in DRM+ senden.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 8. Okt 2015, 12:31 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Mo 29. Sep 2014, 13:00
Beiträge: 1530
Wohnort: Gera
Kann ich nicht nachvollziehen. Wieder ein neues Gerät für einen anderen Standard, was denken die sich dabei?
Gruß Wolle

_________________
DAB+ Yamaha T-D500
Dual DAB 2A
Dual DAB 5.1
UKW RFT ST3930


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 8. Okt 2015, 13:18 
Offline
DID-Mitarbeiter

Registriert: Fr 22. Feb 2013, 12:02
Beiträge: 4520
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Die DAB+ Abstrahlung ist geplant und die DRM+ Abstrahlung im Gespräch.
Warum nicht, so kann man vergleichen. Hoffentlich verwendet man den besten Fehlerschutz.

_________________
eigene Geräte


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 3. Aug 2017, 00:04 
Offline
DAB-Bitkenner

Registriert: Fr 26. Sep 2014, 21:52
Beiträge: 654
Wohnort: Nähe Bad Neustadt an der Saale
Der lokale DAB+-Muliplex an der Nahe scheint Realität zu werden.
Auf der Facebookseite von Digitalradio Bretzenheim wird der baldige Sendestart angekündigt.
Dem Foto auf der Seite zufolge würde man auf Kanal 12A mit 100W senden.
Dateianhang:
Bretzenheim.JPG
Bretzenheim.JPG [ 54.24 KiB | 235-mal betrachtet ]

https://www.facebook.com/pg/digitalradi ... e_internal

_________________
Daheim: Sangean WFR-29C, Albrecht DR333, Onkyo CR245DAB, USB-Stick Realtek 2832U
auf Arbeit: Dual BR-Radio
im Auto: Ford Audiosystem mit DAB+


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 3. Aug 2017, 07:52 
Offline
DAB-Bitkenner

Registriert: Fr 26. Sep 2014, 21:52
Beiträge: 654
Wohnort: Nähe Bad Neustadt an der Saale
Heute schreibt auch satnews.de den geplanten lokalen DAB+-Muliplex an der Nahe.
Zitat:
In Rheinland-Pfalz geht in den kommenden Tagen das erste Small Scale DAB-Ensemble in Deutschland in Betrieb. Vom Kirchturm in Bretzenheim bei Bad Kreuznach will Domradio Studio Nahe den Simulcastbetrieb zu seiner UKW-Verbreitung (87,9 MHz) über das digital-terrestrische Digitalradio DAB+ aufnehmen. Gesendet wird im Kanal 12A mit einer Sendeleistung von zunächst 100 Watt. Im Bedarfsfall kann diese auf bis zu 500 Watt erhöht werden. Die Sendeanlage soll am 5. August aufgebaut werden, anschließend erfolgt der Start des Testbetriebs.

Die Verbreitung wird ein halbes Jahr lang von der Landesanstalt für Medien und Kommunikation (LMK) in Ludwigshafen geduldet. Während dieser Zeit wird das Bouquet offiziell ausgeschrieben. Dann haben auch andere Veranstalter die Chance, zwischen Bad Kreuznach und Bingen auf Sendung zu gehen. Laut den Betreibern gebe es einige Interessenten. Diesen will die katholische Pfarrgemeinde Bretzenheim einen sehr kostengünstigen Einstieg in die digital-terrestrische Verbreitung ermöglichen.

http://www.satnews.de/mlesen.php?id=2a1 ... dd0f42e384

_________________
Daheim: Sangean WFR-29C, Albrecht DR333, Onkyo CR245DAB, USB-Stick Realtek 2832U
auf Arbeit: Dual BR-Radio
im Auto: Ford Audiosystem mit DAB+


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 3. Aug 2017, 09:12 
Offline
DAB-Bitkenner

Registriert: Di 1. Sep 2015, 17:50
Beiträge: 965
Wenn sie testen, sollen sie auch testen in welcher Entfernung zum Sender der Kanal 12A erneut fuer so einen 100 Watt Loklmux verwendet werden kann. Das waere wichtig, um eine Vorstellung zum Frequenzbedarf in Bezug auf die lokal begrenzte Reichweite zu bekommen.
Bin immer wieder erstaunt, wie sehr doch die terrestrische Aussendung von Radioprogrammen als wichtig angesehen wird, und die Juenger nicht einfach auf's Internet verwiesen werden. :lol:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de